Noten (und mögl. MIDI Files) vorspielen lassen

Gerhard H
Gerhard H
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.01.19
Registriert
22.09.13
Beiträge
162
Kekse
622
Hallo,

im Titel ist eigentlich alles gesagt. Und gleich noch was : Ich hab die SuFu übergangen, weil meine Vorgaben dann doch noch ziemlich breit angelegt sind.
Dazu gleich noch eine Ergänzung zum Titel:
. . . und endlich von "FORTE" wegkommen

Nun aber ganz von vorne:
Ich spiele nun seit einiger Zeit jeden Mittwoch Gitarre mit einer Gruppe, alle eher Jazz Liebhaber, also werden die Jazz Classics rauf und runter geübt. Dazu gibt's für jede Nummer Noten und akustische Beispiele, also mp3's mit den Originalinterpreten.
Nun spiele ich aber dort eher mit um des Spielens willen, der große Jazz Fan bin ich überhaupt nicht. Aber die Kollegen pflegen einen herzlich freundschaftlichen Umgang und freuen sich drüber dass ich diesen Kreuzweg auf mich nehme und trotzdem mitspiele. Wobei mein "Spiel" zu 99% nur aus der Akkordbegleitung besteht.

Ich kann weder flüssig vom Blatt spielen noch bin ich imstande, dem Notenbild sowas wie die Leitmelodie entnehmen zu können. Also höre ich mir an, was die Kollegen so spielen. Doe mp3-Beispiele sind zu 90% keine Hilfe, da die große Kunst im Jazz für mich darin bestehen dürfte, eine an sich bekannte Melodie so darzubringen dass sie als solche nicht mehr erkannt werden kann und die Zuhörer dennoch in Verzückung geraten. Da tut sich meinereiner halt schwer . . .
Ich bin in meiner Not schon hergegangen und hab mir von so manchem Stück bei "musicnotes.com" die Noten besorgt und mir dann in deren Player vorspielen lassen. Das funktioniert ausgezeichnet, kostet halt.

Und hin und wieder hab ich halt versucht, die Noten in einem Notensatzprogramm - welches auch mit einem Player aufwarten kann - niederzuschreiben.
Ich habe dazu zwei Programme :

1. Guitar Pro 7
Mit GP komme ich ganz gut zurecht, es lässt sich intuitiv bedienen und hat einen Player, welcher eher gitarrenlastig ist. Auch das Editieren geht ganz gut. Verwende GP aber trotzdem eher selten bis kaum, und dann nur um spontan irgendwelche Gitarrenriffs festzuhalten.
Und dann wäre da noch

2. FORTE
inzwischen glaub ich bei v.10 angelangt, in der Überdrüberversion. Hab mich irgendwann dazu hinreissen lassen, seither ist kein Ende des Fluchens in Sicht . . .
Auch FORTE hat einen PLayer, welcher für meine Zwecke genügt.
Ich bin aber alles andere als glücklich mit dem Programm.
Die Bedienung wäre ja im Prinzip nicht schlecht, aber in so manchen Details wirkt FORTE total unfertig, Lösungen erfolgen dann meist über 17 Ecken so man diese überhaupt findet und man sich nicht eh schon die ganze Partitur zerschossen hat.
Ich habe auch MIDI erwähnt :
FORTE kann - zumindest hatte ich den Eindruck gewonnen - MIDI Files so darstellen und abspiele, dass man jede Instrumentenspur sehen und fallweise auch eine bestimmtes Instrument stumm stellen kann. Dieses Feature finde ich zur Erstellung eines einfachen Backingtracks brauchbar.

Ich denke, ich habe nun so weit alles dargelegt, was ich mir von einem Notensatzprogramm wünsche und hoffe auf eure Empfehlungen.
Weiters hoffe ich, dass mir die Jazzfreunde unter euch meine unqualifizierten Rülpser nicht übel nehmen, ich will um Himmels willen niemand beleidigen, nur weil ich zu böd für'n Jazz bin . . .

Gerhard
 
turko
turko
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
21.06.21
Registriert
30.09.08
Beiträge
4.365
Kekse
16.614
Ich weiß nicht, ob ich Dich genau und richtig verstanden habe … aber die Leitmelodie, also das THEMA eines Jazzsongs als solches ist in halbwegs verdaubarer Form eigentlich IMMER am Anfang eines Darbietung, also im ersten Chorus, vorhanden und gut hörbar.
Insbesondere bei Vokalaufnahmen.

Da könne man sich ja heutzutage auf Youtube mal umhören …

Nur ein Gedanke.

Thomas
 
ruebennase
ruebennase
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.06.21
Registriert
06.06.07
Beiträge
145
Kekse
1.016
Wenn ich Dich richtig verstanden habe "Wobei mein "Spiel" zu 99% nur aus der Akkordbegleitung besteht." möchtest Du v.a. begleiten.

Ich glaube dann dass Dir das hier ziemlich gut weiterhilft, On top kannst Du Dir alle mäglichen midid files zu Jazz Standards auch aus einem zugehörigen Forum laden.
https://irealpro.com/

Melodien lassen sich hier aber nicht eingeben/abspielen. Die würd ich mir wie oben schon gesagt z.B. aus youtube anhören.
 
Gerhard H
Gerhard H
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.01.19
Registriert
22.09.13
Beiträge
162
Kekse
622
Servus!

@ruebennase
Vielen Dank, iRealPro kenn' ich, hab's auch auf dem iPad, nutze es aber kaum.Man hat, wenn's passt, ruck-zuck das ChordSheet eines Songs !
Trotzdem, auch wenn ich mir mit dem (synchronen !!!) Notenlesen schwer tu, bieten mir die Noten wenigstens ein bissel Orientierung.

@turko
Hast mich auch richtig verstzanden, Thomas ! Natürlich hast recht, normalerweise läuft's auch so, dass quasi erst mal vorgespielt wird worum's eigentlich geht. ;)
Aber halt leider nicht immer, aber fast immer hilft die gesungene Fassung des Songs.
Ich tu mir halt am leichtesten beim Reinhören wenn ich nur erst ein mal die nackte Leitmelodie intus kriege.

Ich sag' halt gute Musik hat kein Mascher'l - bloß, was ist halt gut . . .
Auf jeden Fall was mir gefällt ! :D
So schaut's aus !

BTW
Eigentlich hatte ich meine erste tiefgreifende Begegnung mit Musik mit - Jazz . . .
Es war etwa 1959 im Eisenbahnabteil auf dem Weg in ein Ferienlager nach Italien, mitten in der Nacht, abgedunkelt, leise spielte ein Radio.
Und was ich dann hörte konnte ich mein ganzes Leben nicht vergessen : Es war der "Wildcat Blues" von Chris Barber mit Monty Sunshine an der Klarinette . . .
Trotz nachfolgendem Pseudo-Stratocaster Hype, Cliff Richard und den Shadows . . .
 
Basselch
Basselch
MOD Recording HCA Mikrofone
Moderator
HCA
Zuletzt hier
20.06.21
Registriert
30.10.06
Beiträge
12.318
Kekse
56.092
Ort
NRW
Hallo, Gerhard,

...Du könntest Dir mal Musescore ansehen, das ist freeware und richtig ordentlich im Funktionsumfang. Hab' ich auch vor längerem mal ausprobiert, mir reicht aber immer noch mein altes GVOX Encore 5. Ebenfalls frei wäre Finale Notepad, das finde ich aber nicht gar so übersichtlich.

Viele Grüße
Klaus
 
Gerhard H
Gerhard H
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.01.19
Registriert
22.09.13
Beiträge
162
Kekse
622
Danke !
Hab schon davon gehört, werd's gleich einmal ausprobieren !

Edit:
Hatte es von anno dazumal noch auf'm Rechner . . .
Hab's aktualisiert, bin beeindruckt !
Nochmals besten Dank für den Gedankenanstoß !
 
Zuletzt bearbeitet:
turko
turko
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
21.06.21
Registriert
30.09.08
Beiträge
4.365
Kekse
16.614
Mir könnte es ja egal sein, aber ich verstehe noch immer nicht, warum Du die Songs auf Teufel komm rauf notieren willst - mit welcher Software auch immer.
Wenn es Dir nur darum geht, die Melodien ins Ohr zu kriegen, was genau fehlt Dir dann am einfachen Anhören der jeweiligen Vokal-Interpretationen auf Youtube oder sonstwo ?

Thomas
 
Gerhard H
Gerhard H
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.01.19
Registriert
22.09.13
Beiträge
162
Kekse
622
Hallo Thomas,

nimm's bitte nicht so bitterernst. ;)

Ich weiss ja, dass ich mir manches als Vocal-Interpretation anhören kann, wenn keine andere Möglichkeit für mich bleibt. Auch wenn der "Genuss" dabei oftmals auf der Strecke bleibt, kann's nur meinem musikalischen "Geschmack" verdanken (sicher ein Graus für so manchen Jazzophilen).

Es ist aber auch so, dass es oft kein Nachteil ist, sich schnell mal ein paar Takte (oder mehr) notieren zu können, sei es was auch immer, irgendein Gitarrenriff z.B.
OK, da nehm ich zumeist GuitarPro.
Aber ich hatte mich in MuseScore auf Anhieb recht gut zurechtgefunden, wo ich in FORTE absolut nicht weiterkam war dies in MuseScore ruckzuck erledigt.
Also was soll's . . .

Einen schönen Tag noch !
 
turko
turko
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
21.06.21
Registriert
30.09.08
Beiträge
4.365
Kekse
16.614
Ich nehm´s eh nicht so ernst. Ich würde halt Deine Gedankengänge nur gerne verstehen können.

LG
Thomas
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben