Nord Stage OS V2.0 Update

von Wolferl, 14.03.06.

  1. Wolferl

    Wolferl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.05
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    148
    Ort:
    Tettnang
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    201
    Erstellt: 14.03.06   #1
    Hallo,

    habe mir am WE das lange von Clavia versprochene Update des Nord Stage runtergeladen. Die Liste der neuen Features und bugfixes ist schier endlos lang:
    http://www.clavia.com/products/nordstage/nsfixlist.htm

    Die Highlights für mich sind die neuen Pianosounds - da wäre ein großer 60MB Sample des Yamaha C7 und ein neuer Steinway "dry" Sample. Beide klingen sehr sehr gut, das Yamaha klingt im Gegensatz zur "Erstauslieferung" viel runder und detailreicher - alle früheren Kritikpunkte sind nun ausgeräumt worden! Das Teil passt komplett und macht riesig Spaß zum Spielen. Der Steinway ist auch sehr gut, klingt weich und angenehm - optimal für Balladen, Klassik, ...

    Verbessert wurde auch der Sound bei offenen Pedal, der sich nun nach dem Schließen so ändert, wie das ein normaler Flügel auch macht (bei gehaltenen Tasten). Die Polyphonie ist beim Nord Stage ja nicht rekordverdächtig (80 Stimmen fürs Piano), ein neuer Algorithmus verspricht keine hörbaren Notenaussetzer bei voller Nutzung der Stimmen: Stimmt! Mir gelang es nicht, ein Pianosound so zu spielen, dass ich Aussetzer wahr nahm.

    Das von vielen bemängelte Anlauftempo des Leslies wurde einstellbar gestaltet und das Leslie nochmal klanglich überarbeitet. Viele Bedienfunktionen wurden mit Hilfe von "Doppelklickfunktionen" nochmals leichter gemacht.

    Zwei neue Reverb Sounds und ein überarbeitetes Delay mit Tempoanzeige beim Tap-Tempo machen das Teil noch runder.

    Das ist schon klasse, da schreiben die User Mails und Tipps an eine Firma und die macht sich daran, das ganze abzuarbeiten und mittels eines (übrigens stinkeinfachen und völlig problemlosen) updates anzubieten. Ein Prosit auf Clavia! :great: :D
     
  2. ukm

    ukm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    29
    Kekse:
    723
    Erstellt: 14.03.06   #2
    Hallo;
    hab' das Update auch gerade installiert und kann mich Deiner Meinung nur anschließen - wirklich gute und sinnvolle Detailverbesserungen. Das C7 XL habe ich allerdings noch nicht ausprobiert, da nach der Installation aller notwendigen Sounds der verfügbare Speicher schon voll ist. Da das C7 XL mit 66MB erheblich größer als die Defaultversion ist, muss man dann wohl einige andere Sounds opfern (oder gibt es Optionen zur Speichererweiterung?).

    ukm
     
  3. d135-1r43

    d135-1r43 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.05
    Zuletzt hier:
    27.08.16
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    154
    Erstellt: 16.03.06   #3
    Wenn es jetzt noch einen Updater für Linux gäbe wäre ich vollkommen glücklich.
     
  4. Wolferl

    Wolferl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.05
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    148
    Ort:
    Tettnang
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    201
    Erstellt: 16.03.06   #4
    Erweiterter Speicher wird es wohl nicht geben, da in Hardware gegossen. Man muss wohl oder übel andere Sounds dafür "opfern". Ich hab auf den Steinway verzichtet, wenn auch nur ungern.. andere lassen z.B. die zwei Uprights + das CP80 weg. Reicht auch für ein C7 XL + neuem Steinway dry.
     
  5. d135-1r43

    d135-1r43 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.05
    Zuletzt hier:
    27.08.16
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    154
    Erstellt: 17.03.06   #5
    Im Änderungslog auf clavia.se steht:
    Hat jemand eine Ahnung, wie man in diesen Modus kommt? Das hört sich recht interessant an. Ich komm vor meinen Solos nämlich immer ziemlich in Stress, weil mir die richtige Preset-Nr. nicht einfällt :eek:
     
  6. Wolferl

    Wolferl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.05
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    148
    Ort:
    Tettnang
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    201
    Erstellt: 17.03.06   #6
    Jo. Du must das gewünsche Programm mit dem Endlos-Drehgeber bei gehaltener Shift-taste anwählen. Anschließend blinkt die angewählte Programmnummer, das alte Programm ist aber noch aktiv. Jetzt genügt ein kurzer Klick auf die blinkende Programmnummer des vorgewählten neuen Programms, dann ist es aktiv. Geht also nur, mit zwei Händen frei.

    Gruß,
    Wolferl
     
  7. d135-1r43

    d135-1r43 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.05
    Zuletzt hier:
    27.08.16
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    154
    Erstellt: 17.03.06   #7
    Thx. Der Weisheit letzter Schluss ist das aber nicht. Mit etwas Geschick geht das zwar mit einer Hand, zum spontanen Umstellen ist es aber trotzdem recht ungeschickt. Dann klebe ich doch lieber einen Spickzettel an meinen Spider.
     
  8. ukm

    ukm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    29
    Kekse:
    723
    Erstellt: 17.03.06   #8
    ...wenn Du dann noch mit der anderen Hand klar kommst - alle Achtung.

    @Wolferl
    Ich habe jetzt auch auf den Steinway verzichtet, damit Platz für den C7 XL frei wird. Das kann man ja bei Bedarf jederzeit ändern. Auch meine Synth-Sounds musste ich alle neu anpassen, da z. B. die Unison-Funktion jetzt etwas anders reagiert. Der positive Gesamteindruck bleibt - z. B. scheint auch der Organ-Drive jetzt feinfühliger einstellbar zu sein.

    Viele Grüße
    ukm
     
  9. Wolferl

    Wolferl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.05
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    148
    Ort:
    Tettnang
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    201
    Erstellt: 19.03.06   #9
    Der neue C7 klingt auch live auf der PA erheblich runder und abgestimmter, wie ich jetzt am WE feststellen durfte. Fairerweise müssten die Tests für den Nord Stage nun upgedatet werden... war doch der Flügelsound noch etwas umstritten, ist er nun (Steinway und Yamaha) wirklich für mich klangliche Oberklasse.

    Stimmt, die Unisono Funktion des Synths hat nun wohl drei Modi. Da ich aber nur zwei verwendet habe (harter Anschlag am Regler), muss ich nix neu einstellen. Gibt es eigentlich schon User-(Synth)-Sounds im Web? Wäre ne schöne Sache!

    Das mit dem Over-Drive Regler muss ich mal abchecken, hört sich gut an!
     
  10. ukm

    ukm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    29
    Kekse:
    723
    Erstellt: 19.03.06   #10
    Der Synth hat mich sowieso positiv überrascht, nachdem er von einigen mehr als nette Beigabe eingestuft wurde. Keine Ahnung, ob es User-Synth-Sounds im Netz gibt. Ich mache da möglichst alles selbst. Das ist meistens sogar noch weniger zeitraubend als sich von 1000 Sounds die 10 brauchbaren herauszusuchen. Dabei müssen die 1000 durchaus nicht schlecht klingen, passen aber eben meist nicht zu dem, wass man gerade sucht.
    Bei den Orgeln bin ich noch dabei, das Besondere daran herauszufinden. Der Grundsound ist da, aber irgendwie fehlt mir noch etwas.

    Viele Grüße
    ukm
     
  11. organgrinder

    organgrinder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.06
    Zuletzt hier:
    2.06.07
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Bregenz/Vorarlberg/Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 20.03.06   #11
    bin auch seit kurzem nord stage besitzer, hab allerdings das update gleich raufgepackt und somit nicht viel von den änderungen mitgekriegt, weil ich nicht lange mit der alten version zu schaffen hatte. der neue yamaha ist aber auf jeden fall eine bereicherung...
    eine frage...
    hat jemand von euch den nord stage stand dazugekauft? wenn ja, rentiert sich der und ist er unkompliziert im auf und abbau?
     
  12. ukm

    ukm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    29
    Kekse:
    723
    Erstellt: 20.03.06   #12
    Was die Orgeln betrifft, muss ich mich korrigieren. Ich hatte so diesen schweren, gleichermaßen warmen aber auch aggressiven Sound im Ohr, den ich mit noch keinem Instrument hinbekommen habe. Ausgehend von den Presets war in der Richtung nichts zu finden, und erste Schraubereien führten auch nicht zu dem gewünschten Resultat. Jetzt bin ich da schon etwas näher dran. Es kommt auf alle Fälle auch immer sehr auf die Spieltechnik an.
    Wenn mir die Ergebnisse in einer Woche immer noch gefallen, wäre schon 'mal eine große Hürde genommen. Ich habe jetzt in die Orgeln schon wesentlich mehr Zeit investiert als in die Synthsounds.

    Viele Grüße
    ukm
     
Die Seite wird geladen...

mapping