Neuer Text von moi!

  • Ersteller Mazeonline
  • Erstellt am
M
Mazeonline
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.12.04
Registriert
06.12.03
Beiträge
78
Kekse
0
Draufhauen, ich spam alles mit Texten zu, aber ich hab grad ´ne Scheiß Phase (Ja das ist eine GUTE Entschuldigung *g*) und brauche das einfach!

So bewerten:


~~~~STREETS~OF~SIN~~~~

Intro/Verse1:
The train is running but we´re not leaving
this is a metaphor
for everything that
we haven´t discovered!
Against ourselves
right from the start!
Mark the scar
in your black heart!


Pre-Chorus:
I know where you are,
I know where you´ve been
I chased the bloodsteps
down the streets of sin!


Pre-Chorus(2):
We are searching
Searching ourself in time
Who is hurting
hurting the other´s eyes
Am I to blind now to see
see what I could be...


Chorus:
Let me build the streets of sin
And let me walk along the sidewalks
till I come to this house of 1000 doors
When they wonder where I´ve been
And they have a million talks
Then it´s too late I´m a veteran of a foreign war


Verse2:
I patched my heart with deep black wool
but thier needle came to fast!
Blocked the way for the future
now I´m living in the past!
Against me
in each and every part!
Even the sweetest wine
for me it is too tart!


Pre-Chorus:
I´ve got this feeling,
that all that I deserve
can´t be kept on any place
on earth!


Pre-Chorus(2):
We are searching
Searching ourself in time
Who is hurting
hurting the other´s eyes
Am I to blind now to see
see what I could be...


Chorus:
Let me build the streets of sin
And let me walk along the sidewalks
till I come to this house of 1000 doors
When they wonder where I´ve been
And they have a million talks
Then it´s too late I´m a veteran of a foreign war


Bridge:
Would someone please reach me a hand?
I think I should treat myself to stand!
They´re all just dancing to the words
as if it is the singing of birds!
All these years chiseled in my head
when I screamed
screamed till my lips bled!
When you can aggree,
aggree with me
Scream "Be Free"
To get back
What they´ve taken from you!
"Be Free" with me!

Be Free
Be Free
Be Free


Chorus:
Let us build the streets of sin
And let us walk along the sidewalks
till we come to this house of 1000 doors
When they wonder where we´ve been
And they have a million talks
Then it´s too late we´re veterans of foreign wars


Chorus:
Let us build the streets of sin
And let us walk along the sidewalks
till we come to this house of 1000 doors
When they wonder where we´ve been
And they have a million talks
Then it´s too late we´re veterans of foreign wars


Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!
 
Eigenschaft
 
B
Blind
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.04.10
Registriert
14.09.03
Beiträge
326
Kekse
161
2 kurze Strophen und haufenweise Refrains und Pre-Refrains. Find' ich persönlich komisch ... Naja Geschmackssache
 
R
ReelBigFish
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.02.05
Registriert
01.11.04
Beiträge
36
Kekse
0
Es gibt auch lieder ohne Refrain, also stell dich nich so an,
ist doch egal wie viele es gibt^^

Soweit ich den text verstehe isssa ja jaz doll ...
Ich persönlich frag mich nur, was du eigentlich hören willst ;-)

und außerdem frag ich mich, warum ein deutscher englische
Texte schreibt...


Gruß Maxi
 
B
Blind
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.04.10
Registriert
14.09.03
Beiträge
326
Kekse
161
Paranoid
Paranoid
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.12.10
Registriert
07.09.04
Beiträge
884
Kekse
3.312
Ort
Lübeck
Verstehe den tieferen Sinn hinter dem Text nicht :O

Wieso sollte ein Deutscher keine englischen Texte schreiben?

Hat den riesigen Vorteil, dass man kaum versteht, was für einen Schrott er sich da zusammenreimt :p (nicht auf diesen speziellen Text bezogen)
 
R
ReelBigFish
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.02.05
Registriert
01.11.04
Beiträge
36
Kekse
0
[Wieso nicht? Deutsch ist beschissen zum Singen/Growlen/Quieken ...]
Ich sag nur Konvention ....

und außerdem denke ich jeder sollte in seiner Muttersprache texten,
da er dort den größten Wortschatz hat und sich damit besser Ausdrücken
kann ...

Gruß Maxi
 
L
Lord Worm
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.03.15
Registriert
04.08.04
Beiträge
523
Kekse
235
Viele ausländische Bands die nicht englisch als Muttersprache haben schreiben die Text auch in ihrer Sprache und übersetzen sie dann bzw. lassen sich von Leuten das vernünftig übersetzen.
 
R
ReelBigFish
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.02.05
Registriert
01.11.04
Beiträge
36
Kekse
0
Ja, wahrscheinlich um International besser anzukommen ..

das ist aber auch das einzige argument, oder?
Außerdem schreiben tun sie ja in ihrer muttersprache ;-)

Und wir kleinen Lokalbands können ja unsere Texte übersetzten
lassen, sobald wir erstma in DE erfolg haben^^

Naja finde es nur panne wenn die Leute sagen, dass es cooler ist
oder das man auf englisch einfach besser singen kann..

Gruß Maxi
 
Paranoid
Paranoid
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.12.10
Registriert
07.09.04
Beiträge
884
Kekse
3.312
Ort
Lübeck
Es ist einfach eine Geschmacksfrage in welcher Sprache man dichtet. Was ich "panne" finde, ist, Texte übersetzen zu lassen ... da fehlt doch dann der ganze Geist des Verfassers TT

Und auch noch übersetzen zu lassen, als ob selber übersetzen nicht schon schlimm genug wäre, weil man eine Sprache einfach nicht gut in die andere konvertieren kann.

Was natürlich schlecht ist, ist wenn man Englisch nicht kann und dann englische Texte macht ... aber wenn man es kann, was soll dann bitte dagegen sprechen?
 
R
ReelBigFish
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.02.05
Registriert
01.11.04
Beiträge
36
Kekse
0
[da fehlt doch dann der ganze Geist des Verfassers]

hast recht ;-) hab ich nicht drüber nachgedacht..

naja wenn man es gut kann... ich glaube, dass man
in seiner muttersprache immer besser ist ;-) .. naja vll
wenn man sein halbes Leben lang in Amerika gelebt hat ;-)
Aber dann ist englisch ja sowieso "die sprache" ...

Ich glaube mit dem Wort "geschmackssache" hast du
den Nagel auf den Kopf getroffen ;-)

Ist sehr schwer zu erklären, was ich meine.... aber ich denke
einfach wenn man in Deutschland lebt sollte man auch deutsche
Texte haben ... Ausreden wie "Deutsch+Rock" passt nicht oder sowas
sind schwachsinnig...

egal... Gruß Maxi
 
M
Mazeonline
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.12.04
Registriert
06.12.03
Beiträge
78
Kekse
0
So, um nun einige Fragen zu klären...

1. Ich bin Amerikaner! Bin da geboren hab da gelebt für 6 Jahre...bla, blubb...
Desweiteren finde ich, dasich mich im englischen besser ausdrücken kann, als im deutschen. FÜR MICH ist Englisch die schönere Sprache! Jeder sollte selbst wissen was er in welcher Sprache schreibt und wen er damit
erreichen will, meinetwehen auch auf Thai oder Parsi, wenn das seine
Vorstellung eines guten Textes ist, ok... Viel Glück noch!

2. Der Text ist als Aufruf zum Aufstand gegen unseren "Nicht-Denkenden"
Alltag gedacht. Ich versuche hier mal die Grundzüge zu erklären, was ich
eigentlich hasse, denn jeder sollte versuchen den Sinn selbst zu erkennen,
um aus diesem ALLTAG auszubrechen und anfangen zu denken! Wer es
nicht schafft, dem kann ich jederzeit hilfestellung geben, das macht ja
nichts, aber es nur ansatzweise zu versuchen (Beziehe ich auf niemanden)
ist echt arm.
- Streets of sin = Straßen die keiner zu betreten wagt, da es umständlich,
wenn nicht gar gefährlich wäre.

- House of 1000 doors = Der Tod... Man stelle sich den Tod als eine neue
Chance vor, alles anders zu machen. 1000 neue
Wege einzuschlagen.

- Million Talks = Erst wenn die schlimmste Situation eingetreten ist, denkt
man darüber nach, was eigentlich passiert ist und
versucht dann erst, meist unnütze Gegenmaßnahmen
einzuleiten.

- Veteran Of A foreign War = Ich kämpfe/habe gekämüft in einem Land
welches dem eigentlich anscheinend nichts
bedeutet, denn keiner bemerkt es.


Ich habe bewusst nur den Chorus erklärt, denn in den Rest sollte man versuchen sich hineinzuversetzten, wie gesagt Hilfestellung kann ich geben.


3. Die vielen verschidenen Pre-Chorusse (lol) sind einfach nur zur Orientierung
gedacht, d.h. an diesen Stellen welchselt: Der Takt ; Das Instrument ;
Das Versmaß usw.!
Man könnte die ganzen Pre-Sachen auch zum Vers hinzufügen, ich wollte
hier nur die Struktur zum Ausdruck bringen, die sich hinter dem Song
verbirgt!


Danke schonmal für die Kommentare, auch wenn viele davon nicht zum Thema gehören *fg*!

Bye Maze
 
R
ReelBigFish
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.02.05
Registriert
01.11.04
Beiträge
36
Kekse
0
Ich habe mich auch nicht auf bestimmte Leute bezogen ;-)
war ja alles relativ allgemein^^


Gruß Maxi
 
P
Phili
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
06.05.12
Registriert
26.12.03
Beiträge
4.390
Kekse
1.928
Ort
Sachsen-Anhalt
Mazeonline schrieb:
So, um nun einige Fragen zu klären...

1. Ich bin Amerikaner! Bin da geboren hab da gelebt für 6 Jahre...bla, blubb...
Desweiteren finde ich, dasich mich im englischen besser ausdrücken kann, als im deutschen. FÜR MICH ist Englisch die schönere Sprache! Jeder sollte selbst wissen was er in welcher Sprache schreibt und wen er damit
erreichen will, meinetwehen auch auf Thai oder Parsi, wenn das seine
Vorstellung eines guten Textes ist, ok... Viel Glück noch!

2. Der Text ist als Aufruf zum Aufstand gegen unseren "Nicht-Denkenden"
Alltag gedacht. Ich versuche hier mal die Grundzüge zu erklären, was ich
eigentlich hasse, denn jeder sollte versuchen den Sinn selbst zu erkennen,
um aus diesem ALLTAG auszubrechen und anfangen zu denken! Wer es
nicht schafft, dem kann ich jederzeit hilfestellung geben, das macht ja
nichts, aber es nur ansatzweise zu versuchen (Beziehe ich auf niemanden)
ist echt arm.
- Streets of sin = Straßen die keiner zu betreten wagt, da es umständlich,
wenn nicht gar gefährlich wäre.

- House of 1000 doors = Der Tod... Man stelle sich den Tod als eine neue
Chance vor, alles anders zu machen. 1000 neue
Wege einzuschlagen.

- Million Talks = Erst wenn die schlimmste Situation eingetreten ist, denkt
man darüber nach, was eigentlich passiert ist und
versucht dann erst, meist unnütze Gegenmaßnahmen
einzuleiten.

- Veteran Of A foreign War = Ich kämpfe/habe gekämüft in einem Land
welches dem eigentlich anscheinend nichts
bedeutet, denn keiner bemerkt es.


Ich habe bewusst nur den Chorus erklärt, denn in den Rest sollte man versuchen sich hineinzuversetzten, wie gesagt Hilfestellung kann ich geben.


3. Die vielen verschidenen Pre-Chorusse (lol) sind einfach nur zur Orientierung
gedacht, d.h. an diesen Stellen welchselt: Der Takt ; Das Instrument ;
Das Versmaß usw.!
Man könnte die ganzen Pre-Sachen auch zum Vers hinzufügen, ich wollte
hier nur die Struktur zum Ausdruck bringen, die sich hinter dem Song
verbirgt!


Danke schonmal für die Kommentare, auch wenn viele davon nicht zum Thema gehören *fg*!

Bye Maze
Allerdings solltest du dir auch mal überlegen, ob deine Texte überhaupt noch interpretierbar sind. Ich halte mich nicht für dumm, aber bei so gut wie jeder deiner Zeilen, bin ich nicht allein darauf gekommen, sie irgendwie zu deuten (schon gar nicht in deinem Sinne). Metaphern sind schön, aber irgendwie muss auch ein fester Kern drin sein oder wenigstens ein paar Hinweise, über die man sich dem Text nähern kann. Einfach alles mit Metaphern zuzukleistern kann zwar schön sein, bleibt für mich aber dennoch ausdruckslose Kunst.
