One Moment in Time (Warnung - kann weh tun *g*)

von Susan, 01.09.07.

  1. Susan

    Susan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.07
    Zuletzt hier:
    22.11.09
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.09.07   #1
    Auch wenn ich mit der Aufnahme nicht zufrieden bin (dazu gleich mehr), das bin ich nach 1 Probe-Gesangsstunde. Was genau ich mit der Stimme vorhabe weiss ich noch nicht *g* erstmal sehen was sich da noch verändert. Im Moment darf ich das Töne halten/finden neu *lernen*..einfach weil sich die Kraft meiner Stimme um Welten verbessert hat (jaja ich kann das *Biest* noch nicht kontrollieren)

    Was sich in der Aufnahme extrem nach versäbelten Höhen anhört, war in Wirklichkeit nicht ganz so am Ziel vorbeigeschossen.

    Als ich mir Mikrofon, Mischpult etc zulegte um zu Hause aufzunehmen ging ich noch davon aus dass ich eine recht dunkle, ruhige Stimme habe..und eher weniger kräftig.
    Gekauft habe ich dann ein dynamisches Behringer XM8500.
    Mein Bruder hatte mich noch gewarnt, von wegen Behringer hat einen schlechten Ruf - doch finde ich dass das Behringer schon ordentlich was hermacht..WENN: Man nicht in einem kleinen Raum sitzt, wenn man nicht extrem in die Höhen geht UND dabei noch sehr laut wird.

    Auch wenns die 1000ste Anfrage in Sachen Mikrofone ist, die Antwort oder zumindest ansatzweise etwas über mein *Problemchen* habe ich über die Suchfunktion nicht gefunden.

    Mir wurde geraten mich nach einem Großmembran Mikro umzuschauen. Soweit so gut.
    Ich weiss dass ich nicht kerzengerade vor einem Mikro stehen/sitzen kann, ich bin immer am mitgrooven. Ergo muss es eins sein was Bewegungen gegenüber nicht so streng ist, also dass man es an der Stimme nicht so deutlich hört wenn ich mal 5 cm vom Mikro wegbin.

    Im Moment liebäugle ich (schon aus Kostengründen) mit der T-Bone Serie.

    Nun die Frage:
    Schaffen die T-Bone Großmembrane solche Höhen..oder auch noch extremere wie z.Bsp. bei Wuthering Hights von Kate Bush? Oder hören sie sich auch quäkig quiekig an?
    Und wenn sie die Höhen schaffen, kann ich dann auch mal ohne Probleme ein paar cm vom Mikro weg ohne dass man das bei der Aufnahme gleich hört ?

    Ausstattung bisher (alles recht einfach gehalten):
    PC: p4 3600 mit einer Creative Audigy SE (noch)
    Mischpult mit Phantomspeisung: Behringer UB802 Eurorack
    Effektgerät: T-Racks TFX-1016
    Aufnahmen laufen im Moment über eine Online Karaoke Seite welche die Songs direkt speichert - abmischen etcpp ist im Nachhinein nicht möglich...ausser eben noch ein Wenig Hall oder Ähnliches. Ich nehme sie dann mit einem normalen Recorder auf damit ich sie bei mir speichern kann. Ne bessere Alternative um Zugriff auf ca. 12.000 Playback Songs zu haben, kenne ich derzeit nicht :)

    Und hier der *Katzenjammer*
    Kritiken zur Stimme sind mehr als erwünscht :)

    http://www.brainbubbles.de/susan/OneMomentInTime.wma
     
  2. kylar150

    kylar150 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.06
    Zuletzt hier:
    19.11.07
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 01.09.07   #2
    Ich kann dir zwar weder bei deinem Mikro Problem helfen, noch dir irgendwas über deine Gesangs-Technik erzählen (nein, bei gott dass trau ich mir lange nicht zu ;) ),
    aber ich kann dir wenigstens sagen dass ich deine Aufnahme schon gut fand.
    Kenn den Originalsong nicht, aber wüsste nicht was man außer an den von dir bereits angesprochenen Kritikpunkten noch verbessern könnte. An einigen Stellen fand ich es etwas leise, aber das kann natürlich genauso gut an den stehts auftretenen Widrigkeiten beim Aufnehmen liegen (oder das meine Ohren im moment einfach zusehr an übersteuerte Indie-Vocals gewöhnt sind ;D )

    Naja, würd auf jeden Fall sagen: mach weiter so... =)

    Achja, wie heißt deine Karaoke Seite? Würd mich mal interessieren...
     
  3. Susan

    Susan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.07
    Zuletzt hier:
    22.11.09
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.09.07   #3
    Die Seite ist SingSnap.com - nur als Mitglied (kostenlos) einzusehen und zu benutzen..damit diverse *Katzenjammer* nicht als Lachnummer auf Youtube o.A. landen :)

    Das mit den leiseren Stellen sind genau die Stellen wo ich mal den Kopf hoch oder seitlich bewegt habe und damit 1-2 cm vom Mikro weg war..das macht mich noch wahnsinnig - stocksteif stehend/sitzend singen ?? Wo soll ich da denn bitte Gefühl herholen.

    Danke Dir für die Antwort, ich dachte schon ich hab bleibende Hörschäden verteilt *g*
     
  4. Hyper-Horst

    Hyper-Horst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    10.11.16
    Beiträge:
    1.492
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    700
    Erstellt: 02.09.07   #4
    Ich finds auch klasse!

    Nicht nur die Qualität ist super, sondern auch der Gesang an sich und das bei diesem wirklich schwer zu singenden Song! Und nach der ersten Gesangsstunde ... RESPEKT! Die paar Töne die du nicht 100% triffst, kann man da auf jeden Fall verzeihen ;) Also mach weiter so, aus dir wird bestimmt noch was :great:

    Noch kurz zur Aufnahme: Ein klein wenig Hall hätte vielleicht nicht geschadet, aber wie schon gesagt, bei den "Umständen" echt gut! :)
     
  5. kylar150

    kylar150 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.06
    Zuletzt hier:
    19.11.07
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 02.09.07   #5
    Danke dir, werd ich mir mal angucken =)
    Naja, das liegt denk mal halt auch am Mikro, lass dich am besten nochmal fachmännisch in der Angelegenheit beraten. ;)
    Aber keine Sorge, mit der Zeit kriegt man raus wann und wie man beim ins-Mic-singen die Entfernung ändern bzw. die Stimme anheben muss.
    Hatte früher ein ähnliches Problem, weil mein erstes Mikro wirklich Schrott war und ich, um überhaupt was ausm Amp rauszukriegen, es schon fast komplett in den Mund nehmen musste. Naja, wenn man in einer jungen und sich auf den ersten Gig vorbereitenden Band ist, achtet man beim Equipment Kauf halt nicht auf so Kleinigkeiten wie Qualität und Eignung. *g*
    Achwo, davor brauchst du nun wirklich keine Angst zu haben ;)
     
  6. Susan

    Susan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.07
    Zuletzt hier:
    22.11.09
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.09.07   #6
    Nachdem ich mir das Stück selbst noch ein paar Mal mit verschiedenen Mixer Einstellungen etcpp angehört habe....find ich es nur noch grausam.

    Nicht nur wegen des Mikro Problems, sondern auch..wie mein Mann schon mehrmals gesagt hat, der Stil passt nicht zu meiner Stimme.
    So langsam versteh ich was er damit meint, es hört sich wirklich wie Katzenjammer, irgendwie gequält an.

    Zitat er: Irgendwie verfällst Du beim singen von solchen Liedern in die Gruftschiene...statt gefühlvoll hört es sich bei Dir an wie ein *Die Welt geht unter Song*

    Ist wohl doch was dran, dass nicht jede Stimme zu jeder Musik passt..und nur weil ich die (geschätzten?) 3-3.5 Oktaven des Lieds schaffe heisst das nicht dass es sich gut anhört.

    Wie meinte ein anderer hier im Forum einmal: Was nützt es einem wenn man die Technik hat, aber es sich schlecht anhört.

    Tja...nun heissts rumprobieren was passen könnte :)
     
  7. moniaqua

    moniaqua Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.07.07
    Beiträge:
    6.856
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    967
    Kekse:
    19.989
    Erstellt: 05.09.07   #7
    Man ist sich selbst doch meistens der freundlichste Fuersprecher ;)
    Hmmmm. Ist das nu ein Stimmen- oder ein Einstellungsproblem?
    Ich bin der Meinung, jedenfalls derzeit ;), dass mir die Stimmme in Bezug auf ein Genre relativ egal ist. Wenn Du ein Lied richtig fuehlst, wirst Du es auch richtig singen, halt in Deiner Interpretation. Damit singst Du natuerlich nicht wie das jeweilige Original, klarerweise.
     
  8. Susan

    Susan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.07
    Zuletzt hier:
    22.11.09
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.09.07   #8
    Ich hab mein *Gruftproblem* mit meinem Coach besprochen...

    Mit einem ganz simplen Wort hat sie mir dargestellt was mein Problem ist und warum es sich so leierig gruftig anhört.

    Ich geb die ganze Kraft in den Anfang des Worts und den Schluss lass ich verhungern, was auch dazu führt dass mir die Puste ausgeht weil ich eben zu viel hauche.

    Ich habs nochmal aufgenommen und hochgeladen, es sitzt zwar immernoch nicht 110% aber schon bei Weitem besser als vorher - rein von meinem Gefühl her.

    Im direkten Vergleich finde ich die erste Aufnahme einfach nur noch peinlich *lach*

    Einsicht ist der beste Weg zur Besserung eh ?

    Mixereinstellungen etc haben wir auch besprochen und schon hört es sich (für die Verhältnisse: Laminat, Holz, kaum Dämmung...) viel klarer an, ohne dass gross was übersteuert.

    Hier nochmal der link:
    http://www.brainbubbles.de/susan/OneMomentInTime.wma


    Und ein mehr oder weniger verhauener Versuch von Total Eclipse of a Heart
    (mein allererster rockiger Versuch)...dient mir wohl in Zukunft als Anschauungsmaterial in Sachen Verbesserung:
    www.brainbubbles.de/susan/TotalEclipse.wma
     
  9. Rome CO²H

    Rome CO²H Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.06
    Zuletzt hier:
    6.11.12
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Soest
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.09.07   #9
    hmm es ist tatsächlich besser, aber wer hat bei "onemomentintime" diesen scheiß effekt ausgesucht???

    total eclipse fand ich dann schon besser
     
  10. Susan

    Susan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.07
    Zuletzt hier:
    22.11.09
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.09.07   #10
    Der Effekt ist ein Unfall *g* hatte im Hintergrund noch iTunes auf und den Equalizer mit irgendeinem Halleffekt an...

    Irgendwie lässt der meinen Vibrato *schäppern*
     
  11. Rome CO²H

    Rome CO²H Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.06
    Zuletzt hier:
    6.11.12
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Soest
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.09.07   #11
    Achso ^^ ich dacht schon das wäre gewollt.
    Weil das echo da drin is auch so unpassend, aber gut, unfälle passieren, aber
    die stimme ist schon schön nur der feinschliff fehlt etwas aber das schaffst du sicher
    auch noch, bin gespannt von dir zu hören
     
  12. Susan

    Susan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.07
    Zuletzt hier:
    22.11.09
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.09.07   #12
    Danke für die Blumen *g*

    Ich denke mal da fehlt mehr als nur Feinschliff *lach* aber was solls..hauptsache es macht Spass oder ? :)
     
  13. Sonne34

    Sonne34 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.09.07
    Zuletzt hier:
    10.10.08
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.09.07   #13
    Hallo Susan!

    Das One moment in time ist halt ein sehr tragendes Lied und scheint Dir zu hoch.

    Das Total-Eclipse passt besser zu Deiner Stimme. Aber mir kommt vor, daß Du dabei zeitweise druckvoll singen willst (was ja passen würde), aber durch Deinen hauchigen Gesang macht Deine Stimme nicht so mit. Außerdem hört es sich für mich so an, als wärst Du nach dem Song heiser.

    LG
    Sonne34
     
  14. Susan

    Susan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.07
    Zuletzt hier:
    22.11.09
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.09.07   #14
    Du hast nicht ganz unrecht..ich hab wirklich zu viel Druck gegeben und es hörte sich hmm..angestrengt und kratzig an.
    Heiser bin ich gottseidank nicht geworden..

    Im Moment bin ich noch am herumprobieren was mir nun besser liegt..irgendwie ist mir (fast) alles was ich früher geträllert hab zu *langweilig* geworden *lach*
     
  15. Nicci.Gee

    Nicci.Gee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.07
    Zuletzt hier:
    5.10.07
    Beiträge:
    6
    Ort:
    53577 Neustadt-Wied
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.09.07   #15
    Hallo Susan

    habe mal eben in Deine beiden Stücke reingehört. Zu Deiner Stimme paßt das Total Eclipse meiner Meinung nach auch besser als zu One moment in time.
    Ich finde das Deine Stimme klasse und ausbaufähig ist. Sie hat auch einen gewissen Wiedererkennungswert muss ich sagen.
    Allerdings hat man an einigen Stellen das Gefühl das es sehr gepresst und angestrengt gesungen wurde. (das wurde auch glaube ich schonmal geschrieben, sorry).
    Die Umsetzung ist noch nicht ganz ausgereift, aber ich glaube Du nimmst jetzt Gesangsunterricht, oder? Da habe ich doch jetzt richtig gelesen, gelle?

    Auf jeden Fall ist die Stimme absolut ausbaufähig und Du solltest auf jeden Fall so weitermachen. Ich finde Du bist auf einem guten Weg.

    Lieben Gruss
    Nicci
     
  16. Nicci.Gee

    Nicci.Gee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.07
    Zuletzt hier:
    5.10.07
    Beiträge:
    6
    Ort:
    53577 Neustadt-Wied
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.09.07   #16
    .......ach Mensch, wollte doch noch etwas geshrieben habe :-))

    Ich überlege die ganze Zeit was gut zu Deiner Stimme passen könnte, aber so spontan fällt mir jetzt nichts ein. Von der Stimmlage und Tonart her ...hast Du schonmal was von Anastacia oder Meredith Brooks oder Sheryl Crow versucht? Weiss nicht, aber könnte vielleicht passen?!
    Bonnie Tylor passt ja auch sehr gut.
    Country-Stil würde auch sehr gut passen, meiner Meinung nach.

    Lg Nicci
     
  17. Atomwolle

    Atomwolle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    31.05.12
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    634
    Erstellt: 23.09.07   #17
    Falls die Frage mit dem Mikro noch aktuell ist:
    Das Problem ist, dass billige Mikros oft eine künstliche Höhenanhebung aufweisen.
    Zu der Frage mit dem Abstand: Da müsstest du einen Kompressor verwenden.
    Das Signal wird sich verändern, weil sich der Nahbesprechungseffekt auch ändert.
    Bei Goßmembrankondensator Mikros bist du aber sowieso nicht 5 cm vor dem Mikro, das ist eher die Ausnahme, normalerweise kommt da erst mal Plopschutz, dann du, da ist schon mehr Abstand.
    Wenn du dich wirklich dafür entscheidest ein Mikro zu kaufen, würde ich persönlich nicht wirklich tu denn T.Bone Mikros greifen, mich schreckt es schon alleine ab, dass die Fertigungstoleranzen da so groß sind (liest man immer mal wieder)
    Hier mal ein paar gute Mikros, über die man die ganze Zeit im Mikrofonforum stolpert :)
    http://www.musik-service.de/Recordi...jects-B-1-Studio-Mikrofon-prx395662884de.aspx
    http://www.musik-service.de/studio-projects-c-1-mikrofon-prx395662880de.aspx
    http://www.musik-service.de/Recording-Mikrofon-Rode-NT-1-A-prx395739358de.aspx

    Mfg
    Wolle
     
  18. Susan

    Susan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.07
    Zuletzt hier:
    22.11.09
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.09.07   #18
    Anastacia äugel ich schon die ganze Zeit mit...wird wohl auch die Tage mal versucht werden.
    Sheryl Crow oder Meredith hab ich noch nicht genauer angeschaut - mach ich wohl dann aber mal gleich.

    Pink und Gwen Stefani waren grade meine Favoriten..eben weil ich damit sehr gut klarkomme.

    Und hier noch mal was zum Schmunzeln:
    Ein *Wettbewerb* auf SingSnap - 80er Jahre Songs die man geliebt hat.
    Herrjeh war ich als Teenie in den 80ern in Billy Idol verschossen...ergo musste Rebel Yell dran glauben.

    Ich war selbst überrascht wie hmm *leicht* der mir über die Lippen ging (bis auf 1-2 timing Fehler im letzten Drittel).

    www.brainbubbles.de/susan/rebelyell.wma

    Edith sagt:
    Mikrofone habe ich einige angetestet und war vom t-bone sct700 sehr angetan..so sehr dass es nun hier steht und auch bald zum Einsatz kommt..sobald ich einige *Laminat + Holzvertäfelungs-Fallen* ausgemerzt habe.
     
  19. Nicci.Gee

    Nicci.Gee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.07
    Zuletzt hier:
    5.10.07
    Beiträge:
    6
    Ort:
    53577 Neustadt-Wied
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.10.07   #19
    Hi Susan,

    ich muss sagen , ich war auch sehr begeistert wie gut das Stück zu Deiner Stimme passt, wow, echt nicht schlecht. :great:
    Du könntest mal versuchen ein paar Töne länger zu halten , damit es an manchen Stellen nicht so abgehackt klingt, aber ansonsten klingt es sehr gut. Respekt!

    Jepp, Pink würde ich mir auch mal gerne anhören - klingt bestimmt auch sehr gut.


    erstmal Lg
    Nicci
     
  20. moniaqua

    moniaqua Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.07.07
    Beiträge:
    6.856
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    967
    Kekse:
    19.989
    Erstellt: 05.10.07   #20
Die Seite wird geladen...

mapping