Nitrolack woher ???

von frida, 15.07.06.

  1. frida

    frida Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.06
    Zuletzt hier:
    16.08.06
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 15.07.06   #1
    Hallo Leute

    Ich bin gerade dabei, mir eine 62er Strat zu bauen.
    Habt ihr eine Idee, woher ich Nitrolack bekommen kann??


    Viele Grüße
     
  2. Blackened R'nR

    Blackened R'nR Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.05
    Zuletzt hier:
    8.03.14
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 15.07.06   #2
    Also nen Tipp wäre bei dir in der Umgebung Gelbe Seiten und dann auf ich glaub "Farben" musst du gucken un dann in nem großem Geschäft mal fragen ob die welche haben ...
    Willst du sie denn selber lackieren ?!
    bis denne
    nils
     
  3. frida

    frida Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.06
    Zuletzt hier:
    16.08.06
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 15.07.06   #3
    Hab ich schon versucht, gibts nicht und wenn können die das nur in rieseigen Gebinden bestellen....und 50 Liter Nitro für nen Strat Body is nen bischen viel.
    Jau...den Korpus lackier ich selbst.:D....kein Prob
     
  4. Blackened R'nR

    Blackened R'nR Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.05
    Zuletzt hier:
    8.03.14
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 15.07.06   #4

    ach komm 45 liter passen doch locker auf son body drauf ^^ un auf die 5 liter kommts doch auch nicht drauf an :rolleyes: - :D
    *Mal neugierig frag* Wie lackierst du denn den Body - also Kompressor ?! Hast du das irgendwie gelernt ?!
    joar na ok dann hab ich net all zuviel geholfen - aber zumindest mal was geschrieben ^^
    bis denne
    nils
     
  5. brinke

    brinke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    273
    Ort:
    Wolfsburg
    Zustimmungen:
    88
    Kekse:
    2.885
    Erstellt: 15.07.06   #5
  6. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 15.07.06   #6
    Nimm halt acryllack, der ist sicherlich nicht schlechter wenn man es ordentlich macht.
     
  7. Böhmorgler

    Böhmorgler Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.06
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    3.727
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    5.928
    Erstellt: 15.07.06   #7
    ..oder Schellack...
     
  8. frida

    frida Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.06
    Zuletzt hier:
    16.08.06
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 15.07.06   #8
    Danke erstmal für die Antworten und Tips:)

    Nee..Acryl oder Poly kommt da nicht drauf, das Teil wird noch relict und das geht nur mit Nitrocellulose....hat nichts mit dem Klang zu tun, bevor ich jetzt ne Diskussion lostrete:rolleyes:
    Mein alter Klavierbaumeister ist leider verstorben, der hats mit Nitro drauf gehabt.....nun
    muß ich selbst ran. Der Meister hat den Lack mit einem Stoffballen "aufpoliert" so wie man
    das mit Schellack macht..das dauerte Tage und der bekam jedesmal nen Anfall, wenn er die Gitarre nach dem relic Programm sah...ich werd das mit nem Kompressor machen.
    Ab in Ofen und dann mit Stickstoff...usw:screwy:
     
  9. Rockminstrel

    Rockminstrel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    25.11.12
    Beiträge:
    355
    Ort:
    bei München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    88
    Erstellt: 15.07.06   #9
    Bei Obi gibts glaub ich Felgenspray für Autos auf Nitrobasis. Damit kann man auch hervorragend Gitarren klarlackieren.
     
  10. frida

    frida Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.06
    Zuletzt hier:
    16.08.06
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 16.07.06   #10


    In schwarz???:confused:
     
  11. Rockminstrel

    Rockminstrel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    25.11.12
    Beiträge:
    355
    Ort:
    bei München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    88
    Erstellt: 16.07.06   #11
    Ich würde sowieso nur schwarz beizen und dann mit Klarlack drüber. Ist einfach und sieht gut aus.
     
  12. frida

    frida Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.06
    Zuletzt hier:
    16.08.06
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 17.07.06   #12
    Alles klar Leute!!!

    Hab nen alten "Sarg-Tischler" gefunden, der sich mit Nitro bestens auskennt.
    Wahnsinn!!!...er hat sogar noch original Dupont Cellulose...also sogar den authentischen Lack
    von Fender......und das beste ist....er macht den Job für lau!!!!:D:D:great::great:
    Sobald ich den Body wieder hab, zeig ich euch die Bilder vor und nach dem relic Job


    Bis denne
     
  13. JoePublic

    JoePublic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.06
    Zuletzt hier:
    6.06.08
    Beiträge:
    379
    Ort:
    Auf dem Planeten Erde
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    74
    Erstellt: 17.07.06   #13
    Geil solche netten menschen gibts also doch noch ab unn zu.
    Was kommt denn fürn pickguard drauf?
    Klassisch weiß? Und dann auch 3 Singlecoils?
     
