Neuerscheinung: Korg Kaossilator - Was meint ihr?

von Feel the Blues!, 23.10.07.

?

Was haltet ihr vom Kaossilator?

  1. Will haben!!!

    37 Stimme(n)
    45,7%
  2. sinnvolle Erweiterung des Equipments

    7 Stimme(n)
    8,6%
  3. nette Idee, aber für mich nicht zu gebrauchen

    26 Stimme(n)
    32,1%
  4. Weitere sinnlose Spielerei

    11 Stimme(n)
    13,6%
  1. Feel the Blues!

    Feel the Blues! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.06
    Zuletzt hier:
    15.12.13
    Beiträge:
    244
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    38
    Erstellt: 23.10.07   #1
    Was meint ihr zum Korg Koassilator?
    Ist ja schon ne coole Idee, die da aus dem Kaoss Pad entsprungen ist, aber kann man das auch gut anwenden?
    Ist es eine Bereicherung oder letztendlich nur eine weitere Spielerei?
     
  2. lucjesuistonpere

    lucjesuistonpere Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.486
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.193
    Erstellt: 24.10.07   #2
    Ich spiel Synthiesounds lieber über die Tastatur. Für spookige Sachen find ich ein Theremin geiler.
     
  3. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 24.10.07   #3
    Ein zweidimensionales Haken-Continuum-Fingerboard-incl.-Sounds im Westentaschenformat zum schmalen Preis.

    Selbst das 'Half-Size' Haken-Continuum kann ich mir nicht leisten; das Kaossilator-Pad ist zu klein. Schade.
     
  4. Feel the Blues!

    Feel the Blues! Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.06
    Zuletzt hier:
    15.12.13
    Beiträge:
    244
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    38
    Erstellt: 24.10.07   #4
    Das hab ich auch gedacht. Wenn das Touchpad n bisl größer wär, wäre das echt geil, aber so isses ja eigentlich viel zu klein, um damit was gutes machen zu können..
     
  5. vesti

    vesti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.06
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    186
    Erstellt: 30.10.07   #5
    Hallo zusammen,
    bin normalerweise Gitarrist, aber die Kaoss produkte von Korg sind mir aufgefallen...
    aber nun meine frage: was kann man damit machen?
    was macht das für sounds?
    (sry wen ich meine frage so in den threat reinschiebe!)

    mfg
     
  6. derLouis

    derLouis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.06
    Zuletzt hier:
    24.06.13
    Beiträge:
    1.805
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.172
    Erstellt: 31.10.07   #6
    Ich finde das Konzept ziemlich geil, aber sehe auch das Problem mit dem kleinen Pad. Da kriegt man sicher nicht so einfach ne vernünftige Intonation hin.
     
  7. Feel the Blues!

    Feel the Blues! Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.06
    Zuletzt hier:
    15.12.13
    Beiträge:
    244
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    38
    Erstellt: 31.10.07   #7
    Nun ja..in der horizontalen Touchpadachse wird die Tonhöhe bestimmt und in der vertikalen die "Effekte". Rauskommen tut zB ein cooler Synthiesound (je nachdem, was man auswählt), welcher sich gut für abgefahrene Effekte eignet. Mehr gibts dazu eigentlich nich zu sagen. Nur wie schon oben angesprochen, ist das Touchpad dafür eigentlich zu klein, was wohl dem Preis zugute kommen sollte.
     
  8. Tomek89

    Tomek89 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.07
    Zuletzt hier:
    20.12.15
    Beiträge:
    53
    Ort:
    Weinheim city
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    74
    Erstellt: 01.11.07   #8
    für nen hunni mehr würde ich mir nen microkorg bei ebay holen.....
    ehm ja, also nicht so mein ding^^
    kommt mir zu karg vor
     
  9. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    14.11.10
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 05.11.07   #9
    wenn man minimal auflegt und wirklich absichtlich dissonantes gepiepe fabrizieren will, dann ist das sicherlich ein lustiges spielzeug. aber ich habe schon ein kp2 und ein kp3... da sind die pads größer, und man tut sich dennoch echt schwer damit, die gewünschten töne zu treffen.

    also wenn synths live, dann bitte mit tasten. microkorg ist ein gutes beispiel, ich bereue den kauf nicht. preis/leistung: top.
     
  10. Alex_Praise

    Alex_Praise Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.06
    Zuletzt hier:
    4.06.09
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    109
    Erstellt: 25.11.07   #10
    Das teil schaut imho für nen Gitartristen/Bassisten sehr nett aus! Auch wenns eher ein Gameboy für unterwegs ist! Aber mit dem PC kann man sicher auch nette Sachen aufnehemen!

    LG Alex
     
  11. Surf Solar

    Surf Solar Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.06
    Zuletzt hier:
    26.03.11
    Beiträge:
    2.918
    Ort:
    Ω
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    11.814
    Erstellt: 25.11.07   #11
    Ich hab schon ein paar mal damit geliebäugelt, die perfekte Intonation zu treffen finde ich nicht allzuschwer (habe eher kleine Finger), ausserdem will ich das ganze mehr mit "Piepen und Knacksern" oder ein paar tonhöhenlosen Ambientsounds versehen, ich denke, dass Ding werde ich mir wohl zulegen :o
     
  12. Ziggla

    Ziggla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.05
    Beiträge:
    1.376
    Zustimmungen:
    350
    Kekse:
    5.454
    Erstellt: 12.12.07   #12
    Bin eigentlich Gitarrist, aber ich MUSSTE mir gestern so ein Teil bestellen :D!
    Freu mich schon auf Gitarren-Synthi Sessions.....haben denn sonst ein paar von euch das Ding?
     
  13. Maa83

    Maa83 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.04
    Zuletzt hier:
    18.12.15
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    97
    Erstellt: 12.12.07   #13
    hab das ding auch gerade in einem Onlineshop entdeckt. Hat schon jemand Erfahrung mit dem Teil? Wie gut sind die Sounds? Ist das Ding eher für breite Flächensounds oder kann man darauf auch abgefahrende Soli "spielen"? Kann das Teil leider nirgeds antesten :(
     
  14. phi

    phi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.06
    Zuletzt hier:
    16.03.16
    Beiträge:
    799
    Ort:
    trofaiach, STMK, AT
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    635
    Erstellt: 12.12.07   #14
    bei youtube gibts zig gute videos die demonstrieren wie er klingt. zB.:

    http://www.youtube.com/watch?v=aeQOuNBuJwg

    ich hab mich (als gitarrist und eigentlich nicht keyboarder) jetzt spontan auch für den kaossilator statt den microkorg für diverse spielerein und effekte entschieden.
     
  15. phi

    phi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.06
    Zuletzt hier:
    16.03.16
    Beiträge:
    799
    Ort:
    trofaiach, STMK, AT
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    635
    Erstellt: 22.12.07   #15
    gestern hab ich ihn bekommen.

    erster eindruck bzgl. verarbeitung: naja.. etwa das niveau eines gameboys

    erster eindruck bzgl. sound und spielbarkeit: WOW!!! - beides noch viel besser als ich es mir erwartet habe.

    sucht garantiert! :)

    das ding ist auf jeden fall auch für ernsthafte musiker (mit etwas feingefühl... :D) zu gebrauchen.

    mein bisheriger höhepunkt: mit der linken hand string-akkorde auf nem yamaha e-piano, mit der rechten hand ein kaossilator-solo a la pink floyd.

    zum dahinschmelzen sag ich euch!
     
  16. Ziggla

    Ziggla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.05
    Beiträge:
    1.376
    Zustimmungen:
    350
    Kekse:
    5.454
    Erstellt: 24.12.07   #16

    Same here!
    Sieht auf den ersten Blick wirklich wie ein Gameboy aus, aber das Ding macht süchtig...vor allem lassen sich damit wirklich gute Sachen machen, die sich meiner Meinung nach wirklich hören lassen können!
     
  17. Feel the Blues!

    Feel the Blues! Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.06
    Zuletzt hier:
    15.12.13
    Beiträge:
    244
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    38
    Erstellt: 24.12.07   #17
    trifft man auf dem touchpad dann auch bestimmte Töne?
     
  18. Ziggla

    Ziggla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.05
    Beiträge:
    1.376
    Zustimmungen:
    350
    Kekse:
    5.454
    Erstellt: 24.12.07   #18
    Hmm...mit etwas übung bestimmt, für mich ist es im Moment noch recht schwer (hab ihn ja erst seit ein paar Stunden), aber ich behaupte einfach mal das es möglich ist!
     
  19. phi

    phi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.06
    Zuletzt hier:
    16.03.16
    Beiträge:
    799
    Ort:
    trofaiach, STMK, AT
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    635
    Erstellt: 25.12.07   #19
    ehrlich gesagt nur sehr sehr schwer. eine melodie wie zb. stille nacht kann man schon nachspielen, aber nur mit SEHR viel konzentration.

    mit viel übung wirds vielleicht besser, aber ich denke darum gehts beim kaossilator gar nicht. es geht mehr ums "intuitive" spielen, was auch sehr seinen reiz hat :).

    Aber wie gesagt - das heißt nicht, dass man ihn nicht ernsthaft benutzen kann!
     
  20. I_am_not_Neo

    I_am_not_Neo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.07
    Zuletzt hier:
    9.05.15
    Beiträge:
    230
    Ort:
    Röllbach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    318
    Erstellt: 30.12.07   #20
    Und hier kommt noch ein Gitarrist, der unbedingt einen Kaossilator haben muss. Bin in einem anderen Thread ganz zufällig über das Teil gestolpert, und sofort setzte das kindische "das musst du auch haben!"-Gefühl ein.:D

    So was habe ich eigentlich schon immer haben wollen. Ein Gerät, dass Overdubs und alle möglichen Synthetischen Sounds kann, einfach zu bedienen ist. Da wird ein Kindheitstraum wahr^^

    Außerdem schließe ich mich mal meinem Vorredner an. Ich glaube ebenfalls, dass es beim Spielen mit dem Kaossilator garnicht so wichtig ist, genau den einen Ton zu treffen. Schließlich lässt er sich ja auf eine Skala einstellen und "klingt dann immer gut", egal wo man das Pad gerade trifft. Es kommt wohl mehr auf den Rhythmus und Groove.

    Zuletzt wollte ich bei der Gelegenheit noch nach Alternativen fragen, da ich mich in dem Sektor nicht so auskenne. Wie gesagt wichtig wären mir: Viele verschiedene Sounds und Drumpatterns, die Möglichkeit zum loopen und overdubben, "unkomplizierte" Anschlüsse. Eben alles was der Kaossilator so bietet.
     
Die Seite wird geladen...

mapping