pa Anlage für live Music ( Hochzeit)

  • Ersteller firat77
  • Erstellt am
S
Sammmy
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.08.16
Registriert
30.03.11
Beiträge
642
Kekse
423
Ich kann nicht verstehen was so manche Leute bei unter 1000Pax Indoor mit einem Line Arry wollen.

Für ein Line Arry (Q, TT, VRX...) brauchst du ne Flughöhe von 4m unterkannte und mind. 5 Elemente Pro Seite damit das Line Arry erst mal ein Arry wird. Darunter hören sich die fast grausam an(Ausnahmen soll es geben). Ich muss bei uns in der Gegend zu oft das Q1 mit 3 Elementen für 3kPax aushalten.
Wenn ich mir dann den Preis anschaue...

Für solche 100-200Pax Gigs wie du hast brauchen wir hoffentlich nicht über ein Line Arry reden, über das "Mini Line Arry" soll sich jeder seinen eigenen teil denken...:), stell neben so nem Line Arry mal ein Potentes 12/2er wie die Fohhn FH4er und ähnliches hin, dann sieht das Arry ziemlich blöd aus.

Für Gigs in der Größenordnung stellen wir 2-4 18ner und 2 Potente 12/2er hin.


(OT: Humi, vielleicht kannst du mir mal ein Foto von den 32 B2 schicken:), die sind ja schon zu viert Saulaut, die rießen Kisten sind bei uns öfter unterwegs, Bei 32 B2 ist man ja kurz vorm Herzstillstand)
 
mix4munich
mix4munich
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
29.01.23
Registriert
07.02.07
Beiträge
6.460
Kekse
41.758
Ort
Schwabhausen
Als Mischer empfehle ich den neuen Yamaha MGP12x:


Oder den größeren 16x:


Dazu zwei RCF ART 722A als Tops und zwei RCF 4PRO 8003AS als Subs.
Dann kannst Du entscheiden: Kleiner Gig bis 100 Gäste - nur die beiden Tops. Etwas größer, bis 200 Gäste - die beiden Tops zusammen mit einem Bass. Darüber dann mit beiden Bässen.

Viele Grüße
Jo
 
S
Sammmy
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.08.16
Registriert
30.03.11
Beiträge
642
Kekse
423
Das Yamaha Pult kann ich nicht bewerten.

Jedoch ein Paar Worte zu den RCF:
Die 772A haben verdammt viel Druck und haben auch mit 200Pax keine Probleme, jedoch sind vielen(so wie mir) die Tops zu rockig, und zu hart im Klang. U.a. wegen dem 2er Hornauslass. Das Top ist halt extrem Durchsetzungsfähig.
Wenns etwas dezenter und feiner im Klang sein darf vielleicht mal die NX Serie anhören. Hier passt auch noch die Optik(Holzgehäuse).

Zum 8003er:
erstmal muss man sagen, dass ein Sub immer etwas geschmacksache ist. Der 8003er kann zwar laut und drückt ordentlich, jedoch in einem etwas eingeschränkten Frequenzbereich. Die 120Hz trennung ist eher suboptimal, etwas undefiniert im oberen Frequenzbereich, wobei die 12er Tops auch nicht sauber bis 80Hz spielen können bei erhöhten Pegel, ist aber bei fast allen 12er Tops so(da muss man klar kompromisse eingehen um 80-120Hz rum, jedoch haben da mehrere Hersteller ihre Probleme, Fohhn z.B. hat den Frequenzbereich besser abgestimmt, jedoch fehlt dem RS4 die defintition unter 60Hz). Bei der 80Hz trennung macht der Bass schon mehr Alarm. Jedoch fällt der Bass bei geschätzten 50-60Hz für einen 18ner sehr sehr schnell ab.
Preislich ist das RCF System recht günstig für die gebotene Leistung, wer mit den paar Kritikpunkten leben kann kriegt hier ein Preislich sehr interessantes System, die Tops vertragen 2 Bässe pro Seite. Dann sollen auch 200-300Pax druckvolle beschallung kein Problem sein.

DB Arena Pro kann ich nicht mehr empfehlen da es nicht mehr Produziert wird.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben