new life

von Zündapp, 07.08.07.

  1. Zündapp

    Zündapp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.07
    Zuletzt hier:
    19.09.16
    Beiträge:
    270
    Ort:
    Kempen/ Niederrhein
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    749
    Erstellt: 07.08.07   #1
    Hallo Leute,

    hier mal ein Songtext von mir.

    die musik wird slow rock mit psychedelischen einflüssen sein. lange tragende gitarrensoli, streicher, wiederholungen etc.
    die stimmung ist anfänglich( und das soll ausgedrückt werden) etwas traurig und unschlüssig, soll zum ende hin jedoch kraft und positive aura verbreiten

    Dann holt mal eure Textfeile raus und gebt ordentlich Kritik :great:
    1.
    sitting at the table thinking about the past
    lost in thougts about friendship that couldn't last
    the hard times of trouble and a fridge without stuff
    useless days and life in a rough
    2.
    accepted the truth of hard life and hard drugs
    no chance to get pleased without love and some bucks
    like an uppercut that was what i've got from fate
    but no, yeah right now i went trough the gate

    ref.
    never again i will get down so deep
    will use the experience of live , to keep
    what i am what i've got what i have is a lot
    3.
    to get out out of the trap of living in darkness
    a great feeling with lot of awareness
    such new things to see and conceive
    mind blowing impressions to get my relief

    Vielen Dank für eure Hilfe
     
  2. Search 4 Sense

    Search 4 Sense Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.06
    Zuletzt hier:
    30.05.10
    Beiträge:
    533
    Ort:
    Nähe Karlsuh
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    671
    Erstellt: 07.08.07   #2
    da lasse ich mal lieber nate den vortritt
    von der idee auf jeden fall sehr brauchbar
    kann ich mir auch als sehr gut klingend vorstellen:great:
    vielleicht noch (sry die frage kommt immer ;)) ein ende/finale? oder
    willst du das open end lassen?
    mfg tomess, search 4 sense
     
  3. Zündapp

    Zündapp Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.07
    Zuletzt hier:
    19.09.16
    Beiträge:
    270
    Ort:
    Kempen/ Niederrhein
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    749
    Erstellt: 07.08.07   #3
    hallo tommes,

    das ende wird ein schönes fade out mit gesprochen/ gesungenen textwiederholungen und natürlich einer gitarrenuntermalung.
    was die musik angeht hab ich zwar die idee aber das konkrete wächst dann wohl mit der zeit.

    Grüsse

    Jan
     
  4. donay

    donay Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.06
    Zuletzt hier:
    21.09.09
    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    207
    Erstellt: 07.08.07   #4
    ich probier mich mal, wie immer keine garantie, ich bin auch kein engländer...;)


    1.
    sitting at the table thinking about the past
    lost in thougts about friendships that couldn't last which didn't last
    the hard times of trouble and a fridge without stuff
    useless days and life in a rough Die zeilen kommen mir sehr gesucht vor... vorallem der reim. was willst duausdrücken?
    2.
    accepted the truth of hard life and hard drugs
    no chance to get pleased without love and any bucks
    like an uppercut thatdas that ist glaubich falsch. was what i've got from fate
    but no, yeah right now i went trough the gate

    ref.
    never again i will get down so deep
    will use the experience of live , to keep
    what i am what i've got what i have is a lotich würd da: what i have is enough
    3.
    to get out out of the trap of living in darkness
    a great feeling with a lot of awareness
    such new things to see and conceive
    mind blowing impressions to get my relief


    guter text!
     
  5. Zündapp

    Zündapp Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.07
    Zuletzt hier:
    19.09.16
    Beiträge:
    270
    Ort:
    Kempen/ Niederrhein
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    749
    Erstellt: 07.08.07   #5
    Hallo Donay....... besten Dank für Deine Einwände


    danke sehr........ bin zwar auch kein engländer aber mit meinen zarten 39 jährchen schon ein bisschen rumgekommen
     
  6. StayTuned

    StayTuned Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    17.05.11
    Beiträge:
    1.368
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    254
    Erstellt: 07.08.07   #6
    hey... donay hat ja shcon so einiges angesprochen und ihr habt das ja geklärt

    mir sind noch 1,2 sachen aufgefallen

    insgesamt wieder sehr gelungen meiner Meinung nach.
    mich würde mal eine Umsetzung interessieren!
     
  7. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    12.017
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.229
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 07.08.07   #7
    So - dann machen wir mal nate und wilbour richtig viel Arbeit und ich gebe auch noch meinen Senf dazu - direkt mit Alternativen und so:

    1.
    sitting at a table thinking about the past
    So lange es kein bestimmter Tisch ist halt den unbestimmten Artikel imho
    lost in thougts about friendship that couldn't last
    besser: not meant to last, imho
    Achtung: Alternative:
    the hard times of trouble and an unfilled/empty fridge
    useless days/life giving me a stitch

    2.
    accepted the truth of hard life and hard drugs
    no chance to get pleased without love and some bucks
    life giving/serving me uppercuts like it was my fate
    but no, yeah right now i went trough the gate
    Alternative: but no, yeah right now, hope it isn´t/ain´t too late

    ref.
    never again i will get down so deep
    Alternative: I will be falling so deep
    will use the experience of live, to keep
    what i am and what i've got is enough

    3.
    to get out out of the trap of living in darkness
    a great feeling with a lot of awareness
    such new things to see and conceive
    mind blowing impressions to get my relief
    Alternative: to give me relief oder will give me relief


    Wären so meine Anmerkungen.

    Insgesamt finde ich den Text gut, wenn auch einiges noch sehr in Ansätzen verhaftet ist, wobei das Fragmentarische auch seinen Reiz hat, finde ich.

    3 Akkorde, ordentlich Zerre, ein Solo - gut ist.

    x-Riff
     
  8. wilbour-cobb

    wilbour-cobb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.05
    Zuletzt hier:
    23.10.15
    Beiträge:
    3.153
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    330
    Kekse:
    29.115
    Erstellt: 07.08.07   #8
    also, tut mir leid, ich habe voll den überblick verloren wer hier was verbessert hat, habe aber gesehen, dass einige passagen richtig waren und dann falsch verbessert wurden. "friendship" sollte in der einzahl stehen z.b.


    sitting at the ("the" ist doch OK, ist doch wahrscheinlich sein tisch in der küche, nicht irgendein tisch) table thinking about the past
    lost in thougts about friendship that couldn't last
    the hard times of trouble and a fridge without stuff
    useless days and life in a rough
    aber hier muss ein artikel, am besten "a" vor "life"


    accepted the truth of a hard life and hard drugs
    no chance to get pleased without love and any bucks
    like an uppercut that was what i've got from fate
    der satzbau geht nicht. "I got an upercut from fate" würde reichen oder "like an uppercut from fate"
    but no, yeah right now i went trough the gate

    ref.
    never again i will get down so deep
    will use the experience of live , to keep
    hier auch der satzbau, lyric hat ja freiheiten, aber hier versteht man den inhalt nicht mehr. das "to keep" am satzende keinen zuasammenhang, weder in den satz davor noch den danach
    what i am what i've got what i have is a lot


    to get out (out) of the trap of living in darkness
    a great feeling with lot of awareness
    such new things to see and conceive
    mind blowing impressions to get my relief
    das "to" am ende muss sich auf etwas beziehen, was es nicht tut. "um meine erlösung zu ....." vielleicht besser, "....will be my relief"
     
  9. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    12.017
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.229
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 07.08.07   #9
    Also ich hatte im Wesentlichen Alternative vorgeschlagen - da muss der threadersteller schauen, was er draus macht.
    Das habe ich sinngemäß so gelesen:
    will use the experience of live,
    to keep what i am, what i've got
    what i have is a lot

    Quasi jede Zeile ist ein neuer Sinnbezug.

    x-Riff
     
  10. Zündapp

    Zündapp Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.07
    Zuletzt hier:
    19.09.16
    Beiträge:
    270
    Ort:
    Kempen/ Niederrhein
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    749
    Erstellt: 07.08.07   #10
    ich finde die alternativen von riff wirklich gut und werde das auch irgendwie so einbauen. erfahrungsgemäss ändert sich der text in nuancen ohnehin noch, wenn die musik dazu kommt, und man das ohne stottern und stolpern singen muss.
    schaun wir mal was rauskommt. es könnte ein bischen dauern bis das ergebniss vorliegt, da ich aufgrund meines umzuges von düsseldorf nach luzern zur zeit "bandlos", aber auf der suche bin.

    und ansonsten..... vielen dank für support.
     
  11. Zündapp

    Zündapp Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.07
    Zuletzt hier:
    19.09.16
    Beiträge:
    270
    Ort:
    Kempen/ Niederrhein
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    749
    Erstellt: 09.08.07   #11
    Final Version

    1.
    sitting at the table thinking about the past

    lost in thoughts about friendship that couldn't last

    the hard times of trouble and an empty fridge

    useless days, life is giving me a stitch

    2.
    accepted the truth of hard life and hard drugs

    no chance to get pleased without love and some bucks

    life giving me uppercuts like it was my fate

    but no, yeah right now I went trough the gate

    but no, yeah right now, hope it ain´t too late

    ref.

    never again i will get down so deep

    will use the experience of live, to keep…..

    …..what i am, and what I've got could be enough

    3.
    to get out of the trap of living in darkness

    a great feeling with a lot of awareness

    such new things to see and conceive

    mind blowing impressions to give me relief

    ref.
    never again i will get down so deep

    will use the experience of live, to keep

    what i am, and what I've got could be enough
     
  12. Search 4 Sense

    Search 4 Sense Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.06
    Zuletzt hier:
    30.05.10
    Beiträge:
    533
    Ort:
    Nähe Karlsuh
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    671
    Erstellt: 13.08.07   #12
    hast du schon ne idee für akkorde und so?
    ich hätt da was arrangement mäßiges...

    vllt hilfts dir ja
    bin gespannt
    mfg tomess, s4s
     
Die Seite wird geladen...

mapping