Notebook Kaufempfehlung

von Guitar Johnny, 08.10.07.

  1. Guitar Johnny

    Guitar Johnny Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.05
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.10.07   #1
    Hallo Leute,

    ich wollte mal anfragen ob jemand mir ein gutes notebook empfehlen kann.
    ich möchte damit mehrspuraufnahmen machen und an der uni arbeiten, grafikkarte, festplattenkapazität und akku/laufzeit sind mir herzlich egal. wichtiger sind mir prozessor, ram und evtl eine 7200er platte.

    mein budget liegt bei 450 euro, keinen cent mehr :(

    hat jemand nen kauftipp?

    cheers
    j.
     
  2. Nerezza

    Nerezza Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.08.06
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    4.398
    Zustimmungen:
    190
    Kekse:
    10.845
    Erstellt: 08.10.07   #2
    Das ist äußert knapp bemessen. viel Auswahl hast Du da nicht. Da geht es eher darum überhaupt ein Notebook für das Geld zu finden. Bei 400€ fangen die momentan an:

    http://www1.conrad.de/scripts/wgate...lay=&catalogs_sub_id=sub1&aktiv=1&navi=oben_2

    Wär denn ein gebrauchtes für dich OK? Da bekommst Du für das Geld evtl. ein älteres Markennotebook. Auf die ist i.A. mehr verlass, als auf Gericom & Co.


    Ich persönlich würde mir für das Geld kein Notebook kaufen. Einen Anständigen Desktop bekommst Du für das Geld allerdings sicher.

    Ich bin selber Student und muss sagen, dass Notebooks in der Uni nicht wirklich viel bringen. Einzige Ausnahme: Studien-/Diplom-/Magister-/usw.arbeiten.

    Grüße
    Nerezza


    edit: der link oben soll auf keinen Fall eine Empfehlung sein. Nachdem was ich gehört habe sind das die letzten Klapperkisten ...
     
  3. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 08.10.07   #3
    Hui, das ist aber arg wenig - für ein Notebook!
    7200er sind eh selten, und noch seltener in einem 450€-Gerät.
    Schau mal hier:
    www.one.de
    Ich war da auch erst skeptisch, aber die Teile sollen ganz in Ordnung sein.
     
  4. Guitar Johnny

    Guitar Johnny Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.05
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.10.07   #4
    ich weiss dass das sehr wenig ist, aber mehr ist leider nicht drin :(

    es muss auch leider ein notebook sein, @narezza. ich für meinen teil kann nämlich meine hausarbeiten nur in der uni schreiben, zuhause ist viel zuviel ablenkung (drums, gitarre usw ;)).

    ein gebrauchtes hab ic hauch schon überlegt, aber neu waer nateurlich cooler.

    danke für die links.
     
  5. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    8.046
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    554
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 09.10.07   #5
    Schau dich mal bei den e-buchten nach ACER Aspire Notebooks um.

    Die haben einen guten Ruf.

    Einen eher schlechten Ruf haben die Amilo Notebooks.


    Topo :cool:
     
  6. Subsonic75

    Subsonic75 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.07
    Zuletzt hier:
    22.09.15
    Beiträge:
    173
    Ort:
    Zeitz
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.10.07   #6
    Mal ne doofe Frage... Womit möchtest du denn am Notebook Mehrspuraufnahmen machen?

    Das Interface dazu kostet wahrscheinlich doppelt soviel wie dein angestrebtes notebook...

    Eine 7200 Platte bringt dir in einem 400 Euro Notebook keine Punkte. Da würde die Platte schon über 100 Euro kosten und demnach bleibt nicht viel für den Rest übrig. Recording über Notebook ist immer ein Kompromiss.

    welches Interface nutzt du? USB ist Schrott und große FireWire Anschlüsse haben die wenigsten NB´s. Also brauchst du eine PCMCIA Lösung. RME Hammerfall Cardbus mit Multiface (600-800€)

    Gruß Falko
     
  7. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 10.10.07   #7
    Wieso das? OK, wenn "Mehrspuraufnahmen" wirklich "Mehrere Spuren glecihzeig" heißt, dann gibt es da ja eh kaum USB-Interfaces
    Ja und? Welche FireWire-Intefraces laufen denn ausschließlich Bus-Powered?
    Nicht unbedingt. Und wenn die fehlende große FireWirebuchse wirklich ein Problem ist (bzw. haben günste NBs vielleciht überhaupt keine FW-Buchse) kann man ja per PCMCIA auch FireWire nachrüsten.

    Dennoch ist deine Frage bezüglich des Interfaces natürlich nicht verkehrt :)
     
  8. rumposauner

    rumposauner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    357
    Ort:
    Nrw - Essen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    97
    Erstellt: 10.10.07   #8
    Schau dich mal nach gebrauchten Toshiba Notebooks um.
     
  9. Guitar Johnny

    Guitar Johnny Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.05
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.10.07   #9
    ich möchte mit einem alesis io 14 aufnehmen, wenn es an eine notebookeigenen fw-port passt, wärs super, wenn nicht kommt ne fw-pcmcia karte.
    das kostet zusammen (fw karte+interface) 270 euro neu, ist doch billiger als 800 oder? :)
     
  10. Nerezza

    Nerezza Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.08.06
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    4.398
    Zustimmungen:
    190
    Kekse:
    10.845
    Erstellt: 10.10.07   #10
    Wenn Du tatsächlich nur 4 Kanäle brauchst geht das sogar noch günstiger:

    http://www.musik-service.de/tapco-link-firewire-4x6-prx395758990de.aspx
    http://www.musik-service.de/esi-maya44-usb-prx395759602de.aspx (allerdings ohne preamps), dafür USB
    http://www.musik-service.de/Recordi...ware-Lexicon-Omega-Studio-prx395739765de.aspx (auch USB)

    warum USB ein Vorteil ist? Weil Du Dir dann keine Zusätzliche Karte kaufen musst (für 450€ wirds schwierig ein neues zu finden, dass FW hat, bei gebrauchten steht die chance etwas besser). Und nachteile hast Du dadurch nicht (die Latenz hängt am Treiber, nicht an der Schnittstelle). 600-800€ beaucht evtl. ein Profi, wenn er sich für zu Hause was einrichten will. Der sollte aber nicht vergessen, das wir anderen zuhauseaufnehmler nicht seinen, sondern unseren ansprüchen gerecht werden wollen.

    Grüße
    Nerezza

    edit: im übrigen spielt die Festplatte bei den meißten recording geschichten keine große Rolle. In einem der letzten Threads wars mal wieder erwähnt: 20 Spuren -> 2,5MB/s, das schaffen sogar alte Festplatten. Von daher ist der Hinweis von subsonic gar nicht falsch.
     
  11. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 10.10.07   #11
    - das Tapco hat nur zwei analoge Eingänge
    - die Maya44 nur Line Eingänge
    - das Lexicon Omega hat nur zwei PreAmps

    Krass, beim MusicStore gibt es das Alesis tatsächlich schon für 250€.

    Na ja, es bleibt halt schwierig, ein Notebook für 450€ zu bekommen.
     
  12. Nerezza

    Nerezza Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.08.06
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    4.398
    Zustimmungen:
    190
    Kekse:
    10.845
    Erstellt: 10.10.07   #12
    Hmm, wirklich? Die Produktbeschreibung sagt: 4-input/6-output und: Es ist ausgestattet mit vier Eingängen, sechs Ausgängen sowie einer FireWire Schnittstelle für Mac oder PC.

    oder beziehen die SPDIF da mit ein :confused:

    Dafür sind beide deutlich günstigen und brauchen keinen FW Port. Wenn man sich dazu einen Preamp holt kommt man immer noch günstiger weg (bei der Maya, mit dem SM Pro Audio (von dem ich allerdings nicht weis, was er taugt) kommt man dann auf 180 statt 270 Euro. Ich finde das schon überlegenswert. Vor allem, wenn das Budget so knapp bemessen ist.


    Da ist allerdings was dran.

    Grüße
    Nerezza
     
Die Seite wird geladen...

mapping