PA-Anlage für Dance/Electronic Band gesucht

  • Ersteller tippi09
  • Erstellt am
tippi09
tippi09
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.12.16
Registriert
26.10.10
Beiträge
30
Kekse
0
über mich/uns:
Wir sind eine Dance/Electronic Band und suchen eine PA-Anlage für knapp 10000€.

Hier könnt ihr euer Vorwissen und bisherige Erfahrungen (Vorlieben/Hates) eintragen.
Nen ordentlicher Bass wäre bei unserem Genre nicht schlecht.

1.) Anwendung

a) Musikart:

[ ] Konserve
[ ] Sprache
[ ] Verleih
[X] Livemusik (Band/Orchester) oder [X] Proberaum:

Stil: Dance/Electronic

Bandbesetzung/Abnahmewünsche:
1 Schlagzeug
4 Synthesizer
2 Macs
1 Gitarre/Bass
1 Sänger

b) Größe und Location der Veranstaltungen:


[X] Proberaum, Gigs bis ca. 50 Leute
[ ] ...bis ca. 100 Leute
[X] ...bis ca. 200 Leute
[ ] ...bis ca. 300 Leute
[ ] ...bis ca. 500 Leute
[ ] ...bis ca. ____ Leute...

Location qm meist:

[ ] 50qm[ ] 100 qm
[ ] 200qm
...

[ ]genaue Abmessung (falls bekannt): ______

obige Angaben für [ ] Indoor oder [ ] Outdoor/Zelt.

c) Anzahl und Art der Boxen:


[ ] komplettes Front-System
[ ] Mid/High-Speaker
[X] Subwoofer
[ ] Monitore: Anzahl:
[X] komplette PA: Front und Monitore

d) Aktiv/passiv

[X] aktiv
[ ] passiv
[ ] egal/was will der von mir?


2.) Budget

erwünscht:10000€
absol. Maximum: 11000


3.) vorhandenes PA-Equipment (Typenbezeichnung nicht vergessen):

___

[ ] weitere Nutzung erwünscht.
[ ] Verkauf, eine Option, um das Budget aufzustocken


4.) Klangliche Ansprüche:

[ ] sollte halt zum Proben reichen
[X] sollte klingen
[ ] sollte exzellent klingen (Bem.: gehobenes Budget Vorraussetzung!)


5.) Zukunftsfähigkeit:

[ ] wir wechseln eh ständig die Belegschaft
[ ] mittelfristig sollts schon halten
[X] wir halten ewig!


6.) Mischpult

Anzahl Monokanäle:?? Anzahl Auxe: ??
Anzahl Subgruppen: ??

Sonstiges:

[ ] integrierte Effekte
[ ] Meterbridge


7.) Effekte/Siderack:

gewünschte Effekte:


8.) Sonstiges/Bemerkungen:
Wir haben nicht sonderlich viel Erfahrung mit PA-Anlagen, da die gigs nun jedoch größer geworden sind muss nun nach einer Weile sparen eine relativ ordentliche Anlage her.
 
Eigenschaft
 
B
Broadwoaschd
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.01.21
Registriert
14.12.05
Beiträge
2.392
Kekse
5.753
Gebrauchte GAE Director - liegt im Preislimit und wenn sie euch nich zu groß und schwer is, eine Anlage mit der ihr auch wesentlich größere Sachen fahren könnt ;)

Aber wenns unbedingt Aktiv sein soll: 4x RCF 4pro 8003AS und 2x RCF TT-22A als Tops wären dafür ne schöne Kombination
 
fnhoch2
fnhoch2
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.09.15
Registriert
22.06.09
Beiträge
1.501
Kekse
2.303
Ort
Fulda
Als erstes auf eurer Liste muss einer stehen, der mit so einer PA auch umgehen kann.
Von der Bühne mischen ist immer schlechter als vom FOH aus.

Ihr braucht zum einen ein gescheites Pult. Wobei ihr dann auf Digital oder Analog setzen könnt. Bei eurem Budget muss es aber fast Analog sein.
Ihr habt 4 StereoKanäle von den 4 Synthies, Drumset mit 5-8Mikros
die beiden Macs ( wenn damit die Notebooks gemeint sind als Zuspieler mit jeweils 2 Kanälen )
und 1 Git
und 1 Gesang.

Also reicht für euer Vorhaben ein 24er Pult. Da habt ihr jetzt Manigfaltige Auswahl.
Soundcraft LX7, GB2
Allen Heath ZED428, Gl2400

Die Pulte liegen zwischen 1200 und 2200 Euro.
Dann braucht ihr ein Multicore von der Bühne zum Foh mit allen Signalen und zurück. 1000Euro mit Case.
Am Foh braucht ihr dann: Ein gescheites Effektgerät für Gesangseffekte.
1 EQ für die Front und jeweils einen EQ-Weg für die Monitore.( 1000-1500 )

Braucht ihr noch die Mikros?


Dann bleiben euch noch 5-6k für die Front und das Monitoring.
Zum Monitoring empfehle ich euch einfach die 310A von RCF. Gutes Handwerkszeug.

Die Front müsst ihr dann mal probehören. 2 subs 2 Tops. Mehr geht für den Anfang finanziell nicht.
 
R
RaumKlang
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
30.01.14
Registriert
25.11.06
Beiträge
5.197
Kekse
21.296
Erstmal grundlegende Frage: Braucht Ihr dazu noch ein Pult (geht für mich aus den Angaben nicht ganz klar hervor)?

Ansonsten bleibt bei dem Budget in der Richtung fast nur Gebrauchtkauf.
Heiße Kandidaten wären da:
2x KS CM215 mit passenden Bässen
2x GAE 4475 bzw. ProStage 151 mit BR118 oder Director Single-Subs
2x Ohm TRS115 mit TRS118 bzw. TRS218
Dazu entsprechendes Amping und Controller - sollte im Budget machbar sein, wenn man beim Amping ein paar Cent spart. Da tut es z.B. die CS-Serie von Peavey und ein DCX2496. Ja, der ist von Behringer, tut aber was er soll.

Beim Monitoring kommt es auf den Anspruch an: ART 310A geht sicherlich, kann aber nicht sonderlich laut. CM210 (KS), ProStage 121 (GAE) oder TRS112 (Ohm) wären hochwertige Kandidaten bei den Passiven, sprengen aber vermutlich zusammen mit der Front und eventuellem Pult das Budget...

Was die Director angeht: Das System möchte transportiert und gestackt werden, ist sackschwer, geht in kleinen Cubs garnicht und braucht auch noch ein bisschen Know-How. Abgesehen davon können die 2x 18" Subs nicht wirklich tief, weshalb ich sie für elektronisch angehauchte Sachen eher nicht empfehlen würde. Das ist halt ein "Auf die Fresse"-Rocksystem und fühlt sich auch genau da wohl...
 
tippi09
tippi09
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.12.16
Registriert
26.10.10
Beiträge
30
Kekse
0
Ja, ein Pult brauchen wir auch noch. Aber vll. besteht ja auch noch die Möglichkeit, meinen Dad ein wenig auszuquetschen, sodass ich das Budget noch ein wenig aufstocken kann. Wenn die Director so schwer ist, würde ich lieber drauf verzichten. Außerdem sollte der Bass wirklich ordentlich sein. @fnhoch2 Die Mikros haben wir.
 
H
humi
Vertrieb VA Technik
HCA
Zuletzt hier
11.10.17
Registriert
03.06.08
Beiträge
3.439
Kekse
26.009
Wie Raumklang schon schrieb, bewegt Ihr Euch in dem Spagat zwischen Klingt - Ist Laut - Ist Transportierbar ...
Auch wenn 10k erstmal viel klingen für 200Pax bei E-Mugge, ist das nicht wirklich viel Budget um "Ungggzzzz" Mugge sauber rüber zu bringen. Ich tentiere da in die Richtung "Viel hilft Viel" ... also 2 tiefgehende 2x18er Infras + (zur Not aus der Basserfraktion) 8x10" für den Kickbass + 2 vertretbare 2x12er Tops + Amping und Controlling ... dürfte man grad so in Deinem Budget bleiben. Für den Tontechniker mußt dann zwar auch nochmal einen Tagessatz einplanen, aber danach hast zumindest für Openair ein klingendes System.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben