nord electro mit & ohne kopfhörer ...

von lifelike, 27.03.05.

  1. lifelike

    lifelike Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.04
    Zuletzt hier:
    3.11.12
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.03.05   #1
    hallo,

    kann mir jemand sagen warum die a.-piano-sounds vom nord electro 2 über kopfhörer halbwegs ok klingen, über meinen verstärker jedoch die totale grotte sind ? folgendes equipment benutze ich:

    nord electro II 73
    kopfhörer: beyer dynamic dt550
    verstärker: roland kc500

    ist echt seltsam, beim üben über kopfhörer geht's ok. aber mit 'ner band schäme ich mich wirklich für den scheißsound über meinen verstärker. der verstärker ist technisch aber ok und klingt bei der orgel oder div. grooveboxen sehr gut.

    danke & gruß, stefan
     
  2. Joe P.

    Joe P. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.05
    Zuletzt hier:
    3.01.16
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    135
    Erstellt: 28.03.05   #2
    moin!
    jo, das problem kann ich bestätigen. über kopfhörer klingt normalerweise alles besser. das ist von den herstellern auch durchaus gewollt. bei den nord klavierklängen ist das jedoch ziemlich krass mit der klangverschlechterung. ich nehm an, dass der schlechte sound auf ner box daher kommt, dass es ein stereo sound ist und zudem das stereopanorama ziemlich stark ''gespreizt'' ist. dadurch klingt der sound mono sehr dumpf und setzt sich nicht durch.

    ich hab mich schonmal per email bei clavia beschwert und die haben mich mit den vorzügen der anderen sounds beschwichtigt. der typ meinte außerdem, dass die klaviersounds ursprünglich nicht geplant waren und daher nicht zu scharf kritisiert werden dürften. so ein blödsinn!
    dabei hätten die echt ne gute möglichkeit nen außergewöhnlichen brauchbaren klaviersound zu samplen. also ich benutze wenn dann nur den ''ac grand 4''. ist zwar kein flügel, dafür aber ein schönes barpiano, was ein bissl schmutzig klingt.
    ansonsten würd ich mir an deiner stelle überlegen, ob du dir nicht zusätzlich zb ein micropiano von kurzweil zulegst. die sounds sind zwar nicht so detailreich, aber echt durchsetzungsfähig! kostet auch nur höchstens 150 € beim ebay.
     
  3. washi

    washi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.03.05   #3
    hi,

    meine erfahrung ist die selbe. ich vermute, dass clavia in dem nord electro speicher keinen viel besseren piano-sound unterbringt. die derzeitig verfügbaren ac.piano sounds brauchen schon jeweils über 30% des speichers auf. ein ordentlich gesampleter flügel, der auch leicht doppelt so viel platz benötigt, kann sicherlich nur untergebracht werden, wenn clavia dem teil erst einmal mehr speicherkapazität spendiert. ansonsten müsste man ja die wunderbaren e-piano sounds vorher immer löschen.
    vielleicht gibt es ja eine positive überraschung. auf ihrer homepage macht clavia es ja ziemlich spannend.

    dem vorredner kann ich nur zustimmen: einen ordentlichen expander dranhängen - oder noch besser ein p-90 daneben stellen: dann hat man den vorteil von jeweils einer optimalen tastur zu dem richtigen sound.

    jörg
     
  4. Joe P.

    Joe P. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.05
    Zuletzt hier:
    3.01.16
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    135
    Erstellt: 30.03.05   #4
    ich glaub am speicher liegt das nicht. die sounds sind ja schon ziemlich aufwändig gesampled. die töne klingen sehr lang aus und die pedalphase ist sehr schwebend. der flügel, der gesampled wurde, ist auch erste sahne.
    nur setzt sich der sound halt voll nicht durch, klingt schwach und viel zu weich. also ich bin der überzeugung, dass es mit dem selben speicher besser gehen könnte. ich glaub die überraschung auf der clavia page ist eher ein neues piano, vielleicht der nord electro 3, der nen guten klaviersound hat. webb die den sound dann nicht für den 2er rausbringen, schmeiß ich das teil ausm fenster :evil: ...
     
  5. bluebox

    bluebox HCA Keyboard HCA

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.333
    Ort:
    Südpfalz
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    4.976
    Erstellt: 30.03.05   #5
    prinzipiell habt ihr alle recht - aber ich finde gerade im Band-Einsatz setzt sich der Pianosound sehr gut durch, gerade weil er etwas drahtig und nicht nach Flügel klingt, außerdem seh ich die "anderen Sounds" =Nichtorgel des Electros
    eh nur als draufgabe an und außer dem Ak-Piano sind sie ja wirklich alle toll.
    Also wenn's euch auf super-Piano-Sound ankommt nehmt ein Stage-Piano und
    wenn nicht kann man mit dem Electro durchaus arbeiten.

    Micha
     
  6. Soda

    Soda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.04
    Zuletzt hier:
    14.12.12
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.03.05   #6
    stimm da bluebox zu.
    die sounds kommen zwar stereo viel besser rüber, liegt aber hauptsächlich daran das sie dafür konzepiert wurden.
    benutz live vor allem den standart rhodes II, wurlitzer und grand ..
    grüße
    david
     
  7. lifelike

    lifelike Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.04
    Zuletzt hier:
    3.11.12
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.04.05   #7
    na ja, ich spiele den ne aber ja über einen roland kc-500 und der hat nun mal stereoeingänge ... :confused: ... verstehe nicht warum sich der sound zwischen kopfhörer und verstärker so derbe verschlechtert. das wird dann doch wohl bei einem piano-modul genau so sein, oder ?

    gruß, stefan
     
  8. Wolferl

    Wolferl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.05
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    148
    Ort:
    Tettnang
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    201
    Erstellt: 04.04.05   #8
    Kopfhörer sind nunmal akustische Weichzeichner. Da hört sich auch z.B. das olle Demo noch einigermaßen ok an :rolleyes:

    Pianosounds sind extrem sensibel, was die Übertragung per Box betrifft. Manche Sounds vertragen sich nicht mit Box X, andere klingen auf Box Y ganz ok. Den Sound, der überall gleich gut klingt, findeste nicht - außer auf dem Kopfhörer. Oder du spielst auf Hifi-Boxen oder auf der Bühne über KS-Anlagen oder dergleichen.

    Allerdings gibt es Sounds, die auf vielen Anlagen bzw. Boxen ganz gut rüberkommen. Die zu finden (bzw. die Keyboards), ist aber sehr, sehr schwer. Und wenn das Clavia auf deinem Keyboardamp schon scheisse klingt, dann haste vermutlich auch Probleme auf einigen PA-Anlagen. Das ist leider so.

    Da ich selber den ultimativen Live-Piano-Sound der Solo als auch in der Band gut klingt noch nicht gefunden habe, kann ich dir da leider nicht weiterhelfen. Da hilft wohl nur ausprobieren. Wenn aber hier jemand einen Tipp hat, für den Sound, bitte posten!

    Gruß, Wolfi
     
Die Seite wird geladen...

mapping