Nord Electro Rack II - Kaufberatung

von yorle, 07.09.06.

  1. yorle

    yorle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.06
    Zuletzt hier:
    19.07.09
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.09.06   #1
    Hallo Leute!

    Erstmal Kompliment an das tolle Forum. Hab hier schon lange immer wieder gelesen und gestöbert und jetzt hab ich mich angemeldet und schreibe meinen ersten Beitrag, weil ich Hilfe in einer Kaufentscheidung brauche.

    Also ich habe seit 8 Jahren Klavierunterricht, spiele in einer größeren Jazzcombo (da noch mit dem Roland FP-1 der Musikschule) und hab ca. vor einem halben Jahr mit einer Band angefangen (in Richtung Funkrock). Ich habe aber leider nur ein Casio Privia E-Piano, das nichtmal Line-Ausgänge hat, darum habe ich angefangen, Laptop und Audio-/Midi-Interface in den Proberaum mitzunehmen und Software-Instrumente mit dem Privia als Masterkeyboard zu spielen (v.a. Lounge Lizzard Session für Rhodes und Wurlitzer-Sounds). Für zu Hause ist das ja super, aber es kommt doch gelegentlich zu kleinen Hängern/Aussetzern und manchmal zum kompletten Absturz. Außerdem ist das Ganze ziemlich ungeschickt, träge und nicht wirklich gut bzw. livetauglich zu bedienen. Na ja, und die Latenz ist auf Dauer je nach Sound auch eher anstrengend.

    Lange Rede, kurzer Sinn. Ich hab mir jetzt überlegt, ein anständiges Stagepiano zu kaufen. Was für mich vor allem wichtig ist, sind gute Akustikpiano-, Vintage-E-Piano- und Hammond-Sounds. Ich hatte in den Ferien mal die Möglicheit, bei Thomann einiges an Stagepianos anzutesten. Ich bin aber noch Schüler und alles was da für mich bezahlbar wäre, hat mich in Punkto Tastatur und Sound eigentlich ziemlich enttäuscht, gerade auch die kleinen Brüder der Flaggschiffe von z.B. Roland oder Kawai.

    Dann bin ich aber auf das Nord Electro Rack gestoßen, die Sounds sind da ja schon überzeugend, und ich habe mir überlegt, das vorerst über mein Privia als Masterkeyboard zu spielen, da ich dessen Tastatur eigentlich halbwegs ok finde, klar - orgeln mit ner gewichteten Tastatur ist nicht das Wahre, aber die Pianos sind mit ner gewichteten dafür schon besser, außerdem wärs ja nur eine Übergangslösung.

    Also jetzt meine Frage:
    Geht das so wie ich mir das vorstelle, also MidiOut vom Privia zum MidiIn vom Electro Rack?
    Kann da ein Velocity-Problem entstehen, also dass die Sounds dann bei zu leichtem/schweren Anschlag der Taste reagieren? Kann man das irgendwie einstellen? Weil ich vom Klavier herkomme und auch oft Klaviersounds einsetze, wären gute
    Akustikpiano-Sounds schon auch wichtig. Hab aber öfters gelesen, dass die beim Electro eher schlecht sind und das beim Thomann aber leider nicht gut genug getestet und in nächster Zeit keine Möglichkeit, das irgendwo zu machen. Wie siehts da aus mit den Sound-Updates von Clavia? Immer noch so schlecht? Was heißt schlecht? Mit welcher Stagepianoklasse wären die vergleichbar?
    Ansonsten - gibt's Alternativen an Racks oder Stagepianos mit Tastatur im Bereich von sagen wir bis maximal 1500€? Dazu muss ich vielleicht noch sagen, dass es für mich schon ein Kompromiss wäre, für die guten Piano- und Orgelsounds komplett auf Streicher/Bläer zu verzichten.

    So, danke erstmal fürs Durchlesen :D
    Wäre cool, wenn ihr mir die ein oder andere Frage beantworten würdet.

    Gruß,
    Andi
     
  2. Soul4life

    Soul4life Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    792
    Ort:
    Niederrhein
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    890
    Erstellt: 07.09.06   #2
    Hi und willkommen!

    Also die E-Piano und Orgel Sounds im Electro sind (meiner Meinung nach) allen anderen, egal ob Hammond, Roland,Yamaha etc. , überlegen.
    Wenn du ein gutes Piano suchst ist jedoch das Electro nicht so ganz geeignet, obwohl das neue Akustik Piano nicht schlecht ist.

    Deine Vorstellung den NEII Rack von deinem Privia über MidiOut an MidiIn anzusteuern funktioniert.
    Jedoch glaub ich das du die Velocity-Einstellungen an deinem Privia einstellen musst, wenn das geht (verbessert mich wenn ich falsch liege...)

    Die Sound-Updates aus dem Net sind ziemlich gut, da du dir halt aussuchen kannst welches Piano dir am besten gefällt und dir halt immer die neusten (und evtl. bessern Samples) runterladen kannst.

    Andere Möglichkeiten wären z.B.:
    Roland RD 300SX (schlechte Tastatur)
    Kawai MP4 (kann ich nicht so viel zu sagen)
    Kurzweil PC1X (Gute Tastatur, nicht schlechte E-Pianos, Orgel...naja)

    Oder halt nen Rack:
    Roland Fantom XR (und später vielleicht nen SRX-12 Erweiterungsboard dazu)
    Yamaha Motif ES

    Ist halt alles Geschmackssache...

    Gruß!
     
  3. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 07.09.06   #3
    Das mit dem Electro find ich eine ganz gute Idee. Wenn dir das Privia irgendwann nicht mehr reichen sollte, kannst du das immer noch austauschen.

    Das Roland RD300SX find ich klanglich recht gut. Die Tastatur, naja, irgendwo muss das Gewicht eben herkommen - 15kg sind ein Wort. Man kann aber durchaus drauf spielen, so ists nicht. Das Kawai MP-4 klingt ganz gut, da gefällt mir das Roland aber besser. Tastatur ist nicht optimal, aber geht.
     
  4. marktheshark

    marktheshark Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    220
    Ort:
    Seeheim near Frankfurt
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    783
    Erstellt: 07.09.06   #4
    Hallo,

    ich stehe vor einem ähnlichen Problem. Ich muss eigentlich auch gute bis sehr gute Orgelsounds abdecken brauche aber auch gutes Rhodes und gutes Piano.

    Der Electro stellt für mich keine Alleinlösung dar, da das acc-pn wirklich nicht die Waffe ist. Gerade für Jazzgigs (Standards) brauch ich 88er Tastatur und GUTEN Pianosound. Die Rhodes und Orgeln sind hier vernachlässigbar. Bei der Coverband sitzt wiederum genau andersrum aus. Hier sind gute Rhodes und Orgelsound gefragt. Leider auch gleichzeitig, Da muss der Electro ja auch passen....

    Bleibt bei mir im Moment folgende Lösung im Blick.

    Jazzgigs und Aushilfsjobs. Doepfer LMK2+ mit Roland Fantom XR, Hier finde ich Rhodes und Piano sehr gelungen. Orgel ist mal so ok für ein paar Hintergrundflächen

    Coverband/Funkband. wie oben + zusätzlich ein Örgelchen. Hier bin ich noch am schwanken obs ein Electro, eine Hammond XK3 und ein Cx3 Korg Teil werden soll.

    Für Proben und Sessions besitzte ich noch eine Fantom X7. Der lässt sich auch mal leichter tragen und ich muss nur auf die gewichteten Tasten verzichten.

    Wie du siehst bin ich von dem Fantom - Teilen recht angetan. Ich würde dir dazu raten, zumal du die Sounds mit den SRX-Boards nochmal ordentlich aufbohren kannst.

    Gruss Mark
     
  5. TravelinLight

    TravelinLight Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.06
    Zuletzt hier:
    12.12.13
    Beiträge:
    716
    Ort:
    Berlin & mein VOLVO
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    808
    Erstellt: 07.09.06   #5
    @marktheshark: schließe mich Dir an! Habe unter anderem Dein Equipment (LMK4+, Roland Fantom XR und Nord Electro). Benutze allerdings das LMK4+ nur als Backuptastatur, da mein GEM Promega imho einen der besten Pianosounds aufweist. Ist allerdings (zumindest für Schüler) unbezahlbar.

    @yorle: Herzlich Willkommen! Das mit den Velocity-Einstellungen auf Deinem Keyboard unbedingt am besten beim Händler antesten. Sonst könnte es Dir passieren, dass die Rhodes-Sounds nicht oder zu druckvoll rüberkommen. Denk doch mal drüber nach, ob Du statt dem NE2-Rack einen "alten" NE61 kaufst. Dann hast Du mit Deinem alten Masterkey ein Lowermanual und kannst richtig Hammond spielen! Könnte mir vorstellen, dass du dich später ärgerst!

    [QUOTE Soul4life]
    Also die E-Piano und Orgel Sounds im Electro sind (meiner Meinung nach) allen anderen, egal ob Hammond, Roland,Yamaha etc. , überlegen.
    Wenn du ein gutes Piano suchst ist jedoch das Electro nicht so ganz geeignet, obwohl das neue Akustik Piano nicht schlecht ist.
    [/QUOTE]

    Das würde ich zu 100% unterschreiben!
     
  6. yorle

    yorle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.06
    Zuletzt hier:
    19.07.09
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.09.06   #6
    Hey Leute!

    Vielen Dank für eure Antworten. Habt mir viele Infos gegeben und Alternativen aufgezeigt.
    Ich muss mir das Ganze jetzt jedenfalls nochmal ordentlich durch den Kopf gehen lassen. Könnte ja ein Mittelklassestagepiano werden, ein Roland Fantom XR oder eben das Electro Rack, oder vielleicht doch ein gebrauchtes "richtiges" Electro?

    Beim Electro gefällt mir einfach, dass es ein richtig "reinrassiges" Instrument ist, ohne Kompromisse, ohne viel Schickschnack. Das was es kann, kann es richtig (außer vielleicht leider bei den Akustikpianos), und es kommt beim Spielen der Sounds einfach ein irres Feeling auf.

    Für mich würde das Electro aber schon einige Kompromisse bedeuten, eben die mittelmäßigen Klaviersounds und das komplette Fehlen von Streichern, Bläsern oder gar Synth-Sounds oder auch der Split-Funktion. Das alles wäre wohl mit dem Fantom XR ziemlich gut abgedeckt.

    Oder eben ein ganz neues Stagepiano, damit auch die Tastatur gut auf die Klangerzeugung abgestimmt ist und ich eine bequeme plug&play all-in-one-Lösung habe. Das ist dann aber soundmäßig natürlich überhaupt nicht mit den anderen Möglichkeiten zu vergleichen.

    Na ja, vorerst noch mal danke für eure Beiträge. Freue mich natürlich über weitere Antworten!

    Gruß,
    Andi

    PS: Noch ne kleine Frage zum Electro Rack: Die Sounds des Electro sind ja eigentlich nur für max 73 Tasten gesampelt, oder? Was wäre dann mit den restlichen 15 Tasten meines "Masterkeyboards"?
     
  7. TravelinLight

    TravelinLight Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.06
    Zuletzt hier:
    12.12.13
    Beiträge:
    716
    Ort:
    Berlin & mein VOLVO
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    808
    Erstellt: 08.09.06   #7
    sind dann stumm. weiß allerd. nicht, ob auch beim acc-pno...
     
  8. colourisred

    colourisred Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.04
    Zuletzt hier:
    14.06.16
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 08.09.06   #8
    Also ich habe u.a. einen Fantom-XR (incl. SRX-11) und einen Electro 73.
    Seit dem es die neuen Pianosounds fuer den Electro gibt, benutze ich den
    Fantom (wenn es ums Piano geht) nur noch als Hallgeraet und Kompressor.
    Besonders bei moderater Lautstaerke, wenn man also in der Lage ist auch
    noch ein paar Details zu hoeren, klingen IMO die Electrosounds erheblich
    mehr nach Piano als die ULTIMATE und SUPERIOR GRANDs vom Fantom.
    Die Tastatur des Electro ist fuer nuanciertes Spielen allerdings nicht
    sonderlich geeignet. Insofern ist die Kombination Electro Rack und
    Masterkeyboard schon irgendwie ideal.

    mfG
    colourisred

    "Jazz pianists also must be able to play extremely difficult, harmonicaly complex music ... that nobody wants to listen to." DirtyRubberDuck
     
  9. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 08.09.06   #9
    die restlichen tasten sind bei der orgel komplett stumm, bei den pianos (allen, nicht nur den akustischen) nur der obere teil (über dem electro-bereich), der untere geht...
     
  10. TravelinLight

    TravelinLight Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.06
    Zuletzt hier:
    12.12.13
    Beiträge:
    716
    Ort:
    Berlin & mein VOLVO
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    808
    Erstellt: 08.09.06   #10
    OT:
    hey DiStAnCe - der 1000. Post steht ja in Kürze an... ich trinke Kölsch.
     
  11. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 09.09.06   #11
    kommst du zum treffen? ;)
     
  12. Soul4life

    Soul4life Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    792
    Ort:
    Niederrhein
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    890
    Erstellt: 09.09.06   #12
    Tipp:
    Schau mal bei Ebay! Da wird momentan wieder nen NEII Rack verhökert

    Gruß
     
  13. TravelinLight

    TravelinLight Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.06
    Zuletzt hier:
    12.12.13
    Beiträge:
    716
    Ort:
    Berlin & mein VOLVO
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    808
    Erstellt: 09.09.06   #13
    OT:
    ich sagte doch: ich trinke Kölsch... ;-)

    Tschulljung, gehört natürlich nicht in den Thread.
     
Die Seite wird geladen...

mapping