Neuer Bass Sinnvoll? Wenn ja welcher?

  • Ersteller Midwinter
  • Erstellt am

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Midwinter
Midwinter
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.04.16
Registriert
20.02.07
Beiträge
1.014
Kekse
3.660
Ort
Neben der Tripsdrill
Mein Problem ist folgendes. Ich spiele überwiegend 5 Saiter und nehm seit 1 monat wieder unterricht (spiel seit 1 1/2 jahren) Fingertechnik hab ich bisher so gehalten das ich so gegriffen hab wies am besten gepaßt hat . Bei meim jetzigen 5 saiter hab ich das Problem das der hals recht flach und in den höheren Lagen eben sehr breit ist. Hat mich bisher nicht sonderlich gestört da ich vornehmlich mit den zeige, mittel und ringfinger gegriffen hab. So da ich wie gesagt jetzt gerade Unterricht nehme damit mal jemand en Auge auf alles wirft kam das Problem auf das ich meine Greiftechnik verbessern soll. Ein Finger pro bund. Hab ich an sich kein Problem mit nur und geht auch sehr gut bis auf das ich eben in den höheren Lagen nicht an die unteren 2 -3 saiten rankomm oder wenn nur sehr schwer . Um da sauber an die tiefen Saiten ranzukommen muß ich die Hand nicht gerade schön verdrehn. Da ich genetisch bedingt eh en Problem mit den Sehnen hab ist das nicht sonderlich sinnvoll.

So meine frage da ich mit einem Neukauf 4 Bässe rumstehen hätte und ich bis jetzt nich mehr als Übungswürfel an Verstärkung hab und das Geld eher dahingehend investieren wollte. Machts Sinn sich nen 5er mit schmalerem Hals zu kaufen oder sollt ich versuchen mich an den bestehenden anzupassen und eben die tiefen saiten nich mitm "kleinen finger" zu bespielen was eben wiederrum en kleines chaos wäre beim erlernen.


Fals ja dacht ich an Ibanez
aber der Yamaha und Cort Curbow habn mich auch schon so angegrinst. Ich würd bis ca 450 euro gehn. Soll kein reines Übungsbrett sein allerdings auch kein Vollprofi gerät.


so und da es sich mir wiederstrebt en 2ten 5er herzutun da ich mit meinem alten zufrieden bin, ich mir meine Hand aber auch nicht kaput machn will frag ich euch mal über Sinn und Unsinn. Und bevor einer sagt "wechsel den Lehrer" ich bin eher froh das mal einer auf meine Technik schaut ---> also gewillt diese Technik zu lernen


ach genau, vergessen. Ich spiel grad den allseits achso beliebten Grass Roots Forest 5er (und ja ich mag den :p )
 
Eigenschaft
 
bullschmitt
bullschmitt
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.06.22
Registriert
04.01.05
Beiträge
3.503
Kekse
4.777
Ort
zwischen Kölsch und Alt
Suche dir einen Bass dessen StringSpacing an der Brücke her 16 statt 19 mm ist.
Je weiter die Saiten an der Brücke auseinander sind desto breiter ist der Hals in den oberen Lagen.

.... ich spiele Lakland 5-Saiter mit flachem, breitem Hals / habe Hände wie Klohdeckel und spiele nie
mit dem kleinen Finger die B-Saite im 18.Bund -> das ist doch irre :redface:
 
Mad*
Mad*
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.06.20
Registriert
27.03.06
Beiträge
1.732
Kekse
5.065
Ort
NRW
Da darf ich mich Bullschmitt anschließen ... das tiefe H in den hohen Bünden mit kleinem Finger ist eigenartig. In den hohen Bünden ja verständlich. Wenn du diese technik aber unbedingt beibehalten/lernen willst und es ein neuer Bass werden soll, da liegste mit Ibanez schon ganz gut. Bekommst für 450€ schon nen vernünftigen Bass, schau mal hier:

http://www.musik-service.de/ibanez-sr-305-ipt-prx395763408de.aspx (Die SR Reihe ist wohl vernünftig)
SRX Reihe wäre vll. auch einen Tipp Wert, mit der BTB Serie kenne ich mich nicht aus.
Die Maße von Yamaha kenne ich nicht, allerdings glaube ich da gesehen zu haben, dass die schön wieder breitere Hälse haben.
 
Midwinter
Midwinter
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.04.16
Registriert
20.02.07
Beiträge
1.014
Kekse
3.660
Ort
Neben der Tripsdrill
das isses ja. Ich weiß nich obsn neuer werden soll. Ich muß morgen eh in Musikladen deshalb spiel ich dann mal die palette durch aber frage is eben wie sinnvoll sowas ist da mein Lehrer das nämlich hinbekommt. Klar er isn Mann und hat dadurch schon größere Pfoten und mir stellt sich halt die Frage. Nutzt es was mit nem schmalerem Griffbrett oder komm ich dann genauso wenig ran ich kann mich auch durch die ganze palette spielen. Also ich komm mitm kleinen Finger mit müh und not an die A saite und wie das dann gegriffen aussieht naja lassmers :redface:

weiter oben komm ich allerdings bis an die H
 
bullschmitt
bullschmitt
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.06.22
Registriert
04.01.05
Beiträge
3.503
Kekse
4.777
Ort
zwischen Kölsch und Alt
Wer als Bassist oberhalb des 14ten Bundes rumwerkelt sollte eventuell seine Passion
überdenken und sich vielleicht doch noch eine Gitarre anschaffen :D :D :D
 
Midwinter
Midwinter
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.04.16
Registriert
20.02.07
Beiträge
1.014
Kekse
3.660
Ort
Neben der Tripsdrill
Wer als Bassist oberhalb des 14ten Bundes rumwerkelt sollte eventuell seine Passion
überdenken und sich vielleicht doch noch eine Gitarre anschaffen :D :D :D


wie ich darauf gewartet habe :D

allerdings fängts bei mir ab den 10ten, 12ten an mit dem problem :p
 
Mad*
Mad*
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.06.20
Registriert
27.03.06
Beiträge
1.732
Kekse
5.065
Ort
NRW
Klar er isn Mann und hat dadurch schon größere Pfoten und mir stellt sich halt die Frage.
Ich habe trotz Männlichkeit *eben zur Sicherheit nachguckt* auch recht kleine Finger und spiele einen Ibanez 5-Saiter - klappt super. Allerdings hatte ich noch nicht die Situation, so hoch zu spielen. Egal auff welcher Seite, weiter als den 10. Bund bin ich noch nicht gekommen. Kann aber auch ganz interessant werden, geh mal in Laden un probier es da aus. Ansonsten für die tiefe H Saite darfste denke ich mal ruhig den kleinen Finger weglassen ;) wird dich keiner für erschlagen.
 
Midwinter
Midwinter
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.04.16
Registriert
20.02.07
Beiträge
1.014
Kekse
3.660
Ort
Neben der Tripsdrill
Ich habe trotz Männlichkeit *eben zur Sicherheit nachguckt* auch recht kleine Finger und spiele einen Ibanez 5-Saiter - klappt super. Allerdings hatte ich noch nicht die Situation, so hoch zu spielen. Egal auff welcher Seite, weiter als den 10. Bund bin ich noch nicht gekommen. Kann aber auch ganz interessant werden, geh mal in Laden un probier es da aus. Ansonsten für die tiefe H Saite darfste denke ich mal ruhig den kleinen Finger weglassen ;) wird dich keiner für erschlagen.

wäre bei halt die H und die E. DIe A mit verrenkungen un der rest is ok

böh wasn scheiß. Frau zu sein is manchmal echt scheiße :D
 
The Dude
The Dude
HCA Bassbau
HCA
HFU
Zuletzt hier
13.06.17
Registriert
05.05.04
Beiträge
5.268
Kekse
41.296
Frau zu sein is manchmal echt scheiße :D

Da geht einem doch das alte Chauvinistenherz auf....:D;)

Ich halte mich zwar selbst nicht unbedingt für einen begnadeten Bassisten, aber die Situationen, in denen ich den kleinen Finger auf die E-Saite lege sind doch recht rar gesät.

Wenn du dich nun doch dazu hinreißen ließest dir einen neuen 5-Saiter zu kaufen, dann kann ich mich nur bullschmitts Rat anschließen, dich verstärkt nach Instrumenten mit kleinem Stringspacing umzusehen.
Ich spiele u.a. einen Ibanez SR 505, dessen Halsmaße kaum größer als die eines ausladenden 4-Saiters sind.
Das widerum bringt Nachteile für's Slapping mit sich. Es ist eben alles irgendwie immer ein Kompromiss.

Aus dem persönlichen Nähkästchen kann ich z.B. beitragen, dass mein Ibanez mit 16mm Stringspacing für meine Anschlaghand eher unvorteilhaft ist. Ich wandere mit dem Daumen zum Abstützen die Saiten hoch und runter. Dummerweise drücken die Saiten dabei genau an die Stelle zwischen Daumennagel und Übergang zur Haut, also eine bekanntlich eher sensible Stelle, was bei längerem Spiel schon recht unangenehm werden kann und mir auch schon das ein oder andere Mal die Lust am Spielen verdorben hat.
Das Problem habe ich bei meinen 4-Saitern mit größerem dagegen Stringspacing nicht.

Was ich sagen will ist, dass man für eine Verbesserung am einen Ende oft Nachteile am anderer Stelle in Kauf nehmen muss. Was nun die größere Priorität hat, muss letztendlich jeder für sich selbst herausfinden und da hilft eigentlich nichts anderes als selbst ausprobieren.

Ein paar Bässe wurden ja nun schon genannt, die du bei Gelegenheit einmal antesten kannst.:)
 
Midwinter
Midwinter
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.04.16
Registriert
20.02.07
Beiträge
1.014
Kekse
3.660
Ort
Neben der Tripsdrill
Da geht einem doch das alte Chauvinistenherz auf....:D;)

Ich halte mich zwar selbst nicht unbedingt für einen begnadeten Bassisten, aber die Situationen, in denen ich den kleinen Finger auf die E-Saite lege sind doch recht rar gesät.

Wenn du dich nun doch dazu hinreißen ließest dir einen neuen 5-Saiter zu kaufen, dann kann ich mich nur bullschmitts Rat anschließen, dich verstärkt nach Instrumenten mit kleinem Stringspacing umzusehen.
Ich spiele u.a. einen Ibanez SR 505, dessen Halsmaße kaum größer als die eines ausladenden 4-Saiters sind.
Das widerum bringt Nachteile für's Slapping mit sich. Es ist eben alles irgendwie immer ein Kompromiss.

Aus dem persönlichen Nähkästchen kann ich z.B. beitragen, dass mein Ibanez mit 16mm Stringspacing für meine Anschlaghand eher unvorteilhaft ist. Ich wandere mit dem Daumen zum Abstützen die Saiten hoch und runter. Dummerweise drücken die Saiten dabei genau an die Stelle zwischen Daumennagel und Übergang zur Haut, also eine bekanntlich eher sensible Stelle, was bei längerem Spiel schon recht unangenehm werden kann und mir auch schon das ein oder andere Mal die Lust am Spielen verdorben hat.
Das Problem habe ich bei meinen 4-Saitern mit größerem dagegen Stringspacing nicht.

Was ich sagen will ist, dass man für eine Verbesserung am einen Ende oft Nachteile am anderer Stelle in Kauf nehmen muss. Was nun die größere Priorität hat, muss letztendlich jeder für sich selbst herausfinden und da hilft eigentlich nichts anderes als selbst ausprobieren.

Ein paar Bässe wurden ja nun schon genannt, die du bei Gelegenheit einmal antesten kannst.:)

naja ich hab ja selber einen Ibanez SRX 350 zuhause allerdings die 4er version. Keine Probleme mit dem slapping oder ähnlichem. Und ich spiel nich so oft mit den Fingern da ich den Sound vom Metalpik einfach zu gern hab :redface:
 
Midwinter
Midwinter
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.04.16
Registriert
20.02.07
Beiträge
1.014
Kekse
3.660
Ort
Neben der Tripsdrill
ja gut das wußt ich nich ich hab den in die Hand genommen, gespielt, gekauft :D

man das viecht mich an werd nacher wenn ich zuhause bin mich gleich mal an mein Grass Roots setzen und probieren:(
 
B
Bierpreis
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.06.22
Registriert
22.12.04
Beiträge
1.440
Kekse
6.232
Ort
Dresden
Ich finde auch, das man auf der B und E Saite nicht unbedingt in hohen lagen mit dem kleinen Finger Spielen können muss. Wann braucht man das denn schon? Lässt sich doch in der Regel umgehen.
Außer vlt bei speziellen Akkorden/Apreggios.
 
P
ProII
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.12.20
Registriert
11.11.07
Beiträge
43
Kekse
8
Ort
Siegen
Kann mich nur anschließen die hohen Bünde braucht man auf den tiefen Saiten nun wirklich nich, und den kleinen Finger benutze ich auch so gut wie nie.

Wenn dir dein jetziger Bass probleme beim spielen bereitet sollte er vllt wirklich gegen was anderes getauscht werden.

und wenn dir die breite des Griffbrettes eines 5 Saiters zu breit ist solltest du auch lieber Viersaiter spielen, habe ja auch nich die größten Hände, hab mal überlegt mir nen 5-Saiter zu holen aber lasse es wegen des breiten Griffbrettes.
 
Midwinter
Midwinter
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.04.16
Registriert
20.02.07
Beiträge
1.014
Kekse
3.660
Ort
Neben der Tripsdrill
Ich finde auch, das man auf der B und E Saite nicht unbedingt in hohen lagen mit dem kleinen Finger Spielen können muss. Wann braucht man das denn schon? Lässt sich doch in der Regel umgehen.
Außer vlt bei speziellen Akkorden/Apreggios.

gut das hier noch andere der Meinung sind :) dann versuch ichs mal auf die "verquere" weise. :D
 
der_bruno
der_bruno
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
20.12.21
Registriert
15.10.04
Beiträge
4.560
Kekse
10.919
Überlege dir einen aussagekräftigen Threadtitel und schick ihn mir per PN (Privater Nachricht). Dann wird der Thread wieder geöffnet.

Preisrahmen wäre sinnvoll...usw...

Bitte gründlich lesen: Warum aussagekräftige Titel

Zitat aus den Boardregeln:
7. Vor der Eröffnung eines neuen Threads ist die Suchfunktion zu benutzen, da das Thema möglicherweise schon existiert.
Weiterhin ist auf einen aussagekräftigen Titel sowie die Eröffnung im passenden Unterforum zu achten.


Bis dahin:

Closed!
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben