olp bässe

  • Ersteller DarioVon
  • Erstellt am
DarioVon

DarioVon

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.12.16
Mitglied seit
18.09.03
Beiträge
1.153
Kekse
45
hi..! ok, ich hoff ich nerv euch hier nicht mit meiner andauernden fragerei..aber was haltet ihr von den stingray "kpien" von olp ?
sind das anfängerbässe oder auch für fortgeschrittene gut nutzbar?
 
EDE-WOLF

EDE-WOLF

HCA Bass/PA/Boxenbau
HCA
Zuletzt hier
26.02.21
Mitglied seit
01.09.03
Beiträge
10.691
Kekse
35.110
Ort
Düsseldorf
lol "von OLP"
als seis ne firma...

ich hab verschiedene Erfahrungen gemacht:

3Stück angespielt:
der 1ste klang sehr Stinkrayähnlich
der 2te klang völlig beschissen, da war kein guter klang rauszuholen!
der 3 war mittelmäßig, zwar weit vom stinkray entfernt, aber dennoch nicht wirklich schlecht:
Also:
Anspielen!
 
DarioVon

DarioVon

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.12.16
Mitglied seit
18.09.03
Beiträge
1.153
Kekse
45
isses nich ne firma?.. -.- und anspieln is immer son ding wenn er im laden 399 kostet ich ihn aber im netzt für 250 krieg...
 
Rojos

Rojos

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.03.09
Mitglied seit
18.08.03
Beiträge
1.850
Kekse
616
Ort
Hannover
da ich nie einen echten stingray gefahren bin.. äh gespielt hab, weiß ich nicht wie der OLP im Vergleich abschneidet. Als Instrument selber haben die mir im Laden gut gefallen.. sicher mehr als ein "einsteigerbass". gut verarbeitet, klassisches Design und guter Sound für meien Ohren.
 
EDE-WOLF

EDE-WOLF

HCA Bass/PA/Boxenbau
HCA
Zuletzt hier
26.02.21
Mitglied seit
01.09.03
Beiträge
10.691
Kekse
35.110
Ort
Düsseldorf
original licensence Product= OLP

wird in china nach Ernie Ball richtlinien gebastelt!
 
L

linker_hund

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.03.05
Mitglied seit
24.08.03
Beiträge
21
Kekse
0
hi :)
ich hab inzwischen einen hoyer music gehört, kostet zwar 50€ mehr als der olp, klingt aber dank der aktiven elektronik (3-band!) deutlich kerniger, wie ich finde. würde ich an eurer stelle antesten, bevor ihr euch wegen des namens music man für olp entscheidet, kostet ja nichts. schien mir auch sehr solide und sauber verarbeitet, bei olp hingegen sollen schon mal teile abfallen, hab ich gelesen 8) gibt zwar ne garantie, aber ärgerlich ist es trotzdem :x
http://www.musik-service.de/ProduX/Bass/Instrumente/Hoyer_Music_5__Brownburst.htm
gibt's auch in schwarz sowie mit 4 saiten (blau und cherry, wenn ich mich nicht irre)
linker hund :)
 
Rojos

Rojos

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.03.09
Mitglied seit
18.08.03
Beiträge
1.850
Kekse
616
Ort
Hannover
@ ede :
ernie ball ?... nicht music man ?
 
DarioVon

DarioVon

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.12.16
Mitglied seit
18.09.03
Beiträge
1.153
Kekse
45
ja das mit ernie ball weiß ich auch..
und der von hoyer sieht wirklich nich schlecht aus.. ma guckn ob mien musik-service laden den bass hatt
 
M

Mahabarata

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.06.08
Mitglied seit
12.10.03
Beiträge
88
Kekse
0
Ort
Leer
Hat jemand nen Schimmer wo ich den Hoyer unter UVP krieg? Der kostet hier im Kaff als 5 Saiter 450€ und für das Geld krieg ich hier bei MS bessere Bässe.
 
II-V-I

II-V-I

HCA Bass
HCA
Zuletzt hier
18.12.20
Mitglied seit
17.10.03
Beiträge
1.034
Kekse
2.097
Ort
rhein-main
DarioVon schrieb:
hi..! ok, ich hoff ich nerv euch hier nicht mit meiner andauernden fragerei..aber was haltet ihr von den stingray "kpien" von olp ?
sind das anfängerbässe oder auch für fortgeschrittene gut nutzbar?

als fortgeschrittener würde ich eher die yamaha-mittelklasse instrumente der BB reihe nehmen. die klingen dank humbucker ähnlich fett wie ein musikman, sind aber auf jeden fall von der bespielbarkeit besser und haben edlere materialien.
im zweifelsfall hilft immer antesten ... bei instrumenten geht das ja besser als z.b bei frauen ;)
 
II-V-I

II-V-I

HCA Bass
HCA
Zuletzt hier
18.12.20
Mitglied seit
17.10.03
Beiträge
1.034
Kekse
2.097
Ort
rhein-main
DarioVon schrieb:
isses nich ne firma?.. -.- und anspieln is immer son ding wenn er im laden 399 kostet ich ihn aber im netzt für 250 krieg...

einfach in den laden gehn und sagen "ich krieg ihn im netz aber für 250" .. dann sollte der geneigte einzelhändler mit dem preis nach unten gehn. die musik-servicer machen das eigentlich immer ganz gut und ohne grösseres "mullen und knullen" (chinesisches zitat)
 
M

Mahabarata

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.06.08
Mitglied seit
12.10.03
Beiträge
88
Kekse
0
Ort
Leer
Ich würd auch im Laden wenn´s 30 Euro teuer wäre, dann hat man wen zum beschweren und nach einmal Bass einschicken zum ne Onlinehändler ist das auch wieder drin. Dummerweise sind ja meistens ab 100 Euro aufwärts.
 
Bleecker Street Boogie

Bleecker Street Boogie

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.05.06
Mitglied seit
18.08.03
Beiträge
2.290
Kekse
2.124
Ort
Mitgliedschaft beendet
II-V-I schrieb:
als fortgeschrittener würde ich eher die yamaha-mittelklasse instrumente der BB reihe nehmen. die klingen dank humbucker ähnlich fett wie ein musikman, sind aber auf jeden fall von der bespielbarkeit besser und haben edlere materialien.
Stimmt nicht.
II-V-I schrieb:
im zweifelsfall hilft immer antesten ... bei instrumenten geht das ja besser als z.b bei frauen ;)
Stimmt.

Einen OLP MM4 habe ich seit langer Zeit, fast seit ihrer Geburt, zumindest seit ihrer Markteinführung in Deutschland. Das Gerät ist ziemlich solide. Und klingen tut es eigentlich auch schon wie ein Bass. Ich bin aber unzufrieden mit den Mitten. Ansonsten ist der Bass von Verarbeitung, Preis-Leistung und Bespielbarkeit sehr gut. Ich habe mein Exemplar von Hand ausgesucht, und das war gut, denn wie Ede habe ich zum Teil große Qualitätsunterschiede zwischen nebeneinanderstehenden Instrumenten gefunden. Habe mir halt das Beste von den im Laden stehenden genommen, und dieses Exemplar ist recht brauchbar. Kein Vergleich zu einem LeFay, aber brauchbar...
 
DarioVon

DarioVon

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.12.16
Mitglied seit
18.09.03
Beiträge
1.153
Kekse
45
ok danke für eure tips!
naja mit dem preis runtergehn.. ich wollt mir ne epi gothic gitarre kaufen, im netzt gabs die für 320 euro und bei unsrem musik service für 420 euro..
runtergehn wollt er nich..
gleiches prinzip mit squier bässen, wollten immer für die jazz version 300 euro haben.. find das happig.. naja ma sehn, ich dackel mal die nächste woche ab in die musik city
 
M

Mahabarata

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.06.08
Mitglied seit
12.10.03
Beiträge
88
Kekse
0
Ort
Leer
Da gibt´s den Hoyer noch günstiger aber nur in blak und brownburst:
http://www.markstein.de/cgi-bin/markstein.shop/de/product/00000365&2D1
 
Bleecker Street Boogie

Bleecker Street Boogie

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.05.06
Mitglied seit
18.08.03
Beiträge
2.290
Kekse
2.124
Ort
Mitgliedschaft beendet
Ja, er klingt auch schon mal prinzipiell so, wie man es von einem Bass erwartet, nur hier und da würde man gern was besser haben wollen. Ist aber immer so in dieser Preisklasse. Ich finde ihn in den Mitten ein wenig lau und die Elektronik finde ich so ziemlich là là, aber für den Preis finde ich ihn ziemlich in Ordnung. Druck hat er jedenfalls genug, und annehmbare Brillanzspitzen kann er auch bieten.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben