Neues Set für Metal

von benner, 01.10.06.

  1. benner

    benner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.06
    Zuletzt hier:
    11.11.15
    Beiträge:
    367
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    546
    Erstellt: 01.10.06   #1
    Ich habe mich, obwohl ich schon ein paar Jahre Schlagzeug spiele, noch nie ernsthaft mit der Vielfalt der Hersteller und ihrer Produkte befasst. Und jetzt ist es soweit, dass ich überlege, mir vielleicht ein neues Set zuzulegen. Es wäre mir eine große Hilfe, wenn mir jemand ein paar Sets empfehlen könnte, die in etwa meinen Ansprüchen genügen, die da wären:

    Das Set soll für Metal ausgelegt sein. Der Preis sollte "irgendwo in der Mittelklasse" liegen, hängt vom Set ab, wie viel ich dafür bezahlen möchte:D An Toms schweben mir 2 TomToms und 1 oder 2 FloorToms vor. Hardware und Becken sind vorhanden, es geht hauptsächlich um die Kessel und deren Aufhängung ( also auch Tomhalter etc ). Auf eine bestimmte Marke bin ich nicht fixiert.

    Wär toll, wenn mir jemand ein paar hilfreiche Tips geben könnte:great:
     
  2. stuArt

    stuArt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.06
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    258
    Ort:
    Wolfenbüttel (nähe Braunschweig)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    84
    Erstellt: 01.10.06   #2
    Wenn das n bisschen genauer geht wäre es gut.. ;) Brauchst du wirklich nur das pure Shellset oder soll ne Snare schon mit drin sein?

    Gruß
    Till
     
  3. Drummer Ziesi

    Drummer Ziesi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.06
    Zuletzt hier:
    30.12.15
    Beiträge:
    2.259
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    3.007
    Erstellt: 01.10.06   #3
    Der Satz nervt mich irgendwie langsam aba sicher immer mehr :o:D Ich sag dazu mal was: Es gibt kein für Metal konzipiertes/gedachtes Set. Im Prinzip jedes beliebiges Set dafür hernehmen, Je nach geschmacklichen vorlieben. Also wird dich kein Weg am Musikladen deines Vertrauens vorbeiführen ^^. Mittelklasse ist halt auch immer so ein sehr schwammiger Begriff. Viele sagen, sie möchten n Mittelklasse Set haben, und wenn sie dann den Preis dafür sehn, kaufen sie sich doch n Basix Costum, sind damit dann aber in keinster Weise unzufrieden. Also sag mal dein Budget an :D


    Gruß, Ziesi.

    Edit: Stuart war schneller :D ^^
     
  4. MickiMaserati

    MickiMaserati Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.06
    Zuletzt hier:
    9.07.07
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 01.10.06   #4
    Hallo,


    lol "Metalset".....:great::great::great:

    Also wie gesagt....jedes Set ist Metal solange du Metal bist.
    Allerdings epfehle ich dir Birken-Sets....die sind in der Metalszene ganz beliebt weil sie tiefer klingen. Hab n bisschen gegoogelt und in nem Forum gelesen dass Maple(=Ahorn) etwas "passiver"(was immer das heissen soll) sei.
    Ich persönlich stehe auch mehr auf den Birch-Sound (hab Starclassic Performer), der klingt schön Fett, was bei Metal ja nich schaden kann. Maple sets sind eher Poppiger, da sie weniger tiefendominant sind, sondern ausgeglichenere Tiefen-Mitten-Höhen-Anteile haben.
    Abgesehen davon sind die Birch sets günstiger als die Maples, was wohl daran liegt, dass Maple jetzt mehr in Mode is, in den 80ern dagegen war Birke beliebter (da war ja Hair-Metal angesagt:rock: ) .

    Daher kann ich dir sagen dass du sicher mit nem Pearl BRX (Profiklasse) oder nem SBX (gehobene Mittelklasse) deinen Spaß haben wirst.
    Gleiches gilt natürlich für alle Birch sets anderer Hersteller. (wobei es natürlich qualitätsunterschiede je nach verarbeitung etc gibt>>>>antesten)

    FÜr die Kesselgrößen sag ich mal dass du mindestens ne 22er BD nehmen solltest und die Toms 12 14 und 16 ansteuern solltest damits auch richtig rummst.....mein altes Export mit 8 10 12 hat mich nach ner zeit tierisch angekotzt weils einfach zu hoch war....


    Gebraucht krigste sicher das ältere Starclassic Performer recht günstig und hast ein absolutes topset. Noch günstiger is ein SBX, und des is auch schon was recht amtliches.

    Hoffe das bringt dich a bissle weiter

    gruß
    Micki
     
  5. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 01.10.06   #5
    Kleine Korrektur: Im Normalfall haben ein Maple und ein Birken-Set etwa gleich viel Tiefen (eher sogar das Maple etwas mehr). Dafür hat Birke deutlich mehr Höhen, was aggressiver und "knalliger" klingt.
     
  6. benner

    benner Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.06
    Zuletzt hier:
    11.11.15
    Beiträge:
    367
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    546
    Erstellt: 01.10.06   #6
    Danke erstmal für die Antworten. Die Kritik an meinen Formulierungen nehme ich erstmal so hin, werde sie aber nochmal versuchen etwas zu präzisieren:

    Die Formulierung "für Metal ausgelegt sein" bezog sich in erster Linie auf die Kesselgrößen, nichts weiter. In anderen Threads wird immer heftig kritisiert, wenn man nicht sagt, was man mit dem Set dann eigentlich anfangen will :screwy:
    Mit dem Preis bin ich mir eben noch absolut nicht sicher, sowas entscheide ich meist, wenn ich mir dann ein Angebot ansehe...aber wenn ich mich festlegen muss, würde ich mal sagen alles bis 1.500€ wäre zu verschmerzen.
    Hm und "Mittelklasse" sollte eben klarmachen, dass ich kein AnfängerSet brauche, aber auch keine 4.000€ für ein Schlagzeug kann und will. Eine blöde Formulierung, mir fiel nicht besseres ein =|

    Ich werde mir mal gegebenen Vorschläge ansehen, wenn noch weitere kommen, bin ich auch nicht böse:D
     
  7. MickiMaserati

    MickiMaserati Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.06
    Zuletzt hier:
    9.07.07
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 01.10.06   #7
    Hallo,


    puncher hat natürlich recht.....hab mal so ne Grafik gesehen im internet wo die hölzer verglichen waren und war nichmehr so ganz sicher....


    @benner:
    Teste das SBX.....ich würde mir so eins kaufen wenn ich nich schon des Starclassic hätt....und des solltest du schon wesentlich unter 1500eulern kriegen

    gruß
    Micki
     
  8. FloVanFlowsen

    FloVanFlowsen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    822
    Ort:
    Passau
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    326
    Erstellt: 03.10.06   #8
    Hi,
    ich spiele auch hauptsächlich mein Starclassic Performer, also Birken-Kessel, und spiele auch hauptsächlich eher Metallisches ;D Und ich bin höchstzufrieden! Und wie schon erwähnt wurde würde ich mir auch die Session-Serien von Pearl angucken/-testen. Oder vielleicht ein TAMA Superstar? Spiel die Teile doch einfach mal im Laden an.

    Gruß, Zildi
     
  9. Larsulrich1a

    Larsulrich1a Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.06
    Zuletzt hier:
    24.04.09
    Beiträge:
    94
    Ort:
    Wesel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 08.10.06   #9
    Hallo zusammen!
    Ich möchte mir auch diesen Monat ein Set für die härtere Richtung holen!
    Eigentlich wollte ich mir das Tama Superstar in SGW weiss (Folie) holen, aber jeder Händler sagt mir das gleiche das die Lieferzeit 20 Monate beträgt, weil ich zu dem Set eine 2te Bassdrum haben möchte ! Und die (2.BD) haben sie nur in CTF (lackiert) vorrätig... da der Preisunterschied sehr groß ist zwischen der Folierten und der Lackierten Version bin ich jetzt am überlegen überlegen ob ich mir nur 1 Bd und eine Doppelfußmaschine holen soll! Was würdet ihr machen? Kennt emand von euch einen Händler der Das Set in weiss vorrätig hat?
    Sorry wegen der Rechtschreibung - Hauptschule :-)
     
  10. LukSte

    LukSte Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.06
    Zuletzt hier:
    26.05.10
    Beiträge:
    456
    Ort:
    Garmisch
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    286
    Erstellt: 08.10.06   #10
    Für ein bisschen extravaganz gibt es bei Drumsonly seit diesem Jahr Acrylsets von Kirchhoff. Hab zwar noch keins gespielt (nächstes mal im MusicShop in München werd ich's machen), aber die Preise sind vielversprechend. So z.B. ein Shellset 22"x20" Bassdrum, 8x7", 10x8", 12x9", 14x11" und 16x13" Toms sowie eine 14x5,5" Snare für 2099,--€.
     
  11. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 08.10.06   #11
    larsulrich:

    insgesamt würde ich eher für 1 BD plädieren
    zum einen günstiger zum anderen transportabler

    sieht halt nich so "geil" aus wie ne 2. ist aber wesentlich praktischer
    das ganze thema wurde aber auch schon öfter hier diskutiert ;)
     
  12. aisixt

    aisixt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.06
    Zuletzt hier:
    26.07.09
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 08.10.06   #12
    aber das problem mit nem weisen auf lager haste immernoch, denn die tama lieferzeiten sind eben zur zeit extrem lang (meiner letzten information nach 6-8 monate). ich würde auch ne dofuma nehmen, da du für 2 bd's auch 2 gute fumas brauchst und somit sowieso den preis für ne gute dofuma zahls + ne BD
     
  13. FloVanFlowsen

    FloVanFlowsen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    822
    Ort:
    Passau
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    326
    Erstellt: 14.10.06   #13
    Jap, würde auch sagen eine Bassdrum und dann Doppelpedal dran. Das Geld, das du dir bei der zweiten Kick sparst, kannst du dann in ein richtig gutes Doppelpedal stecken. haste im Endeffekt mehr davon (wie gesagt, Transportaspekt z.B.) und zahlst auch weniger.
     
Die Seite wird geladen...

mapping