Noten für Einspielübungen

von Paladin, 21.11.07.

  1. Paladin

    Paladin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.04
    Zuletzt hier:
    19.10.13
    Beiträge:
    26
    Ort:
    Ellefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 21.11.07   #1
    Hallo zusammen!
    Kennt irgendjemand (größere) Notenausgaben von Einspielübungen?
    Habe mich mal im Buch- und Notenhandel umgesehen, aber bisher nichts
    Brauchbares gefunden.
    Wenn, dann immer nur im Anhang oder als Beispiel zu was anderem.
    Gibt's denn da nicht direkt was, wo auch auf Tonhöhe und Ansatzerhaltung hin
    eingespielt wird?
    Ist ziemlich schwierig, sich dafür selbst was zusammenzubasteln, wenn man kein
    Profi ist.

    Gruß Paladin
     
  2. oggimatt

    oggimatt HCA Posaune HCA

    Im Board seit:
    11.01.06
    Zuletzt hier:
    6.06.14
    Beiträge:
    533
    Ort:
    Giessen, das liegt zwischen Siegen und Frankfurt
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    440
    Erstellt: 21.11.07   #2
    Tach Paladin,

    die Angabe deines Instrumentes könnte hilfreich sein bei der Beantwortung deiner Frage.
    Bis denn

    Matt
     
  3. metallissimus

    metallissimus Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    29.03.05
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    1.776
    Ort:
    Achern (Baden)
    Zustimmungen:
    55
    Kekse:
    8.884
    Erstellt: 21.11.07   #3
  4. Paladin

    Paladin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.04
    Zuletzt hier:
    19.10.13
    Beiträge:
    26
    Ort:
    Ellefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 22.11.07   #4
    Muß auch nicht nur für Flügelhorn sein, eher für die ganze Bläsergruppe.

    @metallissimus: Sieht schon mal gut aus, das Heft. Danke!
    Die 9,95 kann man ja problemlos investieren.
     
  5. JKH

    JKH Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.11.07
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.11.07   #5
    Zwar nicht für ein Ensemble, aber gern immer für den Einzelspieler empfohlen bleiben die 100 Warm-Ups von Herrn Charles Colin.
    Ist auf Naturton-Basis, wie viele seiner Übungen. Gibts auch als Einzelheft –muss also nicht das ganze "complete method" -Werk sein.
    Weiterführend dann die "Lip Flexibility" -Übungen. Das macht warm und weich. :D
    Ein früherer Kollege von mir hat das Ding (also die Lip Flex) in seiner besten Zeit nacheinander 3x am Tag komplett durchgespielt. Es hat offenbar geholfen, weil er dann irgendwann ein top-F auf den Punkt anspielen oder ein C4 mit 140 dB eine halbe Minute aushalten konnte. … oder auch kürzer ??? ;) Egal, es war jedenfalls abartig.

    Leider hatte ich nie so einen Keller in eigenem Haus, wo ich sowas ohne die Gefahr von Anschlägen aus der Nachbarschaft hätte ausprobieren können. :bang:
     
  6. metallissimus

    metallissimus Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    29.03.05
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    1.776
    Ort:
    Achern (Baden)
    Zustimmungen:
    55
    Kekse:
    8.884
    Erstellt: 27.11.07   #6
    Ein Klick auf meinen Link oben hätte gezeigt, dass ich bereits genau dieses Heft hier empfohlen hatte ;)
    Einen Ton auf 140dB halte ich übrigens schlicht und ergreifend für unmöglich - ein extrem lautes Rockkonzert hat 115-120 dB, da fliegen einem dann schon die Ohren weg, und alle 8 dB verdoppelt sich die gefühlte Lautstärke, 140 dB würde man also ca. 8 mal so laut empfinden wie das o.g. Konzert... :rolleyes:
     
  7. JKH

    JKH Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.11.07
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.11.07   #7
    So ähnlich ging es mir auch…, denn ich saß in einem ca. 16 m^2 Raum 3 Meter vor dem Bell ;)
    OK, ich übertreibe zwar gern mal etwas, um herauszustellen, was ich meine. Weiß ich; ist eine Schwäche von mir. Aber damit wollte ich nur zum Ausdruck bringen, dass es sehr laut war… ist ja auch alles eine Frage der Entfernung –und so gesehen ist nix unmöglich.

    Ich hoffe nicht, dass jedes Wort auf die Goldwaage gelegt wird; zumal, wenn man irgendeinen Grinser hinten dran hängt.

    btw: Das mit dem Logarithmus der dB Skalen ist mir auch helle; aber waren es nicht 6 dB --> die als doppelt so laut empfunden werden / bzw. elektrisch der doppelten Spannung entsprechen?
    Na egal.
    Sorry, dass ich nicht gleich auf den Link geklickt habe. Bin ich vielleicht etwas altmodisch und mag eher Klartext.

    Gruß JKH.
     
  8. metallissimus

    metallissimus Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    29.03.05
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    1.776
    Ort:
    Achern (Baden)
    Zustimmungen:
    55
    Kekse:
    8.884
    Erstellt: 29.11.07   #8
    Ja, kann sein, dass mich da meine Erinnerung etwas im Stich gelassen hat. Und zugegeben: den Smiley hab ich schlicht und ergreifend übersehen :)
     
  9. MB1987

    MB1987 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.07
    Zuletzt hier:
    17.05.14
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 14.12.07   #9
    "Fitness for Brass" von Frits Damrow. Da finden sich sowohl Einblasübungen, Naturtonbindungen usw. aber auch Tonleiterübungen, Übungen zur Atemstütze usw.
     
Die Seite wird geladen...

mapping