OLP - Stingray Kopie Electric

von NAW7, 20.01.08.

  1. NAW7

    NAW7 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.07
    Zuletzt hier:
    20.06.12
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.01.08   #1
    Moin zusamm'n

    Eben kam mein Sohn und gab mir seinen OLP Bass an welchem die Kabel der
    Potis teilweise abgegangen sind. Hat irgendwer Ahnung davon wie ich diese wieder zusammen löten muss. Ich möchte da nach möglichkeit nichts falsch machen.
    Das Löten selbst stellt für mich kein Hindernis da. Allerdings bin ich mir nicht so sicher welche Kabel wohin gehen.

    Für eine Anleitung wäre ich Euch dankbar.

    Gruß

    Gerhard
     
  2. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    10.522
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.415
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 21.01.08   #2
    Hi,

    willkommen im Musikerboard.

    Zunächst wäre mal die genaue Bezeichnung des Instrumentes sinnvoll, damit andere Besitzer des Basses oder Leute, die auf andere Weise davon Kenntnis haben, evtl. etwas dazu sagen können.
    Gute Bilder von der Elektronik oder zumindest eine schematische Zeichnung können evtl. auch genügen.

    Ansonsten kannst Du vllt auf dieser Seite über MusicMan-Bass-Elektroniken http://myweb.ecomplanet.com/TOWN8019/mycustompage0019.htm Hinweise darauf bekommen, wie die Elektronik richtig zu verkabeln ist.
    Bzw. auf der OLP-Homepage http://www.olpguitars.com/ unter Support die passende e-mail-Adresse raussuchen mcamele@hhimusic.com und mal eine freundliche Anfrage dorthin senden.
     
  3. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    10.688
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.486
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 21.01.08   #3
    Hallo Gerhard,

    ich schließe mich elkulk an.

    Fotos wären am besten.
    Dann sollte das recht schnell gehen.

    Falls Du sehr gut im Kombinieren bist, hilft dir vielleicht meine "kleine" Schaltplansammlung weiter. Olps sind bisher nicht drin. Allerdings setzt sich alles wie ein Baukastensystem zusammen.
    Hier mal der Link: https://www.musiker-board.de/vb/bas...-schaltplan-sammlung-f-r-passive-e-b-sse.html

    Am besten wären zwei drei Fotos aus verschiedenen Perspektiven.
    Gitarren-/Bass-Elektrik ist alles andere als Hexerei. Es wird recht einfach werden!

    Gruß
    Andreas
     
  4. mike porcaro jr.

    mike porcaro jr. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    467
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    88
    Kekse:
    2.100
    Erstellt: 21.01.08   #4
    Ich habe auch einen OLP StingRay mit einem Humbucker in passiv. Ich kann nachher noch Fotos davon machen, dann sieht man ja, wie es aussehen muss. Würde das helfen?

    Lg,
    Bene
     
  5. mike porcaro jr.

    mike porcaro jr. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    467
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    88
    Kekse:
    2.100
    Erstellt: 21.01.08   #5
    Ich muss die Fotos leider noch auf weiter später verschieben. Gerade als ich den Bass schon aufgeschraubt habe und die Fotos machen wollte, geht die Kamera aus und der komische Akku ist leer.
    Hab ihn jetzt zum laden gehängt, weiß aber nicht wie lange er braucht. Also entweder kommen die Bilder heute am späteren Abend oder morgen.

    lg,
    bene
     
  6. NAW7

    NAW7 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.07
    Zuletzt hier:
    20.06.12
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.01.08   #6
    Ja servus - erst mal Vielen Dank an alle die sich bemüht haben mir weiter zu helfen - es hat mir was genützt. Bei den Schaltplänen war eine Zeichnung dabei, nach der ich das wieder zusammen gelötet habe. Siehe da - es hat geklappt und BASST wieder. Im übrigen hätte ich nicht gedacht das die Elektronik in diesem OLP Bass so miserabel zusammen gelötet wird (war ein neu gekaufter Bass). OK. ist kein Music Man - hat aber trotzdem 450 Euro gekostet und dafür sollten wenigstens die Lötstellen sauber gearbeitet sein. Aber was solls, geht ja wieder. Davon abgesehn ist der Sound zusammen mit seinem Ashdown Amp ganz passabel (für einen 14 jährigen der seit einem Jahr von der Pike auf lernt, bin ich da ganz zufrieden). Und für einen echten Stingray muss er halt noch ein bisschen sparen - aber ich glaube Ihr kennt das ja.

    Also noch mal vielen Dank an alle die mir geholfen haben - es hat mich gefreut als Keyboarder mal zu den Bassern zu kommen (bei uns in der Band steht der auch immer auf der anderen Seite:)

    Herzliche Grüsse

    Gerhard vom NAW 7
     
  7. mike porcaro jr.

    mike porcaro jr. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    467
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    88
    Kekse:
    2.100
    Erstellt: 21.01.08   #7
    Wo ich jetzt schon mal Bilder gemacht habe, stell ich sie auch noch hier rein. Vielleicht kann man ja bei meiner Elektronik auch noch das ein oder andere verbessern, da ich eh bald ein bissl da ran muss, da meine Klinkenbuchse die Grätsche macht.

    Bild 1: Die gesamte Elektronik
    http://s1.***.net/images/080121/temp/doinlhjz.jpg

    Bild 2: Klinkenbuchse & Tone-Poti
    http://s5.***.net/images/080121/temp/coj2duue.jpg

    Bild 3: Tone-Poti Close
    http://s5.***.net/images/080121/temp/pl9i5r7l.jpg

    Bild 4: Volume Poti f. Bridge-Spule
    http://s2.***.net/images/080121/temp/s4k67nnq.jpg

    Bild 5: Volume Poti f. Neck-Spule
    http://s4.***.net/images/080121/temp/yae2jvhu.jpg

    Ist da irgendwas falsch, könnte man irgendwo noch ne coole Schlatung oder sonst was reinbringen. Ich bin gespannt! :)

    Lg,
    Bene
     
  8. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    10.688
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.486
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 22.01.08   #8
    Hallo Bene,

    danke für die Fotos!

    Das ist die klassische Jazz Bass Schaltung in deinem Bass!
    Oben habe ich ja den Link zu meiner Schaltplansammlung.
    Du könntest statt den beiden Volumen-Potis einen Drehschalter einbauen, mit dem Du zusätzlich die beiden Spulen seriell schalten kannst. Dann wird der Bass lauter und druckvoller.

    Gruß
    Andreas
     
  9. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    10.522
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.415
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 22.01.08   #9
    ... und/oder eine C-Switch statt des Tone-Potis einbauen, der Platz könnte evtl. gerade so reichen (hab ich mit/für Oliver_ gerade am Sonntagabend selbst zusammengelötet, Drehschalter mit 8 genutzten Stellungen, kleines Punktrasterplatinchen für die Kondensatoren - Bilder folgen mal die nächsten Tage im Thread von Oliver_).
     
  10. mike porcaro jr.

    mike porcaro jr. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    467
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    88
    Kekse:
    2.100
    Erstellt: 22.01.08   #10
    Das Klingt ja beides schon mal sehr interessant. Die Dinge, die ich gerne bei der neuen Schaltung haben würde wären: Humbucker beide Spulen, Hals-Spule einzeln (für den Jazzy-Sound) und etwas wie ich es jetzt mit dem Tone-Poti habe, um bei betreiben der Hals-Spule die Höhen ein bisschen zu cutten und den Sound wärmer zu machen.
    Das mit dem Seriell hört sich auch gut an. Wäre das alles mit dem Drehschalter zu lösen?

    Lg, und vielen Dank,
    Bene
     
  11. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    10.688
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.486
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 22.01.08   #11
    Hallo Bene,

    einzig eine frage ob der Platz im Elektikfach ausreicht.
    Auf dem Blech ist genug Platz; es muss nur ins Elektrofach passen.

    Mit dem Drehschalter hättest Du:
    Spule 1
    Spule 1+2 parallel
    Spule 2
    Spule 1+2 seriell

    Bei dem C-Switch solltest Du schnell raushaben, welche Stellung den gewünschten Klang mit der Hals-Spule ergibt. Vorsteil: Keine Feinjustage mehr, sondern einfach Regler 2,3 oder 4x klicken lassen.

    Gruß
    Andreas
     
  12. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    10.522
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.415
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 22.01.08   #12
    Hast Du in Cadfaels pdf-Dokument nachgeschaut? (Hinweis: S. 10 ist die Richtige) Dann lassen sich beide Potis aber nicht mehr stufenlos über 2 Volume-Potis mischen (das betrifft aber sowieso nur den Parallelbetrieb) ...
    Auf S. 14 wird gezeigt, wie es gehen könnte, wenn Du eines der Volumepotis durch ein Volume+Push-Pull-Poti (Push-Pull zum Umschalten von seriell auf parallel) ersetzt; dann klappt es auch weiterhin mit dem stufenlosen Mischen im Parallelbetrieb, im seriellen Betrieb hat es aber die dort angemerkten Nachteile.
    Wenn dann noch Fragen sind: fragen!

    Verkabelung C-Switch ist übrigens S. 13.

    edit: Überschneidung mit Andreas Posting.
     
  13. mike porcaro jr.

    mike porcaro jr. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    467
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    88
    Kekse:
    2.100
    Erstellt: 22.01.08   #13
    Hallo Andreas,

    also ich denke, dass ich mir vorerst nur den Drehschalter einbauen würde. Denn mit meinem Tone-Poti gefiel mir das so schon ganz gut.
    Eine Frage noch zum Verständnis: Spule 1+2 parallel ist so, wie mein Humbucker auch normal geschaltet ist, oder?
    Seriell ist dann die Einstellung die noch mal ein bissl mehr Pfund bringt. Richtig?

    Wo kann man denn so einen Swich kaufen? Ich hab grad mal bei Rockinger geguckt, wurde aber nicht fündig. Kann ich dann bei dem Drehschalter auch die alte Potikappe wieder draufmachen, oder brauch ich da was anderes?

    Lg,
    Bene
     
  14. mike porcaro jr.

    mike porcaro jr. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    467
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    88
    Kekse:
    2.100
    Erstellt: 22.01.08   #14
    Ja, die hatte ich mir vor einiger Zeit schon mal runtergeladen und eben auch noch mal zu Gemüte geführt.
    Das stufenlose Mischen von den Spulen brauche ich nicht. Ich betreibe eh immer entweder beide Spulen volle pulle, oder eben die Hals Spule.
    Wie eben schon geschrieben, weiß ich noch nicht so, ob das mit dem C-Switch so das richtige für mich ist. Ich kam mit dem einfachen Tone-Poti immer gut klar und das hat genau das bewirkt, was ich wollte.
    Zumal bei dem C-Switch ja das Platzproblem hinzu kommt.

    Lg,
    bene
     
  15. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    10.522
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.415
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 22.01.08   #15
    Die Drehschalter benötigen oftmals, wie der C-Switch auch, mehr Platz als übliche Potis: http://www.lorlin.co.uk/pdf/CK.pdf > 27,5mm Durchmesser

    Gibt es bei http://www.banzaieffects.com/Rotary-Switches-c-275.html als brückende und trennende Schalter, brückende knacken nicht.
     
  16. mike porcaro jr.

    mike porcaro jr. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    467
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    88
    Kekse:
    2.100
    Erstellt: 22.01.08   #16
    Wäre der hier also der richtige? Kann ich da auch einen Drehknopf drauf machen? Und was würde ich noch für den Umbau brauchen (Drähte etc.)?

    /edit:
    Nur noch mal zur Sicherheit... dieser Platz hier würde also genügen? [zur Not kann ich das Fach auch noch bis zu den schwarzen Markierungen ausfräsen]
    http://s4.***.net/images/080122/temp/mkplwzdb.jpg
     
  17. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    10.522
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.415
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 22.01.08   #17
    Ja.

    Ja. Im pdf-File den Achsdurchmesser nachlesen, Knopf mit passendem Innendurchmesser und Fixierschraube besorgen und nach dem Einbau die Achse passend zum Knopf ablängen ... draufschrauben.
    Schau mal im FAQ-Bereich in AKs Löt-Workshop.

    :( Du hast das pdf-File zum Schalter, in dem dessen Abmessungen auf den 1/10-Milimeter genau angegeben sind, hast den Bass vor Dir liegen, offensichtlich auch die Befähigung nachzumessen und logisch zu denken ... damit solltest Du Dir diese Frage besser als jeder Andere beantworten können. ;)
    Kleiner Tipp: An der Stelle, an der Du im Bild das Maßband hältst, passt er mit 27,5mm offensichtlich nicht.
     
  18. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    10.688
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.486
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 22.01.08   #18
    Hallo Bene,

    der Schalter den Du verlinkt hast benutze ich auch.
    Allerdings muss man da das Blech auffeilen, die Achse kürzen usw.

    Diesen Schalter hier habe ich zwar noch nie benutzt, aber er dürfte besser sein: http://www.musikding.de/product_info.php?cPath=33_85&products_id=1147
    Da muss man nichts feilen und er hat bereits die "normale Riffelachse".

    Den geschlossenen (mit Lötösen statt Lötpinnen) gäbe es auch http://www.musikding.de/product_info.php?cPath=33_85&products_id=504 , allerings halte ich den offenen (erster Link) für besser.

    Gruß
    Andreas
     
  19. mike porcaro jr.

    mike porcaro jr. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    467
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    88
    Kekse:
    2.100
    Erstellt: 22.01.08   #19
    So. Das ging hier heute auch Schlag auf Schlag bei mir. Gestern noch die Idee und eben habe ich das Zeug bestellt. :screwy:
    Ich hab mit dem Kerl gesprochen, der mir das einbauen wird und der meinte, es wäre besser, die ganze Elektonik neu zu machen, da die alte nicht besonders gut wäre. Die paar Euronen bringen keinen um, von daher hab ichs gemacht.
    Ich hab mir jetzt bestellt:
    • 2x Alpha Poti 250k log
    • 1x Kondensator 47nF
    • 1x den Drehschalter, den Cadfael mir empfohlen hatte
    • 3x Knöpfe für Potis und Schalter
    • 1x Swichcraft Klinkenbuchse
    • und ganz viel Draht
    Gesamt kostets ca. 20€

    Ich hoffe, das beim Einbau alles klappt. :o Wenns gewünscht ist, kann ich auch das ein bisschen dokumentieren und berichten.
    Vielen Dank an elkulk und Cadfael für die tolle Hilfe!! :great:

    Lg,
    Bene
     
  20. cello und bass

    cello und bass Mod Streicher/HipHop Moderator

    Im Board seit:
    04.12.06
    Beiträge:
    9.212
    Ort:
    Sesshaft
    Zustimmungen:
    2.908
    Kekse:
    54.523
    Erstellt: 22.01.08   #20
    Hallo Bene, ist gewünscht ;).
    Bitte nicht nur "ein bisschen" :D.

    Und wenn es geht, mach doch mal Vorher-Nacher-Soundfiles, um die Arbeit auch hören zu können.

    Grüße Cello und Bass
     
Die Seite wird geladen...

mapping