öhm kennt einer von euch das seltene "Poplar" Holz

von roastbeef, 26.01.04.

  1. roastbeef

    roastbeef Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.03
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.424
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    72
    Kekse:
    4.088
    Erstellt: 26.01.04   #1
    lol !also hab gerade gelesen aus welchem holz der body dieser gitarre ist:
    Gitarre:
    http://www.netzmarkt.de/thomann/thoiw4_artikel-154673.html
    Holz:
    POPLAR!

    ^^ ich hab von dem holz noch nie gehört. ihr etwa? meint ihr das holz ist gut oder eher nicht? :shock: *vollimwaldsteh* :rolleyes:
     
  2. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 26.01.04   #2
    Poplar = Pappel

    mehr infos hier: http://www.rampartguitars.com/w_Oak-Po_7.htm#Poplar
     
  3. FuckingHostile

    FuckingHostile Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.03
    Zuletzt hier:
    28.01.07
    Beiträge:
    945
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    161
    Erstellt: 26.01.04   #3
    = Müll
     
  4. Erik B.

    Erik B. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    8.02.05
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    11
    Erstellt: 27.01.04   #4
    Pappel hat ähnliche Klangeigenschaften wie Erle, war aber lange Zeit günstiger. Deswegen wurde es z.B. bei Mexiko Strats bis vor zwei, drei Jahren verarbeitet. Mittlerweile ist Erle billiger.
    Nachdem ich eine Reihe von Strats gespielt habe, muss ich sagen, dass ich auf Anhieb nicht feststellen kann, ab der Korpus aus Erle oder Pappel ist.
     
  5. ratking

    ratking Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    5.053
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    843
    Kekse:
    38.178
    Erstellt: 27.01.04   #5
    Ist klanglich wirklich ein sehr gutes Holz ... allerdings ziemlich weich (macht sich v.a. bei Umbau-Arbeiten am Body bemerkbar, und man hat auch recht schnell ne Delle drin). Vom Klang Richtung Erle, von der Konsistenz eher mit Linde zu vergleichen.
     
  6. roastbeef

    roastbeef Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.03
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.424
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    72
    Kekse:
    4.088
    Erstellt: 27.01.04   #6
    THX !!!meine pacifica is auch aus Erle und wenn ihr sagt das es so ziehmlich das gleiche ist wie Pappel bin ich beruhigt!
     
  7. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 27.01.04   #7
    Nö. Allenfalls "anders", aber nicht zwangsläufig schlechter.

    Viel wichtiger ist die Qualität des Holzes. Sperrholz aus exzellenter Fichte klingt immer noch besser als ein einteiliges Billig-Brett.

    Und Edel-Pappel ist besser als Erle-Ausschuss.

    Etc.pp
     
  8. elven_king

    elven_king Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    43
    Erstellt: 27.01.04   #8
    nach dem was ich über die eine coxx strat gelesen hat muss ich sagen das man das nicht pauschal sagen kann. hab bis jetzt aber keine erfahrung mit pappel, ausser wenn ich aus dem fenster schaue und die vier nebeneinander stehenden pappeln stehen sehe
     
  9. Erik B.

    Erik B. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    8.02.05
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    11
    Erstellt: 28.01.04   #9
    @ elven-king

    Und? Wie klingen die?
     
Die Seite wird geladen...

mapping