Never Goin' Back

von GOD-ReapeR, 03.09.06.

  1. GOD-ReapeR

    GOD-ReapeR Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    30.06.14
    Beiträge:
    162
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    55
    Erstellt: 03.09.06   #1
    Ich war heute mal fleißig und habe einen neuen Text geschrieben.
    Die Musik für den text steht auch schon.
    In den Versen ein cleaner ska rythmus.
    Und im Refrain dann verzerrt.
    So in die Richtung Ska/Punk, ohne Trompeten, und etwas melancholischer.

    Dann mal der Text:

    so dann sagt mal was dazu.
     
  2. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    12.023
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.231
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 03.09.06   #2
    Dann will ich mal:

    Der Text ist eine gute Grundlage, denke ich.
    In seiner jetzigen Form hat er aber noch ein paar Ungereimtheiten.
    I`ll never go back impliziert, dass Du schon gegangen bist.
    Dann wäre die einzig offene Frage, ob Du das sozusagen durchhälst - oder ob Du doch immer wieder schwankst und ab und an doch wieder zurückgehst.
    Dann ist mir nicht ganz klar, ob Du Personen meinst, zu denen Du zurückgehst oder eher einen Ort. Oder einen Ort, von dem Du weißt, dass Du dort auf die Personen triffst, von denen Du nicht weißt, ob Du ihnen noch vertrauen kannst.
    Überhaupt wird nicht erwähnt, warum Du Dein Vertrauen in sie verloren hast und was sie gemacht haben.

    x-Riff
     
  3. GOD-ReapeR

    GOD-ReapeR Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    30.06.14
    Beiträge:
    162
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    55
    Erstellt: 03.09.06   #3
    vielleicht würde ein weiterer vers oder eine bridge aufklärung in die ungereimtheiten bringen.
    oder meinst du es ist so doch ok?
     
  4. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    12.023
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.231
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 03.09.06   #4
    Versuchs mal mit imply oder insinuate: you insinuate things I never would do
    dann schreib doch sowas wie fuzzy memories are warnings oder warn me oder so. rein sprachlich würde ich nicht "hold me back" sagen
    don´t know, if I could trust again oder relay on someone

    Ich würde zum einen kurz erwähnen, dass Du gegangen worden bist. Das kommt für mich bisher noch überhaupt nicht raus. Und dann stärker in Gegensätzen formulieren. Irgendwie sowas in der Richtung: you closed the door and kept it closed. I´ll never come back but I feel such a need oder somethings dragging me. Will I be true to myself or will I be weak again?

    Also an einer Stelle das richtig zuspitzen. Und darauf achten, was Du rüberbringen willst: eher eine Frage an Dich (schaff ich´s, schaff ich´s nicht) oder eher eine Überzeugung (Ich hab´s mir schon so oft vorgenommen, aber bin immer wieder zurückgegangen/zurück gekrochen gekommen) oder eher ein Zweifel (diesmal bist Du zu weit gegangen, aber ich weiß nicht, ob ich nicht doch wieder weich werde...).

    Die Stärke des Textes wird sein, dass diese Erfahrungen jede/r schon mal gemacht hat und deshalb mit Deinem Text und Deinen Gefühlen viel anfangen kann. Ein Tick mehr Verständlichkeit und Du hast es.

    x-Riff
     
  5. GOD-ReapeR

    GOD-ReapeR Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    30.06.14
    Beiträge:
    162
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    55
    Erstellt: 03.09.06   #5
    werde mich dann morgen nochmal hinsetzen und versuchen gewisse stellen zu ändern.

    danke auf jeden fall schonmal für deine hilfe.
     
  6. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    12.023
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.231
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 03.09.06   #6
    Alles klar - bis später.

    Vielleicht gibt´s ja von anderen Leuten auch ein Feedback.

    x-Riff
     
  7. desgraca

    desgraca Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.05
    Zuletzt hier:
    7.10.15
    Beiträge:
    1.397
    Ort:
    Land of Faraway
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    3.286
    Erstellt: 04.09.06   #7
    Never Goin' Back

    Vers 1:
    There are times, there are times I'd rather
    stay in bed and dream about a perfect time.
    -where noone's geeting hurt-
    You walked away, assuming me with things that i would never do, assuming me with things - da weiß ich nicht, ob das so geht. Am besten mal einen native speaker fragen. Was willst Du denn sagen - assume hat ja mehrere Bedeutungen. Du unterstellst mir Dinge, die ich nie machen würde? genau so ist es gemeint
    hmmm...malign,,oder..you imply i did things....,assuming me with things is so jedenfalls nich sagbar
    telling me to find a new one, too.
    a new woman/man/lover je nachdem
    Refrain:
    I dont' think that I will ever go back ich vermute mal eher: that I ever will go back ja, würde auch passen. nee...das ever gehört schon so, wie es ursprünglich war.
    I'm never goin' back, yeah
    Fuzzy memories are holding me back das finde ich etwas verwirrend. I will never go back heißt schon, dass Du Dich getrennt und jemanden verlassen hast. Woran hindern Dich nun die fuzzy memories? schwer zu beschreiben, ich versuch es mal. "ich möchte nicht diese momente erleben, in denen man sich trennt. die fuzzy memories hindern mich nicht daran, sondern warnen mich eher vor z.b. wiederholten trennungen
    until they loose their strenght, but
    I don't think that I will ever go back
    I'm never goin' back, no
    To a place that i once liked
    though something inside me has died though oder because? though

    Vers 2:
    Why do I always seem to forget how it feels
    to be lost, never knowing if I'll ever be able to trust Hat hier vielleicht jemand eine bessere Idee, wie man das schreiben könnte? Was willst Du denn sagen? niemals sicher sein ob ich jemals wieder jemandem trauen kann, außer...
    anyone else than my best friends or relatives.
    I hope you know what you did to me.

    Refrain:
    I dont' think that I will ever go back
    I'm never goin' back, yeah
    Fuzzy memories are holding me back siehe oben
    until they loose their strenght, but
    I don't think that I will ever go back
    I'm never goin' back, no
    To a place that i sure liked
    where I sat alone and cried
     
  8. Floh

    Floh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.04
    Zuletzt hier:
    3.02.15
    Beiträge:
    626
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    2.939
    Erstellt: 04.09.06   #8
    So, ich auch:

    Ein schöner Text! Nicht sehr poetisch, da ziemlich Bilderfrei, aber gut!
    Was mir ganz besonders gefällt ist, dass du auch gar nicht versuchst dich besonders gewählt im Englischen auszudrücken, natürlich drückst du auch keine komplizierten Sachverhalte aus, aber was mich hier manchmal an Englischen Texten stört, ist dass sie eben sehr hölzern und starr klingen, weil sie eben keinen sehr natürlichen Fluss haben, dda finde ich den hier sehr gut gelungen!
     
  9. GOD-ReapeR

    GOD-ReapeR Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    30.06.14
    Beiträge:
    162
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    55
    Erstellt: 09.09.06   #9
    neuer versuch :great:

     
  10. Floh

    Floh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.04
    Zuletzt hier:
    3.02.15
    Beiträge:
    626
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    2.939
    Erstellt: 10.09.06   #10
    5zeichen
     
Die Seite wird geladen...

mapping