Neukauf: AMP - nur welcher?!

von Duxon, 16.03.08.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Duxon

    Duxon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.07
    Zuletzt hier:
    19.09.15
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 16.03.08   #1
    Guten Tag,

    ich bin Gitarrist in einer jungen Band und spiele seit knapp 4 Jahren. In der Band steht ein Umbruch bevor und wir haben uns entschieden in unsere Technik zu investieren - bei mir heißt das: ein neuer GitarrenAMP muss her. Bisher bin ich mit einem 20 Watt / 20 € Verstärker ausgekommen :rolleyes: ....

    Ich hab in etwa 500 € Budget und aber keine Ahnung, worauf ich beim Kauf achten sollte. Womit kann man bei dieser Geldsumme rechnen? Kann mir jemand sagen wieso ich mich z.b. für einen Transistor oder Röhren AMP entscheiden sollte? Ich hab da keine Ahnung. Mein Musikstil ist relativ breitgefächert und bewegt sich von Jazz bis Hard Rock.

    Vor allem geht es mir auch um die Lautstärkeleistung. Der AMP sollte schon für kleinere Gigs ausreichen (indoor). Welche Rolle spielt die Art der Gitarre beim Kauf des Verstärkers?
    Ich würd mich freuen wenn mir jemand Tipps geben könnte bzw. mich verlinkt ;)
     
  2. Messer_Mecky

    Messer_Mecky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.07
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    325
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.340
    Erstellt: 16.03.08   #2
  3. Seven 11

    Seven 11 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.08
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.439
    Ort:
    München-Lochhausen
    Zustimmungen:
    370
    Kekse:
    15.111
    Erstellt: 16.03.08   #3
  4. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 16.03.08   #4
    line 6 flextone Serie II oder III
    die Amps klingen hervorragend, haben 18 der bekanntesten Ampmodelle eingebaut (von Jazz bis ultrahart) die auch wirklich authentisch und sehr organisch klingen. dazu kommen 12 der wichtigsten effekte mit tap-tempo-funktion, noisegate, tuner und nen DI-Ausgang mit speakersimulation (ideal um vom amp direkt ins mischpult zu spielen, egal ob live oder im studio)

    dieII-er gehen bei ebay realativ günstig weg, ca. 200 bis maximal 300 euro. da bleibt noch genug geld für ne zusatzbox, oder großes Floorboard (damit kannste den amp komplett steuern, alle speicherpresets abrufen, volumen/wahwahpedal bedienen, einzelne effekte an/ausschalten) welches du gebraucht für um die 100 bekommst.
    die III-er Amps sind gerade aktuell, da musste mit 300 bis 400 euro rechnen, und nochmal knapp 100 euro für das FBV Express oder 200 bis 250 fürs Floorboard (sind bei II und III unterschiedliche)
     
  5. quasi

    quasi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.08
    Zuletzt hier:
    6.09.16
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    443
    Erstellt: 16.03.08   #5
    Peavey Classic 30! :-)=
     
  6. Eddi_Edward

    Eddi_Edward Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.07
    Zuletzt hier:
    9.04.16
    Beiträge:
    102
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    429
    Erstellt: 16.03.08   #6
    Was haltet ihr von dem Hughes&Kettner Edition Blue 60-DFX? Hab ne Menge tolles ueber ihn gelesen... Wuerde genau auf die gewuenschte Musikrichtung passen... Kostet ja "nur" 350Euro im Moment neu... Haben die anderen Leser hier irgendwelche AMPs zu bieten, die bis knapp 500Euro auch die des Preises gerechtfertigten knapp 30% mehr Leistung bringen?

    Hm was User zu dem Fame zu sagen haben, wuerde mich hier auch interessieren... Ich schau mal was Hughes&Kettner an Roehrencombos zu bieten haben...
     
  7. zoranrataj2000

    zoranrataj2000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.08
    Zuletzt hier:
    17.12.13
    Beiträge:
    115
    Ort:
    Slowenien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    141
    Erstellt: 16.03.08   #7
    Hughes & Kettner Edition tube 20th ann.Very loud for 20 wats, all tube amp, build like a tank and with fantastic sound for Clean to Hard rock!It is loud enough for club!
    And is MADE IN GERMANY!!!:great:
    Zoran
     
  8. Duxon

    Duxon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.07
    Zuletzt hier:
    19.09.15
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 16.03.08   #8
    Heyho allerseits. Erstmal vielen Dank für die Antworten :)

    Jetzt bin ich soweit, dass ich mich zwischen zwei Amps entscheiden muss:

    Entweder der Marshall JCM 900 4101 (gebraucht) für 500 €
    oder
    den Peavey Classic 50 (gebraucht) für 680 €.

    Ich tendiere momentan eher zum Peavey - ich kann nur sehr positive Erfahrungen über ihn lesen und er scheint zu meiner Musik zu passen.... Jedoch geht der Preis etwas über meine Vorstellungen - aber da ich beim Preisvergleich festellte, dass 680 € schon 'ne Menge drunter ist würd ich evtl. eine Ausnahme machen =)

    Beim Marshall finde ich momentan kein Preisvorschlag - ioch will nicht zuviel zahlen^^. Für den spricht jedoch die Tatsache, dass er 100 Watt und nicht 50 hat. Wobei ich nicht einschätzen kann, ob die 50 Watt ausreichen. Ich denke bei 'ner Röhre ist das saulaut.... hab aber noch nicht besonders viel Erfarhung damit.....
    Bräuchte nochmal einen Rat :)
     
  9. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 16.03.08   #9
    @Threadersteller:

    bitte schicke mir oder einem anderen Mod einen neuen, aussagekraeftigen Titel.

    Dein Thread wird dann wieder eroeffnet.

    Danke.


    Warum aussagekraeftige Titel
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping