Nylon Saiten auf Westerngitarre??????

von Career93, 20.05.07.

  1. Career93

    Career93 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    13.08.16
    Beiträge:
    163
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    72
    Erstellt: 20.05.07   #1
    Hallo


    Ich habe letztens Saiten bekommen. Es sind Nylon Saiten. Nun, ich habe aber eine Westerngitarre und da benutzt man ja andere Saiten. Jetzt frag ich mich ob das geht wenn ich Nylon Saiten auf die Westerngitarre draufmache.

    Würde mich auf eine Aufklärung freuen..

    Gruß
     
  2. grafix

    grafix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.07
    Zuletzt hier:
    5.02.09
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    59
    Erstellt: 20.05.07   #2
    Den Nylonsaiten fehlt das "Ballend", mit dem Stahlsaiten mit Hilfe des Pins unter der Decke verhakt werden. Du dürftest also schlicht und ergreifend technische Probleme bekommen, die Saiten zu befestigen.

    Außerdem ist es doch Frevel - schließlich soll eine Westerngitarre auch so klingen, wie sie aussieht. Und das geht eben nur mit Stahlsaiten. Gönn dir die paar Euro und kauf neue.
     
  3. gitarrero!

    gitarrero! Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 25.05.07   #3
    Wenn du versuchst, Nylonsaiten auf eine Westerngitarre aufzuziehen, wirst du Probleme mit dem Sattel bekommen. Die Sattelkerben für die Diskantsaiten sind zu schmal für Nylonsaiten.
     
  4. ahwi

    ahwi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.07
    Zuletzt hier:
    16.10.08
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.05.07   #4
    probiers beim nächsten saitenwechsel einfach mal aus und wenns nit geht dann ziehst eben
    die normalen seiten auf
     
  5. S.Tscharles

    S.Tscharles Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.04
    Zuletzt hier:
    22.08.13
    Beiträge:
    1.406
    Zustimmungen:
    103
    Kekse:
    3.443
    Erstellt: 27.05.07   #5
    Hi!
    Erspar Dir die Mühe mit dem Aufziehen der Nylonsaiten!
    Stahlsaiten haben etwa 60Kg Zug, bei dicken (13er) Saiten kann der auf einen Wert von mindestens 80Kg kommen. Und dafür sind die Gitarren auch ausgelegt.
    Neben dem Problem der richtigen Saitenbefestigung (fehlendes Ballend) bringt eine Nylonsaite, bzw. der ganze Satz gerade mal so um die 10KG Zug auf.
    Wie soll dann eine Westerngitarre noch klingen?

    Und für die Vorposter: Jungs, wenn ihre keine Ahnung habt, dann versucht nicht mit vielen unsinningen Beiträgen eure Punktzahl zu erhöhen. Ihr wärt wahrscheinlich auch froh, wenn man euch auf konkrete Fragen konkrete Antworten geben würde.

    Das klingt zwar sehr hart, aber mittlerweile sehe ich hier auch sehr viele "Experten" ihr Unwesen treiben, denen eben viele Beiträge wichtiger sind als das, was ein Forum eigentlich ausmachen sollte, nämlich die - kompetente - Hilfestellung für die, die Hilfe benötigen. Was das im Endeffekt bringen soll, ist mir unklar. Meiner - unmaßgeblichen - Meinung führt das dazu, das über kurz oder lang dieses Forum nicht mehr das sein wird, was es noch ist, nämlich das mit der höchsten Reputation.
     
  6. History

    History HCA-Gitarrengeschichte HCA

    Im Board seit:
    08.04.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    2.439
    Zustimmungen:
    166
    Kekse:
    13.896
    Erstellt: 27.05.07   #6
    Hallo Tscharles,

    ..Du weißt, daß ich Deine Beiträge schätze;).
    Aber in diesem Thread tust Du den meisten Vorpostern etwas unrecht.
    lediglich der "Neuling" ahwi lag voll daneben - und er hat jetzt eben (hoffentlich) was dazugelernt.
     
  7. gitarrero!

    gitarrero! Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 27.05.07   #7
    :rolleyes: Als einer der "Vorposter" fühle ich mich natürlich jetzt von deiner Kollektivschelte betroffen und möchte etwas dazu sagen: Ich finde, man muss dem Fragensteller ja nicht gleich die ganze Weltgeschichte erklären, sondern manchmal genügt es auch, wenn man kleine Denkanstöße gibt. Blöd ist's wirklich nur, wenn man jemanden ins Messer laufen lässt nach dem Motto "probier's mal selbst aus, du wirst schon sehen", das ist wiederum das andere Extrem und zugegebenermaßen überhaupt nicht empfehlenswert.
     
  8. S.Tscharles

    S.Tscharles Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.04
    Zuletzt hier:
    22.08.13
    Beiträge:
    1.406
    Zustimmungen:
    103
    Kekse:
    3.443
    Erstellt: 27.05.07   #8
    @history: wusste ich nicht, aber Danke für die Blumen.
    Und ok, ich war leicht angesäuert, und vielleicht war ich gestern/heute morgen nicht mehr ganz so fit, um alles genau zu lesen. Sorry, ich werde mich bemühen!
    @gitarrero und den Rest: Das galt nicht nur für die in diesen Thread, sondern für vieles, was man/frau im Forum zu lesen bekommt. Ich mach es mittlerweile so, das ich entweder gar nichts schreibe, oder aber versuche die gestellte Frage so zu beantworten, daß ich alles relevante gleich mit dazuschreibe. Damit werden die Posts zwar etwas länger und brauchen mehr Zeit, dafür sollte es dann aber gut sein. Und ich glaube, daß das doch eigentlich der grundsätzliche Forumsgedanke ist.
    Ich habe in einem anderen Forum (mit einer ganz anderen Thematik) erleben können, daß Leute einfach versucht haben, über die Anzahl ihrer Beiträge zu höheren Weihen zu kommen. Einer, der nur gelabert hat, ist mittlerweile weg, ein anderer gibt völlig blödsinnige Tipps, die einem Anfänger garantiert nicht weiterhelfen. Die Leute mit mehr Ahnung, und die zwei wirklichen Profis sind dort nicht mehr zu finden, und ich halte mich mittlerweile selbst mit meinen Besuchen dort sehr zurück, weil mir meine Zeit zu kostbar dafür ist.
    Hier ist es noch anders, und ich hoffe das bleibt so!
    Aber - ich mein´ ja nur!
    Schöne Feiertage!
     
  9. kirschbcb!

    kirschbcb! Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.07
    Zuletzt hier:
    28.06.07
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Barth
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.06.07   #9
    es geht habe ich auch schon gemacht geht eigentlich. du must die saiten hinten halt zusammen flechten oder knoten machen
     
  10. gitarrero!

    gitarrero! Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 01.06.07   #10
    :rolleyes:

    Sicher ist es irgendwie möglich, Nylonsaiten im Steg einer Westerngitarre zu arretieren. Von mir aus auch mit einem Tacker oder so. Es stellt sich halt die Frage, ob das überhaupt Sinn macht. Und meine persönliche (und auch anderer Leute!) Antwort auf diese Frage lautet ganz klar:

    Nein.
     
Die Seite wird geladen...

mapping