Overheads - ja oder nein

von highQ, 14.12.05.

  1. highQ

    highQ HCA Veranstaltungstechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.05.05
    Beiträge:
    8.720
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    945
    Kekse:
    40.057
    Erstellt: 14.12.05   #1
    hallo

    (richtiges unterforum :confused: )

    wie ist das. es wird immer gesgag man sollte zwei kondensatormis für die overheads aufstellen.
    aber derletzt bei einem auftritt habe ich gesehen das die becken nur über die toms abgenommen wurden. waren klippmicros weiß leider nicht welche!

    reicht das oder hört man dann die becken nicht mehr? also dort hat man sie gut gehört!?
     
  2. Lite-MB

    Lite-MB Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    25.06.06
    Beiträge:
    2.094
    Ort:
    Nähe Karlsruhe
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    861
    Erstellt: 14.12.05   #2
    geeignete Becken hört man in der Regel auch ohne Mikros sauber durch (wenn die Räumlichkeiten im Rahmen sind), ansonsten ist es eher umgekehrt, daß die Toms mit auf den Overheads drauf sind - was den Nachteil hat, daß man den Sound nicht gezielt bearbeiten kann.
    Ich spiel eigentlich nie mit Mikros an den Toms, meist nur Bassdrum, Snare + 2 Overheads, bzw. nur zwei Overheads - ist aber sehr vom Musikstil abhängig!
     
  3. highQ

    highQ Threadersteller HCA Veranstaltungstechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.05.05
    Beiträge:
    8.720
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    945
    Kekse:
    40.057
    Erstellt: 14.12.05   #3
    ah ok das beruhigt mich.
    also highhat dan auch nicht! alles klar :great:

    ach ja:
    stil wird rock und metal sein!
     
  4. Lite-MB

    Lite-MB Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    25.06.06
    Beiträge:
    2.094
    Ort:
    Nähe Karlsruhe
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    861
    Erstellt: 14.12.05   #4
    ist immer eine Frage des Aufwandes, natürlich auch der Ausrüstung bzw. des Geldes, das man reinstecken will/kann.
    Bei gängigen Rockdrums werden schon die Toms einzeln abgenommen, genauso Bassdrum, Snare und HiHat, dazu noch zwei Overheads für die Becken - nennen wir das mal Standard. Aber es geht auch 1-2 Nummern kleiner! Speziell bei Kneipen-Gigs oder vergleichbare Größe wird von vielen Bands viel zu viel an Technik aufgefahren.
    Ein anderer Aspekt, mit einem Mikro plus einer anständigen PA danach, klingt auch eine Trommel die sonst eher besch...eiden klingt, noch recht brauchbar...
     
  5. MikePortnoy

    MikePortnoy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.04
    Zuletzt hier:
    20.12.10
    Beiträge:
    195
    Ort:
    Bei Mainz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 14.12.05   #5
    und da hast du vollkommen recht und es trifft voll auf unsere Band zu. Ich werde komplett abgenommen. Wir müssen dafür aber auch ein haufen Zeug schleppen. Mittlerweil hocke ich hinter einer Schallwand, weil meine Becken durch die gesangsmikos so verstärkt wurden das der Techniker keine Möglichkeiten mehr hat den Gesang lauter zu machen.
    Jetzt wo ich im sogenannten Käfig sitze ist das einzige was von mir nach draußen kommt das übertragene der Mikros. Zusätzlich haben wir uns noch ein Gate gekauft damit nicht erwünschte geräusche rausgefiltert werden und somit auch nicht nach aussen gelangen.
    Ich weiß Lite faßt sich gerade an den Kopf und denkt wie kann man sowas nur machen. :screwy:
    Aber es ist zurzeit die einfachste Lösung für das was wir erreichen wollen und ein bisschen verrückt sind wir doch alle. Natürlcih in verschiedene Richtungen.
     
  6. highQ

    highQ Threadersteller HCA Veranstaltungstechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.05.05
    Beiträge:
    8.720
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    945
    Kekse:
    40.057
    Erstellt: 14.12.05   #6
    hehe ja alledings!

    die PA ist absolut amtlich! (seeburg falls es euch was sagt).
    also ich denke auch das es reichen wird für diesen raum. ist ja nur ein etwas größerer jugendclub!

    danke für eure hilfe
     
  7. Lite-MB

    Lite-MB Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    25.06.06
    Beiträge:
    2.094
    Ort:
    Nähe Karlsruhe
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    861
    Erstellt: 14.12.05   #7
    ich kann das durchaus relativ sehen - habe nur mit absoluten Ansichten so meine Probleme, gibt hier so Spezialisten, da ist es egal ob 50 Personen-Kneipe oder Open Air, ans Drumset müssen 15 Mikros...
    Und mit Plexiwänden habe ich öfters live gespielt, ich habe ziemliche Probleme wenn ich die Percussions abnehme, auf allen meinen Mikros ist die Snare vom Drumset hörbarer als meine Percussions...
     
Die Seite wird geladen...

mapping