Neue PUs für eine Ibanez SA160

von LukeSky, 28.01.05.

  1. LukeSky

    LukeSky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.05
    Zuletzt hier:
    20.04.08
    Beiträge:
    249
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    103
    Erstellt: 28.01.05   #1
    Neue PUs für eine Ibanez SA160 ! Welche neheme ich da ?
    Ich benutze sie zum .:rock: abrocken, habe sie immer in Dropped-D Tuning:twisted:
    Welche Tonabnehmer taugen da was ? EMG 81 ? zu übertrieben.
    Sie hat einen HB und zwei Single Coils, wo bei ich den an die Halsposition gerne so einen drecks PU nehmen würde. Der so "bllig bzw. dreckig" klingt, welchen könnt ihr mir hierfür den empfehlen. Soll vielleicht auch so 'nen bißchen Tele mäßig klingen.
     
  2. Comrade

    Comrade Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.04
    Zuletzt hier:
    4.01.14
    Beiträge:
    1.894
    Ort:
    Ingolstadt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    276
    Erstellt: 28.01.05   #2
    Is das ernst gemeint?
     
  3. Hind

    Hind Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.216
    Zustimmungen:
    571
    Kekse:
    16.498
    Erstellt: 28.01.05   #3
    Hallo!

    Beide Wünsche - also fettes Brett in Drop-D und Tele-Twang - zu vereinen dürfte sehr schwierig werden. Ein schickes EMG-Set (z.B. das KH-20) dürfte den Sound sicher gehörig aufwerten. Gerade bei den EMGs ist die geringe Masse der SA sicher kein Hindernis für einen durchsetzungsstarken Ton.

    Ich habe die SA-160 ebenfalls und verwende an der Bridge einen DiMarzio Evolution-Humbucker. Der liefert auch eine mächtige Portion Output und ist für fast alle Facetten des Spiels geeignet. Die beiden Singlecoils in meiner SA sind noch die originalen von Ibanez. Besonders der mittlere PU gefällt mir sehr gut, weil er zwar perlend glockig dröhnt, aber den von dir so sehr gewünschten "dreckigen" Ton auch rüberbringt. Probier am besten erstmal an den Einstellungen des Amps mit VIEL Fingerspitzengefühl herum, bevor du alle drei Tonabnehmer austauschst.

    Meiner Meinung nach sind die Standardtonabnehmer in der SA nämlich (mit Ausnahme des HB) ziemlich gut und bedürfen keiner Umrüstung. Aber das ist sicher Geschmackssache...

    -Hind
     
  4. LukeSky

    LukeSky Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.05
    Zuletzt hier:
    20.04.08
    Beiträge:
    249
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    103
    Erstellt: 28.01.05   #4
    Mor gefällen ja auch alle drei, aber ich dachte halt, so ein Set würde sich mehr lohnen oder wie ist das ?
    Welchen HB würdest du mir konkret empfehlen ?
    Den mittleren habe ich erlich gesagt, obwohl ich die SA160 schon fast zwei jahre habe noch nie wirklich benutzt, muss ich mal austesten, klingt der PU verzerrt oder clean oder angezerrt besser ? (deiner meinung nach ? ) Ich teste ihn gleich mal.

    Ich finde eigentlich acuh den HB ganz cool, auch der Halstonabnehmer gefällt mir, aber er klingt mir (was ich bei dieser Gitarre nicht brauche) zu sehr nach strat Vintage Halstonabnehmer, dieser Jazz angehauchte Jazzige fender Halstonabnehmer Sound halt.
     
  5. Hellfire

    Hellfire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    11.11.12
    Beiträge:
    2.477
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.173
    Erstellt: 28.01.05   #5
    Warum würde er die Frage wohl stellen, wenn es nicht ernst gemeint wäre.

    @Topic: Ich hab so en bissel die Erfahrung gemacht, dass einen Tonabnehmer in einer eher billigen Gitarre auszutauschen, sich nicht wirklich lohnt. Ich weiß nicht genau, wie die Ibanez PU so sind, aber ich geh mal davon aus, dass man sie mit den ESP L-100 gleichsetzen kann. Solange es keine wirklichen Crap-PU sind, die nur Mist übertragen, würde ich an deiner Stelle lieber einen 10 Band EQ kaufen. Etwa den von MXR. Ray sagte zuletzt so treffend: "So ein Teil wirkt Wunder. Es ist, als ob man eine ganze Bandbreite an PU's zu Auswahl hätte." Der Meinung bin ich auch.
     
  6. LukeSky

    LukeSky Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.05
    Zuletzt hier:
    20.04.08
    Beiträge:
    249
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    103
    Erstellt: 28.01.05   #6
    Aber ich liebe die Ibanez, habe sie mir (nach meinem Geschmack) perfekt modifiziert. An die kommt kein ESP (zumindest die, die ich bis jetzt gespielt habe) dran; nicht mal diese etwas "teureren" modelle für 700-800 Euro.
    Am Anfang habe ich sie mir eigentlich nur gekauft, nich weil sie mir gefallen hat, sondern, weil ich sie einfach sehr geil zu spielen fand, geiler als die meisten anderen Ibanez.
    Aber als ich sie dann umgestellt habe, wie z.B. Seitenhöhe, andere Tremfedern (ist jetzt eh fest) aber noch die PU höre, gefällt sie mir perfekt. Ich habe auch noch andre Bundstäbe von einem freund von mir, der Gitarrenbauer ist, reinmachen lassen.
    Dann habe ich gemerkt, dass sie bis jetzt gegenüber bevor ich sie so eingetstellt habe, richtig schlecht war. Und ich hatte sie mir nur gekauft, wegen der geieln speilbarkeit ! Also, ich sehe sie nicht als "schlechte" Gitarre an, deßhalb würde ich sie gerne weiter modifizieren.

    Welche denkt ihr ist besser ? die oder die ???
     
  7. Hellfire

    Hellfire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    11.11.12
    Beiträge:
    2.477
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.173
    Erstellt: 28.01.05   #7
    Ich glaub dir ja, dass es ne gute Gitarre ist. Aber diese Geschichte mit Tonabnehmern ist eher ein zweischneidiges Blatt. Klar macht's was am Sound aus, aber die Wichtigkeit, die ihnen beigemessen wird, haben sie nicht. Ne Harley Benton klingt über nen Mesa Rectifier höchstwahrscheinlich um Längen besser als ne Ken Lawrence mit EMG81 über nen Marshall MG30.
     
  8. Killigrew

    Killigrew Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    17.11.07
    Beiträge:
    2.093
    Ort:
    Südlich von Ffm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    821
    Erstellt: 28.01.05   #8
    Die SA160 ist echt ne arschgeile Git, ich hab meinen Steg HB gegen nen Rockinger JAy Bee getaudcht, vieleicht findest du ja dort auch was für dich :) den Destroyer zum Beispiel :)
    Am Hals hab ich den Shadow SH661, der klignt aber nur clean gut, verzerrt ist er zu dumpf, da benutz ich aber eh nur den steg HB ;)
    Du kannst ja auch mal andere Schaltungsvarianten ausprobieren, beide SC's in Reihe schalten oder ähnliches ;)
    Wenn du auf EMG stehst, dann kannst du ja mal nach dem Steve Lukather Set gucken, das wollte ich mir auch erst hohlen, war mir aber dann zu teuer. ;)

    mfg :)
     
  9. LukeSky

    LukeSky Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.05
    Zuletzt hier:
    20.04.08
    Beiträge:
    249
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    103
    Erstellt: 28.01.05   #9
    Kannst du mir 'nen paar Links schicken, zu den eben erwänten PUs ?
    Wäre nett, was kosten die, falls du keine Links finden soltlest ?
     
  10. BlackOne

    BlackOne Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    10.07.15
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    41
  11. Killigrew

    Killigrew Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    17.11.07
    Beiträge:
    2.093
    Ort:
    Südlich von Ffm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    821
    Erstellt: 28.01.05   #11
    www.rockinger.com da gibts ne Menge Teile für die Gitarre.
    den Shadow hab ich bei ebay gekauft, die gibts aber auch bei Thoman.
    Interresant von denen ist auch der HB mit eingebautem EQ, mit dem kannst du alle anderen PU "modeln" und der ist garnicht mal soo teuer :)

    mfg :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping