PA für Keyboard/Gesang/eventuell Drum

von Luminous, 03.06.06.

  1. Luminous

    Luminous Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.04
    Zuletzt hier:
    11.09.11
    Beiträge:
    454
    Ort:
    Schweiz/Canada/USA
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.471
    Erstellt: 03.06.06   #1
    In unserem Proberaum klingt es jetzt schon ganz anständig, jedoch fehlt uns eine PA für Keyboard und Gesang, wenn möglich auch noch genug stark, um einzelne (!) Drum Teile zu verstärken. Die PA würde für den Proberaum und Live auftritte verwendet.

    Was gibt es da zu empfehlen? Oder wäre ein Eigenbau sinnvoll? Es soll ja billig bleiben.

    Dankeschön!
     
  2. ForEverJoe

    ForEverJoe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.05
    Zuletzt hier:
    11.06.07
    Beiträge:
    744
    Ort:
    Neufahrn Niederbayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    193
    Erstellt: 03.06.06   #2
    Wieviel Leute sollen bei nen Gig beschallt werden? Soll die Musik im Hintergrund laufen oder wollt ihr die Lampenschirme zum wackeln bringen? Was macht ihr für Musik?
    Was darf euch der Spassss kosten? Habt Ihr schon Monitore ? Nehm euch am besten den PA Fragebogen und füllt mal so viel wie möglich aus...dann wissen wir hier gleich richtig bescheid...!

    http://musiker-board.de/vb/showthread.php?t=127265
    Den Bogen findet Ihr unten in der Plauderecke...
     
  3. Luminous

    Luminous Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.04
    Zuletzt hier:
    11.09.11
    Beiträge:
    454
    Ort:
    Schweiz/Canada/USA
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.471
    Erstellt: 05.06.06   #3
    So, habe mich nun erkundigt. Es dürfen 1200 Fr.- (= ca. 780 Euro) für PA und Verstärker ausgegeben werden.
    Den ersten Post bitte nicht beachten, dort steht nicht ganz das richtige....

    über mich/uns:

    Wir wissen so gut wie nichts von PA. :great:

    1.) Anwendung
    a) Musikart:

    [ ] Konserve
    [ ] Sprache
    [ ] Verleih
    [ ] Livemusik (Band/Orchester) oder [X] Proberaum:

    Stil: Melodic Death Metal, Viking Metal

    Bandbesetzung/Abnahmewünsche:

    Die PA soll 3 x Gesang, 1 x Keyboard locker vertragen und noch Potential haben für Instrumente (Gitarre, Bass, ganz klein wenig Drum).

    b) Größe und Location der Veranstaltungen:


    [X] nur Proberaum, Gigs bis ca. 50 Leute
    [ ] ...bis ca. 100 Leute
    [ ] ...bis ca. 200 Leute
    [ ] ...bis ca. 300 Leute
    [ ] ...bis ca. 500 Leute
    [ ] ...bis ca. ____ Leute...

    Location qm meist:

    [X] 50qm[ ] 100 qm
    [ ] 200qm
    ...

    [ ]genaue Abmessung (falls bekannt): ______



    obige Angaben für [X] Indoor oder [ ] Outdoor/Zelt.

    c) Anzahl und Art der Boxen:


    [X] komplettes Front-System
    [ ] Mid/High-Speaker
    [ ] Subwoofer
    [ ] Monitore: Anzahl:____
    [ ] komplette PA: Front und Monitore

    d) Aktiv/passiv

    [ ] aktiv
    [ ] passiv
    [X] egal/was will der von mir?


    2.) Budget

    erwünscht: Wenig :)
    absol. Maximum: 800 Euro

    3.) vorhandenes Equipment (falls weitere Nutzung erwünscht):

    ___


    4.) Klangliche Ansprüche:

    [ ] sollt halt zum Proben reichen
    [X] sollt klingen
    [ ] sollt exzellent klingen


    5.) Zukunftsfähigkeit:

    [ ] wir wechseln eh ständig die Belegschaft
    [ ] mittelfristig sollts schon halten
    [X] wir halten ewig! (Ich denke für Gigs müssten wir eh neues haben.)

    6.) Mischpult

    Brauchen wir noch nicht.

    -------------------------------------------------------------------------------------

    Ich hoffe das Geld reicht.

    MfG

    Edit: Eigenbau? