PA Boxen, Fragen, selber bauen und anderes

  • Ersteller MagnusL
  • Erstellt am
M
MagnusL
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.09.12
Registriert
15.05.12
Beiträge
3
Kekse
0
Hey, (sorry, bin nicht gerade der, der Sachen ordnen kann. Also sorry, wenn irgentwo etwas steht was grad zu dieser Stelle nicht passt)

ich will gleich mal sagen, dass ich mich noch nichts so gut im PA-Bereich oder Allgemein mit Boxen auskenne. Deswegen nimmts mir nicht über, wenn ich nach manchen Fachwörtern oder anderes, nachfrage.(damit mein ich auch, dass ich manches etwas komisch ausdrücke.
Ich bin noch Schüler (7. Klasse Gymnasium, hab aber ein Nebenjob) und wollte mir mal PA Boxen selber bauen. Erstmal wollte ich fragen, ob ich den Subwoofer und die Lautsprecher in unterschiedlichen Boxen bauen soll (2x Subwoofer u. 2x Lautsprecher) oder ob ich es zusammen in zwei Boxen bauen soll(jeweils mit einem Subwoofer und Lautsprecher). Was würdet ihr empfehlen? Dann zum Bau: Die Boxen sollten einigermaßen quadratisch sein, wenn sie fertig sind.
Die Größe sollte:
1. (Subwoofer und Lautsprecher) = Höhe:70cm Breite:70cm Höchstens
2. (Subwoofer allein) = Höhe:50cm Breite:50cm Höchstens
3. ( Lautsprecher allein) Höhe:15cm Breite:15cm

Die angaben klingen jz. vielleicht so, als MÜSSEN sie genau quadratisch sein, braucht es aber nicht. Hab nur kurz gemessen, wie groß sie sein können, damit die Boxen noch unter den Tisch passen. Jedoch glaub ich, dass Suwoofer und Lautsprechter zusammen irgentwie besser sind. Die nächste Frage wäre, ob ich die PA Boxen AUCH für ein Zimmer benutztn könnt, um normal Musik zu hören(weil sie eigentlich für Public gedacht sind). Des weitern bräuchte ich noch Information was ich noch alles brauche z.B. Endstufe? Oder wofür des überhaupt gut ist. Es macht auch nichts aus, wenn die Gehäusen der Boxen kleiner sind. Zur Leistung dachte ich, dass sie GUT klingen sollten, selbst wenn sie laut sind. Auch GUT Bass haben. Angenommen ich bau Subwoofer und Lautsprecher zusammen (was ich warscheinlich mache) dachte ich an 2x500 Watt Subwoofer. Da ich nicht weiß, wie die "Einheit" für Lautsprecher heißt (wenn es überhaupt eine gibt) kann ich dazu nichts wirkliches sagen. Hauptsache laut und gute Qualität. Natürlich hätte ich noch gerne von euch Tipps und Seiten/Läden, in dennen ich mir diese Teile kaufen kann und mit welchem Material die Boxen gebaut werden müssen. Ich hätte auch ein Laden in der nähe. http://rockshop.de/musikinstrument-1-PA-1.html Wollte mal eure Meinung wissen, ob es in den Shop etwas gutes gibt oder ob alles zu teuer ist und ihr mir etwas besseres/billigeres empfehlen könnt. Hatte vor höchstens 1500 Euro auszugeben(alles drumm und drann, also PC hab ich schon :D). Würde das reichen? Falls ihr noch irgentwelche Fragen habt, stellt sie einfach unter diesen Thread. Bin über jede gescheiten Antwort zufrieden. Aber bitte schreibt nicht "für ein Siebtklässler braucht man das nicht". Es ist halt mein Hobby und für sein Hobby muss man Geld ausgeben :D.Aber mehr als 1500 will ich dann auch auf garkeinfall ausgeben.

P.s. Sorry für Schreibfehler

Lg Magnus
 
J
junior idle
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.12.14
Registriert
01.08.09
Beiträge
147
Kekse
531
Hallo Magnus und herzlich willkommen,

lass das besser mit dem Lautsprecherselbstbau. Dafür sollte man sich sowohl mit der Technik als auch mit z.B. Holzbearbeitung gut auskennen. Was nicht heißt, dass du dich in das Thema einlesen kannst und dich mit Leuten unterhalten, mal in eine Werkstatt spitzeln usw. und später mal etwas selber (dazu-)bauen.

Was ich nicht verstehe ist, was du mit den PA-Boxen genau anfangen willst. Beantworte doch den Fragebogen, dann kann man dir gezielt weiterhelfen. Nur mal als Denkanstoß: Unter dem Tisch sind die Lautsprecher (von Subwoofern abgesehen, die die tiefsten Töne wiedergeben) schlecht aufgehoben, sie gehören auf Ohrhöhe, so wie Schuhe an die Füße. ;)

In jedem Fall ist Musik machen/auflegen/hören (?) ein schönes Hobby! Schau doch, nachdem du dir auf den Fragebogen hin einige konkrete Lautsprechervorschläge geholt hast (ich halte mich mal zurück, mangels Info), im Rockshop vorbei und hör dir mal Boxen an.

Übrigens: Nimm aktive Boxen, dann brauchst du keine Endstufe, die ist integriert.

Grüße, junior idle

€: Ach so, weils "quadratisch" sein soll:
und spar auf einen
dann auf den zweiten usw... :D
 
Zuletzt bearbeitet:
M
MagnusL
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.09.12
Registriert
15.05.12
Beiträge
3
Kekse
0
1.) Anwendung

a) Musikart:

[ ] Konserve
[ ] Sprache
[ ] Verleih
[ ] Livemusik (Band/Orchester) oder [ ] Proberaum:

Stil: Eigentlich alles, aber wenn ich mich entscheiden muss, dann in die Richtung von Techno

Bandbesetzung/Abnahmewünsche:

b) Größe und Location der Veranstaltungen:


[ ] nur Proberaum, Gigs bis ca. 50 Leute
[ ] ...bis ca. 100 Leute
[ ] ...bis ca. 200 Leute
[ ] ...bis ca. 300 Leute
[ ] ...bis ca. 500 Leute
[X] ...bis ca. 10-35 Leute...

Location qm meist:

[ ] 50qm[ ] 100 qm
[ ] 200qm
...

[X]"genaue Abmessung" (falls bekannt): Raum ca. 7x7 Meter oder halt im freien

obige Angaben für [ ] Indoor oder [ ] Outdoor/Zelt. <--- Was ist damit gemeint? Indoor/Outdoor

c) Anzahl und Art der Boxen:


[ ] komplettes Front-System
[ ] Mid/High-Speaker
[ ] Subwoofer
[ ] Monitore: Anzahl:____
[ ] komplette PA: Front und Monitore

d) Aktiv/passiv

[X] aktiv
[ ] passiv
[ ] egal/was will der von mir?


2.) Budget

erwünscht:______ Ist damit das Geld gemeint
absol. Maximum: ____ Ist damit das Geld maximum gemeint


3.) vorhandenes PA-Equipment (Typenbezeichnung nicht vergessen):

Noch nichts, weil ich mich noch nicht auskenne

[ ] weitere Nutzung erwünscht.
[ ] Verkauf, eine Option, um das Budget aufzustocken


4.) Klangliche Ansprüche:

[ ] sollte halt zum Proben reichen
[X] sollte gut klingen
[ ] sollte exzellent klingen (Bem.: gehobenes Budget Vorraussetzung!)


5.) Zukunftsfähigkeit:

[ ] wir wechseln eh ständig die Belegschaft
[X] mittelfristig sollts schon halten
[ ] wir halten ewig!


6.) Mischpult

Anzahl Monokanäle:___Anzahl Auxe: ____
Anzahl Subgruppen: ____

Sonstiges:

[ ] integrierte Effekte
[ ] Meterbridge


7.) Effekte/Siderack:

gewünschte Effekte:


8.) Sonstiges/Bemerkungen:
Boxen sind für Partys/Geburtstage gedacht oder auch für den erster Mai/Vatertag

Das wäre jetzt das, was ich auch verstanden habe. Bin halt noch neu in dem Gebiet

Also zu diesem "In jedem Fall ist Musik machen/auflegen/hören (?) ein schönes Hobby!" Ich hör Musik eigentlich nur :D.

Falls du mir etwas von dem Fragebogen brauchst, dass ich nicht kappiere, kannst du es auch gerne erklären, wenns dir nichts ausmacht.

P.s. Sie müssen nicht unbedingt selbst gebaut sein, aber soweit ich weiß ist es billiger. War auch bei meinem PC so.

Wegen den Boxen. Die erste Scheint mir vom Preis zu gefallen also grad so an der Grenze. Wäre die etwas? Von der Leisten für Partys. Zwischendurch auch mal fürs freie? Würde mir dann zwei Stück kaufen.
 
Zuletzt bearbeitet:
J
junior idle
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.12.14
Registriert
01.08.09
Beiträge
147
Kekse
531
Indoor/Outdoor = drinnen/draußen, aber das schreibst du ja.

Und beim Budget ist das Geld gemeint. Also wohl 1500€. Jetzt wird mirs schon etwas klarer, du willst also weder mit einer Band durch die Boxen spielen, noch als DJ auflegen. Sondern einfach nur LAUT Musik hören (Partys, Geburtstage). Dann sind die oben genannten Boxen fast übertrieben, bzw. nicht ganz passend. Und du brauchst z.B. kein Mischpult. Dachte, lieber mal fragen ;)

Schau dir mal LD Dave 15 G2 und die passenden Schutzhüllen an. Die Hüllen und das Rollbrett, falls du die Anlage mal im Freien verwenden willst.

Zwischen PC und Anlage hängst du eine ART DTI Und zwei XLR-Kabel sorgen für die Verbindung zwischen ART DTI und Dave 15: Cordial CAM 9 Kabel vom PC zur ART DTI nicht vergessen!
Boxenständer für die richtige Höhe: Millennium Boxenständerset

Wegen "Selbstbau ist billiger": Mein PC ist auch selbst gebaut, aber ich würde mich nie an den Selbstbau von Lautsprechern wagen, außer vielleicht an Bausätze. Und ich hab schon eine Weile mit der Technik zu tun und keine zwei linken Hände ;)

Mit der zuletzt genannten Anlage bleibt noch Geld übrig (Stichwort billiger) und du brauchst nicht mal selber zu basteln. Trotzdem kann es sein, dass dir im Musikgeschäft vielleicht ein anderes Modell vom Klang besser gefällt. Dann frag einfach nochmal nach, was das Forum dazu sagt :D
 
Zuletzt bearbeitet:
M
MagnusL
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.09.12
Registriert
15.05.12
Beiträge
3
Kekse
0
Okay danke. Gibst da eventuell auch Boxen, die noch besser sind, aber trozdem gleich Lautsprecher dabei wie die Dave 15? Gute 300-400 Euro könnte ich noch drauflegen. Angenommen es würde etwas nützten.

Fragen:
Also muss ich die boxen in das ART DTI stecken und von da aus wieder ein Kabel in den PC?
Ich kenn mich echt nicht gut aus, deswegen muss ich Fragen. Sind 700 Watt viel?
 
Zuletzt bearbeitet:
J
junior idle
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.12.14
Registriert
01.08.09
Beiträge
147
Kekse
531
"Gleich Lautsprecher"? Meinst du ein Subwoofer (der große) und zwei Satelliten (die kleinen)?

DB Entertainer könnte noch passen, sowie die kleine HK Lucas. Muss aber dazu sagen, dass ich alle bisher vorgeschlagenen Systeme noch nicht selbst gehört habe. Und Probehören geht bei neuen Lautsprechern über alles. Rockshop scheint die HK Lucas und die LD Dave auch da zu haben. (Aktive Komplettanlagen) Schau doch da mal vorbei.

Anschluss:
1. Kabel vom PC in die ART DTI (z.B. Cordial CFY 15, wenn dein PC einen "grünen Kopfhörerausgang" hat. Cordial CFU 15 wenn er einen Cinch-"rot-weiß"-Anschluss hat.

2. 2 Kabel von der ART DTI in die Eingänge der Dave, nämlich Cordial CAM 9, kannst auch kürzere nehmen, aber bitte zwei gleich lange.

3. Je ein Kabel vom Subwoofer in einen Satelliten. Diese Kabel werden bei der LD Dave mitgeliefert und heißen Speakon. Sowas steht auch immer im Handbuch der Lautsprecher.

Wofür brauchst du jetzt also die ART DTI: Die ART DTI entfernt Brummgeräusche, die vielleicht auftreten könnten. Außerdem kannst du längere Kabel verwenden, z.B. den PC im Haus lassen und die Boxen auf die Terrasse. Weil du ja sagtest, du willst die Anlage auch mal draußen einsetzen. Nicht dass dem PC noch was passiert. ;)

"Watt" sagen bei Lautsprechern nicht besonders viel aus. Aber diese Boxen sind alle ziemlich laut, das kannst du mir glauben :)
 
the flix
the flix
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
24.07.21
Registriert
13.11.05
Beiträge
5.390
Kekse
41.090
Ort
Weissach im Tal
So schnell würde den Selbstbau nicht ausschließen. Was wahrscheinlich nicht möglich sein wird ist die Entwicklung eines Lautsprechers. Aber es gibt genügend Bausätze und Pläne, mit denen man auch so ordentliche Lautsprecher realisieren kann.
Wesentlich ist jedoch, dass die nötigen handwerklichen Fähigkeiten vorhanden sind, insbesondere in der Verarbeitung von Holz und je nach Optik auch im Streichen/Lackieren, ein bisschen Löten sollte man auch können. Außerdem braucht man das ein oder andere nicht unbedingt günstige Werkzeug (Stichsäge, Oberfräse, Bandschleifer, große Schraubzwingen etc.).
Gerade für deine Anwendung (Beschallung im kleinen Kreis) gibt es durchaus eine Menge Möglichkeiten im DIY, aber nur, wenn du sie auch umsetzen kannst.
 
J
junior idle
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.12.14
Registriert
01.08.09
Beiträge
147
Kekse
531
Du hast recht, was gefordert ist, sind die handwerklichen Fähigkeiten.

Für die "Beschallung im kleinen Kreis" würde mir jetzt spontan die Jobst-Audio LM-PAPS einfallen. Aber gegen eine LD Dave 15 G2 hat die leistungsmäßig keine Chance. Und wenn man anfängt, etwas größeres von Jobst-Audio zu bauen, braucht man wieder Controller und Endstufen, um dem ganzen Klang zu entlocken.

Ich denke, die genannten "Fertig-Systeme" sorgen für mehr Erfolgserlebnisse als z.B. eine Kombination aus zwei LMT-161 und einem LMB-212, die man adäquat nur mit drei Endstufenkanälen und einem DCX 2496 (aufwärts) geampt bekommt. Ist zwar vermutlich super laut und klingt gut aber eben kaum Plug'n'Play.

Was nicht heißt, das Selbstbau nicht Spaß machen kann. Aber billiger "wie bei PCs" ist es imho erstmal nicht. Bei den vom TE genannten Voraussetzungen würde ich hier einfach Fertigware empfehlen.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben