P-90 Tobnabnhemner und Humbucker in einer Les Paul

von Itziech, 06.06.10.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Itziech

    Itziech Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.09
    Zuletzt hier:
    24.12.14
    Beiträge:
    56
    Kekse:
    54
    Erstellt: 06.06.10   #1
    Hi leute, hat jemand von euch Erfahrung mit einem P-90 tonabnehmer und einem Humbucker in einer Les Paul?
    Ich hba hscon einige Meinungen aber die sind vällig widersprüchlich :(. Kann mir jemand sagen was das für Vor- und Nachteile hat?

    LG Eric;)
     
  2. AintNoEddie

    AintNoEddie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.06
    Zuletzt hier:
    21.01.21
    Beiträge:
    657
    Ort:
    Proberaum
    Kekse:
    1.113
    Erstellt: 06.06.10   #2
    Es gibt ansich weder große Vorteile noch Nachteile - wenn es gefällt ist alles erlaubt! Gerade P90 neck und Humbucker bridge machen mMn Sinn, da der Halstonabnehmer gerne mal dumpf klingt; da ist ein klarerer P90 gut aufgehoben!

    Grundsätzlich unterscheiden sich aber P90 und Humbucker von der Größe, dh. wenn die Gitarre nicht schon dafür ausgelegt ist (zB BFG) geht ohne große Umbauarbeiten nur Humbucker + P90 im Humbuckerformat (zB Gibson P94, SD Phat Cat), oder P90 + Minihumbucker.
     
  3. jxn

    jxn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.06
    Zuletzt hier:
    31.01.20
    Beiträge:
    984
    Kekse:
    1.511
    Erstellt: 07.06.10   #3
    Hi,

    ich habe meine Les Paul mit einem P90 am Steg ersetzt. Finde das Ergebnis super. Ich liebe die Les Paul gerade wegen des Hals-TA`s, da er unheimlich viel Wärme und eine harmonische, leichte Verzerrung liefert, die super mit dem Anschlag gesteuert werden kann. Daher würde ich ihn persönlich nie ersetzen. Da ich allerdings weniger richtig harte Nummern spiele und der Steg-TA nie wirklich für meine Musik passte, habe ich ihn durch einen Gibson P94 ersetzt, der sich sehr gut macht. Der Sound wird durch den Singlecoil einfach ein Stück kratziger und schiebt nicht so wie der Humbucker. Ich benutze ihn für dreckigen Rocksound. Clean benutze ich ihn selten, da ich dafür eher zu meiner Strat mit weniger Output tendiere.

    Bilder kann man in meinem Profil finden.
     
  4. musikuss

    musikuss Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.07
    Beiträge:
    11.367
    Kekse:
    33.499
    Erstellt: 07.06.10   #4
  5. Cuberider

    Cuberider Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.05
    Zuletzt hier:
    1.02.16
    Beiträge:
    1.637
    Kekse:
    3.201
    Erstellt: 07.06.10   #5
    Ich hab selbst die BFG und bin sehr zufrieden damit. Ist mal ne andere Kombi in ner Paula und auch soundmäßig sehr schön. P-90 sind einfach clean top :) Nachteile hab ich bis jetzt noch nicht entdecken können.... Würde ich jedenfalls empfehlen!
     
  6. jf.alex

    jf.alex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.09
    Zuletzt hier:
    6.06.16
    Beiträge:
    4.639
    Ort:
    Frankfurt
    Kekse:
    40.977
    Erstellt: 07.06.10   #6
    Ich liebe den P90 am Hals meiner BFG. :great:

    Alex
     
  7. Swap

    Swap Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.09
    Zuletzt hier:
    19.05.11
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Dortmund
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.06.10   #7
    hey
    also die p90er in einer les paul junior klingt echt super geil also richtig rockig aber nicht zu verwaschen und die humbucker klingen eben fetter ..
    Eigentlich ist es der persönliche Geschmack der da entscheidet;)
     
  8. Azriel

    Azriel Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.03.09
    Beiträge:
    15.611
    Kekse:
    111.112
    Erstellt: 08.06.10   #8
    Wie in diversen anderen Threads schon geschrieben, ich hab vor zwei Wochen in meine Hagström Swede einen SD SH-4JB am Steg und einen Gibson P94T am Hals eingebaut und bin sehr begeistert. Die beiden PUs ergänzen sich sehr gut und bringen eine sehr schöne Klangfärbung rein. Nachteile hat es für mich keine, was Output und Lautstärke angeht, passen beide sehr gut zueinander, vom Sound her ist es super. Der SH-4 ist eh ein Ton-Monster und der P94 bringt einen scher schönen, singenden, bluesigen Ton mit. Kann ich nur empfehlen.:great:

    Beim klassischen P90 passt halt nur die Fräsung eines normalen Humbuckers nicht, aber dafür gibts ja die oben erwähnte P-94 Variante.
     
  9. Han die Blume

    Han die Blume Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.07
    Zuletzt hier:
    15.12.20
    Beiträge:
    517
    Kekse:
    925
    Erstellt: 16.06.10   #9
  10. meikii

    meikii Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.08
    Zuletzt hier:
    27.01.21
    Beiträge:
    2.271
    Ort:
    Frankfurt / Darmstadt
    Kekse:
    14.831
    Erstellt: 16.06.10   #10
    Kann nur bestätigen wie super das klingt! Aber ist der P94T nicht der Bridge PU und der P94R der Neck PU?

    VG meikii
     
  11. Azriel

    Azriel Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.03.09
    Beiträge:
    15.611
    Kekse:
    111.112
    Erstellt: 17.06.10   #11
    Yepp, hatte aber wegen ein wenig Irrungen und Wirrungen beim Bestellen einen für die Bridge hier und hab den Probeweise einfach mal eingebaut. Klingt doch toll mit dem SH-4 zusammen. Das mit dem T und R sind eh nur Hinweise. Letztendlich kann man jeden PU an jeder Position verbauen. Entscheiden ob der Klang einem dann gefällt, kann man immer noch.:D
     
  12. meikii

    meikii Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.08
    Zuletzt hier:
    27.01.21
    Beiträge:
    2.271
    Ort:
    Frankfurt / Darmstadt
    Kekse:
    14.831
    Erstellt: 17.06.10   #12
    Mir ging's genau so: Da beim Thomann auf der Page gar nichts dabei stand hab ich den PU einfach geordert und dann gestaunt als auf der Packung gestern "Bridge" drauf stand. Tatsächlich hat er höheren Output und soll etwas wärmer klingen, wollte ihn dann halt mal heute spontan zurückschicken. Jetzt wo ich weiss, dass Du auch nen T hast und der hat in der Tat sehr gut geklungen, bin ich etwas am überlegen. Auf der anderen Seite hat der SH-4 halt auch viel mehr Output als der Bare Knuckle The Mule Bridge, den ich in die Tokai einbauen will ( kommt aber ohnehin erst nächste Woche, da hab ich eigentlich noch Zeit zum Umtausch des P94)

    Hab übrigens meinen Amp von Tonehunter zurück und bin suuuuper zufrieden. Klingt wie vorher aber Bässe matschen nicht mehr, Hochmitten-Gekrätze is weg und viel dynamischer. Macht Spass :great: OT-Mode off ;)
    vg meikii
     
  13. Azriel

    Azriel Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.03.09
    Beiträge:
    15.611
    Kekse:
    111.112
    Erstellt: 17.06.10   #13
    Ich hab ja für meine Prestige in komplettes Set P-94er gebraucht und den P-94R habe ich bei Musik-Produktiv bekommen. War auch recht zügig da.
     
  14. lalla

    lalla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.08
    Zuletzt hier:
    13.11.20
    Beiträge:
    168
    Ort:
    Hamburg
    Kekse:
    788
    Erstellt: 17.06.10   #14
    Also ich habe in meiner Duesenberg 49er (gut, keine richtige Paula, aber immerhin) auch 'n P-90 in der Neck-Position. Und ich muss sagen, das ist absolut genial. Gerade Cleanssound bringen so richtig Spaß mit dem, einziger Nachteil für mich: das Brummen. Aber bei meinem hält sich das in Grenzen, der ist eigentlich ganz gut. Aber auch für verzerrtes benutze ich den gerne, ich mag den Neck-Pu sowieso viel lieber...
     
  15. Azriel

    Azriel Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.03.09
    Beiträge:
    15.611
    Kekse:
    111.112
    Erstellt: 17.06.10   #15
    Die Probleme hab ich mit den P-94 nicht. Im Set mit einem Humbucker brummelt es ganz leicht und im Komplett-Set (zwei P-94) brummelt garnix mehr. Perfekt.
     
  16. lalla

    lalla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.08
    Zuletzt hier:
    13.11.20
    Beiträge:
    168
    Ort:
    Hamburg
    Kekse:
    788
    Erstellt: 17.06.10   #16
    Gut, ich benutz aber auch nie die Zwischenposition, die hat mir bisher noch bei keiner Gitarre gefallen. Da ist es dann aber klar, dass da nischt mehr brummt.
     
  17. meikii

    meikii Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.08
    Zuletzt hier:
    27.01.21
    Beiträge:
    2.271
    Ort:
    Frankfurt / Darmstadt
    Kekse:
    14.831
    Erstellt: 17.06.10   #17
    Das Brummen hängt auch immer etwas von der Schirmung der Gitarre mit ab. Ich hatte mal eine Gibson mit P90 von Häussel am Neck, der hat sowas von gebrummt. Dann hab ich den P90 rausgeworfen und einen Humbucker reingebaut und der hat dann immer noch etwas genau mit dem gleichen Ton gebrummt.....Dagegen hat der P90 in der Les Paul BFG, die ich auch mal hatte, nur sehr wenig gebrummt (ausser bei High-Gain). Hängt aber auch am Amp, z.B. mit Noise-Gate kriegt man nix mit....

    vg meikii
     
  18. jf.alex

    jf.alex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.09
    Zuletzt hier:
    6.06.16
    Beiträge:
    4.639
    Ort:
    Frankfurt
    Kekse:
    40.977
    Erstellt: 17.06.10   #18
    Wenn ich'n Noise Gate benutze, behindert mich das beim Fade- Ins- Spielen. :(

    Der P90 in meiner BFG brummt kaum. Auch der gesplittete P-Rails nicht. :great:

    Alex
     
  19. Azriel

    Azriel Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.03.09
    Beiträge:
    15.611
    Kekse:
    111.112
    Erstellt: 18.06.10   #19
    Nix Zwischenposition. Wenn ich den Toggle nur auf den Hals- oder Steg-PU schalte, brummt da nix. Das liegt daran, dass die P94 mit zwei heissen Ausgangsdrähten und einem Massedraht geliefert werden. Beide werden mit Masse am Potigehäuse verlötet (logisch). Einen von den zwei Ausgangsdrähten lötest du an den Poti-Eingang und den anderen auch ans Potigehäuse. Bei dem zweiten lötest du einfach den Ausgangsdraht an den Poti-Eingang, der beim ersten am Gehäuse hängt und den anderen dann ans Poti-Gehäuse. So wird es von Gibson empfohlen.
    Die Zwischenposition klingt dann aber grausam dünn (dass muss ich mal checken, ob das normal ist) aber das Brummen ist weg. Die P94 sind extra so konzipiert, dass das Brummen unterdrückt wird.
     
  20. lalla

    lalla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.08
    Zuletzt hier:
    13.11.20
    Beiträge:
    168
    Ort:
    Hamburg
    Kekse:
    788
    Erstellt: 18.06.10   #20
    Ah okay. Wieder was gelernt. Ich hab aber ja P90 von Duesenberg im Humbucker-Format. Die klingen auch echt gut und das Brummen ist echt minimal, wenn der Gai-Poti nicht voll aufgerissen ist. Dafür klingt meine Zwischenposition auch nicht dünn, aber der Sound gefällt mir da trotzdem nicht. Hat mir aber bisher bei keiner Gitarre wirklich gefallen. Am ehesten bei meinem ES 335 Verschnitt, aber die hat zwei Humbucker. Aber gerade bin ich am üerlegen, ob ich nicht da zwei P94 reinsetze, aber das ist bei den Semiakkustik-Gitarren immer so'n Akt... Ne Überlegung ist es aber definitiv wert!

    Und bei dem P90 ist es auch nicht störend. Man hört, dass es da ist, aber man hört es nicht richtig laut. Und da ich in Spielpausen eh immer in Clean schalte, ist mir das Lachs.
     
mapping