Neues Album = Gefahr...

von Regenwurm Rollt Ranzig, 21.12.04.

  1. Regenwurm Rollt Ranzig

    Regenwurm Rollt Ranzig Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    15.01.14
    Beiträge:
    1.043
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    666
    Erstellt: 21.12.04   #1
    Ist euch das auch mal aufgefallen, bringt eine Band ein neues Album raus, sind die ersten worte die man meißtens hört, ja nee, das neue Album ist nich so gut, sind nichtmehr wie früher.
    Mittlerweise muß man regelrecht Angst haben :screwy: wenn man ein neues Album gut findet. Ich finde z.B das neue Metallica Album gut, 100 Leute hätten mich fast erschlagen, so geht es dauernt... :(
     
  2. Matkra

    Matkra Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    25.08.14
    Beiträge:
    1.447
    Ort:
    Saarbrücken
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    448
    Erstellt: 21.12.04   #2
    Ich habe zwar ähnliches beobachten können,
    aber das neue Metallica-Album ist wirklich nur als
    Bierdeckel zu gebrauchen... :great:
     
  3. Xyphelmuetz

    Xyphelmuetz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    5.04.10
    Beiträge:
    442
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    48
    Erstellt: 21.12.04   #3
    das neue metallica album mag ja gut sein...nur es kommt eben von metallica und genau das is das problem. wenn man es damit vergleicht was metallica in den 80ern und 90ern geleistet hat..ist es nicht das, was man von metallica hören will... (mag metallica eh net, egal ob alt oder neu)
     
  4. SevenStroke

    SevenStroke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.04
    Zuletzt hier:
    19.08.05
    Beiträge:
    167
    Ort:
    Steiermark/Unterpremstätten
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.12.04   #4
    Man muss, wohl oder übel, sich damit abfinden, dass Bands sich mit der Zeit wandeln. Ich tu mich bei gewissen Bands auch schwer. Bestes Beispiel: Dream Theater mit train of thought. Sagt mir garnicht zu. Aber ändern kann ichs nicht.

    Ich kann mich nur über die bereits guten Alben, die schon draußen sind, freuen. Es kann ja auch nicht 10 gleiche Alben geben, wäre ja extrem fad.

    Es ist auch klar, dass gewisse Alben mehr in sich tragen, mehr bieten, es gibt aber auch manchmal "schlechtere" Alben, oder "schwächere", wie man will. Man kann nicht immer ein und dasselbe produzieren, die Musiker sind ja keine Maschinen!

    Und dass du angemault wirst, liegt nur an der Intolleranz deiner Mitbürger... Wenn einem etwas nicht gefällt, soll man es selbst lassen, aber den anderen gönnen...
     
  5. M3Tal-Spaten

    M3Tal-Spaten Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.04
    Zuletzt hier:
    3.04.10
    Beiträge:
    220
    Ort:
    Am Arsch der Welt und doch daheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    111
    Erstellt: 21.12.04   #5
    Ja das merk ich in letzter Zeit immer öfter, wenn es heisst die Band XY bringt ein neues Album raus, denken viele (mich eingeschlossen): na, ob das so gut wird das Top Album von früher.
    Bei Slayer ist das im Moment wieder so, ich weiss echt nit ob ichs gut finden soll dass Dave Lombardo ma wieder dabei is un die mit dem eine CD machen, oder ob ich mir denke, es wird doch eh nit so gut wie Reign in Blood.
    Naja mittlerweile bin ich der Meinung dass Slayer es schon öfter fertiggebracht haben gute Alben rauszubringen, also warum nich nochmal?(gilt auch für andere Bands)

    Zu Metallica: Ich finde St. Anger gut! Es ist nicht das Beste Metallica Album aber es ist gut.
    Es hat keiner mit einer solchen CD gerechnet, sie "passt" nicht zur Entwicklung, es ist keine Ballade darauf, un sie haben auch keine Blueselemente eingebaut. Die Platte geht fast schon etwas in Richtung der alten Thrash-Metal Zeiten.
    Ich mein, das zeigt das Metallica immer noch eigene Entscheidungsfreiheit haben, und nicht so kommerz sind wie manche es gerne hätten.
     
  6. ..--..--..

    ..--..--.. Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    29.03.05
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.12.04   #6
    Wenn du Angst vor Leuten haben musst weil du ein neues Album einer Band magst, die die alten Sachen besser finden, und du jene Angst ausmerzen möchtest, liegt der Fehler wohl bei dir.
     
  7. Lord Worm

    Lord Worm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.04
    Zuletzt hier:
    26.03.15
    Beiträge:
    528
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    245
    Erstellt: 21.12.04   #7
    Stimmt schon die Beobachtung. Das Gehab ist aber auch oft sehr arm , wie die alten Leute damals war alles besser :D Ich find Carcass ziemlich geil und zwar alle Alben von Reek of P. bis Swansong bzw. Wake up and smell the Carcass (sind auch noch ein paar geile unveröffentlichte Songs drauf). Beim letzten In Flames Album war ich anfangs auch enttäuscht aber viele Alben brauchen auch ne gewisse Zeit bis man sich "reingehört" hat. Und die meisten Bands die man gerne hört haben ja mit ihren Alben schon einen gewissen qualitativen Status erreicht, das diese Alben dann schwer zu toppen sind ist ja logisch.
     
  8. Regenwurm Rollt Ranzig

    Regenwurm Rollt Ranzig Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    15.01.14
    Beiträge:
    1.043
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    666
    Erstellt: 21.12.04   #8
    War klar das das kommt, aber so ist es nicht gemeint. Ich meine damit, dass wenn eine wirklich gute Band heut zu tage noch ein Album raus bringt, geht es bei allen los, näää, früher warnse besser, wenn man dann sagt man mag es, ehlends lange Diskusion.
     
  9. GRINDyourMIND

    GRINDyourMIND Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    13.09.03
    Zuletzt hier:
    30.07.15
    Beiträge:
    1.582
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    299
    Erstellt: 21.12.04   #9
    Ich hab neulich mal mit n paar Kumpels über dieses Thema diskutiert, allerdings aus umgedrehter Perspektive.
    Kann sein, dass das so'ne Metal-Krankeit ist, aber von welcher Band könnte man denn ernsthaft behaupten, dass sie mit den Jahren bzw Alben besser geworden sind ?

    Es gibt n paar, aber wirklich nur sehr wenige.

    Ich finde St. Anger auch nicht so schlecht, aber die 80er Sachen von Metallica sind einfach so viel besser.
     
  10. FragMaster

    FragMaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.03
    Zuletzt hier:
    26.03.08
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.12.04   #10
    So ein Geschwätz "Von wegen, die alten Scheiben sind besser..." kenn ich eigentlich Hauptsächlich nur aus Internet-Foren. Klar, jeder will True sein und ist ja schon ewig lang dabei.... Ích sage zumindest oft ist das so.

    In meinem Freundeskreis rotieren neue Platten genauso oft wie die alten.

    Und in manche Alben muss man sich halt wirklich erst reinhören bis sie einem Gefallen. Hatte z.B. schon ewig eine CD von Sonata Arctica (Die Silence) rumliegen, die habe ich erst richtig angehört, nachdem ich sie auf nem Konzert live gesehen habe. Und erst dann hat sie langsam gezündet. Im Ersten Moment ist man vielleicht erst enttäuscht und läßt dann seine Meinung in diversen Foren los..


    Ich perönlich habe die Erfahrung gemacht, man soll einfach die Musik hören die einem gefällt (Irgendwie logisch....). Nein, ich meine das so. Man soll nicht großartig erst in irgendwelchen Foren mit irgendwelchen Pseudo-Fachmännern usw. über NONSENS diskutieren und sich ein eigentlich gutes Album dadurch vermiesen lassen. Laßt die Leute ruhig labern, sich toll vorkommen wenn se wieder was zu verreissen haben und habt einfach Spaß an eurer neuen Scheibe!!! :rock: :rock:
    Muss es denn immer True und Ultra-Technisch und was weis ich sein? Mal was unkompliziertes eingängiges fürs Herz is doch auch ma fein. Ich höre z.B auch gerne Evanescence.
     
  11. FuckingHostile

    FuckingHostile Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.03
    Zuletzt hier:
    28.01.07
    Beiträge:
    945
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    161
    Erstellt: 21.12.04   #11
    Meiner Meinung nach wird von den Bands einfach erwartet dass mindestens drei Alben in Folge mehr oder weniger den gleichen Sound haben. Das die Bands sich natürlich auch entwickeln vergessen da viele zu schnell weil sie gerne noch ein Album wie das letzte hätten. Wenn man sich zB. mal Pantera ankuckt, dann merkt man dass zwischen Cowboys From Hell und Vulgar Display of Power Welten liegen. Nach Trendkill dachten alle Pantera wären auf dem Höhepunkt und es ginge ab jetzt Berg ab. Viele fanden die Reinventing The Steel dann auch enttäuschend aber ich bin eigendlich der Meinung dass das diese CD die konsequente Folge aus den vorrangegangenen Alben ist.

    Genau das gleiche mit In Flames. Reroute to Remain war der Hammer. Soundtrack to your Escape wird als schwach abgetan, gefällt mir zumindest aber eigendlich fast genau so gut.

    Das spannende an der ganzen Geschichte ist doch eigendlich die zusammenhänge zwischen zwei Alben und damit die Entwicklung der Band zu beobachten.
     
  12. GRINDyourMIND

    GRINDyourMIND Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    13.09.03
    Zuletzt hier:
    30.07.15
    Beiträge:
    1.582
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    299
    Erstellt: 21.12.04   #12
    Was hat'n das mit true oder nicht zu tun, ob man jetzt die alten Sachen einer Band mag oder die Neuen ?
     
  13. symbolic

    symbolic Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.04.04
    Zuletzt hier:
    8.08.11
    Beiträge:
    1.860
    Ort:
    Thueringen
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    671
    Erstellt: 22.12.04   #13
    Hm...ich könnte von einigen Bands behaupten dass mir alte sowie auch neuere Alben gefallen.

    Um mal aus meiner Sicht ganz klassische Beispiele zu nennen:Satyricon, Bathory, Mayhem oder Moonspell. Das sind alles Bands (Projekte) die auf fast jedem Album unterschiedlich klingen bzw. nach ein paar Alben ihren Stil geändert haben und trotzdem gefallen sie mir. Ich denke dass es auch sehr davon abhängt inwieweit der persönliche Geschmack reicht. Manchmal habe ich den Gedanken wie denn die oder die Band klingen würde wenn sie den Stil machen würde. Oder sie machen etwas völlig anderes und trotzdem gefällt es mir obwohl es für den Metal Bereich total untypisch ist (zb. Ulver).

    Zu dieser ""True"; "Untrue" Geschichte schreibe ich erst gar nichts mehr...
     
  14. Pilsz

    Pilsz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.04
    Zuletzt hier:
    19.06.06
    Beiträge:
    141
    Ort:
    bei Oldenburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    63
    Erstellt: 22.12.04   #14
    Riger!! :twisted:

    Nee aber stimmt schon, bei uns geht das eher als Witz rum, wenn mal einer irgend ne neue Band gefunden hat, oder man nen nicht-Metaller von der Musik überzeugen möchte kommt immer: "hör dir das mal an, aber nur die alten sachen, die sind viel besser" :D :D

    Sorry, aber sowas sollte man nicht ernst nehmen (auch wenns bei Metallica mit St. Anger stimmt), jeder hört das was ihm gefällt, bzw. das von dem er glaubt, dass es ihm gefällt/gefallen muss.
     
  15. Arvir

    Arvir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.04
    Zuletzt hier:
    11.05.14
    Beiträge:
    1.161
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    3.583
    Erstellt: 22.12.04   #15
    Naja imho ist es oft auch nur ne Reaktion der "harten" Fans die sich gegenüber den neuen Albumkäufern hervorheben wollen.
    Nach dem Motto "Hm das neue Album, jo ganz gut aber nichts gegend ie alten Scheiben*im HInterkopf : Die DU nicht kennst*
     
  16. FACELESS UNKNOWN

    FACELESS UNKNOWN Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    24.09.10
    Beiträge:
    806
    Ort:
    Süd-West Berlin
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    82
    Erstellt: 22.12.04   #16
    naja es kommt eigentlich immer auf die extreme der Veränderung an.

    nehmen wir mal die beiden Großen Slayer und Metallica.Metallica begannen mit Load einen kompletten Stilbruch,während Slayer zwar 'moderner' geworden sind aber immer noch irgendwie Thrash machen was auch wesentlich 'humaner' ist.Der Rest ist Geschmackssache...

    ich finde es interessant wenn eine Band sich verändert nehmen wir da mal Nevermore die sich seit den letzten beiden richtig rausgemacht haben.Gut die die beiden davor waren auch nett nur schiessen die letzten beiden Alben den Vogel ab!
     
  17. daniel.at

    daniel.at Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.04
    Zuletzt hier:
    26.05.11
    Beiträge:
    1.378
    Ort:
    wien, münchen
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    82
    Erstellt: 23.12.04   #17
    ich finde das neue album auch nicht schlecht bis auf st anger den song mag i einfach ned der rest vom album gefällt mir ziemlich gut, ich vermisse halt diese typischen soli.... und sie hätten vlt eine balade a la fade to black machen können.
    ich glaube nicht dass ihnen die ideen ausgegangen sind... aber wie vor mir schon ein paar gesagt haben: der stil der band verändert sich.

    so wie ich das beobachtet habe ist es meistens so:
    1. album einer band : stil x und auch ein ziemlich gutes album
    2. album : stil hat sich verändert, und vlt nicht ganz soo doll wie das erste
    3. album : wieder der stil des ersten ablums....
     
  18. SickMind

    SickMind Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.04
    Zuletzt hier:
    14.02.12
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.12.04   #18
    Diese These ist bei Metallica auch gerechtfertigt. Ich frage mich mit welcher Dreistigkeit eine Band so ein Müllalbum produzieren kann...und wo bleiben die Kirk Hammett Solis?!!!
    Scheinbar waren sie dafür auch noch zu Faul den Finger ausm A**** zu kriegen. In meinen Augen war das ein letzter verzweifelter Versuch von Metallica noch einmal vor ihrem großen Absturz Kohle zu machen und leider haben sie es wohl auch geschafft....
     
  19. Death Jester

    Death Jester Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    1.265
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 23.12.04   #19
    Kommt ganz auf die Maßstäbe an, die man setzt.
     
  20. daniel.at

    daniel.at Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.04
    Zuletzt hier:
    26.05.11
    Beiträge:
    1.378
    Ort:
    wien, münchen
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    82
    Erstellt: 23.12.04   #20
    mal abwarten wie das nächste wird.... natürlich das neue album wirkt sehr kommerziell.... weil sie ja auch den film gemacht haben ( den ich aber gut finde). und wenn es dir nicht gefällt dann höre es dir halt ned an ^^
     
Die Seite wird geladen...