  14. frida

    frida Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.06
    Zuletzt hier:
    16.08.06
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 17.07.06   #14

    :cool:..Yes...3 oder 1 Lagig weiß und nen Satz 60er SC`s von David Barfuß:great:
    So ganz authentisch werde ich sie wohl nicht machen...ich hab hier noch Fender Big Headstock RW/Nitro Neck, den werd ich mal verbauen und hören wie die Sache klingt.
    Als Trem nehm ich nen Wilkinson Vintage mit Stahlblock.
    Mal schauen, ob ich sie wirklich altern lasse..die Teile sind alle nagelneu und so ein bischen tut mir das immer weh.....ich setzt hier mal nen paar Bilder rein, wenn sie fertig ist...und dann laß ich das euch entscheiden:D:D
     
  15. JoePublic

    JoePublic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.06
    Zuletzt hier:
    6.06.08
    Beiträge:
    379
    Ort:
    Auf dem Planeten Erde
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    74
    Erstellt: 17.07.06   #15
    Das is ne gute idee.
    Ich bin eigentlich für den natürlichen alterungs prozess, durch blut, schweiss und bier, alles andere is mir irgendwie zu künstlich.
     
  16. Blackened R'nR

    Blackened R'nR Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.05
    Zuletzt hier:
    8.03.14
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 17.07.06   #16
    Hi
    mal ne frage gibt es denn unterschiedliche Nitro-Lacke ?!
    Habe ne Claim Strat die ich gerade neu machen will und da würde ich gerne nen alten Nitro Lack drauf lackieren lassen würde ihn mir aber gerne selber besorgen da ich es bei nem Auto-lackierer oder Schreiner machen lassen wollte - bin Schüler un kann keine 500 euro für ne Lackierung ausgeben ....
    bis denne
    nils
     
  17. frida

    frida Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.06
    Zuletzt hier:
    16.08.06
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 17.07.06   #17

    Jau, es gibt 1K oder 2 Komponenten Lacke auf Nitrobasis. Mein (Gott hab ihn seelig) Klavierbaumeister nahm einen klaren Nitrolack (eigene Mixtur) und gab dann Farbpigmente in pulverform dabei...usw..das war immer nen großes Geheimnis.
    Dieser Lack gab eine enorme Tiefenwirkung...und er konnte die typische Rißbildung von Nitro fast verhindern, oder stark beschleunigen.
    Wichtig ist aber, das die Farbe wirklich ganz dünn aufgetragen wird, sonst kannst Du den Body auch mit Poly,Acryl etc "dicht" machen.
    Ich würde eher zu einem Möbeltischler gehen...mit KFZ Lackern hab ich keine gute Erfahrungen gemacht, die haben meist kein Bezug zum Werkstoff Holz.
     
  18. Blackened R'nR

    Blackened R'nR Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.05
    Zuletzt hier:
    8.03.14
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 17.07.06   #18
    Cool danke gibt mal ne bewertung war sehr aussagekräftig :great:
    Welchen Nitro Lack sollte ich denn für meine Gitarre nehmen ?!
    Können normale Schreiner denn auch so eine "hochwertige" Hochglanz-lackierung erreichen ??!
    Vielleicht sollte ich mir auch einen Sarg-bauer suchen ^^ die sind ja meistens Hochglanz lackiert ....
    Was meinste verschickt "dein" Sarg-bauer auch den Lack ?!? natürlich gegen eine gute bezahlung ;)
    bin mal auf das ergebnis deiner gitarre gespannt ....
    joar das wars auch erstmal
    bis denne
    nils
     
  19. frida

    frida Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.06
    Zuletzt hier:
    16.08.06
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 18.07.06   #19
    Du hast ja ne Claim Strat (noch eine aus Hamburg??) , also ne recht hochwertige Strat, da würde ich bei der Lackierung nicht unbedingt sparen.
    Wie gesagt, der Nitro-Lack selbst ist nicht teuer, aber das Lackieren selbst, ist aufwendiger, da im Vergleich zu Poly/Acryl mehrere Schichten lackiert werden.
    Trotzdem, sind Preise von 300 und mehr gerade für ein Uni Lack überzogen...bei Sunburst ist das vieleicht schon zu rechtfertigen.
    Wenn ich mit dem Ergebnis zufrieden bin, kann ich ihn ja mal fragen, vieleicht macht er deinen ja auch noch :great:
     
  20. The Dude

    The Dude HCA Bassbau HCA HFU

    Im Board seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    5.274
    Zustimmungen:
    282
    Kekse:
    40.841
    Erstellt: 18.07.06   #20
    Naja, eigentlich sind bei allen Lacken mehrere Schichten sinnvoll, nicht nur bei Nitrocellulose-Zeugs.

    Für diejenigen, die selbst lackieren wollen, ist aber ein anderer Lack sicher vorteilhafter, da er NC-Lack tatsächlich schwieriger verarbeiten lässt. Speziell die darin enthaltenen Lösungsmittel können einem zu schaffen machen, da untere Lackschichten dadurch angelöst werden können.
    Für Selbermacher halte ich nach wie vor PUR-Lack für die beste Lösung und um ehrlich zu sein würde ich den Lack auch in Sachen Haltbarkeit etc. den Vorzug vor NC-Lacken geben.
     
Die Seite wird geladen...

mapping