Nitrolackschaden am Hals - Les Paul

von ancrux, 13.09.07.

  1. ancrux

    ancrux Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.06
    Zuletzt hier:
    7.01.13
    Beiträge:
    123
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    226
    Erstellt: 13.09.07   #1
    Moin moin,

    meistens kann ich durch die SuFu meine Fragen selber beantworten und bin deswegen
    nicht so der Pos(t)er. Leider brachte mich diesmal meine Suche nicht weiter. Daher die
    Frage an Euch.

    Ich hab eine 93er Gibson Les Paul Studio gebraucht erstanden und sie ist wirklich in punkto
    Bespielbarkeit extrem geil. Jedenfall für mich. Meine Traumgitarre schlecht hin. Nur eines
    stört mich.....oben auf der Kopfplatte sind immer längs der Maserung mehrere grobe
    Risse. Und sie sind heller als die schwarze Kopfplatte. Es sieht so aus, als würde sich der
    Lack wölben. Leider hat das der ebay Verkäufer nicht angemerkt und meinte ich solle mich
    zufrieden geben, da ich ja auch nur 750 € gezahlt habe. Nunja ich könnt den Idioten
    verklagen, aber eigentlich will ich halt die Gitarre behalten. Denn sie passt sogut zu mir,
    was bisher keine andere Gitte im Shop erreicht hat.

    Jetzt die Frage: Was kann ich machen, damit ich wieder nen schönen glatten schwarzen
    Kopf habe. Und wieviel wird mich das kosten, so ungefähr?

    Gruß Ancrux
     
  2. .nOx

    .nOx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.06
    Zuletzt hier:
    23.04.12
    Beiträge:
    1.052
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    521
    Erstellt: 13.09.07   #2
    Vlt mal beim Gitarrebauer fragen
     
  3. Bran

    Bran Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.262
    Zustimmungen:
    572
    Kekse:
    8.327
    Erstellt: 13.09.07   #3
    alleine fuer diesen ausdruck wuerdest du von mir eine schelle kassieren :)

    ich meine, ich kann dich verstehen, dass du gereizt bist darueber das ein verkaeufer dich damit uebers ohr gehauen hat, jedoch solltest du trotz deines aergers die menschen mit behinderungen die nichts dafuer koennen aus deinem post rauslassen.

    just my 2 cents
    Bran
     
  4. ancrux

    ancrux Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.06
    Zuletzt hier:
    7.01.13
    Beiträge:
    123
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    226
    Erstellt: 13.09.07   #4
    Habs geändert, aber könntest Du mir vllt auch nen Tipp geben. An den Gitarrenbauer hab ich
    auch schon gedacht, nur welcher hier in Hamburg ist wirklich fähig. Ich will da keinen
    unfähigen Menschen ranlassen, wie sie zum Beispiel bei Amptown in deren Werkstatt
    vorkommen.
     
  5. Bran

    Bran Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.262
    Zustimmungen:
    572
    Kekse:
    8.327
    Erstellt: 13.09.07   #5
    hm ist cyanguitars nicht aus hamburg? kannst da ja mal anfragen, auch auf die gefahr hin, dass es dort ein paar euro teurer ist.
     
  6. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 13.09.07   #6
    Entweder Cyan-Guitars (Sitzt glaube ich in der Nähe der Gärtnerstraße) oder zu Jas vom Guitar-Village (Talstraße) , da bin ich eigentlich immer bei Problemen und war auch immer zufrieden.
     
  7. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.272
    Zustimmungen:
    786
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 13.09.07   #7
    hi ancrux!
    das ist ja sehr unschön - daß der verkäufer dir nix von den lackschäden gesagt hat!

    tatsächlich habe ich diese erscheinung ("abheben" des lackes auf der kopfplatte) schon bei mehreren studios - insbesondere bei ebay - gesehen!

    klar, ein gitarrenbauer kann dir sicher ohne größere probleme die kopfplatte neu lackieren.

    evtl. wäre es auch mal interessant sich bezüglich dieses problems an gibson oder deren vertrieb zu wenden! soweit ich weiß gewährt gibson eine (irgendwie eingeschränkte) lebenslange garantie.
    würde mich mal interessieren was die zu deinem lackschaden zu sagen hätten.

    cheers - 68.
     
  8. ancrux

    ancrux Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.06
    Zuletzt hier:
    7.01.13
    Beiträge:
    123
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    226
    Erstellt: 13.09.07   #8
    @ Bran & Harlequin
    hey super, danke danke werd mal bei den beiden gitarrenbauern anrufen.


    @ 68goldtop
    echt das gabs öfters? krasse action. werd mal ne mail an gibson schicken. danke vielmals.
    weißt du denn auch vielleicht wie teuer so eine reperatur ist?

    gruß ancrux
     
  9. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.149
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    265
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 13.09.07   #9
    Frag aber vorher nach, ob und in wieweit die sich mit Nitrolack auskennen. Nicht jeder Gitarrenbauer kann das gut. Das ist allerdings bei solchen ausbesserungsarbeiten erforderlich.

    Mach bitte einmal fotos von der betreffenden stelle, Risse können auch von Temperaturschwankungen her kommen und das wäre typisch für Nitrolack da solltest du dann auch gar nichts dran tun.

    Gruß
     
  10. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.272
    Zustimmungen:
    786
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 13.09.07   #10
    nee, sorry, da kann ich dir nix zu sagen...

    ich stöber halt auch gelegentlich mal bei ebay rum und da sind mir mehr als einmal die von dir beschriebenen "lackschlieren" auf der kopfplatte begegnet.
    meine 94er lp studio hat das zum glück nicht!

    cheers - 68.
     
  11. Hexxium

    Hexxium Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.05
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    131
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 13.09.07   #11
    Neu lackieren ist u. U. - je nach Ausmaß der Schäden - nicht mal nötig, Nitro-Lack kann man reparieren. Würde jedenfalls erstmal prüfen (lassen), ob diese Möglichkeit besteht.
     
  12. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.272
    Zustimmungen:
    786
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 13.09.07   #12
    ja!
    vielleicht geht das ja sogar!

    - 68.
     
  13. ancrux

    ancrux Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.06
    Zuletzt hier:
    7.01.13
    Beiträge:
    123
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    226
    Erstellt: 14.09.07   #13
    Moin moin,

    so erstmal Danke für die netten Antworten. Leider habe ich heute nicht telefonieren
    können. Aber ich hab ein Foto gemacht. Ist mit dem Licht eines Deckfluters gemacht,
    was anderes hab ich hier nicht. Aber da sieht man ganz gut wie der Lack beschädigt ist.

    [​IMG]
     
  14. chrisss86

    chrisss86 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.06
    Zuletzt hier:
    12.12.14
    Beiträge:
    878
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    142
    Kekse:
    1.377
    Erstellt: 14.09.07   #14
    Zu deinem Problem kann ich zwar nichts konkretes sagen, aber:
    Ich gehe für Reperaturen immer zu Schalloch in Hamburg. Von Amptown aus kann man da quasi zu Fuß hingehen, ist eine Straßenecke weiter.
    http://www.schalloch.de/ -> Werkstatt
    Gruß
     
  15. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.272
    Zustimmungen:
    786
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 15.09.07   #15
    hi ancrux!
    ja, das ist genau das was ich meinte - das mit dem "abheben" des lackes.

    ich KÖNNTE mir vorstellen, daß das ´n garantiefall für gibson ist.
    ansonsten wär ich echt gespannt womit die sich rausreden wollen ;)

    das hab ich noch auf keiner echt alten gibson gesehen, eigentlich nur auf einigen exemplaren aus den 90ern...

    cheers - 68.
     
  16. vanDango

    vanDango Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    19.11.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.433
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    9.255
    Erstellt: 15.09.07   #16
    Es sieht auf jeden Fall so aus, als ob unter dem Lack irgendwas "arbeitet".

    Tapeten auf feuchten Wänden werfen auch solche Blasen. Vielleicht war das Holz noch nicht ganz einwandfrei getrocknet? - Aber wieso dann immer an der Kopfplatte...
     
Die Seite wird geladen...

mapping