Oktavreinheit

von Jim_Dandy, 19.05.04.

  1. Jim_Dandy

    Jim_Dandy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.03.04
    Zuletzt hier:
    23.11.12
    Beiträge:
    283
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 19.05.04   #1
    Folgendes Problem: Ich schaff es einfach nicht meine (nigelnagelneue) Epi Les Paul Standard oktavrein einzustellen - selbst wenn die Reiter (Feinstimmer) bis zum Maximum Richtung Bridge gezogen wurden (und natürlich auch andersrum ;) ) ist der gegriffene Ton (12. Bund) immer noch höher als das Flagolett über dem 12. Bund. Kann es vielleicht sogar an den Saiten selbst liegen?
     
  2. LuckLive

    LuckLive Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    10.09.12
    Beiträge:
    191
    Ort:
    Halle
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.05.04   #2
    Der gegriffene Ton muss zwangsläufig ein mü höher sein, weil die Saite beim Niederdrücken etwas gedehnt wird.
     
  3. Solo.Machine

    Solo.Machine Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.04
    Zuletzt hier:
    21.11.05
    Beiträge:
    959
    Ort:
    Karben
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.05.04   #3
    und von ner epiphone kannste auch net so viel erwarten
     
  4. Jim_Dandy

    Jim_Dandy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.03.04
    Zuletzt hier:
    23.11.12
    Beiträge:
    283
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 19.05.04   #4
    Dann hoffe ich für dich das du noch nie dazu genötigt wurdest, auf einer Epiphone zu spielen (oder was immer du auf und mit einer Gitarre machst) ;) :rolleyes: .
     
  5. Solo.Machine

    Solo.Machine Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.04
    Zuletzt hier:
    21.11.05
    Beiträge:
    959
    Ort:
    Karben
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.05.04   #5
    ich wollte damit nur sagen das epiphone auch von der qualität nicht so gut sind wie andere gitarren
    eine gitarre für 300 euro muss ja schlechter sein als eine die 2800 euro kostet





    und fals einer sagt man zahlt für den namen gibson, dann ist das einfach nur lächerlich
     
  6. Jim_Dandy

    Jim_Dandy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.03.04
    Zuletzt hier:
    23.11.12
    Beiträge:
    283
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 19.05.04   #6
    Es gibt einen ziemlich interessanten Thread zum Thema "Preispolitik" bei Gibson, schau da mal rein.
     
  7. Solo.Machine

    Solo.Machine Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.04
    Zuletzt hier:
    21.11.05
    Beiträge:
    959
    Ort:
    Karben
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.05.04   #7
    ich hab jetzt keine lust mit jemandem zu diskutierenm der meint das epiphone gitarre genau so gut sind wie gibson
    sicher und mein Vater heist Slash

    man man
    sehs halt ein ....
     
  8. rock4XP

    rock4XP Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.04
    Zuletzt hier:
    12.04.10
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.05.04   #8
    das eine epi weder eine gibson noch eine prs is, is eh klar. :cool:
    trotzdem finde ich das epi für den preis echt brauchbare teile anfertigt.
     
  9. Mogadischu

    Mogadischu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.04
    Beiträge:
    1.444
    Ort:
    D:\Sachsen\Leipzig
    Zustimmungen:
    323
    Kekse:
    4.392
    Erstellt: 19.05.04   #9
    Jetzt mal ganz von eurer Diskussion abgesehen, von wegen Preispolitik hin und her und bla..... Auch eine 90€ Gitarre muss man Oktavrein kriegen, ansonsten geht das Ding zurück. Ist ja dann wohl ein klarer Garantiefall.
     
  10. Jim_Dandy

    Jim_Dandy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.03.04
    Zuletzt hier:
    23.11.12
    Beiträge:
    283
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 19.05.04   #10
    Kommen wir trotzdem zu meinen Fragen zurück. Danke. ;)
     
  11. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 19.05.04   #11
    hatte bei meiner G-Saiter auf meiner Les Paul das selbe Problem. Da hab ich den Saitenraiter umgedreht ( also nur den einzelnen von der G-Saite), und dann hats gepasst. Wenn die Saitenlage zu hoch ist macht das auch was aus!

    Sonst schau dir halt mal die Halskrümmung, ob die in Ordnung ist


    ach ja, und bitte lasst es doch in fast jeden Beitrag über so langweilige Themen wie Epiphone so gut wie Gibson etc. zu diskutieren, wenn der Threaderöffner gar nicht da nach gefragt hat.
    Natürlich ist eine Epiphone nicht so gut wie eine Gibson, aber Oktavrein muss die trotzdem sein!
     
  12. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 19.05.04   #12
    Is er denn arg viel höher??

    Dann würd ich die Gitarre zurückgeben oder vom Händler einstellen lassen.
     
  13. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 19.05.04   #13
    Das klingt fast so, als wäre die ganze Bridge 2 oder 3 mm falsch montiert. Zu weit vorne. Wenn wirklich alle Reiter hinten am Anschlag sind -> Umtausch.

    Sowas darf nicht sein. Meien Epi-Paula hat die Reiter alle ziemlich in der Mitte. Mal mehr, mal weniger, aber überall ist nach vorne wie hinten noch mindestens 2mm Spielraum. Bei nem 10er Standardsatz.
     
  14. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 19.05.04   #14
    lol :D:D

    zum problem stimm ich Ray zu, so ähnlich hab ichs auch bei ner LP studio von nem freund erlebt.
    Die ham einfach manchmal so ungenau eingebaute Stege, dass da einfach keine Bundreinheit hinzubekommen ist, ich würd auch versuchen, sie zurückzugeben.

    Und dann natürlich bei der nächsten Gitarre VORHER nachsehn, ob mans einstellen kann.
     
  15. TommyBubu

    TommyBubu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.04
    Zuletzt hier:
    26.10.11
    Beiträge:
    242
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    25
    Erstellt: 31.05.04   #15
    "Oktavunreinheit" kommt auch durch zu alte Saiten zustande. Die dreckigen Saiten verrosten irgendwann und man hat das Gefühl, das die Saitenreitereinstellung falsch ist. Also neuen Satz Saiten drauf und Schrauben justieren, am besten mehrmals. Beim Stimmen darauf achten, dass die Saiten gedehnt werden, undzwar oben am Kopf.
     
  16. metalicat23

    metalicat23 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    24.01.14
    Beiträge:
    132
    Ort:
    Amberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.05.04   #16
    Eventuell is auch die Saitenlage zu hoch,
    je höher die Saitenlage ist desto mehr muss natürlich mit den Saitenreitern
    ausgeglichen werden.
     
  17. !nsane

    !nsane Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.03
    Zuletzt hier:
    3.04.12
    Beiträge:
    233
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    79
    Erstellt: 31.05.04   #17
    dadadadadadada :D
     
  18. TommyBubu

    TommyBubu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.04
    Zuletzt hier:
    26.10.11
    Beiträge:
    242
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    25
    Erstellt: 31.05.04   #18
    Da hast du aber sehr genau aufgepasst i!nsane!i :eek: Hab das natürlich nicht überlesen, aber wenn der Jim Dandy die Saiten erwähnt und vielleicht auch andere Leute Probleme mit ihren Saiten/Saitenreitern oder was auch immer haben, ist es manchmal ganz nützlich sowas zu schreiben. :)
    greetz Thomas.

    Übrigens hast du den selben Namen wie ein Verzerrermodel in meinem Line6 AM4, mit dem ich vor n paar Minuten noch was aufgenommen hab. Klingt gar nicht mal so schlecht ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping