Neue Vox Amps ....VR 30 u. VR 15 ...

von riff, 19.05.05.

  1. riff

    riff Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    24.10.10
    Beiträge:
    2.413
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.324
    Erstellt: 19.05.05   #1
  2. Bonebraker

    Bonebraker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.04
    Zuletzt hier:
    15.08.06
    Beiträge:
    462
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 20.05.05   #2
    Also ich hab die Dinger zwar noch nicht angetestet, könnte mir aber durchaus vorstellen das die geil klingen. Zumindest der 30er.

    Die Teile haben ne Valvereactor Endstufe, und das ist genau die selbe Technik womit die Valvetronix Serie versucht den Sound röhriger zu machen. Und bei meinem Vox klappt es ja auch.

    Nur sind die Amps halt keine Moddeling Amps sondern quasi Hybridamps die schon gut nach Röhre klingen (hoff ich). Aber scheiße ausschauen tun sie^^

    gtz Bonebraker
     
  3. Holger Gast

    Holger Gast Produktspezialist LAG-Guitars

    Im Board seit:
    20.09.04
    Zuletzt hier:
    31.07.08
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    100
    Erstellt: 20.05.05   #3
  4. riff

    riff Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    24.10.10
    Beiträge:
    2.413
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.324
    Erstellt: 20.05.05   #4

    Ganz gut eigendlich das sie keine modeling amp's sind weil die vox ad 15/30 haben mir überhaupt nicht so gefallen im nach hinein mit dem ganzen einstell möglichkeiten ,present's , effekte , irgendwie zu viel schnick schnack , dann wäre der vr 30 mal eine alternative ohne viel drum herum , ok die optik spricht wohl nicht jeden an :rolleyes: .

    wird es davon mal samples geben auf der korg seite ????
     
  5. Bonebraker

    Bonebraker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.04
    Zuletzt hier:
    15.08.06
    Beiträge:
    462
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 22.05.05   #5
    Ich hab mir grad die Bilder von der Korg Homepage angeschaut und muss sagen etwas gefällt mir nicht so an dem Amp: Der hat nur nen Bass und nen Trepleregler. Die Mitten lassen sich nicht einstellen! Und gerade die finde ich sehr wichtig für den Gitarrensound.
     
  6. Thomas Türling

    Thomas Türling Produktspezialist Hagström

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    780
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.507
    Erstellt: 24.05.05   #6
    Vielleicht spielst du sie erst einmal an. Die Mitten sind (genau wie beim AC30) durch die Interaktion der Treble/Bass Regler absolut vorhanden und ausgeprägt.

    Ich verspreche dir du wirst nichts vermissen - trotz vermeintlich magerer Klangregelungsoption.
     
  7. Zakk Wylde 369

    Zakk Wylde 369 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    31.12.15
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.440
    Erstellt: 24.05.05   #7
    Ich denke mal die amps kommen der vox AD XX Vt serie recht nahe! Oder nich? :confused:
     
  8. w. borland

    w. borland Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.04
    Zuletzt hier:
    9.02.08
    Beiträge:
    451
    Ort:
    Soest
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    61
    Erstellt: 24.05.05   #8
    ja, das prinzip mit der röhre dirn scheint rechterfolgreich, nur wollte nich jeder n modeller dazu.

    jetzt gibts geilen sound ab 179 euro...wird mir vllt als übungscombo dienen!
     
  9. Zakk Wylde 369

    Zakk Wylde 369 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    31.12.15
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.440
    Erstellt: 24.05.05   #9
    da würd ich lieber noch 10-20 ocken draufzahlen und nen ad15vt kassieren! :D
     
  10. Ed

    Ed Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.04
    Zuletzt hier:
    20.02.16
    Beiträge:
    2.433
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    3.670
    Erstellt: 24.05.05   #10
    Es würde mich interessieren, wie der Kopfhörer-Ausgang klingt. Mir reicht im Prinzip auch "nur ein Sound", dennoch finde ich die Leistungsregelung beim AD30VT große klasse, da ich damit zu hause sehr gut üben kann. Wenn sie VOX-Mäßig klingen ist das auch OK, denn das Modelling des AC30 beim AD klingt recht gut. Schöner, sparkling, röhriger Sound - echt geil. Ob das wie ein AC30 klingt ist mir persönlich völlig egal, es klingt hat gut für sich. Ich kann den AD30VT eigentlich nur empfehlen, es sei den man legt viel Wert auf den Kopfhörer-Sound. Den braucht man aber eigentlich selten bis gar nicht, da die Leistung ja regelbar ist.

    Gruß,
    /Ed
     
Die Seite wird geladen...

mapping