Online Collaboration für große Gruppe

von Sisko78, 03.04.20.

Sponsored by
Gravity Stands
  1. Sisko78

    Sisko78 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.08
    Zuletzt hier:
    2.07.20
    Beiträge:
    259
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    281
    Erstellt: 03.04.20   #1
    In sozialen Netzwerken sehe in letzter Zeit immer häufiger Videos von Orchestern, die gemeinsam Stücke aufnehmen, inklusive Videos, was dann meist in einem Picture in Picture Video von vielen Musikern endet.
    Ich finde das sehr interessant und habe mich gefragt, ob ich sowas mit meinem Orchester auch hinbekommen würde und vor allem wie man das geschickt machen würde. Ich gehe davon aus, dass viele dieser Videos recht aufwändig erstellt wurden, auch wenn es so aussieht, als würden alle Live zusammen spielen, wobei ich neulich auch ein Video von einem Laienorchester gesehen habe, die dafür sicherlich nicht groß Geld investiert haben, das Ergebniss war aber gut.

    Ich bin interessiert daran, wie ein Workflow mit Laien, die jetzt nicht unbedingt alle geeignete Audio Hardware zuhause stehen haben, aussehen könnte, um so etwas umzusetzen.

    Es gibt ja durchaus Tools, die Remote Recording ermöglichen, z.B. habe ich VST Connect Pro gesehen, oder selbst Garageband bietet die Aufnahme von Remotespuren an, und und und, da fehlt dann jeweils noch die Verbindung zum Video. Ideal wäre eine für die einzelnen Musiker einfach umzusetzende Lösung, z.B. via IOS App. Vielleicht gibt es auch die Option zwei einfach zu bedinende Tools für Video und Audio getrennt gleichzeitig laufen zu lassen.

    Oder gibt es eventuell sogar einen Zwitter aus Facetime und Garageband?
    Hat hierfür jemand Ideen?
     
  2. Hooray

    Hooray Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.06
    Zuletzt hier:
    2.07.20
    Beiträge:
    369
    Ort:
    Bammental
    Zustimmungen:
    176
    Kekse:
    544
    Erstellt: 03.04.20   #2
    und wenn das dann auch noch mit Windows-Pendants geht, dann ist auch ein deutlich größerer Kreis von Mitmenschen involvierbar ;-)

    Aber ernsthaft: ich bin sehr gespannt, wie sich dieser Threat hier weiter entwickelt, denn ich hatte auch schon solche Gedanken, aber wenig Ahnung, wie man solch Kooperation möglichst unaufwändig realisieren kann. Sicher ist dafür eine deutliche Ausweitung der allgemein-Medien-Kompetenz unausweichlich, aber das ist ja grade die Frage, wie man "unbedarfte" Leute hier gut integrieren kann!
     
  3. Sisko78

    Sisko78 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.08
    Zuletzt hier:
    2.07.20
    Beiträge:
    259
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    281
    Erstellt: 03.04.20   #3
    Was ich jetzt bei meiner Recherche gefunden habe:

    http://www.deinprobenraum.de/index.php/orchester/corona-spezial

    Da läuft es darauf hinaus, dass man eine Klangvorlage (in welcher Form auch immer) geschickt bekommt und dann anhand dessen ein Video aufnimmt. Das läuft dann bei einer Person zusammen.
    Irgendwie muss man sich da ja auf gut verständliche Programme/Einstellungen für verschiedene Platformen einigen, damit man das später gut weiterverarbeiten kann.
     
  4. Hooray

    Hooray Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.06
    Zuletzt hier:
    2.07.20
    Beiträge:
    369
    Ort:
    Bammental
    Zustimmungen:
    176
    Kekse:
    544
    Erstellt: 05.04.20   #4
    Ja, das ist aber eher ein Geschäftsmodell, keine Anleitung, wie man es (möglichst einfach) selber machen kann...
     
Die Seite wird geladen...