Noten Abspielsoftware zum üben

  • Ersteller 1001010
  • Erstellt am
1001010

1001010

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.05.21
Registriert
27.03.04
Beiträge
827
Kekse
104
Hallo zusammen,
nachdem ich lange Zeit nur vor mir her geklimpert habe bin ich vor ca 2 Monaten zum Entschluss gekommen das Tastenspielen nun ein bisschen ernster zu nehmen.
Angefangen zu lernen habe ich mit Skoove und muss sagen das diese Lern-Art gut zu mir passt.

Wie der Thread-Titel schon sagt bin ich auf der Suche nach einem Programm das mir Noten abspielt, ähnlich Skoove.
Sibelius, Notion usw. sind mir geläufig jedoch für den Zweck vielleicht noch ein bisschen teuer.
Schon wäre wenn es auch Noten von PDF oder ähnlich erkennt und ich nicht mühsam jede Note selbst erstellen muss, bevor ich anfangen kann zu lernen.
 
MS-SPO

MS-SPO

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.05.21
Registriert
03.05.19
Beiträge
1.266
Kekse
3.081
Sibelius, Notion usw. sind mir geläufig jedoch für den Zweck vielleicht noch ein bisschen teuer.
Kennst Du Musescore? Ist (noch) kostenlos. Nutzer stellen dort viel Musik hinein, für die man sich allerdings einmal anmelden muss.

Schon wäre wenn es auch Noten von PDF oder ähnlich erkennt
Ja, da wird die Noten-OCR wohl noch ein paar Entwicklungsrunden drehen müssen ... :giggle:
 
C

Christian_Hofmann

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.05.21
Registriert
21.07.20
Beiträge
263
Kekse
1.091
Musescore ist ein ausgezeichnetes Notationsprogramm. Wobei die Plattform dahinter zumindest rechtlich wohl schwierig zu bewerten ist aus deutschem Recht. Was den PDF Import betrifft vergiss Musescore. Die einzige Möglichkeit ist über die Webseite eine PDF hochzuladen und zu hoffen das am Ende etwas brauchbares rauskommt. selbst bei hochwertigen PDF Dokumenten ist es so wie Roulett spielen. Bei Fotografierten Noten oder ähnlichen spare dir die Mühe und erstelle ein eigenes Notenblatt aus den Noten :)

Bedenke auch dabei das man viel Zeit investieren muss um den Umgang mit einer solchen Software zu lernen. Selbst die kostenpflichtige Konkurrenz ist da keine Ausnahme. Mal eine Note setzen ist wohl überall recht leicht, aber spätestens bei mehreren Stimmen und Sonderwünschen muss man tiefer in die Software eintauchen und vermutlich scheitert da ein großer Teil schnell. Aber kostenlos wirst du wohl nichts besseres als Musescore bekommen. Wenn es dir später mal um das erstellen hochwertiger Notenblätter geht wäre Lillypond das beste, aber dagegen ist Musescore ein Traum der Einfachheit :)
 
  • Interessant
Reaktionen: 1 Benutzer
1001010

1001010

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.05.21
Registriert
27.03.04
Beiträge
827
Kekse
104
Super, vielen Dank für den Tipp.
Das Programm war mir noch nicht geläufig und sieht so aus als wenn es für meine Zwecke völlig ausreichend ist.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Primut

Primut

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.05.21
Registriert
12.11.07
Beiträge
1.597
Kekse
7.286
Ort
Berlin
Kennst Du Musescore? Ist (noch) kostenlos. Nutzer stellen dort viel Musik hinein, für die man sich allerdings einmal anmelden muss.

Ja, das Notenprogramm MuseScore ist kostenlos und tatsächlich gut.
Und es gibt eine sehr große Online-Bibliothek mit Notensätzen (aus allen Bereichen) der User in ganz unterschiedlichen Qualitäten. Will man diese runterladen und nutzen, ist dazu mittlerweile jedoch eine kostenpflichtige Anmeldung notwendig.
 
C

Christian_Hofmann

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.05.21
Registriert
21.07.20
Beiträge
263
Kekse
1.091
Sofern man die Noten nicht in der Software nutzen will, kann man auch einfach einen Screenshot im Browser machen und so die Noten ausdrucken. Aber man sollte vorsichtig sein wie @Primut schon sagte die Qualität ist oft fraglich und wie bereits gesagt Urheberrechtlich alles andere als eine gute Idee.
 
Claus

Claus

MOD Brass/Keys - HCA Trompete
Moderator
HCA
Zuletzt hier
11.05.21
Registriert
15.12.09
Beiträge
14.983
Kekse
75.261
...Urheberrechtlich alles andere als eine gute Idee.
Völlig richtig.
Allerdings ist das dt. Urheberrecht zumindest hinsichtlich Musik inzwischen auch alles andere als eine gute Idee.
Statt auf Wirklichkeitsbezug und Interessensausgleich bedacht wurde in den letzten 20 Jahren nur in Richtung legislativ gefasster Verlagslobbyismus "reformiert".

Gruß Claus
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
C

Christian_Hofmann

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.05.21
Registriert
21.07.20
Beiträge
263
Kekse
1.091
@Claus Ich stimme dir da zu. Wobei man da auch etwas objektiv sein sollte. Wenn ich mir auf einer Plattform wie imslp.org runterlade und mir dann ausdrucke um diese zu spielen im privaten Bereich, dann kann einem eigentlich egal sein ob es erlaubt ist oder noch irgendwer ein Recht verletzt sehen könnte. Wenn man so genau wäre und jede Kopie bestrafen würde, dann säße vermutlich jeder der ein Instrument spielt im Knast. Aber spätestens wenn man öffentlich etwas spielt sollte man sicherstellen das alles okay ist.

Und man sollte auch daran denken wenn es aktuelle Stücke sind das der Komponist ja auch darauf angewiesen ist Geld zu verdienen.
 
Claus

Claus

MOD Brass/Keys - HCA Trompete
Moderator
HCA
Zuletzt hier
11.05.21
Registriert
15.12.09
Beiträge
14.983
Kekse
75.261
IMSLP-Downloads und Ausdrucke sind in der Tat eine sehr einfache Möglichkeit, um sich in Deutschland strafbar zu machen.
Das hier zu diskutieren führt hier allerdings zu weit ins off topic - so leid es mir tut. :nix:

Gruß Claus
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben