Outdoor-Gitarre gesucht!

von spark90, 07.05.08.

  1. spark90

    spark90 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.07
    Zuletzt hier:
    11.06.09
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 07.05.08   #1
    Hallo, miteinander!

    Der Sommer kommt langsam und man hält sich immer öfter Draußen auf - Auf seine Gitarre verzichten möchte man dabei aber nicht. Die heißgeliebte E-Gitarre erweist dabei eher schlechte Dienste; Sie ist viel zu leise ohne Ihren Verstärker, außerdem besteht die Gefahr, dass das gute Stück am See geklaut, oder der Lack durch die Sonne beschädigt wird.

    Aus diesen Gründen denke Ich im Moment über die Anschaffung einer A-Gitarre zum rumklimpern für Draußen nach. Ich möchte dabei nicht viel investieren, habe aber auch keine hohen Ansprüche. Es reicht, wenn sie stimmstabil ist, nicht vom umhusten kaputt geht und etwas besser klingt als ein Gummiband das man über einen Becher spannt.

    Die hier sind mir bis jetzt in's Auge gefallen;

    http://www.musik-schmidt.de/osc-schmidt/catalog/yamaha-f370-tbs-tobacco-brown-sunburst-p-18982.html

    http://www.musik-schmidt.de/osc-schmidt/catalog/cort-earth-70-ns-natural-satin-p-2486.html

    http://www.musik-schmidt.de/osc-schmidt/catalog/ibanez-v72-e-bk-black-p-18135.html
     
  2. Akquarius

    Akquarius Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    5.762
    Ort:
    Neuss
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    14.196
    Erstellt: 07.05.08   #2
  3. trock

    trock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.07
    Zuletzt hier:
    16.06.15
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    166
    Erstellt: 08.05.08   #3
    ich hab die earth-70 von cort....feines stück...meine ist jetzt 2 Jahre alt....
    jedoch hatte mein Bruder die gleiche....die Brücke hat sich hinten jedoch abgelöst..Garantie..haben eine neue bekommen...bei ihr ist das Holz jedoch heller und der Sattel und Verarbeitung gefallen mir nicht...macht einen billigen Eindruck.....deshalb würde ich dir raten (/falls du die Möglichkeit hast) sie anzutesten und dann direkt die angeteste einzupacken...dann weißt du was du bekommst ;-)
     
  4. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 08.05.08   #4
    Für eine Outdoor-Gitarre würde ich darauf achten, dass die hell ist - da sieht man die (draußen besonders häufigen) Kratzer net so.
    Und eine "Draußen-Gitarre" sollte was aushalten - da Laminat stabiler als Massivholz ist, würde ich eher dazu greifen. Trick 17 wäre da natürlich ein Roundback, den man vom Aufbau her schon fast in einem See schwimmen lassen könnte.... :D
    Mit Spade hatte ich bisher nur gute Erfahrungen und von der Robustheit her ist der Korpus eben perfekt.
    http://www.musik-service.de/spade-deep-bowl-natural-prx395762083de.aspx
    Bewertung dort ist auch recht gut und der eine Käufer, der bisher was geschrieben hat, scheint auch recht zufrieden zu sein.

    Kommentar am Rande: Bei Bedarf ließe sich das Ding sogar mit einem Micro Cube ( http://www.musik-service.de/Gitarrenverstaerker-Roland-Micro-Cube-prx395740164de.aspx ) verstärken, wie's aussieht. So ein Micro Cube ist für unterwegs sowieso sehr praktisch, ob as Lautsprecher für MP3-Player oder für Gitarre unterwegs und den kann man auch für akustische Gitarren verwenden und die Batterien halten echt ewig (rund 15-20 Stunden).
     
  5. spark90

    spark90 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.07
    Zuletzt hier:
    11.06.09
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 08.05.08   #5
    Ich habe leider nicht die Möglichkeit - Die Gitarrenhändler in meiner Nähe führen nicht viel Auswahl und müssten das gute Stück erst extra für mich bestellen.

    In dem Ding ist ein Pickup, oder? Gitarre+Tonabnehmer für unter 100€? Taugt das Teil denn auch was? Den totalen Ramsch möchte ich nätürlich nicht kaufen; nach Möglichkeit sollte ich die Klampfe auch noch nächstes Jahr spielen können x)
     
  6. f0rce

    f0rce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.04
    Zuletzt hier:
    29.06.16
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    262
    Erstellt: 08.05.08   #6
    das holz jedes mal unikat ist sollte klar sein :D

    hab auch die cort, hab nie etwas dran gehabt. die verarbeitung ist top mir ist in ~3 jahren NIE auch nur eine einzige saite gerissen. und wenn du auf youtube mal nach leichenfaeule suchst und dir ein paar videos anguckst wirst du sehn das ich nicht grade zimperlich mit dem ding umgehe (ich slappe ganz gern und mach schrammelgitarre ^^)

    mein problem: ich hab zuviel drauf gespielt. mittlerweile sind oben die bundstäbchen abgenutzt.. gut, 3 jahre jeden tag das ding zumindest kurz befummelt... is klar, verschleiß. deswegen such ich im moment auch einen guten "ersatz" für meine heißgeliebte cort, finde aber nicht wirklich was ._.
     
  7. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 08.05.08   #7
    Ich finde es zumindest sehr erstaunlich, was Spade für den Preis liefert - Meine große Schwester spielt ziemlich dieselbe Gitarre, 12-Saiter-Version, seit 2 Jahren und das Ding funktioniert noch tadellos, ich selbst besitze auch eine Spade E-Gitarre und die war wirklich äußerst klasse und da gibt's noch mehr, die dieselbe Gitarre haben und das sagen und als ich im Februar bei Musik-Service war, habe ich auch wieder ein paar Spades in die Hand genommen - bei denen war die Saitenlage werksmäßig teilweise besser eingestellt als bei (originalen) Gibson-Gitarren!
    Diese Dinger erstaunen mich immer wieder - die Auswahl ist nicht so groß, aber die stechen in der unteren Preisklasse alles aus.
    Und der Tonabnehmer ist jetzt auch net soooo der Hammer - simpler Piezo - sowas ist günstig, daran soll's net scheitern. Und wenn das Ding nicht den Erwartungen entspricht ---> zurück. :)
     
  8. spark90

    spark90 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.07
    Zuletzt hier:
    11.06.09
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 09.05.08   #8
    Also im Moment liegt die Cort bei mir eine Nase vorn, gefolgt von der Spade.
    Das wird eine schwere Entscheidung.
    Schade nur, dass beide total langweilig aussehen. *g*
     
  9. I_am_not_Neo

    I_am_not_Neo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.07
    Zuletzt hier:
    9.05.15
    Beiträge:
    230
    Ort:
    Röllbach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    318
    Erstellt: 09.05.08   #9
    @ spark90
    In der Preisklasse würde ich mich unbedingt auch mal auf dem Gebrauchtmarkt umschauen. Ich stand lange Zeit vor derselben Frage, habe meine Preisvorstellung aber zunächst sehr weit unten angesetzt (~50€). Im Laufe der Zeit habe ich mein Budget erhöht und etliche Gitarren im Bereich (<100€) angespielt, aber keine konnte mich wirklich überzeugen. Oft war die mangelnde Oktavreinheit oder schlechte Verarbeitung das größte Übel. An den Klang habe ich von Anfang an keine großen Forderungen gestellt, es sollte halt nicht allzu topfig klingen.
    In den Musikgeschäften "in meiner Nähe" gab es also nichts passendes, da habe ich mich entschlossen mal eine Anzeige im boardinternen Flohmarkt aufzugeben und auf Angebote zu hoffen (witzigerweise mit genau demselben Titel wie dein Thread :D). Habe dann auch ordentlich viele gute Angebote bekommen und mich letzlich für ein Angebot vom allseitsbekannten MAD "also known as" delayllama entschieden.

    Mit meinem ganzen Geschreibsel wollte ich dir eigentlich nur raten dich AUCH nach gebrauchten Gitarren umzusehen und nicht nur auf den Ladenangeboten zu verweilen. Bei ersteren lässt sich nämlich ab und zu auch gern mal ein Schnäppchen abstauben.
     
  10. KaJot

    KaJot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.07
    Zuletzt hier:
    3.05.13
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.05.08   #10
    Bisschen OT jetzt.
    Du bist Leichenfaeule? Ich bin durch Schandmaulsuche auf dich gekommen. Fand ich echt beeindruckend deine Videos. Ich wünschte ich könnte das auch spielen, kriegs aber nie hin. (kein Lehrer, nur autodidaktisch seit fast nem Jahr). Naja vielleicht wirds in 10 Jahren mal was :)

    Um noch was beizutragen:
    Ich hab mir letztes Jahr die Yamaha F-380 TBS gekauft und muss sagen das sie für mich einen guten Klang und eine gute Stabilität aufweist. Ich denke für Lagerfeuersessions ist sie mehr als ausreichend. Da sie wohl nicht mehr verkauft wird vermute ich mal das die F-370 auch nicht groß anders sein wird.
    (Bei meinen Angaben ist zu bedenken das ich noch nicht viel Ahnung vom Gitarrenspielen habe. Daher alles ohne Gewähr.)
     
Die Seite wird geladen...

mapping