Neuer Amp...

von low17, 17.07.04.

  1. low17

    low17 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.04
    Zuletzt hier:
    27.08.04
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.07.04   #1
    Hallo!

    Erstmal: Ich habe die "Suchen"-Funktion benutzt und mich durch einige Beiträge gekämpft. Es waren auch brauchbare Informationen dabei, allerdings konnten nicht alle meine Fragen beantwortet werden.

    Mit meiner Band hatte ich nun schon die ersten Auftritte und musste feststellen, dass mein Hughes&Kettner Attax 50 bei weitem nicht mehr ausreicht (Leistung und Sound!).

    Nun will ich mir also einen neuen Verstärker zulegen. Ich dachte an ein Topteil und eine 4x12er Box, da ich denke, dass ich damit länger zufrieden bin als mit einem Combo. Wenn möglich sollte es ein Röhren-Topteil sein.

    Ich habe nun einige Empfehlungen gelesen und das Marshall JCM 900 hat mich spontan angesprochen. Aber aus welchem Grund ist dieses auch heute noch beliebter als aktuelle Marshall Amps? es wird ja nicht mehr produziert... Ist es denn überhaupt besser als aktuelle Modelle?

    Noch ein paar Infos: Ich spiele hauptsächlich härteren Rock (Richtung Metal/New Metal) aber auch ab und zu mal etwas ruhigere Lieder. Ich wollte für Amp+Box insgesamt nicht mehr als 700 ? ausgeben. Kriegt man dafür etwas vernünftiges? Was würdet ihr mir empfehlen??

    Vielen Dank schon mal für eure Mühe!!
    MfG.
     
  2. Jarok

    Jarok Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.03
    Zuletzt hier:
    29.12.13
    Beiträge:
    761
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 17.07.04   #2
    nen JCM 900 100 Watt Half-Stack sollte für 700 locker drin sein...

    wenn dus günstig hinbekommste kanns so um die 600-650 Euro kosten (als JCM 900 Head mit 4x12er Marshall Box)
     
  3. low17

    low17 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.04
    Zuletzt hier:
    27.08.04
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.07.04   #3
    Danke für die Antwort!

    600-650 Euro klingt verdammt gut für nen vernünftigen Amp mit 4x12 Boxen! Denkst du, dass der JCM 900 für mich geeignet ist? Ich dachte eigentlich eher an den mit 50 Watt!? Gibts da nen großen Unterschied?

    Ich hab wie gesagt keine allzu großen Ansprüche, spiele noch nicht so lange Gitarre (ca. 3 Jahre) und erst seit einem halben Jahr in einer Band.

    Noch ne Frage: Was für ne Box würdest du empfehlen, angenommen ich nehm den JCM 900?

    MfG.

    PS.: Sorry, aber was bedeutet eigentlich ein "Half Stack"?

    EDIT:

    Gerade gefunden: http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=27602&item=3737054305&rd=1
    Sind 350 Euro dafür okay? Ist die Box gut?
     
  4. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 17.07.04   #4
    was gefällt dir soundmässig nicht am attax?
    also im cleanbereich ist der schritt von attax richtung marshall der verkehrte weg!!!

    wenn dir ein combo reicht: fender hot rod deluxe mit 40 watt!!!
    der bläst dir alles nieder
     
  5. low17

    low17 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.04
    Zuletzt hier:
    27.08.04
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.07.04   #5

    Ja, ich muss zustimmen: clean klingt der Attax echt gut! Aber verzerrt hat er nicht genug druck.. lässt sich schlecht beschreiben, aber irgendwie ist der verzerrte Sound ein ziemlicher "Soundbrei"... auch mit meinem Verzerrerpedal klingt das nicht viel besser... ich finde es muss mehr dynamik drin sein, für langsamere verzerrte Rock-Lieder geht der Verzerrer noch, aber bei richtig harten Sachen ist er meiner Meinung nach nicht gut..

    Danke für die Empfehlung, aber wie gesagt, ich wollte eigentlich gleich zu nem Topteil+Box umsteigen, da ich damit wahrscheinlich lange zufrieden bin.

    Wieso glaubst du, dass der Umsteg von Attax auf Marshall der verkehrte Weg ist??

    Danke nochmal.. :)
    MfG.
     
  6. Manuel

    Manuel Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.04
    Zuletzt hier:
    31.01.06
    Beiträge:
    940
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    610
    Erstellt: 17.07.04   #6
    Behalt erstmal den Attax bis du mehr Geld hast. Und fummel n bisschen am Verzerrkanal rum... der ist gut, der Amp, den musste nur richtig rannehmen, vl. neue Röhren falls vorhanden. Man neigt nach ner Zeit immer dazu, dass man sich mit seinem Equipment nichtmehr richtig beschäftigt. Dann klingts scheisse und man schiebts auf den Amp. Bei dir jetzt konkret: Dreh mal n bisschen an der Presence rum, da kann man manchmal etwas "Druck" rausholen, außerdem solltest du Bass, Höhen und Tiefen durchgehen. Der Sound sollte eigentlich gut sein!!
     
  7. Ramuh

    Ramuh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.04
    Zuletzt hier:
    18.03.08
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.07.04   #7
    und ich würd auch ma sagen für new metal/metal is nen marshall nich unbedingt sooo das wahre, da würd ich eher zu engl/peavey (5150)/mesa (ok viel zu teuer) gehen

    meine empfehlung: engl fireball
     
  8. demuelli

    demuelli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.04
    Zuletzt hier:
    29.08.06
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.07.04   #8
    @Manuel:

    Deine Tips werden ihm nicht weiterhelfen. Zum einen hat der Attax 50 keine Röhre drin, zum anderen hat er keinen Presence-Regler.

    @low17:

    Der Attax ist kein schlechter Amp. Mit nem Multieffektgerät hab ich sogar richtig schöne Leadsounds rausgeholt. Vielleicht hast du für deine Ansprüche auch nicht den richtigen Bodentreter.
    Grundsätzlich ist der Amp eher für cleane bzw. bluesige Sounds geeignet, also so ziemlich das krasse Gegenteil von dem, was du willst.

    Die JCM900-Serie ist zumindest günstiger als die neuen Modelle. Ich bin kein Marshall-Fan, du wirst aber auf jeden Fall nen besseren Sound haben als jetzt.
    Falls du dich später für nen anderen Amp entscheidest, kriegst du den Amp wahrscheinlich auch ziemlich gut wieder los und kannst, falls du dir ne gescheite Box holst, diese behalten.
     
  9. Jared

    Jared Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.06.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    759
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    113
    Erstellt: 17.07.04   #9
    Wie siehts denn mit einem jcm 2000 aus?? Mit so einem ding brauchst du erstmal keine Box, der pumpt auch ohne verdammt laute Töne raus. :rock:
    Auf jeden Fall einen Marshall kaufen!! :twisted: :great:
     
  10. Manuel

    Manuel Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.04
    Zuletzt hier:
    31.01.06
    Beiträge:
    940
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    610
    Erstellt: 17.07.04   #10
    Ok, sorry dann... ich hab das wohl verwechselt, tut mir Leid!
     
  11. low17

    low17 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.04
    Zuletzt hier:
    27.08.04
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.07.04   #11
    Vielen Dank nochmal für eure Tipps!

    Der JCM 2000 wäre zwar sicher ein supertoller Amp, aber ich kann mir den z.Zt. leider nicht leisten... :(
    Bin immernoch am überlegen, ob ich mir jetzt nen JCM 900 bei ebay o.ä. kaufen soll... hmm.. :confused:

    Noch mal zu den Boxen: Habt ihr Empfehlungen?
    Was haltet ihr z.b. von folgenden:

    http://www.netzmarkt.de/thomann/artikel-162762.html?sn=fa5b2a5f5fee9da7f86c46ce7e7e7e1d
    http://www.netzmarkt.de/thomann/lan...info.html?sn=fa5b2a5f5fee9da7f86c46ce7e7e7e1d
    http://www.netzmarkt.de/thomann/artikel-166974.html?sn=fa5b2a5f5fee9da7f86c46ce7e7e7e1d
    http://www.netzmarkt.de/thomann/peavey_412js_box_prodinfo.html?sn=fa5b2a5f5fee9da7f86c46ce7e7e7e1d
    http://www.netzmarkt.de/thomann/peavey_412j_prodinfo.html?sn=4c1296f16c53fae1248ebe6759afdf57

    EDIT:

    Der ENGL Fireball bzw. Peavy 5150 wären ja sicher auch top Amps, aber wenn ich mir die Preise anschaue: 900 Euro aufwärts... :eek: Wie gesagt, wollte eigentlich für Topteil+Box maximal 700 Euro ausgeben..
     
  12. BF79

    BF79 HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.140
    Erstellt: 17.07.04   #12
    :confused: Hä? :confused: Wenn man einen Combo spielt braucht man keine Box, für Topteile schon. Gibt auch in der 900er Reihe Combos...

    Mal was allgemeines: eigentlich sind die 900er so ziemlich mit Abstand die unbeliebtesten Röhrenmarshalls, deswegen auch so billig. Tw. ist der schlechte Ruf aber nicht gerechtfertigt, der Amp ist sicher besser als ein Attax. Für Metal/Nu Metal brauchst Du wahrscheinlich noch einen Verzerrer oder zumindest einen Overdrive, um verzerrungsmässig in die gewünschten Regionen zu kommen. Marshall baut halt Rock Amps. Um den Sound etwas fetter zu machen würd ich Dir auch noch nen EQ im Loop empfehlen. Den Attax haut das dann auf jeden Fall weg.

    Edit: Bei der Box wäre ne gebrauchte wohl besser, ist sowieso schon knapp mit den 700EUR. Wenn Du eine günstig auftreiben kannst evtl. ne Marshall 1960AV.
     
  13. Jarok

    Jarok Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.03
    Zuletzt hier:
    29.12.13
    Beiträge:
    761
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 17.07.04   #13
    Dem möchte ich mich anschließen... meine 4x12 Marshall 1960 (nicht die AV allerdings) hab ich für 252 Euro bei ebay bekommen. Ich mag gebrauchte Amps/Boxen sowieso lieber...


    Noch was... kennt einer die Laney AOR Series 1 und 2 Amps aus den 80ern...? mir ist aufgefallen, dass die bei ebay immer erstaunlich billig weggehn, wenn mal einer drin ist.
     
  14. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 18.07.04   #14
    An den clean und crunsh sound vom attax kommt ein 900'er aber nie im leben rann (ich spreche jetzt aus erfahrúng, den ich hab nen attax 200 und ein freund hat nen 900'er mit 4x12")
    Von der lautstärke kann ich locker mithalten.

    einfach nen mt-2 davor und ab geht schmitz katze
     
  15. BF79

    BF79 HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.140
    Erstellt: 18.07.04   #15
    Über Geschmack lässt sich nicht streiten, Du solltest auf jeden Fall den Amp mal probespielen vor dem Kauf. Den Attax kennst Du ja, also kannst Du das dann selbst beurteilen.
    Die Diskussion fangen wir hier besser gar nicht an, sonst endet das wieder in einem der langen Threads wo man sich streitet ob Röhre oder Transe oder Digital besser sind... :D :D ;) Da kommt eh nie was raus...
    Ach ja, für Dich wäre wohl der 4500 oder 4100 von den 900ern am besten, die früheren Modelle klingen etwas schlechter und der SLX hat keinen Clean Kanal.
     
  16. Logan

    Logan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.03
    Zuletzt hier:
    5.06.09
    Beiträge:
    812
    Ort:
    Villach / Graz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 18.07.04   #16
    Von diesen Boxen gefällt mir am besten die Ibanez, aber schau dir mal das Fame 4x12" Cab an. Die gibts im Music Store Köln und hat für 444Euro schon Celestion V30er drinnen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping