Eine neue Gitarre soll her: | Zerberus Hydra | Framus Diablo | ESP Horizon |

von UncleReaper, 05.05.06.

  1. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 05.05.06   #1
    Ich habe vor mir eine Gitarre zuzulegen. Meine Kriterien:

    - Perfekte Verarbeitung ; Halt einfach Qualitätsware
    - Einen angenehm zu bespielenden Hals; aber bitte keinen Baumstamm
    - Druckvoller Sound und gutes Sustain
    - Sie soll gut am Gurt liegen und vor allem nicht schwer sein
    (Ich spiele oftmals mehrere Stunden im stehen und hab' es im Kreuz, das ist kein Witz)

    Es ist länger her als ich das letzte Mal wirklich intensiv Gitarren testen war.
    Die meiste Zeit habe ich eher mit dem verkaufen meiner Gitarren verbracht.
    Da ich auch nicht allzuschnell wieder in einen Laden komme, würde ich mir gerne einige Meinungen einholen.

    Meine jetzige Gitarre ist eine Washburn aus der Chicago Serie.
    Floyd Rose und ein Halsprofil das in die Richtung der KH-2 / KH-4 / M-II von ESP geht.
    Diese Gitarre spiele ich ausschließlich in E-Stimmung (Wozu habe ich schließlich Buzz Feiten ? ;) ).
    Außerdem übe ich alle Techniken ohnehin in E und die Gitarre ist sowieso mein Liebling.

    Da ich ungern wieder mehrere Gitarren im Abstand von ein paar Monaten kaufen möchte,
    werde ich mich nicht lange mit LTD's, Ibanez' oder anderen "billigeren" Gitarren herumschlagen.

    Oben genannte Gitarren (Zerberus Hydra, Framus Diablo & ESP Horizon) sind in meiner vorläufigen Auswahl.
    Alle drei Gitarren sprechen mich optisch an, haben für mich in gewisser Weise "Traumgitarren-Qualitäten" und
    bewegen sich gebraucht im angezielten Preisrahmen oder nähern sich im NP gefährlich der Budgetgrenze. (800-900 Euro)

    Eigentlich sollte die "neue" durch div. Umstimmungsaktionen vorzugsweise kein Tremolo bieten,
    aber da möchte ich mich dann letzten Endes doch nicht festbeißen.
    (Stimmungen : D , C (ggf. auch als Drop-Tuning Variante) )

    Die Framus Diablo habe ich sehr positiv in Erinnerung.
    Intensiv habe ich aber nur eine auf dem freien Markt nicht erhältliche Floyd-Rose Diablo getestet.
    Das Wilkinson schreckt mich in gewisser Weise ein wenig ab, da ich gerade bei der Tremoloauswahl eher zu guten Floyd's tendiere,
    wenn die neue Gitarre auch keine Dive-Bomb Wunder vollbringen muss.

    Die Horizon hatte ich in Floyd- und auch String-Trough Variante getestet.
    Beide Varianten der Gitarre gefallen mir relativ gut und auch an der Bespielbarkeit habe ich nicht viel zu meckern.

    Die Hydra konnte ich noch nicht testen. Deswegen würde ich gerne nochmal einige Dinge wissen.
    Bewegt sie sich Qualitätstechnisch auf meinem angestrebtem Niveau ? Ist das Floyd Rose stimmstabil ?
    Wieviel wiegt sie in etwa ?

    Die Musikrichtungen in denen diese Gitarre wüten müsste. (Gestaffelt nach Wichtigkeit)
    Melodic-Death-Metal (Soilwork ggf. mit einer Prise Killswitch Engage)
    (Progressive) Power-Metal (z.B. Brainstorm, Symphorce, Kamelot oder auch Nightwish)
    Melodic-Black-Metal (z.B. Cradle Of Filth); Industrial-Metal (z.B. Megaherz)

    Kamelot (Horizon), Nightwish (Washburn & Horizon), Megaherz (Diablo).. Ein Teufelskreis. :D :rolleyes:

    Also jetzt scheut euch nicht, euere Erfahrungen mit den genannten Gitarren mitzuteilen,
    oder mir noch ein paar andere zu empfehlen. ;) Getestet werden müssen sie ohnehin so oder so.

    In den Anhängen sind einmal meine jetzige Washburn und die anderen Gitarren in bevorzugten Finish's.
    (So lässt sich mein Geschmack bei Empfehlungen u.U. etwas kategorisieren)

    Dem "Testsieger" spendiere ich ein ausführliches Review.
     

    Anhänge:

  2. UncleReaper

    UncleReaper Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 05.05.06   #2
    Ok die Hydra wiegt 3,2 kg, damit ist sie noch im Rahmen.
    (Wusste doch dass ich das Gewicht irgendwo schonmal gesehen habe)
     
  3. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 05.05.06   #3
    ich besitze eine zerberus morpheus (die häussel abnehmer bekommen hat) und eine esp horizon nt-II!fangen wir mal an:
    framus schied für mich sofort aus,da die hälse imho nicht nur relativ unergonomisch sind,sondern sich auch anfühlen wie baumstämme(ist nicht meins!),die zerberus gitarren (hydra hat afaik den gleichen halsbau wie meine) ist ein gutes D,satt aber völlig i.O.,hier schießt die esp den hammer,thin-u form;außer für barre-spiel (meine meinung) simply perfect! (gut,was dem einen liegt..) qualitativ sind sie alle sehr gut,klanglich kann ich jetzt auch nicht sagen,ob ich horizon oder meine morpheus besser finden soll! (sind beide sehr spritzig im klang mit genialem obertonverhalten,mehr als genug sustain und knaggiiiiiisch!sehr geil...nicht wie so eine les paul..) meine zerberus ist in drop c und c (siehe link in der sign),genialer sound,top zufrieden!meine horizon klingt ne ecke heller,eventuell solltest du die nt-I antesten,die klingt etwas mittiger da kein richtiges ahorntop auf mahagoni sondern erlekorpus!über framus möcht ich jetzt klanglich keine größeren aussagen treffen,da ich einfach keine besitze.
    des preises wegen würde ich die hydra nehmen....die horizon war immer meine traumgitarre,die musste ich haben!!die war den idealismus aber auch wert!
     
  4. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 05.05.06   #4
    add:bild von der morpheus!von der esp hab ich leider nix in vergleichbarer quali:rolleyes: wobei bei der die decke klar noch tiefere struktur hat,lecker
     

    Anhänge:

  5. gitarrero!

    gitarrero! Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 05.05.06   #5
    Wow, die sieht ja spitze aus! Was für Häussels hast Du eingebaut?
     
  6. Maverick018

    Maverick018 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    1.563
    Ort:
    Markgröningen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    383
    Erstellt: 05.05.06   #6
    Für ein Furnier ist die Decke absolut Porno-geil! :eek: :D
     
  7. gitarrero!

    gitarrero! Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 05.05.06   #7
    Naja, wahrscheinlich gerade deswegen, hihi...
     
  8. yamcanadian

    yamcanadian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    21.01.07
    Beiträge:
    734
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    242
    Erstellt: 05.05.06   #8
    Hm einerseits willst du keinen Baumstamm, aber andererseits hast du die Framus schon angespielt und sie ist noch nicht rausgefallen - gefaellt dir der Hals vllt doch?

    Deine Aengste bzgl Wilkinson kann ich leider bestaetigen, zumindest zum dauernden Umstimmen ist das definitiv nicht geeignet. Wenn du jetzt aber permanent C fahren moechtest, ist das wiederum kein Problem, von sich aus verstimmt sich die Gitarre auch "nur" im Rahmen des Ueblichen
     
  9. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 05.05.06   #9
    Die Hydra - meine Traumgitarre!
    http://cgi.ebay.de/ZERBERUS-HYDRA-WAHNSINNS-AXT-1-VON-106-STUCK-WELTWEIT_W0QQitemZ7412462376QQcategoryZ2384QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem
    Da verkauft er die nochmal um ca. 50€ günstiger und man darf sich aussuchen, ob man die Gitarre "normal" oder extra für Metal eingestellt nimmt.
    Das Teil ist geil!


    Die Framus ist zwar auch sehr gut, aber der Hals is schon etwas breiter, als ihn manche mögen. Ich habe damit aber auch keine Probleme. :)
    Wäre meine zweite Traumgitarre. Das Wilkinson-Tremolo ist das, das mir insgesamt so ziemlich am sympatischsten ist. Stimmstabiler als das Vintage Tremolo und trotzdem leichter zu handhaben als das Floyd Rose.
    Außerdem hat die halt eine HSH-Tonabnehmer-Bestückung, die mir auch sehr zusagt. ;)
     
  10. Mawel

    Mawel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    2.08.13
    Beiträge:
    2.283
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.738
    Erstellt: 05.05.06   #10
    es gibt noch wunderbare gitarren von schlecter, die haben relativ dicke hälse, dicker, als ibanez aber nicht so dick wi die les paul-hälse. die verarbeitung stimmt und bei den teureren modellen werden ausschließlich markenbauteole verbaut.

    die c-1 hellraiser wäre für dich besonders interessant, denk ich.

    Hellraiser:

    [​IMG]

    Hellraiser FR:

    [​IMG]

    Hellraiser Avenger:

    [​IMG]

    AUßerdem gibts die Tempest 30s Anniversary:

    [​IMG]

    die hellraiser fr und die tmpest anniversary habe ich ausgiebig getestet und beide machten ne sehr gute fugur. an der verarbeitung gab es nichts zu meckern, der sound war beim trockenanspielen für meinen geschmack vollkommen überzeugend, die tempest war dabei um ein stück wuchtuger, als die hellraiser.

    das gute ist, dass die hellrasier ne relativ lange mensur haben, das fand ich sehr bequem und bestimmt ergeben sich daruas vorteile, wenn man runterstimmt.

    von der hellraiser gibt es viel verschiedene modelle mit verschiedenen tonabnhemern und in verschiedenen farben.

    zu kaufen und zu testen gibt es die bei ppc

    die teile sehen in echt noch krasser aus, als auf
    den bildern.

    sind allerdings wegen des ganzen mahagonie relativ schwer, vor allem die tempest. leichtere gitarren gibt es auch von jackson
     
  11. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 05.05.06   #11
    die schecters sind wie die esp ltd 400er...aber echt genau das gleiche!nix gegen hydra und ne org esp
     
  12. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    9.763
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    352
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 05.05.06   #12
    Hydra is geil. Mein lehrer hat derer 3, klingen hammer, sind saumäßig leicht und die Bespielbarkeit ist top.
    Das FR is aber nicht sooo der Hit, das is wie die alten billigen Ibanez-Dinger, es verstimmt sich etwas wenn man bissl mehr dran rumwackelt.
    Ich würd mit der noch bissl warten, ich weiß da was, aber pscht :D
     
  13. RfC

    RfC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.04
    Zuletzt hier:
    17.08.13
    Beiträge:
    932
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.411
    Erstellt: 05.05.06   #13
    Hallo Rippchen,

    zur Zerberus und ESP kann ich nix sagen, die kenne ich nicht.

    Die Framus ist mir wegen dem Hals auch etwas negativ aufgefallen. Wohl Geschmacksache. Aber viele Leute verkaufen das Ding wieder, weil sie mit dem hals nicht zurechtkommen. Aber Sound und Verarbeitung ist wirklich top.

    Wenn es dir um Ergonomie (Gewicht, Hals) geht, kann ich dir wirklich die MusicMan Gitarren ans Herz legen. Der Hals ist der Hammer und vom Gewicht und Ergonomie sind die Dinger wirklich klasse. Gut ausbalanciert, perfekt für längere Gigs oder Sessions ohne Rückenprobleme. Die Silo bekommst du gebraucht in deinem Budget. Neu um 1400 Euro. Die sind wirklich über alle Zweifel erhaben und sehr flexibel. Nur mal so als Denkanstoß, vielleicht gefällt dir ja so eine...
    US-Import wäre auch was, die sind in den USA sehr viel günstiger als hier.

    Viel Erfolg bei deiner Suche!:great:

    Gruß Chris
     
  14. Mawel

    Mawel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    2.08.13
    Beiträge:
    2.283
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.738
    Erstellt: 05.05.06   #14
    inwiefern?

    ich steh bald vielleicht vor derselben entscheidung. kannste mal präzisieren warum du die hydra so viel besser, als die schlecter findest?

    die hydra find ich an sich schon extrem geil aber gegen die hellraiser fällt mir im moment garnix ein
     
  15. Schweri

    Schweri Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.04
    Zuletzt hier:
    9.01.14
    Beiträge:
    235
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    77
    Erstellt: 05.05.06   #15
    Was habt ihr denn alle gegen die Framushälse? Ich find die richtig geil bespielbar. Bei mir war's am Anfang auch ungewohnt, aber nach ner std auf der Framus spielen fand ich auf einmal die anderen Hälse komisch. Der Framushals is für mich perfekt.

    Verarbeitung is bei Framus auch allererste Güte, in der Hinsicht kannste da nix falsch machen.
     
  16. Ach3ron

    Ach3ron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    63
    Kekse:
    2.127
    Erstellt: 05.05.06   #16
    Tja, das Halsprofil ist halt reine Geschmackssache, genauso wie lackierte bzw. unlackierte Hälse.
     
  17. Lum

    Lum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.05
    Beiträge:
    2.694
    Zustimmungen:
    1.055
    Kekse:
    17.788
    Erstellt: 05.05.06   #17
    Ich bin entzückt, das war der erste Beitrag von dir, der über 3 Zeilen hinausschoss :D (Nicht böse nehmen, du triffst deine Aussage meist mit 3 Wörtern auf den Kopf)

    Zu den Gitarren:
    Die Hydra konnte ich anspielen, war eine geile "Metal-Klampfe", schien mir aber etwas Kopflastig, das Tremolo war nicht das bequemste und sie war nicht gerade flexibel (Nicht soo ein schöner knackiger Clean-Sound). Sie lies sich aber sehr gut bespielen und wie gesagt : SOUND ! Ich würde eher zu ner Morpheus greifen, als zur Hydra..

    Zur Framus:
    Muss man wegen dem Hals nicht noch unterscheiden, ob man nen Ovangiol oder Ahornhals nimmt?
     
  18. dunkelelf

    dunkelelf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    27.02.14
    Beiträge:
    1.369
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.161
    Erstellt: 05.05.06   #18
    Hi...

    du hast ja schon gesagt, das die Hydra 3,2 kg. wiegt. Das ist sehr leicht. Selbst meine Yamaha wiegt da mehr.

    Edeltoaster hat eine klitzekleine Falschaussage gemacht. Der Hals der Hydra ist dünner als der der Morpheus. Ist ein echt angenehmes Spielgefühl. Wegen der Stimmungsschwankungen kann ich entwarnung geben. Selbst nach 3 oder 4 Divebombs ist noch keine Verstimmung festzustellen. Ich habe sie vor meinem Letzten Gig gestimmt, und spielte sie den ganzen Abend durch ohne nachzujustieren... (nein, es klang gegen ende nicht irgendwie falsch *g*)...

    Qualitätstechnisch habe ich alle 3 Gitarren in der Hand gehabt. Die geben sich absolut nichts. Höchstens, das Framus noch ein klein bisschen besser verarbeitet ist als Hydra oder ESP.

    Klanglich gibt es bei der Hydra durch die neue Bass-Cut schaltung echt keinen Sound mehr, der nicht geht... wer hat schon ne Gitarre mit Passivem 2-Band EQ... *g*...

    Gut,... ich mag die Hälse von Framus nicht wegen der Form und den Klang mag ich auch nicht.... zu seelenlos... von daher käme eine Framus für mich nicht in Frage...

    ESP hatte ich auch schon in der Hand. Allerdings empfand ich sie als nicht sehr Ergonomisch... ich hatte immer das Gefühl einen Fremdkörper umhängen zu haben.

    Daher bleibt ja eigentlich nur noch die Hydra.. *g*

    Ach ja?.... komisch... ist mir noch gar nicht aufgefallen... nein... eigentlich ist nur die Morpheus Kopflastig. Die Hydra ist ausgewogen....
    Ach ja... das mit den Cleansounds ist so ne sache... das stimmt. Die muss man mögen oder nicht. Nicht das sie schlecht wären, aber es ist eben keine Fender... wobei, das auch einstellungssache ist. Ich spiele sie inzwischen auch gerne Clean... für Metal sowieso... kann mir fürs HiGaining keine besser klampfe mehr vorstellen... die drückt und schiebt, das ist ne wahre pracht...
     
  19. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    9.763
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    352
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 05.05.06   #19
    Elf, es hat schon seinen Grund warum mei lehrer all seine trems durch original FRs ersetzt hat, die originalen haben nichtmal eine divebomb 100% verkraftet, danach waren sie schon minimal outoftune, wenns auch nicht wirklich gravierend war . . .

    V.a. dass man die ballends nicht abzwacken muss ist nervig, wenn einem live ne saite reißt wird das ding komplett unbrauchbar . . .
     
  20. Lum

    Lum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.05
    Beiträge:
    2.694
    Zustimmungen:
    1.055
    Kekse:
    17.788
    Erstellt: 05.05.06   #20
    Ok, kann gut sein, dass sie doch nicht kopflastig ist, hab das nimmer sooo gut in Erinnerung, sie fühlte sich aber an mir nicht so wohl an... kA an was das lag..
     
Die Seite wird geladen...

mapping