 
M
Mazeonline
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.12.04
Registriert
06.12.03
Beiträge
78
Kekse
0
Phili schrieb:
Allerdings solltest du dir auch mal überlegen, ob deine Texte überhaupt noch interpretierbar sind. Ich halte mich nicht für dumm, aber bei so gut wie jeder deiner Zeilen, bin ich nicht allein darauf gekommen, sie irgendwie zu deuten (schon gar nicht in deinem Sinne). Metaphern sind schön, aber irgendwie muss auch ein fester Kern drin sein oder wenigstens ein paar Hinweise, über die man sich dem Text nähern kann. Einfach alles mit Metaphern zuzukleistern kann zwar schön sein, bleibt für mich aber dennoch ausdruckslose Kunst.

Meinst du jetzt im Chorus?
Oder wo?
 
P
Phili
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
06.05.12
Registriert
26.12.03
Beiträge
4.390
Kekse
1.928
Ort
Sachsen-Anhalt
Ich meine den gesamten Text, sonst hätte ich geschrieben, dass ich mich nur auf den Chorus beziehe ;)
 
M
Mazeonline
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.12.04
Registriert
06.12.03
Beiträge
78
Kekse
0
Du sagt also, das du den gesamten Text nicht auf meine Aussage beziehen kannst? Sehe ich das richtig?

Hast du denn den Eindruck, das du meine Erklärungen für den Chorus verstanden hast, vielmehr was ich damit aussagen will?
Vielleicht bin ich auch einfach zu dumm, das rüberzubringen, was ich sagen will! :redface:
 
P
Phili
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
06.05.12
Registriert
26.12.03
Beiträge
4.390
Kekse
1.928
Ort
Sachsen-Anhalt
Nein nein, du bist mit Sicherheit nicht zu dumm und deine Texte sind auch nicht dumm, ganz im Gegenteil. Ich stelle bloß allgemein fest (nicht auf deine Erklärung bezogen), dass ich den Text alleine nicht hätte interpretieren können. Aber das macht ja nix, ich bin ja nicht das Maß der Dinge. Andere können es vielleicht, oder sie wollen es gar nicht erst, sondern sich lediglich in den Bildern und Metaphern verlieren.
 
M
Mazeonline
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.12.04
Registriert
06.12.03
Beiträge
78
Kekse
0
Ok... jetzt hab ich dich erst richtig verstanden....
Hmmm.... Ich denke die Metaphern sind meist doch noch sehr weltlich gewählt, vielleicht ist es das englisch was vielen Probleme bereitet, denn Metahern auf englich eine Bedeutung zuzuweisen ist nicht grade einfach, wenn man es nicht gewohnt ist..
Aber danke für deine Antwort!

Denkt sonstnochemand so?
Oder anders?

Schreibt!
 
Paranoid
Paranoid
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.12.10
Registriert
07.09.04
Beiträge
884
Kekse
3.312
Ort
Lübeck
We are searching
Searching ourself in time
Who is hurting
hurting the other´s eyes
Am I to blind now to see
see what I could be...


Davon verstehe ich den Sinn zB auch nicht.

Das Englisch bereitet mir keine Probleme, ich verstehe nur einfach nicht, was der Autor uns damit sagen will :O
 
M
Mazeonline
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.12.04
Registriert
06.12.03
Beiträge
78
Kekse
0
Ok...
Ich habe mir das ganze so gedacht:

Wir suchen ins selbst
alle zeitgleich,
dadurch das wir uns alle zeitgleich suchen behindern wir andere sich selbst zu finden, sozusagen als Überlastung. Wir nehmen uns gegenseitig die Sicht.
Wir nehmen keine Rücksicht auf andere und denken nichtmal darüber nach.
Desweiteren frage ich mich selbst, ob ich mich selbst schon gefunden habe, das gefunden habe was ich sein will, oder mich elbst belüge!

Ist das verständlich, oder nicht?
Vielleicht muss ich meine komplette Einstellung dazu ändern.
:confused:
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben