Pa anlage für disco

M

Marius

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.05.09
Mitglied seit
04.09.03
Beiträge
232
Kekse
21
Ort
Stockach
Hallo zusammen,

meine schule wird demnächst eine Schuldisco veranstalten. an der schule sind so 800 Schüler, dh ich denke es kommen vielleicht so um die 200-300 Leute, aber wer weiß, vielleicht auch mehr. Die disco soll in der alten aula stattfinden. Höhe nur etwa 3m. sonst ca 25 maal 15 meter groß.
nun habe ich aus unserem schulboard folgende beschreibung der pa rausgefischt:
warscheinlich wird an PA-Technik folgendes vorhanden sein:
2x Doppel 18" Bass
2x HT 2x 15" 1x 2"
incl. Carver Amping und BSS Frequenzweiche
2x Technics 1210 Turntables
1x DJM 600 Pioneer Mischpult incl. Effektgenerator
1x Pioneer Doppel CD-Player

könnt ihr mir vielleicht anhand dieser groben informationen sagen ob mehr oder weniger oder was auch immer :) notwendig ist.

Danke
Marius
 
LSV Hamburg

LSV Hamburg

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.09.06
Mitglied seit
12.08.03
Beiträge
3.865
Kekse
799
Ort
Hansestadt Hamburg
Hallo Marius,
wenn es nicht gerade Boxen a la DAP oder Omnitronic sind, dann reicht das Material alle mal.
Die beiden doppel 18" Boxen würde ich in der Mitte unter der Bühne zu einen Mono Stack zusammen legen, die anderen Boxen je links und rechts auf die Bühne stellen.
Als Trennfrequenz würde ich ca. 70 - 90Hz vorschlagen, nicht wesendlich höher da es sonst zu Indiverenzen zwischen den 18"ern und den 15"ern kommen könnte.
 
M

Marius

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.05.09
Mitglied seit
04.09.03
Beiträge
232
Kekse
21
Ort
Stockach
Hi Paul,
danke für deine schnelle antwort.

www.lsv-hamburg.de schrieb:
Als Trennfrequenz würde ich ca. 70 - 90Hz vorschlagen, nicht wesendlich höher da es sonst zu Indiverenzen zwischen den 18"ern und den 15"ern kommen könnte.

was genau heißt das?

Gruß Marius
 
LSV Hamburg

LSV Hamburg

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.09.06
Mitglied seit
12.08.03
Beiträge
3.865
Kekse
799
Ort
Hansestadt Hamburg
Wenn die selbe Frequenz von unterschiedlichen Systemen gleichzeitig übertragen wird kann es zu Auslöschungen oder Überhöhungen kommen. Auch Phasenprobleme die durch unterschiedliche Einschwingverhalten der Speaker (Boxen) auftreten können führen zu Problemen, daher sollte man keine unterschiedliche Systeme im gleichen Frequenzbereich gemeinsam laufen lassen.

Da das Ganze aber auch durch die Örtlichkeit und den Positionen der Boxen beeinflußt wird kann es (muß aber nicht zwingend) zu Problemen kommen.
Aber spätestens beim Soundcheck weiß man woran man ist ! ;-)
 
M

Marius

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.05.09
Mitglied seit
04.09.03
Beiträge
232
Kekse
21
Ort
Stockach
Hi Paul,

dank dir wirds beim Soundcheck dann wohl (hoffentlich) nicht zu fehlern kommen. :D
Danke

Marius
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben