Neue Pick Ups für Epiphone Les Paul Standard

von Timster, 29.04.08.

  1. Timster

    Timster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.08
    Zuletzt hier:
    1.05.12
    Beiträge:
    405
    Ort:
    Freie und Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.682
    Erstellt: 29.04.08   #1
    Hallo zusammen,

    wie der Titel schon sagt spiele ich zur Zeit mit dem Gedanken meine Epiphone Les Paul Standard mit neuen PU’s auszurüsten. Gedacht hatte ich an den SAPH-1B4C (Bridge) bzw. SAPH-1N4C (Neck) von Seymour Duncan.

    Ich will mal ganz ehrlich sein. Auf den Trichter bin ich durch das Slash Signature Modell gekommen was imho auch mit diesen PU’s ausgestattet wurde und der Sound soll schon so in Richtung Rock/Hard Rock gehen (Guns, AC/DC, Led Zep).

    Da ich noch relativ frisch bin was das Gitarre spielen angeht habe ich noch nicht so die Erfahrung was Pick ups angeht.

    Habe gehört, dass es auch sehr gute von EMG geben soll, aber auf das Gedöns mit der Batterie habe ich irgendwie keine Lust ;)
     
  2. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 29.04.08   #2
    Ist eine gute Wahl, die Alnicos sind sehr gute Pickups für alles außer die ganz harte Schiene. Slash-Sound eben, auch wenn die Epi vom Holz her nicht ganz so viel hergibt.
     
  3. Timster

    Timster Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.08
    Zuletzt hier:
    1.05.12
    Beiträge:
    405
    Ort:
    Freie und Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.682
    Erstellt: 29.04.08   #3
    Wo wir damit fast beim nächsten Thema sind. Klar sind Epis vom Holz nicht so hochqualitativ wie die von Gibson. Lohnt sich der Einbau von daher eigentlich ?

    Eigentlich müsste ich mir die Frage wohl selbst stellen...
     
  4. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 29.04.08   #4
    Lohnt sich auf jeden Fall, auch wenn dadurch keine Gibson draus wird. Die Klampfe wird dadurch schon deutlich aufgewertet, Epi Pickups sind im Vergleich zu Duncans lächerlich. Damals als Anfänger habe ich auch eine Epi mit besseren Pickups (in meinem Fall Gibsons) gespielt, hat den Job ordentlich getan.
     
  5. SlapshotSG

    SlapshotSG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.08
    Zuletzt hier:
    17.01.12
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.04.08   #5
    Hi, ich klinke mich mal mit ein. Ich wollte für meine Epi SG neue Pickups einbauen und schwanke zwischen den genannten Seymour Duncan und Gibson 498T/490R.

    Könnte vielleicht jemand die klanglichen Unterschiede, die die PU's haben "umschreiben"?
    Das Einsatzgebiet wäre ebenfalls Rock/Hard Rock.

    Danke !

    Gruß
    SlapSG
     
  6. hal west

    hal west Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.05
    Zuletzt hier:
    17.02.12
    Beiträge:
    161
    Ort:
    wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    337
    Erstellt: 30.04.08   #6
    ich habe in meiner epi slash les paul (das alte rote modell mit dem snakepit logo) die SD alnico II pro (also eben die slash pickups) eingebaut. ich kann sie wirklich sehr empfehlen, sie haben die gitarre um einiges aufgewertet.
     
  7. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 30.04.08   #7
    Schwierig wie immer, aber so grob gesagt klingen die Gibsons mittiger und fetter, die Alnico II gehen leicht in die Richtung JB/SH-4, aber etwas milder, runder und wärmer, siehe "Sweet child o'mine" als typisches Beispiel. Die SG dürfte damit noch etwas drahtiger klingen als die Paula.
     
  8. konan

    konan Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.07
    Zuletzt hier:
    20.12.10
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    84
    Erstellt: 30.04.08   #8
    Joah, alle 2 Jahre ne Batterie zu wechseln ist schon ne tierisch nervige Angelegenheit ;)
     
  9. frantic

    frantic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.05
    Beiträge:
    854
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    449
    Erstellt: 30.04.08   #9
    Hab im Moment auch noch eine Epi LP mit dem AlnicoII Pro "Slash" SD Pickup an der Bridge hier und muss sagen das der Sound schon ziemlich schön ist...für mich ziemlich perfekt für Rock/Hard Rock wie du ihn erwähnt hast.
    Hab außerdem noch eine Epi mit SH-4 und SH-2 hier und kann dadurch die Aussagen der anderen nur unterstreichen das sich ein PU Wechsel schon ziemlich lohnt und die Gitarre nochmal aufwertet.
     
  10. dave2008

    dave2008 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.08
    Zuletzt hier:
    19.01.13
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    99
    Erstellt: 30.04.08   #10
    Das macht schon einen deutlichen Unterschied aus. Ich habe Gibson-Pickups in meiner alten Epiphone. Aber eine Epiphone bleibt halt eine Epi.
     
  11. Timster

    Timster Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.08
    Zuletzt hier:
    1.05.12
    Beiträge:
    405
    Ort:
    Freie und Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.682
    Erstellt: 01.05.08   #11
    Wahrscheinlich liegt das an einer Neurose die ich als Kind entwickelt habe, wenn ich da mit meinem ferngesteuerten Auto spielen wollte waren auch immer die Batterien alle. Das konnte ich immer nur schwer verkraften ;)

    Ich bin mir natürlich bewusst darüber, dass meine Gitarre durch den Einbau neuer Pickups nicht zu einer Gibson wird, allerdings war das auch nie meine Absicht :) Aber die durch aus positiven Antworten haben mich doch überrascht, dass der Unterschied so groß ist hätte ich nicht gedacht. Sobald die Dinger drin sind melde ich mich wieder, hoffentlich mit einer klanglichen Offenbarung :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping