.ogg jetzt kleiner als .mp3 oder nicht?

von R.o.t.licht 2k4, 09.01.04.

  1. R.o.t.licht 2k4

    R.o.t.licht 2k4 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.03
    Zuletzt hier:
    20.09.04
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.01.04   #1
    alle reden vom ogg codec, wie toll, und bis zu ein drittel kleiner und so als mp3s... nur,w enn ich mp3s zu ogg konvertiere (benutze den mediamonkey encoder), dann sind mp3s von 3 mb plötzlich auf ogg 5 mb, bei gleicher bitrate etc... wie krieg ich die denn nun kleiner, oder welcher codec ist wirklich bei guter qualität kleiner als mp3???
     
  2. andy123

    andy123 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.03
    Zuletzt hier:
    14.05.14
    Beiträge:
    620
    Ort:
    ..
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    319
    Erstellt: 09.01.04   #2
    soweit ich weiss , ist der nicht kleiner sondern einfach nur klanglich besser , was ja aber auch wichtiger ist:-))
     
  3. Mr.Bean

    Mr.Bean Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    1.10.06
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.01.04   #3
    Hi,

    das ist der springende Punkt:

    OGG soll bei niedrigerer Bitrate den gleichen (oder besseren) Klang bieten als MP3.

    Und dann sind die Dateien naürlich auch kleiner.

    Heißt also: z.B.;
    MP3 mit 128 kps: 3MB
    OGG mit 96 kps: 2MB (aber gleich guter Klang)

    Gruß,
    Mr.Bean
     
  4. R.o.t.licht 2k4

    R.o.t.licht 2k4 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.03
    Zuletzt hier:
    20.09.04
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.01.04   #4
    aha... thx!
     
  5. bart

    bart Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.03
    Zuletzt hier:
    10.09.16
    Beiträge:
    70
    Ort:
    HH
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    20
    Erstellt: 14.01.04   #5
    du darfst keine mp3 in ogg umwandeln, das ist doch mist!

    mp3 ist schon komprimiert, und wenn da ogg mit anderen algorithmen ran soll, ensteht nur murks dabei.

    bei gleichen bitraten hatte ich bisher meistens leicht kleinere dateien als bei mp3.
    allerdings haben schon 128kbps oggs sozusagen keine zusatzgeräusche ("artifacts"), was zwar bei mp3 zu anfangs auch behauptet wurde, aber wohl von leuten aus dem altersheim...

    ogg klingt 1000mal besser, ausserdem ist es open source,
    was man ruhig unterstützen kann, wenns zudem noch besser klingt.
     
  6. bart

    bart Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.03
    Zuletzt hier:
    10.09.16
    Beiträge:
    70
    Ort:
    HH
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    20
    Erstellt: 15.01.04   #6
    ... wobei natürlich immer gilt: mp3 oder ogg von jeweils der gleichen quelle (wav datei) genommen...
    wie schon gesagt, mp3 in ogg umwandeln bringts nich.
    grob gesagt, das ist wie RAR zu ZIP-en, da kommen auch manchmal größere dateien raus :D
    nur dass es in diesem fall dann noch schlechter klingt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping