Noch immer Anfänger

von La cucaracha, 22.10.06.

  1. La cucaracha

    La cucaracha Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.06
    Zuletzt hier:
    20.01.07
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.10.06   #1
    Hallo liebe Musiker-Communtiy,
    ich habe mich spontan dazu entschieden, diesen Eintrag zu schreiben, wiel er eigentlich nicht besonders wichtig ist. Der Punkt ist, ich würde gerne Gitarre spielen können, vor allem, da ich mich sehr für Gitarrenlastige Musik interessiere. Leider klappt das nicht so wirklich. Entweder habe ich absolut kein Talent um ein Musikinstrument zu beherrschen oder ich bin einfach nur zu dumm dazu. Schon früher, mit ca. 6 Jahren, bin ich kläglich am Blockflöte spielen gescheitert.
    Na ja, erst einmal ein paar Fakten. Mein Bruder hat sich vor ungefähr einem Jahr eine Akkustik Gitarre gekauft. Er hat mich dann irgendwann damit angesteckt und ich wollte umbedingt auch Gitarre spielen können. Ich glaube, mitlerweile kann ich besser Spielen wie er, obwohl man das nicht wirklich spielen nennen kann. Das einzige, was ich spielen kann, sind immer nur die Anfänge der Songs (z.B von Entersandman [Metallica]).
    Ich übe eigentlich ziemlich regelmäßig (3 Mal die Woche), aber irgendwie komme ich net weiter.
    Gitarrenstunden kann ich mir absolut nicht leisten.
    Könnt ihr mir irgendwelche Tipps geben wie ich das Gitarre-spielen erlernen kann? Ach übrigens, ich übe nach Tabs.

    Schonmal im Voraus dankeschön für Antworten.

    Mit freundlichen Grüßen,
    La cucaracha
     
  2. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 22.10.06   #2
    Was für Vorstellungen und Ziele hast?
    Möchtest Du weiter Akustik spielen oder möchstest Du auf E-Gitarre umsteigen?
    Wieviel kannst Du investieren in das Hobby?
    Wie lange spielst Du schon auf der Akustik?

    Guck Dir mal meinen Workshop in meiner Signatur an. ;)

    :)
     
  3. La cucaracha

    La cucaracha Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.06
    Zuletzt hier:
    20.01.07
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.10.06   #3
    Also ich übe auf der Gitarre schon etwa ein Jahr, habe also kurz nachdem mein Bruder die Gitarre erworben habe, damit angefangen.
    Ich möchte ersteinmal vernünftig auf der A-Gitarre spielen können, bevor ich auf eine E-Gitarre wechsel.
    Ich kann Zeit in das Hobby investieren. Eine Stunde pro Tagen wären sicherlich drin.
    Ziele? Ich möchte endlich die Songs meiner favorisierten Bands nachspielen ,einfach selber spielen können.

    Grüße,
    La cucaracha.
     
  4. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 22.10.06   #4
    Es ist nicht notwenig erst richtig Akustik spielen zu können, Du kannst auch jetzt schon mit E-Gitarre anfangen, wenn Du die E-Gitarre als längerfirstiges Ziel anvisieren möchtest. Welche finanziellen Möglichkeiten hast Du?
     
  5. SkaRnickel

    SkaRnickel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    24.01.16
    Beiträge:
    3.877
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    6.447
    Erstellt: 22.10.06   #5
    Ganz ehrlich: 3 Mal die Woche ist zu wenig, die Stunde täglich sollte es dir Wert sein. Schau dich mal im Board um, um am Anfang ein solides Fundament zu setzen empfehle ich ein Buch für Giutarrenanfänger. Ich hatte eines von "Peter Bursch", und finde dass es mir geholfen hat die gröbsten Fehler zu vermeiden.
     
  6. La cucaracha

    La cucaracha Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.06
    Zuletzt hier:
    20.01.07
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.10.06   #6
    Also ganz ehrlich, habe ich eher die E-Gitarre als längerfristiges Ziel, aber ich will eben AUCH Akkustik Gitarre spielen können.
    Mir stehen 30 Euro, wenn überhaupt, monatlich zur verfügung.
     
  7. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 22.10.06   #7
    Es wird schwer, wenn man nur 30 € im Monat zur Verfügung hat. Man sollte mindesten 300 € - 350 € zur Verfügung haben um sich ein anständiges Set zu leisten, gerade wenn es auch ein längerfistiges Hobby wird. Auch unter den Akustik Gitarren gibt es Edelgitarren die für das höhere Niveau ausgelegt sind und auch dementsprechend mehr kosten. Jedoch reicht es in dem Bereich völlig aus mt einer günstigen Variante zu spielen/lernen. Bei E-Gitarren muss man auf mehrer Dinge zugleich Rücksicht nehmen. :)
     
  8. La cucaracha

    La cucaracha Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.06
    Zuletzt hier:
    20.01.07
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.10.06   #8
    Ich über zur Zeit, immernoch, auf der Gitarre meines Bruders. Wenn ich mir eine E-Gitarre zulegen würde, dann wäre es eine Yamaha Pacifica 112, aber ich kann natürlich nicht beurteilen was gut ist und was nicht, denn ich kann ja nicht spielen. Na ja, vielleicht werde ich mir in nächster Zeit mal ein Buch kaufen, denn ich habe kein wirkliches Basiswissen.

    Grüße,
    La cucaracha.
     
  9. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 22.10.06   #9
    Ich kann Dir Garantiert E-Gitarre lernen empfehlen. Mit dem Buch habe ich selber auch gelernt und es hat mich sehr vorran gebracht. Die Yamaha Pacifica ist für den Anfang eine gute Gitarre mit der Du auch länger spielen kannst. Als Verstärker empfehle ich Dir mal den Roland Micro Cube. :)
     
  10. Gammelpeter

    Gammelpeter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    2.593
    Ort:
    Freiburg/Stuttgart/Konstanz
    Zustimmungen:
    115
    Kekse:
    4.278
    Erstellt: 22.10.06   #10
    Aber bitte kein buch von peter bursch!
     
  11. Jimmy365

    Jimmy365 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.06
    Zuletzt hier:
    19.11.13
    Beiträge:
    878
    Ort:
    Schwerin, Germany
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.645
    Erstellt: 22.10.06   #11
    wieso was is an dem so schlimm ich hab durch ihn meine ersten akkorde gelernt und meine ersten lieder mamor stein und eisen bricht hat sich zwar scheiße angehört aber das interessiert hier kein :D :D
     
  12. Gammelpeter

    Gammelpeter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    2.593
    Ort:
    Freiburg/Stuttgart/Konstanz
    Zustimmungen:
    115
    Kekse:
    4.278
    Erstellt: 22.10.06   #12
    weil ers imo nicht drauf hat. es gibt echt bessere bücher als die von peter bursch.
     
  13. juan

    juan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    17.10.07
    Beiträge:
    508
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    116
    Erstellt: 23.10.06   #13
    Die Betonung liegt hier auf imo. Denn es ist eben Meinungssache. Der eine kommt mit dem einen Buch besser zu recht, der andere eben mit einem anderen.
    Natürlich sind auch negative Erfahrungsberichte durchaus angebracht, allerdings wär es um einiges produktiver wenn du deine Meinung begründen würdest und ansprechen würdest, was du an Peter Burschs Büchern nicht magst.
    Und wenn du findest, dass es bessere Bücher gibt, warum lässt du den Threadersteller nicht daran teilhaben?
     
  14. Gammelpeter

    Gammelpeter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    2.593
    Ort:
    Freiburg/Stuttgart/Konstanz
    Zustimmungen:
    115
    Kekse:
    4.278
    Erstellt: 23.10.06   #14
    Ich beziehe meine Aussage auf Peter Burschs "Heavy Metal Band 1".Insbesondere die Soundbeispiele sind dermaßen unsauber vorgetragen. Da hätte er sich etwas mehr Mühe machen können. Meiner Meinung nach ist zum Beispiel "Rock Guitar Basics" von Peter Fischer einiges besser. Das Buch kommt mit 2 CDs mit besseren Soundbeispielen.
     
  15. roemer

    roemer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.04
    Zuletzt hier:
    31.12.12
    Beiträge:
    402
    Ort:
    In einer Höhle
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    3.016
    Erstellt: 23.10.06   #15
    Das schon, aber wenn du zuerst auf der Akkustischen so richtig reinhaust ist Egitarre nachher viel einfacher ;) Jedoch kannst du auf der Akkustischen halt nicht alle spieltechniken erlernen die auf der Egitarre verwendet werden ;)

    Wenn du ein Buch kaufts, dann benutz es aber auch, nicht so wie ich :o Wie gesagt wenn du nicht viel Kohle hast, dann üb auf der akkustischen von deinem Bruder solange es ihn nicht stört und kauf dir ein Buch mit Basis wissen mit dem wenigen Geld. 1 Stunde täglich sollte schon drinn sein, aber dann sind die Finger erst richtig warm, also probier auch mal 2-3 Stunden zu spielen. Du wird den Unterschied merken ;)

    Ich nehme mal an du bist Schüler und verdienst noch kein Geld. Ich würde mal nen Ferienjob in betracht ziehen um etwas Geld zu verdienen. Nach 2-3 Wochen kannst du dir schon was tolles kaufen ;)
     
  16. roemer

    roemer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.04
    Zuletzt hier:
    31.12.12
    Beiträge:
    402
    Ort:
    In einer Höhle
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    3.016
    Erstellt: 23.10.06   #16
    Was die Bücher angeht: Also ich habe mir am Anfang Rock Guitar Basics von Peter Fischer gekauft, und für nen Anfänger der keine Ahnung von der Musiktheorie hat, ist es zum Teil schon etwas Mühsam nach dem Buch vorzugehen(bin noch nicht mal in der hälfte). Bei mir is es am Verstauben... Ich hab dann mal Rock Gitarre von Peter Bursch von nem Kumpel gekriegt und das ist meiner Meinung nach viel besser für jemanden der gerade anfängt da es einfach mehr Spass macht!!! Ok die CD hab ich gar nicht zum Buch aber so wie alles hinübergebracht wird find ichs viel angenehmer. Wenn man das dann durch hat ist das von Peter Fischer auch schon viel angenehmer... Meine Meinung...
     
  17. BlackMetal!!!!!!

    BlackMetal!!!!!! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.05
    Zuletzt hier:
    10.06.16
    Beiträge:
    216
    Ort:
    Unterfranken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 23.10.06   #17
    kann dir auch empfehlen, sich erstmal nen buch zu kaufen, dass hat mich auch weiter gebracht.

    ich hab übrigens das Buch: garantiert e-gitarre lernen von bernd brümmer oder so..

    ist zwar mehr für e-git aber was solls^^

    3 die woche üben ist echt etwas knapp, ich würde sagen das du dir für dein hobby mindestens 1 stunde täglich zeit nimmst.
     
  18. La cucaracha

    La cucaracha Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.06
    Zuletzt hier:
    20.01.07
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.10.06   #18
    Also erstmal vorweg, möchte ich mich für die vielen unterstützenden Antworten bedanken. Wie jemand richtig erkannt hat, bin ich Schüler, bzw. Abiturient. Nach den Antworten, werde ich mir zu aller erst ein Buch kaufen mit dem ich mir Basis wissen aneigne. Na ja und dann mal schauen.

    Danke nochmals.

    Grüße,
    La cucaracha
     
  19. greenDay27

    greenDay27 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    16.02.07
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.10.06   #19
    Hi,

    Da Du ja hier im Forum schreibst gehe ich davon aus das Du einen PC zur Verfuegung hast.
    Dann kommt auch eine Lernsoftware in Frage. Ich habe mit gitarrero beginner angefangen
    und durch das in Levels aufgebaute Programm wurde mein Spieltriebn geweckt. Ich habe dadurch mehr Motivation aufgebracht als es bei jedem Buch der Fall war und die Software
    ist auch nicht teurer.
    Beim Zeitaufwand muss ich mich meinen Vorrednern anschliessen, 3 mal die Woche reicht nicht. Taegliches Ueben muss schon sein dann hast Du schnell Deine Erfolgserlebnisse
    die ungemein wichtig sind fuer die Motivation. Dann siehst Du das Du Deinem Ziel Schritt
    fuer Schritt naeher kommst.

    greenDay
     
Die Seite wird geladen...

mapping