PA für Akkustik-Band

von snowdan, 30.05.06.

  1. snowdan

    snowdan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.06
    Zuletzt hier:
    2.06.10
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 30.05.06   #1
    folgendes szenario:

    jazz-orientierte besetzung: 2x akkustische Gitarre, Kontrabass/Ebass, 2 Sängerinnen

    transportkapaziäten: nahe null. wir kriegen den kontrabass schon kaum von a nach b...

    ziel: cafes, kneipen, kellerclubs und mal nen kleinen biergarten wohlklingend beschallen. aufgund fehlender drums ist der schalldruck nicht hoch. wir spielen eher ruhige sachen, sehr gesangsorientiert.

    vorhanden: studiomaster powermixer, ca. 2x250 watt, alte ross 12/2 boxen, eine ältere aber amtliche EV 12/2, und ein guter KME 15/2 bodenmonitor. bassist hat was er braucht. die gitarristen grundsätzlich auch, sollen allenfalls zusätzlich ein bisschen über die PA laufen.

    der ganze vorhandene PA kram ist für unseren geschmack zu unhandlich, schwer und überdimensioniert.

    der traum: ein kleiner mixer mit effektgerät und 2-3 kleine, leichte aktivboxen. sound vor schalldruck, preis bitte klein!

    nach möglichkeit sachen vorschlagen, die man auch mal in bus&bahn mitnehmen kann wenns sein muss.


    danke!
     
  2. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
  3. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 30.05.06   #3
    ... oder tatsächlich das P.A.S. - System von Bose (die Lollies/Besenstiele :rolleyes: ).

    Geringes Gewicht, erfüllt Eure Soundanforderungen bei kleineren Locations, (aber auch eine gut gefüllte Brieftasche :eek: )
     
  4. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 30.05.06   #4
    ja - die sind mir natürlich auch sofort durch den Kopf geschossen, hab mich nur noch nicht getraut.
    Das L1-System ist wie geschaffen für diese Anforderung. Guck mal hier:
    http://www.musiker.bose.de/product_details/index.html

    mit 2.000 Euro pro Besenstiel seid ihr dabei. 2 Stück wären empfehlenswert.
     
  5. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 30.05.06   #5
    Glaub mir, Harry, auch mich hat es Überwindung gekostet. ;)
     
  6. snowdan

    snowdan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.06
    Zuletzt hier:
    2.06.10
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 30.05.06   #6
    zusatzanforderung: postet bitte die preiswerteste lösung die okay klingt. wir brauchen wenige kanäle, wenig schalldruck, aber leicht und preiswert.
     
  7. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 30.05.06   #7
    oh - womöglich hast du das jetzt falsch aufgefasst.
    Am PA-Treffen hat mich das Konzept und auch der Sound überzeugt.
    Aber der Preis.....
     
  8. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 30.05.06   #8
    Eine Preis-Werte (nicht billige) Lösung hat Harry doch schon genannt. Gut. Wie hoch ist Euer Budget?
     
  9. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 30.05.06   #9
    die Realität holt uns wieder ein
    mit dem Mischpult hier lässt es sich auch arbeiten:
    http://www.musik-service.de/Recordi...r-EURORACK-UB-1222-FX-PRO-prx395740494de.aspx

    und diese Aktiv-Boxen sind bei moderater Lautstärke ebenfalls einsetzbar:
    http://www.musik-service.de/Lautsprecher-Box-dB-Technologies-Opera-Live-402-prx395751967de.aspx
    meinetwegen auch die:
    http://www.musik-service.de/Lautsprecher-Box-dB-Technologies-Basic-200-prx395744977de.aspx

    bitte diese Boxen lautstärkemäßig nicht überfordern
     
  10. snowdan

    snowdan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.06
    Zuletzt hier:
    2.06.10
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 30.05.06   #10
  11. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 30.05.06   #11
  12. snowdan

    snowdan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.06
    Zuletzt hier:
    2.06.10
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 30.05.06   #12
    ich habe nach der billigsten, für geringe bühnenlaustärken geeigneten lösung gefragt.

    pro PA-seite bis 200 euro. hab nen behringer mixer mit efx für 105 gefunden. klanglich hab ich an meinem eigenen behringer miniteil (1 mikrokanal) nichts auszusetzen.

    ist ja lustig was du postest, aber beschreib doch einfach mal in worten wie das thomann-zeug klingt. oder hast du es nie gehört?
     
  13. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 30.05.06   #13
    ich zitiere mal Rockopa auf dem PA-Treffen:
    "Spielen tun die alle"
    womit er Recht hat. Wir hatten Boxen-Clone von den JBL EONs da für weniger als 100 Euro/Stk. Ging auch - irgendwie. Ähnlich wird es sich mit den thomann-Boxen verhalten, die aber vermutlich noch keiner so richtig gehört hat, daher wird sich meist eher verhalten geäussert. Die größte Schwäche bei den billigen aktiven Boxen sind halt die Amp-Module. Die machen bei entsprechender Lautstärke sofort die Grätsche.
    Tatsache ist jedoch, dass es große Soundunterschiede zwischen den Boxen gibt - nicht unbedingt immer besser oder schlechter. Wobei die E-Voice beispielsweise als abgerundete Boxen schon herausragen.

    Brauchbare passive Boxen wären diese hier:
    http://www.musik-service.de/Lautsprecher-Box-Yamaha-SM-12-V--Club-Series-Monitor-prx395740190de.aspx

    erstaunlich laut - als "Fullrange-Box" jedoch auch etwas mittig. Gut haben sie erst geklungen, als wir sie über einen Sub abgetrennt haben.
     
  14. snowdan

    snowdan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.06
    Zuletzt hier:
    2.06.10
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 30.05.06   #14
    wie gute PAs klingen weiss ich. Habe den ein-oder ander FoH mix gemacht...nur hab ich mich 10 jahre nicht mit der materie beschäftig und bin ein bisschen raus. hatte gehofft der stein der weisen wäre gefunden worden inzwischen.

    seinerzeit hatte ich für ne coverband ein pärchen peavey eurosys 15/2er. auch günstiges material, aber die klangen für das geld ganz schön gut. sowas in klein.


    mal angenommen wir nutzen den powermixer.

    dann schlagt doch mal KLEINE, LEICHTE boxen vor.
     
  15. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 30.05.06   #15
    Wenn Du bei Deinem Statement bleibst, etwas 'wohlklingendes' haben zu wollen, dann vergiß es. Dafür gibt's noch nicht mal gebraucht was halbwegs vernünftiges. Wie auch?

    Doch habe ich, allerdings Passiv-Varianten der PA- und M-Serie von TheBox. Klangen alle grauenhaft, ohne Ausnahme. Wenn Du Dir die 'Dinger' trotzdem kaufen willst, nur zu :great:

    Wir sprechen uns in diesem Forum spätestens in drei Monaten wieder.
     
  16. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 30.05.06   #16
    na gut - wir können auch noch in eine andere Schublade greifen.
    Die hier:
    http://www.musik-service.de/Lautsprecher-Box-Samson-Resound-RS-12-PA-Speaker-prx395743195de.aspx
    hab ich zwar erst als Bar-Beschallungsboxen gehört. Die wurden letztes Jahr auf dem PA-Treffen jedoch als Geheimtipp gehandelt und Witchcraft hat für das Jugendzentrum ein paar Pärchen davon geholt. Und der macht das auch nicht einfach so, weil sie nur billig sind.
    Wobei ich hier die Freiluft-Tauglichkeit aber mal ganz kritisch beäugen würde.
    (Jetzt sind wir aber von den E-Voice und RCF gaanz weit weg)
     
  17. snowdan

    snowdan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.06
    Zuletzt hier:
    2.06.10
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 30.05.06   #17
    hab ich mit einem wort gesagt die kaufen zu wollen? du hast den typisch "ich habs drauf" forums-stil.

    das was du JETZT gepostet hast wollte ich hören. könntest du grauenhaft noch näher erklären? plärrig wenn laut? oder wie?
     
  18. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 30.05.06   #18
    Wenn das wirklich wahr sein sollte, dann willst Du uns damit
    offenbar auf den Arm nehmen.
     
  19. snowdan

    snowdan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.06
    Zuletzt hier:
    2.06.10
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 30.05.06   #19
    wie gesagt ein sehr gute 12/2 und 2 mittelmässige sind vorhanden. die könnten zu lauteren anlässen auch irgendwie transportiert werden.

    mich interessiert vor allem die frage, ob es was richtig lelichtes, kleines für kleine auftritte gibt.
     
  20. snowdan

    snowdan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.06
    Zuletzt hier:
    2.06.10
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 30.05.06   #20

    warum?


    ich gehe von einer für die meisten hier unvorstellbar geringen lautstärke aus. keine drums, sängerinnen die schon akkustisch laut sind. kontrabass und gitarren nur nen tick verstärkt.

    wie gesagt, sachen zum lautstärke erzeugen sind grundsätzlich vorhanden! soltte es nötig sein.


    ich will was bus-taugliches für den kneipengig. 3 tische wegräumen, aufbauen, 2 stunden spielen, ein paar bier trinken und gut ist.
     
Die Seite wird geladen...

mapping