Optimale Höhe ?

  • Ersteller herr-bert
  • Erstellt am
herr-bert
herr-bert
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.01.15
Registriert
23.01.09
Beiträge
58
Kekse
0
Hallo, ich habe mir einen Spider pro von König und Meyer geleistet. Da das Ding stufenlos verstellbar ist, wollte ich mal fragen ob es eine optimale Höhe für das obere Keyboard gibt und wie hoch die ist?

Mfg de Herr-Bert
 
Distance
Distance
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
13.03.15
Registriert
22.07.05
Beiträge
9.015
Kekse
20.844
Also ich spiele eigentlich immer so, dass ich in etwa einen rechten Winkel zwischen Ober- und Unterarm habe. Dadurch, dass ja die obere Ebene des Spider Pro geneigt ist, lässt sich das sogar ziemlich gut für beide Boards erreichen, außer vielleicht wenn du oben ein sehr dickes Gerät stehen hast...
 
toeti
toeti
Keys
Moderator
Zuletzt hier
21.06.21
Registriert
19.08.03
Beiträge
14.751
Kekse
21.474
Ort
Herdecke
Das ist bei mir unterschiedlich. Wenn ich programmiere habe ich beide Keyboards weiter auseinander um gut an alles dran zu kommen und die Displays vernünftig zu sehen. Auf der Bühne rutschen die dann zusammen. Entweder eine Höhe, wo es cool aussieht, oder wenn viel anspruchsvolles dabei ist, wo ich ein gutes Gefühl habe.
 
M
Mastermixer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.02.14
Registriert
25.12.05
Beiträge
362
Kekse
513
Ort
Minga
Soweit ich weiss sollte die Tastenkante bei ca 75 cm liegen....
 
Leef
Leef
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.06.21
Registriert
16.03.07
Beiträge
4.421
Kekse
5.958
Für das OBERE Keyboard? :D Spielst du das untere dann gebückt? ;)
 
M
MusicZone
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.06.11
Registriert
22.11.09
Beiträge
28
Kekse
25
Die Idealangaben der Höhe der Tastenoberkanten kann man meiner Meinung nach prinzipiell vergessen, ausser man bevorzugt wirklich gebückte oder gestreckte Haltungen ;-)

Fingergelenke, Handgelenk und Ellbogen sollten in Etwa eine waagerechte Linie bilden, von dieser Linie aus sollten die Finger ca. in einem Winkel von 90° nach unten auf die Tasten "treffen".

Je nachdem ob man stehend oder sitzend spielt ergibt sich dann ausgehend von einer geraden und "gesunden" Körperhaltung und einer ebenfalls korrekt eingestellten Sitzgelegenheit in Zusammenhang mit obiger Beschreibung die Ideale Höhe der Keyboards.

Bei mehreren Boards muss man eben ein entsprechendes Mittel je nach Nutzung ziehen.

Mein Klavierlehrer hat auch immer gesagt, dass das Schlüsseloch-C und der Bauchnabel eine Linie bilden sollen :)
Doch wenn man Splits nutzt muss man auch diese Position dem Spiel entsprechend anpassen, genauso wie es zwar ein Regelmass und Normen für Sitzhöhen und ideale Tastenoberkanten gibt muss man eigentlich jedes Mal die Höhe(n) der Geräte je nach Nutzung und Arbeitsweise möglichst der eigenen Ergonomie anpassen.

Gruß aus Wien
 
Zuletzt bearbeitet:
dr_rollo
dr_rollo
Mod Keyboards und Musik-Praxis
Moderator
HFU
Zuletzt hier
20.06.21
Registriert
26.07.04
Beiträge
12.654
Kekse
59.910
Ort
Celle, Germany
Kommt zuerst einmal drauf an, ob Du stehst oder sitzt. Dann hat Distance schon recht mit seinem rechten Winkel zwischen Ober- und Unterarm, was allerdings schwierig wird, wenn man zwei Boards am Start hat. Da läuft's dann ein bisschen auf Kompromiss hinaus, selbst wenn man die Keys entsprechend neigt.
Auch der Abstand der beiden Keys spielt da schon mit rein. Dieser sollte, um den Kompromiss so klein wie möglich zu halten, so gering wie geht sein. Ist natürlich abhängig von der Lesbarkeit des Displays und der Bedienbarkeit des unteren Boards.
Mein oberes Keyboard ist etwas höher als es optimal wäre, mein unteres, ist etwas tiefer als es sollte, dafür hab ich den rechten Winkel für's untere wieder, wenn ich mich auf meinen hohen Hocker setze, was ich in erster Linie bei Balladen-artigen Songs tue, wo auch hauptsächlich Piano gefragt ist. Ansonsten stehe ich beim Spielen, weil ich mich dann besser bewegen kann.
 
nighthelper
nighthelper
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.11.11
Registriert
17.06.10
Beiträge
123
Kekse
1.476
Ort
Schleswig
Die für Dich optimale Höhe ist genau die, bei der Du und nur Du Dich am wohlsten fühlst.
 
pheno
pheno
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.10.12
Registriert
26.02.10
Beiträge
187
Kekse
0
Ort
abwechselnd Darmstadt oder Greifswald
mein ehemaliger Klavierlehrer meinte, es wäre gut, die tasten ein wenig tiefer als den 90 Grad Winkel zu haben. Damit hast du mehr Möglichkeiten, was Artikulation und Druckausübung angeht. Soll natürlich nicht heißen, dass du die keys irgendwo auf sackhöhe baumeln hast, aber eben so, dass du praktisch das Gewicht deines Unterarms eher mit den Tasten als mit dem Körper auffängst. Ist wohl auch gerade bei längeren Sachen angenehmer zu spielen.
 
Moogman
Moogman
HCA Synthesizer
HCA
Zuletzt hier
18.06.21
Registriert
22.05.08
Beiträge
708
Kekse
4.045
Ort
Rodgau, Germany
Hallo, ich habe mir einen Spider pro von König und Meyer geleistet. Da das Ding stufenlos verstellbar ist, wollte ich mal fragen ob es eine optimale Höhe für das obere Keyboard gibt und wie hoch die ist?

Mfg de Herr-Bert

Ich hab den Ultimate V und hab das Teil auf allerhöchster Stufe stehen, obendrauf ist sogar noch ein Aufsatz. Ich spiele halt immer im Stehen. Jeder hat seine Vorlieben und wird dir was anderes erzählen, probiers doch am besten aus, mit welcher Höhe du am besten klar kommst.
 
Unixlover
Unixlover
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.09.14
Registriert
08.11.05
Beiträge
265
Kekse
113
Ich spiele halt immer im Stehen.

Hab ich bei Reggaeorgel früher auch sehr gern gemacht, bei komplizierteren Rhodes oder Pianosachen komm ich aber im Stehen leider nicht mehr klar. Schade. Im Stehen auf der Bühne zu zocken fand ich echt immer ... geil!
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben