Overdriven7 - Seiten

von Nico A., 14.01.07.

  1. Nico A.

    Nico A. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    851
    Ort:
    Magdeburg
    Zustimmungen:
    274
    Kekse:
    5.210
    Erstellt: 14.01.07   #1
    Hier was von mir, ich bitte um "Anhörungen".

    Ich glaube, dass der Song so noch nicht fertig ist, bzw. ein paar Veränderungen erfahren müsste, von den ganzen überflüssigen Effekteinstellungen ganz zu schweigen. :rolleyes:

    Ich würde euch bitten, aufzuschreiben was ihr dabei empfindet. Ich rechne natürlich auch mit einiger Kritik, aber ich tendiere dazu, Beiträge zu ignorieren, die in etwa meinen dass alles schlecht sei. Soviel Mühe kann man sich noch machen, Gutes zu finden oder das Schlechte an einzelnen Beispielen zu belegen.

    Was unter anderem noch fehlt ist Gesang und Text. Der könnte noch folgen.
     
  2. Nico A.

    Nico A. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    851
    Ort:
    Magdeburg
    Zustimmungen:
    274
    Kekse:
    5.210
    Erstellt: 14.01.07   #2
    Anhang vergessen - das musste ja mal passieren
     

    Anhänge:

  3. Fabse

    Fabse Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.05
    Zuletzt hier:
    27.05.11
    Beiträge:
    112
    Ort:
    Calden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    78
    Erstellt: 14.01.07   #3
    mhh weiß nicht so ganz was ich davon halten soll...
    -mit ner Trompete hab ich jetzt nicht grade gerechnet, aber an sich ne interresante Idee, gefällt mir

    - bei dem Übergang zum Riff zum würden wahrscheinlich so nen paar Leute älteren Semesters nen Herzkasper kriegen, das Riff an sich find ich gaz in Ordnung

    -auf die ersten 4 Takte des Intros könnt ich verzichten

    ...das wars was mir aufgefallen ist
     
  4. Psialli

    Psialli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.05
    Zuletzt hier:
    28.08.07
    Beiträge:
    708
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    729
    Erstellt: 14.01.07   #4
    Hm.. ich fasse mal meine Gedanken zusammen als ich das gehört habe.
    Habe zu diesem Song etwas meditiert, wo durch ich etwas freier für so was war.
    Also für mich löste der Song was leicht klaustrophobisches aus. Ich weiß nicht inwiefern sich das jetzt mit dem Song verträgt aber ich hatte stellenweise etwas Angst. Es war eine leicht ungemütliche Atmosphäre, ich war sehr angespannt, schwitzte etwas.
    Ich finde diesen Song persönlich sehr stark. Vielleicht könnte man noch an der Umsetzung etwas feilen, grad die rhythmische Begleitung, etc. - ansonsten finde ich ihn sehr, sehr toll, und das obwohl er sich sehr unangenehm anhört, imho.

    Mfg. Psi~
     
  5. Herr Ternes

    Herr Ternes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.05
    Zuletzt hier:
    18.11.15
    Beiträge:
    1.003
    Ort:
    Ingolstadt
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    3.154
    Erstellt: 14.01.07   #5
    Klingt wie aus 'nem italienischen Splatterfilm :D

    Naja ich weiß nicht. Irgendwie absolut geil, irgendwie aber auch nicht ^^
    Wie Psialli schon gesagt hat, man bekommt es ein wenig mit der Angst zu tun ;)
    Nicht weil er der Song so schlecht ist (um Gottes Willen!), sondern weil...eigtl. hab ich keine Ahnung wieso.

    Ich kann jetzt nicht sagen ob ich den Song gut oder schlecht finde, aber die gesamte Stimmung schreckt mich einfach ab, ich würde ihn wahrscheinlich nicht anhören.
    Es kommt vllt. auch darauf an, was du damit bezwecken willst.

    Wenn du einen "schönen(/harmonischen)" Song schreiben wolltest (wovon ich nicht ausgehe^^), dann würde ich sagen:
    Ne du, imho ist das schrecklich.

    Wenn du aber genau diese beklemmende Atmosphäre aufbauen wolltest, als du den Song geschrieben hast, dann bekommst du die Bestnote, weil es zumindest bei genau das ausgelöst hat :great:
     
  6. Nico A.

    Nico A. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    851
    Ort:
    Magdeburg
    Zustimmungen:
    274
    Kekse:
    5.210
    Erstellt: 15.01.07   #6
    Ich sollte mir mal italienische Splatterfilme anschauen. :p

    Danke für eure Kommentare, ich hätte nicht gedacht, dass der Song allgemein so gut ankommt. Jedenfalls besser als gedacht. Daraus schließen wir: ich bleibe noch dran, der wird erstmal in die Schublade "halbfertige Lieder" gesteckt.

    Nein, trifft keines von beidem zu :)

    Nunja, das passt schon. Der Hintergrundgedanke bei dem Song ist: Es geht um die "Seiten", zu denen man eben wechselt, wenn man mit seiner bisherigen Situation einfach unzufrieden ist, und dadurch keine Erfolge zu verzeichnen erhoffen kann, die man aber erreichen will. Jene Person hatte aber in ihrer Vergangenheit sich selbst geschworen, unter keinen Umständen zu diesen Seiten zu wechseln, und erst durch die inzwischen vergangene Zeit konnte der Schwur an Bedeutung verlieren, sodass er einfach umgangen wird. Allgemein kann man es so ausdrücken, dass es um eine Person geht, die eigens abgelegte Schwüre nicht ernst nimmt.

    Musikalisch wollte ich das richtig entfremdet darstellen, wodurch auch ein kleines Maß an Angst aufkommen sollte. Ich weiß nur nicht, ob ichs schaffe einen Text dazu zu verfassen. Ich habe noch keinen richtigen Text hingekriegt, auch in keinen anderen Songs. Ansonsten bleibt es halt ohne, dann denk ich sie mir. Ich kann mir momentan nicht vorstellen, dass der Song an die Öffentlichkeit kommt.

    Klar. Schlagzeug ist ein Instrument, das ich gar nicht mag zu tabben. :( Deswegen hab ich erstmal eine richtig provisorische Drumspur genommen. Hatte ich nicht in Frage gestellt, diese später nochmal auszubessern. Aber je öfter ich mir den Song angehört hab, desto besser hat es gepasst zu der Stimmung. Ich hätte auch nichts dagegen, wenn das alles live von einem Drumcomputer erzeugt würde.

    Musste auch rein. ;) Alleine vom Klang des Instrumentes. Sonst kenn ich mich mit diesem Instrument überhaupt nicht aus, auch weiß ich nicht, ob manche Stellen meines Songs praktisch überhaupt spielbar wären. Deswegen wäre auch denkbar, dass es einfach nur raussynthetisiert wird.

    Ich erwarte ehrlich gesagt weitere Kommentare. :eek:;)
     
  7. Blind J. Pilot

    Blind J. Pilot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.05
    Zuletzt hier:
    7.12.09
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    184
    Erstellt: 15.01.07   #7
    Hm ja, das Schlagzeug ist in der Tat nicht wirklich Kirschtorte mit Sahnehäubchen. Aber ansonsten find' ich das Stück atmosphärisch auch sehr stark...hat irgendwie auch 'n bisschen was lethargisches, gebeuteltes... keine Ahnung... jedenfalls hat das Ding wirklich Tiefe, und das ohne jeglichen Bombast, sondern durch ganz simple, aber halt irgendwie schräge Ideen... schon geil. :)
    Was vielleicht noch etwas an deinem Stil fehlt, ist vielleicht das ganze... zu einem wirklichen Sog, Strudel auszubauen... zwar lässt das Werk hier auch nie wirklich an Spannung/Atmosphäre nach, aber ich denke, dass du da noch mehr rauskitzeln kannst, das ganze noch ein bisschen weniger zerfasert gestalten kannst... du bsit sicher auf dem richtigen Weg, aber ich denke das Potential ist noch lange nicht ausgeschöpft.
     
Die Seite wird geladen...