Neue Saiten vor Studio-Aufnahme?

von choices, 07.04.07.

  1. choices

    choices Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.06
    Zuletzt hier:
    8.04.07
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.04.07   #1
    Hi!

    Frage an alle, die etwas Erfahrung haben im Einspielen im Studio.

    Ich habe mir einmal eine Aufnahme versaut weil ich direkt am Tag vor den Aufnahmen neue Saiten aufgezogen habe. Das Ergebnis war blecherner Klang und Surren in den Obertönen.

    Wie kurz vorm Studio-Termin würdet Ihr neue Saiten auzziehen bzw. wie lange spielt Ihr die Gitarre ein vorher ein damit die Saiten klingen?

    Wäre sehr dankbar für Tipps, da ich mich bald entscheiden muss ob die "eingespielten" Saiten draufbleiben oder runterkommen.

    Merci
     
  2. Leader

    Leader Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    4.507
    Ort:
    Menden (Sauerland)
    Zustimmungen:
    1.194
    Kekse:
    14.865
    Erstellt: 07.04.07   #2
    Also ich zieh vo wichtigen Terminen wie eben solchen immer ziemlich genau eine Woche vorher die Saiten drauf. Damit bin ich bislang immer recht gut gefahren.
     
  3. BorrowHill

    BorrowHill Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    29.06.10
    Beiträge:
    802
    Ort:
    Wörgl
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    195
    Erstellt: 07.04.07   #3
    Da ich den hellen Sound brauche, 1-2 Tage davor. So dass sie noch am neusten klingen, aber schon gut bespielbar sind, die Stimmung passt etc.

    lg
    Steve
     
  4. choices

    choices Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.06
    Zuletzt hier:
    8.04.07
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.04.07   #4
    Hi Steve und Leader,
    danke für die schnellen Antworten!
    Ich habe jetzt nach Planänderung nur noch 4 Tage und bin mir sehr unsicher ob das zum Wechseln noch reicht... :confused:

    Spielt Ihr die Gitarren vorher viel ein?
     
  5. Leader

    Leader Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    4.507
    Ort:
    Menden (Sauerland)
    Zustimmungen:
    1.194
    Kekse:
    14.865
    Erstellt: 07.04.07   #5
    Also Auftritte oder sowas eh nich da schwitzt man nur rum :) Ich spiel jeden Tag 1 oder 2 Stunden . Auch damit. Ich mags eben wenn sie schon ein wenig eingespielt sind
     
  6. BOOG

    BOOG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.05
    Zuletzt hier:
    26.01.09
    Beiträge:
    2.845
    Ort:
    Hardcore City BK
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.431
    Erstellt: 07.04.07   #6
    Vor Aufnahmen habe ich die Saiten bis jetzt immer ein paar Tage davor gewechselt und jeden Tag so ne Stunde gespielt. Dann sind die Saiten nicht mehr wirklich neu, klingen aber gut (meine Meinung)

    Bei der Aufnahme wirste durch die Aufregung bedingt wahrscheinlich eh schwitzen, hehe

    also heute Saiten drauf und passt
     
  7. choices

    choices Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.06
    Zuletzt hier:
    8.04.07
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.04.07   #7
    Na dann werd ich das mal ausprobieren.

    Danke Euch!
     
  8. BOOG

    BOOG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.05
    Zuletzt hier:
    26.01.09
    Beiträge:
    2.845
    Ort:
    Hardcore City BK
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.431
    Erstellt: 07.04.07   #8
    Viel Erfolg !!!
     
  9. choices

    choices Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.06
    Zuletzt hier:
    8.04.07
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.04.07   #9
    :)
    Danke!
     
  10. S.Tscharles

    S.Tscharles Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.04
    Zuletzt hier:
    22.08.13
    Beiträge:
    1.406
    Zustimmungen:
    103
    Kekse:
    3.443
    Erstellt: 07.04.07   #10
    Tach liebe Leutz!
    Nur eine Frage - was macht ihr denn, wenn während der Aufnahmesession eine Saite reißt? Dann sind die mit den "eingespielten" Saiten aber etwas gear..., weil die Ersatzsaite immer anders klingen wird.
    Deswegen gibt es ja die Faustregel, daß man vor Aufnahmen grundsätzlich neue Saiten aufziehen soll.
    Und weil´s oben in einem Post stand, daß bei neuen Saiten der Klang so blechern war, entweder hatte da jemand noch Saiten aus dem letzten Jahrtausend drauf (soll´s geben) oder der Mensch der Mikros und Mischpult bedient, hat seinen Job nicht richtig gemacht (soll es auch geben).
    Grundsätzlich kann man mit einem Equalizer (um mal die allgemein verstandene Bezeichnung zu nehmen) immer den Klang etwas verändern.
    Allerdings gilt für Aufnahmen bei denen ein Mikro verwendet wird, immer die Regel das durch die Mikroposition der Sound gemacht wird, also dies solange gedreht wird, bis der Sound passt, bevor an irgendwelchen Reglern gespielt wird.;)
     
  11. BOOG

    BOOG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.05
    Zuletzt hier:
    26.01.09
    Beiträge:
    2.845
    Ort:
    Hardcore City BK
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.431
    Erstellt: 07.04.07   #11
    Wenn du ne Saite durch ist, haste in erster Linie Pech würd eich so mal sagen.

    Kannst ja nen Satz anspielen und wieder runter machen, ne Spaß !!!!

    Wie du schon sagst mit einstellung kann man viel regeln
     
  12. BorrowHill

    BorrowHill Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    29.06.10
    Beiträge:
    802
    Ort:
    Wörgl
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    195
    Erstellt: 07.04.07   #12
    @ S.Tscharles :

    Studio grundsätzlich nur mit mindestens 2 Gitarren, auch wenn die zweite nur ausgeliehen ist, mit einer Gitarre geh ich nicht ins Studio, dann kann schon mal ne Seite reissen.

    Und du wirst mit Eq und Mikropositionierung nie den Sound von "frischen" Saiten erreichen. Das sind einfach Faktoren, die man nur an der Quelle machen kann, auch wenn sie nicht soo gravierend sind.

    lg
    Steve
     
  13. choices

    choices Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.06
    Zuletzt hier:
    8.04.07
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.04.07   #13
    Ja, da ist schon was dran, der schlechte Klang kam nicht durch die Saiten allein, war aber mit ein Faktor. Ich habe eine verstärkte Roundback, hauptsächlich zum Live-spielen, und die hat eben schon von sich aus nicht genug Volumen für eine schöne Aufnahme mit Mikro, da konnte der Ton-Ing auch nicht viel machen.

    Deshalb habe ich mir diesmal eine Washburn geliehen, und die Saiten sind leider nicht die neuesten gewesen, habe sie jetzt aber neu bestückt, und sie klingt schon mal. Tip war gut!

    Mit zwei Gitarren im Studio musst du aber letztlich auch bei der bleiben mit der du ein Stück begonnen hast, sonst hast du ja einen komplett anderen Klang, oder wie machst du das?
     
  14. S.Tscharles

    S.Tscharles Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.04
    Zuletzt hier:
    22.08.13
    Beiträge:
    1.406
    Zustimmungen:
    103
    Kekse:
    3.443
    Erstellt: 07.04.07   #14
    @BorrowHill:
    Kam vielleicht nicht ganz so rüber, wie´s kommen sollte, aber lies mal meinen post nochmal genau, dann dürfte eigentlich klar sein, daß ich kein Freund von EQ´s bin.
    Und was die zwei Gitarren angeht: für Live immer (besser auch noch ´ne dritte), aber für Studio immer neue Saiten.
    Denn - was machste wenn die Rhythmusspur mit ner Tele eingespielt ist und dann an der eine Saite reißt? Mit der (z.B.) Paula ausbessern?
    Gut wenn dann neue Saiten draufwaren, dann kann man mal eben eine neue Saite aufziehen.
     
  15. BorrowHill

    BorrowHill Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    29.06.10
    Beiträge:
    802
    Ort:
    Wörgl
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    195
    Erstellt: 07.04.07   #15
    @ Tscharles.

    Das ist klar, man sollte schon auf eine passende 2t Gitarrenwahl achten.

    Ich meinte auch nur, das man den klang neuer Seiten (Den viele sehr zu schätzen wissen) einfach nur durch neue Seiten und durch sonst nichts hinbekommt.

    Also dann, nchts für ungut.
    Steve
     
  16. S.Tscharles

    S.Tscharles Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.04
    Zuletzt hier:
    22.08.13
    Beiträge:
    1.406
    Zustimmungen:
    103
    Kekse:
    3.443
    Erstellt: 07.04.07   #16
    @BorrowHill: War da was, daß Du Dich entschuldigen mußt?;)
     
  17. BorrowHill

    BorrowHill Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    29.06.10
    Beiträge:
    802
    Ort:
    Wörgl
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    195
    Erstellt: 08.04.07   #17
    meine Beiträge kommen des öfteren leder etwas böse rüber. Sind sie aber sicher nicht ;)

    lg
    Steve
     
  18. choices

    choices Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.06
    Zuletzt hier:
    8.04.07
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.04.07   #18
    Danke fürs nette Gespräch, Jungs ;)
     
  19. S.Tscharles

    S.Tscharles Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.04
    Zuletzt hier:
    22.08.13
    Beiträge:
    1.406
    Zustimmungen:
    103
    Kekse:
    3.443
    Erstellt: 09.04.07   #19
    Ooh, bitte, bitte - keine Ursache!;)
     
  20. Real-JJCale

    Real-JJCale Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.936
    Ort:
    ex-54321, ex-Deutschland
    Zustimmungen:
    244
    Kekse:
    25.384
    Erstellt: 21.04.07   #20


    24h vorher wechseln und mit den neuen Saiten alle aufzunehmenden Nummern 1-2h durchspielen. Dann sind die Saiten ausgedehnt und klingen immer noch neu = satt.

    Wenn während der Rec-Session eine Saite reisst, wird der komplette Satz gewechselt!

    Wie oben dargestellt, klingt ein eingespielter Satz Saiten nicht wie ein frisch aufgezogener, d.h. eine neue, einzelne Saite macht den Sound der Gitarre kaputt.

    Kostenvergleich: 1 Satz Saiten vs. 1 h Studiozeit

    dann steht der Saitensatz nun wirklich in keinem Verhältnis zur teueren Studiozeit.

    Die 5 ("alten") Saiten vom Vortag kann man als Ersatzsaiten für Gigs prima aufbrauchen.

    Gruss ans Forum
    RJJC
     
Die Seite wird geladen...

mapping