Oktavas und Studio Projects

von wary, 01.11.03.

  1. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 01.11.03   #1
    Hi, hoffe das der magische Gynnie das liest (natürlich auch alle anderen)

    Ich habe einige Großkendansator in engerer Auswahl:

    Oktava MK319
    Oktava MKL 2500
    Oktava ML 52 (Bändchenmikrofon)
    GT Electronics AM-61
    Studio Projects B1
    Studi0 Projects B2

    Das Mikro soll vor allem für Gesang ( männliche Stimme ) und Akustikgitarre eingesetzt werden! Die Fragen : Lohnen sich die jeweiligen besseren Modelle von Studio Projects und Oktava gegenüber den billigen?
    Ist das MK-319 mit dem Frequenzbereich von 40-16000 Hz (????) wirklich brauchbar? Welches wird mich wohl auch die nächsten 10 Jahre zufrieden stellen?

    Hoffe auf viel gute Antworten
     
  2. Martin Hofmann

    Martin Hofmann HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    24.09.16
    Beiträge:
    6.943
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.736
    Kekse:
    37.034
    Erstellt: 02.11.03   #2
    ich würde das GT-AM-61 bevorzugen. Leider gibt es das glaube ich nicht mehr? Oder
     
Die Seite wird geladen...