Neue Gitarre(PRS)

von zwanzig_mark, 28.02.07.

  1. zwanzig_mark

    zwanzig_mark Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.06
    Zuletzt hier:
    25.07.07
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.02.07   #1
    Hallo zusammen,

    Seid einiger Zeit hab ich vor mir eine neue gitarre zu besorgen. Ich will, bzw kann nicht mehr als höchstens 800€ ausgeben. Ich hab mal n bischen rumgeschaut, und mir ist aufgefallen das mir die SE modelle von PRS sehr gefallen. Das problem ist ich hab noch nie auf so einer gespielt, also dachte ich mir ich überleg nochn bischen rum, bestell die vllt bei thoman, probier die daheim aus, und wenn se nix is schick ich se wieder zurück. aber erstmal wollt ich mir hier vllt n paar tipps holen.

    Diese Gitarren sind mir aufgefallen, vllt habt ihr ja schon erfahrungen damit gesammelt, und könnt mir n bischen was darüber erzählen.

    https://www.thomann.de/de/prs_se_standard_stmc_st.htm

    https://www.thomann.de/de/prs_se_soapbar_ii_maple_bb.htm

    https://www.thomann.de/de/prs_se_standard_stmc_tr.htm

    https://www.thomann.de/de/cort_mirage_m_520_tbs.htm

    https://www.thomann.de/de/prs_se_custom_csb_trem.htm

    da ich noch nie auf ner PRS gespielt hab hab ich keine ahnung wie diese tremolos sind, falls da jmd was zu sagen kann, raus damit:)

    Lag Arkane Flamed 200 RBS



    Etwa in diese Richtung geht mein Geschmack, falls euch spontan einfällt was mir noch gefallen könnte, sind diese Vorschläge sehr willkommen.

    Also danke schonmal im vorraus für eure antworten.
     
  2. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 28.02.07   #2
    Bezüglich der PRS SE würde ich dich gerne mal auf das review in meiner Signatur verweisen. Ist zwar ein Strat-Verschnitt, aber von der sonstigen Hardware sind sie meines wissens nach identisch
     
  3. kan

    kan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.05
    Zuletzt hier:
    1.08.12
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
  4. helldorado

    helldorado Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    3.08.12
    Beiträge:
    1.151
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    361
    Erstellt: 28.02.07   #4
    also zu PRS SE!

    die SE sind zwar die preiswerte variante, aber!! sie sind schon wirklich perfekt verarbeitet. (findet man auch nicht immer selbst in diesem preisbereich), soundlich liegen die auch auf nem sehr hohen niveau schon. die hardware, tremolo/stopteil, Pickups werden in license nachgebaut (was ja auch nicht schlecht sein muss). im gegenteil dat is zum grossteil auch gar nicht mal uncool. aber ich sage dir direkt das die pickups etwas weniger output haben als das original was dazu führt das eine zerre transparenter wirkt als wenn du mit ner superstrat spielst, aber auch nich immer verkehrt denn dafür hast du nen wirklich definierten ton ohne matsche. aber aufpassen einen kleinen schönheitsfehler gibt es dennoch. und zwar bei den tremolo modellen. und zwar gibt es wohl vereinzelt meldungen das diese nicht so ganz stimmstabil sein sollen. da wäre eine nachrüstung durch locking tuners sinnvoll, ansonsten kriegste für das geld wirklich eine menge gitarre! sie sind nicht billig aber das preis/leistungsverhältnis ist wirklich voll ok. also das geld sind die durchaus wert da die weder so miese verarbeitungen haben wie mans sehr oft von anderen hört (siehe squier oder epiphone).

    so ich hoff dat ich mal für etwas aufklärung sorgen konnte...

    achja noch etwas...falls du dich für eine SE entscheidest darfst du dich wohl mit wide fat halsprofil anfreunden. denn ein anderes gibt es nicht. aber du wirst lachen. dennoch kann man schnell spielen und es liegt gut in der hand. sehr angenehm eigentlich.

    falls du aber nur so in richtung prs gehen willst, es gibt wirklich sehr gute andere gitarren noch.

    darunter wäre:
    Cort M600
    Peavey HP Signature EXP

    sind beides ziemlich gute gitarren die auf dem gleichen niveau wie prs se sind. also top verarbeitet usw. es stimmt halt bei denen auch alles aber sind nicht sooo griffig wie ne prs. vor allem nicht so leicht.
     
  5. zwanzig_mark

    zwanzig_mark Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.06
    Zuletzt hier:
    25.07.07
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.02.07   #5
    naja, ich find dieses in beide richtungen ziehbares tremolo schon extrem cool. fischi meinte in seiner signatur die gitarre würde sich anscheinend wieder nahe zu perfekt einstimmen wenn man das tremolo nach oben zieht. also ich denk da werd ich wohl mal rumprobiern müssen...

    ansonsten find ich diese cort, und ibanez gitarren ziemlich interessant.
    (https://www.thomann.de/de/cort_m600_hb.htm)
    (https://www.thomann.de/de/ibanez_sz520fmdas.htm)
    falls mir da jmd was zu sagen kann wär ich sehr dankbar.
     
  6. daveGer

    daveGer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.06
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    197
    Ort:
    Bonn
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    247
    Erstellt: 28.02.07   #6
    Hi
    Ich hab letzten Freitag im Musicstore mal diverse PRS Klampfen angespielt, um die SE Serie mit den "richtigen" PRS zu vergleichen ( also die für 2000 Euro aufwärts :)).
    Dabei ist mir klar geworden, dass zwar ein Unterschied in Klang, Verarbeitung und Bespielbarkeit, dieser aber nicht einen Preisunterschied von ca. 2000 Euro rechtfertigt :)
    Des weiteren gabs auch unter den SEs gravierende Unterschiede.
    Die Braune aus dem 1. Pick fand ich net grade berauschend, irgendwie wie ne etwas mittiger klingende leichte Les Paul :)
    Die mit Soapbar PUs kannst du meiner Einschätzung nach komplett knicken, ich nenne sie einfach mal einen "Bastard", hinter dem nicht wirklich ein schlüssiges Konzept steht, soundmäßig zwischen Strat und Les Paul, aber nix wirklich beeindruckendes.
    Gut fand ich wiederum die Singlecut SE mit Humbuckern, die is schon recht Les Paul like, aber doch noch etwas offener im Klang.
    Die SE Doublecut in Cherry Sunburst (oder translucent gray) mit Zebrahumbuckern is immernoch mein Favorit was die SE serie betrifft, die Optik haut einen um, ist halt an die teuren Modelle angelehnt. Hatte bisher leider keine Möglichkeit, sie zu testen ;)
    Hoffe ich konnte dir weiterhelfen!

    Cheers dave
     
  7. marco421

    marco421 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    864
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    215
    Kekse:
    1.982
    Erstellt: 28.02.07   #7
    Was ganz wichtig noch zu erwähnen wäre:
    Die Se Hälse sind wide FAt-->Dicke Hälse
    Wenn dich das nicht behindert--> ist das die perfekte guitar for u
     
  8. bistn fisch wa?

    bistn fisch wa? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    15
    Erstellt: 28.02.07   #8
    also zur PRS SE Serie: Ich hab ne Santana SE aus der älteren Serie und muss sagen, sie ist echt ne klasse Gitarre. Perfekte Verarbeitung. Wunderschönes Holz, sehr unanfälliger Lack, Viel Sustain und leichter als ne LP, Gute Pickups(ausgewogen mittig ohne Matsch), Gute Mechaniken, geile Optik. Einziger Schwachpunkt: Die Brücke gefällt mir nicht. Ist wohl Geschmackssache. Werde meine vielleicht bald verkaufen, da ich (auch wenns ein Rückschritt ist) doch eher der Les Paul Typ bin. Für Metal gibt es bessere Gitarren. Für Rock, Alternative, Punk etc... isse toll!
     
  9. helldorado

    helldorado Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    3.08.12
    Beiträge:
    1.151
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    361
    Erstellt: 01.03.07   #9
    also ich an deiner stelle rate dir wenns prs se sein soll echt zur Custom oder zur Standard...sind wirklich geile teile für das geld
     
Die Seite wird geladen...

mapping