Noise Gate einschleifen

von Camerra, 11.05.08.

  1. Camerra

    Camerra Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    19.05.11
    Beiträge:
    135
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.05.08   #1
    ich möchte gerne wissen, wie ich mein MXR NoiseGate Bodentreter einschlaufen muss. Ich hatte ihn bisslang hinten durch als erstes, vor den anderen zwei Effektbodentreter. Nun habe ich aber rausgefunden, dass dann ein Knopf beim Noisgate nicht richtig funktioniert und mir den Sound leiser macht.. sollta ja nicht sein. Also habe ich ihn vorne druch genomme und direkt zuerst mit der Gitarre rein ins NoisGate dann weiter in ein Verzerrpedal und dann nach hinten. Schlieslich wieder zurück in das hintendruch eingeschleifte..

    ist das so korrek wenn ich das Noisegate direkt nach der Gitarre als erstes verwende???
     
  2. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    49.269
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    11.996
    Kekse:
    196.472
    Erstellt: 11.05.08   #2
    Hi Camerra,

    ein Noisegate sollte eigentl. besser als letztes in der Effektkette stehen, damit es eben allen "Noise", der durch das Instrument und die Éffekte eingefangen oder produziert wird, bei leisen Passagen oder wenn nicht gespielt wird herunterregelen kann.

    Greetz :)
     
  3. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.150
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 11.05.08   #3
    Wenn das Gerät nicht in Ordnung/kaputt ist, gehört es logischerweise nirgendwohin in die Signalkette sondern in die Werksatt.
     
  4. Dark Seven

    Dark Seven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    1.826
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.426
    Erstellt: 11.05.08   #4
    Hallo!

    Ich würde hier nicht unbedingt von "richtig" und "falsch" sprechen, sondern eher von "gewünschter Effekt" und "nicht gewünschter Effekt".
    Am Anfang der Kette entfernt das Gerät nur Störgeräusche, die von der Gitarre kommen. Je weiter man es nach hinten setzt, desto mehr Signale werden bearbeitet. Auch eine Möglichkeit ist, das Gate in den (seriellen) Effektweg zu schalten, dort entfernt es Störgeräusche des Preamps (z.B. Rauschen bei viel Gain).


    Das verstehe ich gerade nicht, ggf. den Rat von Hans_3 befolgen.

    MfG
     
  5. GEH

    GEH MOD A-Saiteninstrumente Moderator

    Im Board seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    16.800
    Zustimmungen:
    3.576
    Kekse:
    49.837
    Erstellt: 11.05.08   #5
    Hmm, ja , jein ... ;)
    Also Reverb (oder Delay) wird oft hinter das Noisegate geschaltet, wenn der Musiker nicht nicht will, dass Hallfahnen abgeschnitten werden und daraus unfreiwillig ein Gated-Reverb wird. Wenn das Reverb zu sehr rauscht, wäre das natürlich ein Argument, es trotzdem hinter das Noisegate zu stecken.
    Hat der Amp einen parallelen Effektweg mit Stereo-Return, dann kommen die Reverb und Delay-Effekte eh dort hin und das Noisgate ans Ende des seriellen Effektwegs.
     
Die Seite wird geladen...

mapping