on stage

von ironyc, 20.10.06.

  1. ironyc

    ironyc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.06
    Zuletzt hier:
    22.05.10
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.10.06   #1
    (1) Welches Budget steht dir zur Verfügung?
    2000 bis ev. 2500 €
    [x] Gebrauchtkauf möglich (aber nicht gerne ;-) )

    (2) Ist bereits Equipment vorhanden, das weiterbenutzt werden soll?
    [ ] ja: __________________________
    [x] nein. (bin mich neu am orientieren, brauche am ende 3 teile, davon eines ein synthi mit strings, pads usw.)

    (3) Wie schätzt du dich spieltechnisch ein?
    [ ] Anfänger
    [ ] Fortgeschrittener
    [x] ambitionierter Fortgeschrittener
    [ ] Profi (Berufsmusiker)

    (4) Wo setzt du das Instrument ein? (nur zuhause, auf der Bühne, im Studio...) Wie oft wird es bewegt? Wie viel Gewicht willst du maximal schleppen?
    gewicht ist egal. benutzen -> Bühne, Übungskeller

    (5) Zu welchem Zweck benötigst du das Instrument (Klavierersatz, als Workstation für die Band/für Musikproduktion, als Alleinunterhalter-Board...)
    also ganz sicherlich als 2. teil…*den ich spiele immer mit 2-3 instrumenten.

    (6) Welche Musik-Stile spielst du und in welchen Besetzungen?
    rock-pop-funk-jazz (mischung) - gitarre, bass, drums, voacal, und ich ;-)

    (7) Welche Sounds benötigst du? Welche davon besonders wichtig? Soll dein Instrument "Spezialist" auf einem bestimmten Soundgebiet sein?
    Rohdes, Hammond, EPianos (brauche keine bläser, bass usw.)

    (8) Welche Erwartungen stellst du an die Soundqualität?
    [ ] Naja, man soll schon das Klavier vom Banjo unterscheiden können...
    [ ] Gute Sounds
    [x] Nur das Allerbeste!
    [ ] Besonders wichtige Aspekte: ___________________

    (9) Welche Instrumenttypen suchst du / kommen für dich infrage?
    [x] Hardware-Klangerzeuger mit Tastatur
    [x] Hardware-Klangerzeuger ohne Tastatur (Rack)
    [ ] MIDI-Masterkeyboard
    [ ] Software-Klangerzeuger

    (10) Welche Features sind die besonders wichtig?
    [ ] Standard-Sounds (Piano, E-Piano, Orgeln, Streicher, Bläser)
    [ ] Synthese / Soundbearbeitung
    [ ] Sampling
    [ ] Sequencing
    [ ] Begleitautomatik
    [ ] Masterkeyboardeigenschaften
    [ ] Orgeldrawbars
    [ ] Lesliesimulation
    [ ] Eingebaute Lautsprecher
    [ ] Eingebaute Effekte (falls gewünscht, konkret: __________)
    [ ] sonstiges: ________________________________________

    (11) Welche Tastaturgrößen kommen für die infrage?
    [ ] 25
    [ ] 37
    [ ] 49
    [x] 61 (Standardgröße Keyboards/Orgeln)
    [x] 73/76
    [ ] 88 (Standardgröße Klavier)

    (12) Welche Tastaturgewichtungen- und Typen kommen für dich infrage?
    [ ] ungewichtet
    [x] (leicht-)gewichtet
    [x] Waterfall
    [ ] Hammermechanik (eher schwer oder leicht gewichtet? ___________)

    (13) Hast du bestimmte Ansprüche an die Optik? (klavierähnliches Aussehen, wohnzimmertauglich, cooles Design...)
    eigentlich nicht, sound einfach top.

    (14) Sonst noch was? Extrawünsche?
    nö…

    gruss
    onkel_rock
     
  2. lucjesuistonpere

    lucjesuistonpere Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.486
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.193
    Erstellt: 20.10.06   #2
    Mit diesen Angaben bist du prädestiniert für ein Nord Electro. ;)
     
  3. ironyc

    ironyc Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.06
    Zuletzt hier:
    22.05.10
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.10.06   #3
    kannst du mal aufzählen was da alles für sounds drinne sind? vorprogrammierte? kann man da auch selbst einstellungen machen.

    gruss
    or
     
  4. stefan64

    stefan64 HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.382
    Erstellt: 20.10.06   #4
  5. TravelinLight

    TravelinLight Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.06
    Zuletzt hier:
    12.12.13
    Beiträge:
    716
    Ort:
    Berlin & mein VOLVO
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    808
    Erstellt: 21.10.06   #5
    Kleine Anmerkung: die Vintage-Piano-Sounds des Electro lassen sich über die Electro-Waterfall-Tastatur nicht besonders gut spielen, da sie nicht gewichtet sind! Die Keys sollten also stets über dein erstes Keybard per MIDI angesteuert werden. Bzgl. Hammond: Electro lässt sich z.B. als Uppermanual einsetzen und als Lowermanual kann das erste Key per MIDI fungieren.

    Ansonsten bin ich ganz bei Luc: Deine Anforderungen lassen eigentlich kaum was anderes zu..., nur zu! :-)
     
  6. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 21.10.06   #6
    es geht, speziell wenn man die velocity-curves ein wenig anpasst (in der standardeinstellung ist es selbst mit wirklichem kraftaufwand quasi nicht möglich, maximale werte zu erzielen), kann man die schon ganz gut spielen...
    dass es auf ner hammermechanik besser geht ist klar, aber es geht auch mit dem electro einigermaßen (wenn man also mal nur ein board tragen will, dann reichts dicke)

    sind sie wohl :p aber eben nur "leicht" ;)


    demnach natürlich auch von mir eine absolute emfpehlung :D
     
  7. TravelinLight

    TravelinLight Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.06
    Zuletzt hier:
    12.12.13
    Beiträge:
    716
    Ort:
    Berlin & mein VOLVO
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    808
    Erstellt: 21.10.06   #7
    Dann in jedem Fall (das ist ja am Electro gerade so schön: mal eben untern Arm geklemmt...). Ich habe mit ihm übrigens im letzten Jahr meine obligatorischen 5 Edel-Karnevals-Mucken bestritten (hauptsächlich wegen Hammond).

    Aber imho liegen trotzdem Welten dazwischen, ob ich den Electro über mein Promega-Tastenbrett oder die Electro-Tastatur spiele. Nun komme ich von der Spieltechnik her vom Klavier, weiß nicht, ob es bei Dir genauso ist. Das könnte der Grund für unsere unterschiedliche Einschätzung sein.
     
  8. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 22.10.06   #8
    da hast du in der tat recht, ich hab seinerzeit auf keyboard angefangen...

    trotzdem stimme ich dir natürlich absolut zu, es liegen wirklich welten dazwischen, das hab ich gemerkt als ich letztens das erste mal meine electro-rhodes über mein pc1x gespielt hab - hammer, und viel höherer spassfaktor =)

    ich hatte bei deinem ersten post nur so das gefühl gehabt, du wolltest sagen "pianos über die electro tastatur kannste grundsätzlich vergessen", aber das scheint ja dann doch nicht der fall zu sein... sind wir uns also doch einig ;)
     
  9. CapFuture

    CapFuture Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.05
    Zuletzt hier:
    22.01.13
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 22.10.06   #9
    K.A. wie weit das Yamaha S90ES den Anforderungen entspricht, aber dazu können dir die anderen mehr sagen...
     
  10. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 22.10.06   #10
    garnicht ;)
     
  11. CapFuture

    CapFuture Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.05
    Zuletzt hier:
    22.01.13
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 22.10.06   #11
    Och auf die 12 zusätzlichen Tasten kommt es doch nicht an ;) Man sollte schon über den 76-Tasten-Tellerrand schauen:rolleyes:
     
  12. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 22.10.06   #12
    der sinn des fragebogens ist, rauszufinden was der user gerne hätte, und was er auf jeden fall nicht möchte...
    und die frage lautet "was kommt für dich infrage"?
    wenn 88 NICHT in frage kommt, dann heißt das für mich, dass er es wirklich NICHT möchte! ;)
    mal abgesehn davon: hammond auf hammermechanik ist böse...

    und es ist eigentlich wirklich eindeutig, das electro ist DAS gerät für ihn, zumal er ja eh noch andere geräte sucht... electro plus ein 88er board ist optimal!

    den s90 könnte man vielleicht wenn man es mag als 88er ZUSÄTZLICH in betracht ziehen, aber nicht als alternative zum electro (unter diesen umständen)
     
  13. lucjesuistonpere

    lucjesuistonpere Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.486
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.193
    Erstellt: 22.10.06   #13
    Der S90ES hat doch ein völlig anderes Anwendungsgebiet als der Electro. Der ist nämlich Allrounder mit besonderem Fokus auf Piano, der Electro hingegen ein Gerät, das genau auf die von onkel_rock genannten Punkte spezialisiert ist. Die einzige tatsächliche Alternative wäre der Nord Stage Compact. Aber die Frage ist, ob der Mehrpreis sich lohnen würde.
     
  14. CapFuture

    CapFuture Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.05
    Zuletzt hier:
    22.01.13
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 22.10.06   #14
    Ok Ok, ich geb ja zu, dass das Elektro auch mein erster gedanke war. Wollte etwas mehr Auswahl schaffen :/
     
  15. TravelinLight

    TravelinLight Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.06
    Zuletzt hier:
    12.12.13
    Beiträge:
    716
    Ort:
    Berlin & mein VOLVO
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    808
    Erstellt: 22.10.06   #15
    Sehr gut auf den Punkt gebracht, Distance!
     
Die Seite wird geladen...

mapping