PA Anlage für Sporthalle (Durchsagen, Musik) bis ca. 1500

  • Ersteller hodde91
  • Erstellt am
H
hodde91
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.12.13
Registriert
05.04.11
Beiträge
12
Kekse
0
Hallo,

nachdem bei uns im Verein das Thema eigene PA Anlage nach einiger Zeit wieder aufgegriffen wurde, soll ich mich nun darum kümmern.
Momentan leihen wir immer noch von einem anderen Verein aus.

1x the t.amp TA600 (2x200W/8Ohm)
2x Behringer EUROLIVE B1220 (200W/8Ohm)
Kleiner Behringer Mixer
AKG Funk Mic

Das hat für unsere Zwecke vollkommen ausgereicht.
Um doch noch etwas Luft nach oben zu haben, habe ich etwas größer bemessen:

1x the t.amp TA1050 MK-X (2x350W/8Ohm)
2x Samson RS12HD (250W/8Ohm) - oder was vergleichbares
1x Yamaha MG 166C
4x Sennheiser E825 S

Alternativ auch:
1x the t.amp TA2400 MK-X (2x650W/8Ohm)
2x Samson Auro D12 (400W/8Ohm) - oder was vergleichbares


Eine aktive Lösung möchte ich nur ungern, da es am Einsatzort kaum Steckdosen gibt.

Möchte nochmal darauf hinweisen, dass die bisherige "Anlage" gut ausgereicht hat. Wir möchten lediglich eine "verbesserte Version" dieser zulegen.
 
Eigenschaft
 
Wil_Riker
Wil_Riker
Helpful & Friendly Akkordeon-Moderator
Moderator
HFU
Zuletzt hier
09.12.22
Registriert
04.11.06
Beiträge
31.693
Kekse
158.644
Hallo hodde91,

schreibst Du bitte noch, was mit der PA-Anlage überhaupt beschallt werden soll?
 
A
Acdcrocker
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.02.19
Registriert
11.11.11
Beiträge
419
Kekse
645
Ort
Baden - Würrtemberg
Hi,

deine Außerungen mit dem Verein her gehe ich mal davon aus das du die Anlage für Sprachbeschallung bzw. Hintergrundbeschallung einsetzen willst.

Ich halte ja von den Samson Dingern nicht´s. Empfehlen kann ich dir eine Zusammenstellung aus:

2x

1x

1x

1x

1x

2x

Mit dem System bist du klanglich und von der Erweiterbarkeit her sehr gut aufgestellt.Unterm Strich würdest du dafür 1529€ hinliegen.Das System funktioniert in gleicher Art bei einer mir gut bekannten Faschingsgruppe sehr gut.

Wenn Fragen sind einfach melden

Gruß Acdcrocker
 
H
hodde91
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.12.13
Registriert
05.04.11
Beiträge
12
Kekse
0
@ Acdcrocker:
genau. Sowas in der Art haben ich mir vorgestellt mit Rack usw.

@ Wil_Riker:
ich habe mit Absicht den genauen Einsatzort nicht genannt, da ich weiß, viele sind der Meinung mit dem was z.B. Acdcrocker gelistet hat, kann man eine Sporthalle (Handballfeldgröße) nicht richtig beschallen. Dabei hat das was wir bis dato nutzen völlig ausgereicht ohne am Limit zu sein.

Also wie jetzt schon raus zu lesen ist, suchen wir eine Anlage, um eine Sporthalle zu beschallen. Verwendung lediglich für Sprach (Durchsagen) oder etwas Musik am Anfang der VA,
 
Wil_Riker
Wil_Riker
Helpful & Friendly Akkordeon-Moderator
Moderator
HFU
Zuletzt hier
09.12.22
Registriert
04.11.06
Beiträge
31.693
Kekse
158.644
Hallo hodde91,

Danke für die Rückmeldung, es ging mir mit meiner Frage nicht primär um die Lokalität, sondern um das, was über die Anlage laufen soll. Das wäre ja jetzt geklärt, und ich habe den Titel Deines Threads mal entsprechend ergänzt - siehe: https://www.musiker-board.de/regeln-news-tipps-bt/551806-aussagekraeftige-threadtitel.html

Zum Thema: Die Tipps von Acdcrocker sind OK, bis auf das Mikro. Hier würde ich tatsächlich ein anderes Modell wählen, denn für Durchsagen gibt es geeignete Mikros, die bezüglich des Besprechungsabstands unproblematischer sind. Ggf. mal dort reinschauen:
https://www.musiker-board.de/live-mikrofone-pa/206016-vocal-mikros-standard-empfehlungen.html
 
A
Acdcrocker
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.02.19
Registriert
11.11.11
Beiträge
419
Kekse
645
Ort
Baden - Würrtemberg
@hodde91: Das geht mit dem System schon wenn kein Party-Pegel gefordert ist. Das Preis Leistungsverhältnis ist bei der oben beschriebenen Anlage echt gut.

Gruß

- - - Aktualisiert - - -

@Wil Riker: Bin am Anfang von eher musikalischen Aktionen ausgegangen wo das Shure in dem Preissegment echt die Nase vorn hat:rock:
 
H
hodde91
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.12.13
Registriert
05.04.11
Beiträge
12
Kekse
0
Danke euch ;)

@Wil Riker: Hatte das Sennheiser e825 schon ausgesucht, wie du auch verlinkt hast ;)

Hättet ihr noch Alternativen? Habe immer ganz gern mehre Optionen^^

Endstufe ist eigentlich schon fast fix - die t.amp TA1400. Überlege gerade nur ob auch die t.amp TA1050 schon ausreichend ist, da sie ja bereits 150W an 8Ohm mehr hat als die bisher verwendetet TA 600.
Boxen sehen die EV ELX 112 gut aus. Vor allem überzeugen mich die 132 dB. Evtl. gibts auch hier etwas günstigere Alternativen? the box Pyrit 12 oder Behringer B1220 Eurolive Pro
 
Wil_Riker
Wil_Riker
Helpful & Friendly Akkordeon-Moderator
Moderator
HFU
Zuletzt hier
09.12.22
Registriert
04.11.06
Beiträge
31.693
Kekse
158.644
Hallo nochmal.

@Wil Riker: Hatte das Sennheiser e825 schon ausgesucht, wie du auch verlinkt hast ;)

Da ist das SM58 tatsächlich eine ganze Ecke besser, auch wenn ich das auch nicht mag ;). Ich Benutzer als Sprechermikro gerne das Beyerdynamic TG-X58, das aber leider nicht mehr als Neuware erhältlich ist. Wenn Sennheiser, dann bitte eines der "besseren" Modelle, das etwas mehr Output liefert, z. B.


Überlege gerade nur ob auch die t.amp TA1050 schon ausreichend ist

Ja, ist sie. Genug Leistungsreserven für die ELX112 sind vorhanden. Die TA600 wiederum ist ein wenig zu knapp dimensioniert.
 
Rockopa
Rockopa
PA/DJ Moderator
Moderator
Zuletzt hier
09.12.22
Registriert
10.12.03
Beiträge
14.810
Kekse
53.528
Ort
Oranienburg
Ich glaube für deine Zwecke wäre es eher dienlich sich einen Powermixer anzuschaffen.
Ebendso würde ich mir anstatt ein Mikro an der Strippe ein Funkmikro gönnen.
z.B


zwei brauchbare 10" Tops die dicke ausreichen.


und eine Funkstrecke im anmeldefreien Bereich.


zwei brauchbare Bxenstative


Zwei Lautsprecherstrippen Speacon/Speacon länge eurer Wahl.
Zwei Kabel symmetrische Klinke auf XLRmale für Anschluss der Funkmikros.
 
H
hodde91
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.12.13
Registriert
05.04.11
Beiträge
12
Kekse
0
Danke für den Vorschlag mit dem Powermixer.
Finde aber eine getrennte Lösung geeigneter, dann kann man Endstufe hinten stehen lassen und den Mixer vor holen wo man schneller dran kommt.

Gibt es evtl. noch Alternativen für die Boxen für ~200€
Die EV ELX 112 machen zwar einen guten Eindruck, liegen aber etwas außerhalb des Budget
Die bisherigen Behringer EUROLIVE B1220 haben uns gut gereicht.
Dachte vllt an die "neuere Version" Behringer B1220 Eurolive Pro

Wie sind die Boxen von "the box" "Peavey" oder "Samson"?


Frage zum Rackeinbau noch:
Wenn ich die Endstufe in ein 4HE Rack schraube. Ist sie dann nur vorne befestigt und hinten hängt sie in der Luft, oder muss man sie hinten auch befestigen? Wenn ja wie?
 
H
Heriolios
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.12.13
Registriert
07.08.13
Beiträge
2
Kekse
0
Hallo,

Ich würde dir das Nova Bundle von Thomann und dazu die t.amp e 800 empfehlen.
Besitze die Nova selber und muss sagen das sie einen sehr schönen klang haben.
Sie sollten für deinen Zweck ausreichen.

https://www.thomann.de/de/nova_visio_vs_10_bundle.htm

248967.jpg



https://www.thomann.de/de/the_tamp_e800.htm

173889.jpg



Passende und günstige Racks könntest du bei musicfactorystore.de bekommen ;)


Gruß
 

Anhänge

  • 248967.jpg
    248967.jpg
    34,4 KB · Aufrufe: 200
  • 173889.jpg
    173889.jpg
    12,7 KB · Aufrufe: 222
H
hodde91
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.12.13
Registriert
05.04.11
Beiträge
12
Kekse
0
Danke, werde ich mir mal anschauen.

Wie viel größer würdet ihr die Endstufe wählen?
Also z.b. Boxen haben 300W @ 8 Ohm.

Die Endstufe dann 350W @ 8 Ohm oder lieber 450W @ 8 Ohm?
 
Wil_Riker
Wil_Riker
Helpful & Friendly Akkordeon-Moderator
Moderator
HFU
Zuletzt hier
09.12.22
Registriert
04.11.06
Beiträge
31.693
Kekse
158.644
Hallo hodde91,

lass Dich nicht irritieren - das Nova-Set wird den EV-Boxen bei weitem nicht das Wasser reichen können. Peavey und the.box sind (zumindest in diesem Preisbereich) definitiv keine brauchbare Empfehlung.

Passende und günstige Racks könntest du bei musicfactorystore.de bekommen ;)

@Heriolios: Arbeitest Du bei diesem Shop, oder warum dieser Werbe-Link?
 
H
Heriolios
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.12.13
Registriert
07.08.13
Beiträge
2
Kekse
0
Nein, arbeite dort nicht, aber dachte ich schmeiße das mal einfach so in den Raum da er ja Geld sparen möchte. Das Geld kann er ja dann in bessere Lautsprecher etc investieren

Natürlich können die Nova den EV Lautsprechern nicht das Wasser reichen, aber dafür sind sie halt günstiger. Denke aber das sie für Hintergrundbeschallung ausreichen sollten außerdem können die Nova im Gegensatz zu den EV geflogen werden. Besser wären natürlich noch die Nova VS 12. Sind halt aber teurer. Habe halt gute Erfahrungen mit Nova gemacht. Korrigiert mich wenn ich falsch liege. Kritik ist immer gut! ;)
 
mHs
mHs
PA-MOD
Moderator
HFU
Zuletzt hier
07.12.22
Registriert
01.07.07
Beiträge
5.885
Kekse
48.513
Korrigiert mich wenn ich falsch liege. Kritik ist immer gut! ;)
Machen wir, keine Sorge. Das ist ja quasi das Grungprinzip eines Internetforums ;)
Habe halt gute Erfahrungen mit Nova gemacht.

Bei mir ist es grad umgekehrt: Ich habe deutlich bessere Erfahrungen mit EV als mit Nova.

Ich möcht aber nochmal darauf eingehen:
Eine aktive Lösung möchte ich nur ungern, da es am Einsatzort kaum Steckdosen gibt.
Wenn du Eine Systemverkabelung, also Signalkabel und Stromversorgung in einem einsetzt, dann könntest du auch Aktivboxen einsetzen. Am Pult, von dem du ohnehin das Signal holen musst, wird ja Strom liegen. Dann wäre z.B. die EV ZLX 12p oder die Behringer 812 NEO eine Überlegung wert.
 
H
hodde91
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.12.13
Registriert
05.04.11
Beiträge
12
Kekse
0
Ok, werde mir die aktive Lösung nochmal anschauen ;)
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben