Neue Saiten

Pawlo

Pawlo

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.05.10
Registriert
18.02.09
Beiträge
169
Kekse
339
Nabend,

ich habe jetzt endlich mal neue Saiten bei meiner Ibanez RGA32 aufgezogen. Vorher waren 10er drauf soweit ich weiß, ich habe nun 09er drauf gemacht. Da die dünner sind sind sie natürlich auch nicht so sehr gespannt wie 10er und ich habe jetzt relativ viel schnarren.

Sollte ich also lieber wieder auf 10er umsteigen oder eher die Krümmung und die Bridge verstellen und auf 09er bleiben? Ich habe nicht viel Erfahrung mit Saiten aber da 09er einfacher zu benden sind (habe in letzter Zeit fast nur Hendrix gespielt und das Benden geht auf die Finger) sind sie mir natürlich sympathischer.
 
Axel S.

Axel S.

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.08.11
Registriert
24.08.05
Beiträge
2.113
Kekse
3.537
Ort
Heimat der Heckschnärre
Wenn Du lieber 09er spielen willst, wirst Du wohl nicht um eine Korrektur der Saitenlage herumkommen, wenn's sonst schnarrt.
Vom Halsstab würde ich erstmal die Finger lassen.
Andrerseits haben die 10er natürlich mehr Sound.
Dass es auf die Finger geht ist Übungssache.
Mit der Zeit nimmt die Kraft der Finger zu. Also schon eine Überlegung wert, ob Du nicht bei den 10er bleibst und halt noch ein paar Wochen "Schmerzen" akzeptierst.
 
Nostra

Nostra

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.04.21
Registriert
26.10.03
Beiträge
92
Kekse
29
Ort
Münster
Hi ich hab heute auch endlich mal nach mittlerweile 8 Jahren mal neue Saiten auf meine 7-String Ibanez gemacht (ok ich weiß... weiß auch nicht warum ich die nicht schon früher gewechselt habe). Jedenfalls weiß ich nicht welche Stärke ich vorher drauf hatte. Ich hab das Griffbrett erstmal schön mit Lemonoil gereinigt und dann 10er Saiten draufgemacht.
Nur ich hab irgendwie das Gefühl, als seinen die Saiten dünner, als meine vorherigen. Ich bin mir aber nicht sicher.
Jedenfalls scheppern vor allem die Basssaiten ziemlich stark, wenn ich richtig reinhaue. Das war vorher überhaupt nicht der Fall. Ist das Scheppern denn generell ein Phänomen, das auftritt, wenn man zu dünne Saiten aufzieht? Oder kann man das nicht so pauschalisieren?
Der Halsstab is auch schwer zu erreichen. Müsste erst ein Schutzplättchen abschrauben. Müsste aber möglich sein, ohne die Saiten entfernen zu müssen.
 
Griphity

Griphity

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.02.20
Registriert
24.05.07
Beiträge
229
Kekse
124
Ort
München
Sry aber trotzdem 8 JAHRE? :D

Also ich würd Schnarren nicht als ein genrelles Phänomen von dünnen Saiten beschreiben. Bei meiner Tele (10er Saiten) schnarrt nichts.
 
H

Hans_3

High Competence Award
HCA
Zuletzt hier
17.04.21
Registriert
09.11.03
Beiträge
16.534
Kekse
56.977
Sollte ich also lieber wieder auf 10er umsteigen ... habe in letzter Zeit fast nur Hendrix gespielt

Dann bleib bei den 10ern und stimm' wie Hendrix auf Eb runter. Mit 9ern plus Hendrix spielen wirst Du sonst nur mit einem 100er Röhrenwatt-Amp glücklich, der die extrem kräftigen Tiefmitten auch bei dünnen Saiten noch liefert.

Hendrix-Epigone Stevie Ray Vaughn hat sogar 13er gespielt und deshalb viele Bendings durch schnelle Slides ersetzt.
 
Miles Smiles

Miles Smiles

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
20.04.21
Registriert
13.04.06
Beiträge
8.846
Kekse
62.190
Ort
Behind The Sun
Ist das Scheppern denn generell ein Phänomen, das auftritt, wenn man zu dünne Saiten aufzieht?
Eher ein generelles Problem von neuen Saiten. Deine 8 Jahre alte Saiten waren vermutlich viel stumpfer, da hört man auch das Schnarren nicht mehr so deutlich.

Solange man das Schnarren bei normalem Anschlag nicht auch aus dem Verstärker hört, würde es mich nicht stören. Bei hartem Anschlag gehört für mich ein kurzes Schnarren zum Ton. Wenn die Saite anfängt auszuklingen, sollte es natürlich aufhören.

Vom Halsstab würde ich erstmal die Finger lassen.
Das ist aber genau der Punkt, wo ich zuerst ansetzen würde. Natürlich nicht ohne nachzuprüfen, ob es notwendig ist. ;)
 
oONeo2kOo

oONeo2kOo

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.06.12
Registriert
12.01.08
Beiträge
115
Kekse
9
seh ich genauso wie Miles Smiles


denn durch die dünneren Saiten lastet ja weniger Zug auf dem Hals, was dazu führt, das er sich weiter nach hinten krümmt, was wiederum dazu führt das die Saiten schnarren, also

entweder den HAlsstab vorsichtig einstellen oder einstellen lassen, oder 10er Saiten nehen
ich finde der Klang von 10er Saiten ist wesentlich besser als der von 09er Saiten und ich bin eigentlich kein Soundfetischist

Generell nehm ich aber auch lieber möglichst dünne Saiten um eine optimale bespielbarkeit zu erreichen, aber 10er find ich gehen schon noch in Ordnung :great:
 
Miles Smiles

Miles Smiles

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
20.04.21
Registriert
13.04.06
Beiträge
8.846
Kekse
62.190
Ort
Behind The Sun
Du schon!
Aber er besser nicht !!
;)
Na ja, irgendwann muss man damit anfangen, für mich gehört das zum Gitarre spielen wie das Saitenaufziehen und Griffbretteinölen, und es ist besser eine Anfängergitarre zu vernichten, als später eine wirklich gute. ;)
In dem Fall muss man die Schraube ja nur etwas lockern. Falls man also weiß, wie ein Rechtsgewinde funktioniert, dürfte die Gefahr der Zerstörung relativ gering sein. Und wenn man im Gefühl hat, wie viel so eine Schraube (bzw. Schräubchen) aushält, sowieso nicht.

Aber jeder soll das machen, was er sich zutraut. :)
 
Pawlo

Pawlo

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.05.10
Registriert
18.02.09
Beiträge
169
Kekse
339
Ich weiß nicht ob ich mich dran gewöhnt habe oder die Saiten sich irgendwie "eingespielt" haben, auf jeden Fall scheint es jetzt geringer bzw. stört es mich am Amp eigtl. gar nicht mehr. Wenn ihr allerdings sagt die 10er bieten besseren Sound werde ich wohl wieder 10er draufziehen, so schlimm war das mit dem Benden nun auch nicht.

Hat jemand Informationen was für Saiten bei Ibanez standardmäßig draufgezogen werden? Ich habe Ernie Ball's und D'Addario, wenn die bei Ibanez qualitativ weniger gute Saiten verwenden sollte der Sound mit den Qualitätssaiten ja auch ein wenig besser werden, oder?
 
Renegade

Renegade

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.08.19
Registriert
28.03.05
Beiträge
327
Kekse
1.031
Ort
Bochum
Ich spiel zwar keine Ibanez, aber mir haben bisher Elixir-Saiten (sind auch schweineteuer, das nur btw) bisher am besten gefallen. Hab jetz mal auf meine Randy Rhoads D'addarios draufgezogen - ma schauen, ob ich damit glücklich werde...
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben