optimale Verkabelung bei Studio Monitoren?

  • Ersteller metalmichi
  • Erstellt am
M
metalmichi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.06.15
Registriert
21.01.07
Beiträge
841
Kekse
609
Ort
München
Hallo,
muss hier leider mal eine doofe Frage stellen:
Bin im Besitz von Alesis M1 Active Mk2 Studiomonitoren und betreibe diese an meinem Edirol UA-25 Interface.
Wie sollte ich sie am besten verkabeln? Mit welchen Kabeln?
Da mein Interface keinen XLR Output hat ist es auch nicht wichtig in die Boxen per XLR zu gehen, oder?
Am Interface lieber die Klinke Outputs oder die Cinch-Outputs verwenden? Cinch ist nämlich leider schon anderweitig in Verwendung bei mir. Dann zu den Kabeln:
Da kenn ich mich leider nicht besonders aus: Besser symmetrisch oder geht auch unsymmetrisch bei einer Länge der Kabel von ca. 1,50 Meter. Mono oder Stereo?
Freue mich schon auf Aufklärung und bitte entschuldigt die doofe Frage.
Bis jetzt hab ich sie einfach angeschlossen und es funktioniert, dennoch würde mich die optimale Verkabelung sehr interessieren, da meine jetzige Verkabelung denke ich nicht die beste Lösung ist (0,6m XLR male auf klinke male und an der anderen Box 1,5m Klinke auf klinke - ob symmetrisch weiß ich nicht - und dann einen XLR - klinke Adapter, den ich eigentlich auch weglassen könnte, oder?). Vom Sound höre ich überhaupt keinen Unterschied, die Box mit dem längeren Kabel+Adapter ist nur ein wenig leiser.
Freue mich auf Antworten,
Liebe Grüße,
Michi :)
 
jaumusik
jaumusik
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.07.16
Registriert
26.05.08
Beiträge
322
Kekse
709
Ort
Olsberg
Hallo,
zuerst einmal: es gibt nur blöde Kommentare aber keine doofen Fragen.... :D (meine Meinung)

So, ob ich Dir zu einer optimalen Verkabelung verhelfen kann, weiß ich nicht, aber hier ein paar gutgemeinte Tipps:

1. Nutze am Interface die Klinken- Outs. Sind die bessere Wahl als die Cinch.

2. Bei der Kabellänge sollte es keine Geige spielen ob symmetrisch odder unsymmetrisch. Ich tendiere aber ehr zu symmetrisch, sprich (Stereo-)Klinke auf XLR.

3. Benutze gleiche Kabel mit gleicher Kabellänge, dann sollten auch keine Pegelunterschiede da sein - außer Du hast am Panregler gespielt....:D

Ich hoffe, Dir ein wenig weitergeholfen zu haben.

Gruß
jaumusik
 
S
streicher
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.11.18
Registriert
04.09.07
Beiträge
101
Kekse
16
Ort
Hessen
Hi,

generell ist es immer besser symmetrische Verbindungen unsymmetrischen vorzuziehen. Habe die gleichen Monitore, die sind bei mir allerdings auch unsymmetrisch angeschlossen. solange nichts stört, machts auch keinen Unterschied.

Hast du denn symmetrische Ausgänge an deinem Interface? Klinkenausgänge können ja auch symmetrisch sein. Mit Mono oder Stereo hat das übrigens nichts zu tun.

Kabellängen spielen im Audio keine Rolle, das wird erst bei Video interessant.

Ich würde auch erst mal zur Klinkenverbindung raten. Cinch ist mir immer etwas zu wackelig...ich versuche Adapter zu vermeiden, wenn ich es kann.

Viele Grüße und viel Spaß mit den Monitoren ;)
 
Banjo
Banjo
MOD Recording/HCA Banjos
Moderator
HCA
Zuletzt hier
21.06.21
Registriert
05.07.07
Beiträge
22.003
Kekse
97.903
Ort
So südlich
Nimm lieber symmetrische Klinkenkabel (volkstümlich auch "Stereoklinken" genannt).

Weniger wegen der Länge und den damit verbundenen Einstreuungen, die bei 1,5m keine große Rolle spielen sollten, sondern weil eine symmetrische Verkabelung weniger empfindlich auf Erdschleifen in der Verkabelung, die man im Zusammenhang mit PCs oft nicht vermeiden kann, reagiert.

Die Lautstärkeunterschiede kommen nicht von der Kabellänge, sondern weil Du auf der einen Seite vermutlich ein unsymmetrisches Klinkenkabel ("Monoklinken") verwendet hast, dabei verlierst Du 6 dB.

Banjo

PS. @streicher: die Klinken sowohl am Interface als auch an den Boxen sind symmetrisch.
 
M
metalmichi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.06.15
Registriert
21.01.07
Beiträge
841
Kekse
609
Ort
München
Banjo
Banjo
MOD Recording/HCA Banjos
Moderator
HCA
Zuletzt hier
21.06.21
Registriert
05.07.07
Beiträge
22.003
Kekse
97.903
Ort
So südlich
Zuletzt bearbeitet:
jaumusik
jaumusik
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.07.16
Registriert
26.05.08
Beiträge
322
Kekse
709
Ort
Olsberg
PS: Ich glaube, dass beide Kabel ich ich derzeit verwende symmetrisch sind, liegts vielleicht doch an der Länge?

Bei der Kabellänge (1,5 m) dann wohl eher - wie schon von Banjo erwähnt - an der Kombination mit dem Adapter. Möglichst eine durchgängige Verkabelung ohne irgendwelche Adapter (wenn möglich) verwenden. :great:
 
M
metalmichi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.06.15
Registriert
21.01.07
Beiträge
841
Kekse
609
Ort
München
schon getestet: Wenn ich es ohne Adapter anschließe sind sie auch unterschiedlich laut. Aber vielleicht ist es ja doch unsymmetrisch :).Aber ist ja auch egal. Dann muss ich halt wiedermal eine Bestellung machen wegen den Kabeln :(.
Danke für eure Hilfe.
Gruß,
Michi
 
Banjo
Banjo
MOD Recording/HCA Banjos
Moderator
HCA
Zuletzt hier
21.06.21
Registriert
05.07.07
Beiträge
22.003
Kekse
97.903
Ort
So südlich
Schauen denn die Klinkenstecker an der Spitze so (symmetrisch):

182707.jpg


oder so (unsymmetrisch):

105176.jpg


aus?

Banjo
 
M
metalmichi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.06.15
Registriert
21.01.07
Beiträge
841
Kekse
609
Ort
München
Hi,
zweiteres. Ich werds aber nacher mal mit einem symmetrischen Kabel probieren, hab ich auch daheim, jetzt wo ich weiß wie man sie erkennt ;). Danke.
Michi

PS: Ich nehm an der Doppelpost war ein Versehen oder hat das irgendeinen Sinn? :D
 
Banjo
Banjo
MOD Recording/HCA Banjos
Moderator
HCA
Zuletzt hier
21.06.21
Registriert
05.07.07
Beiträge
22.003
Kekse
97.903
Ort
So südlich
Hat keinen Sinn, war ein Versehen. Habe mich gerade selbst bei den Moderatoren angezeigt:eek: Hoffentlich wird das strafmildernd berücksichtigt;)

Banjo
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben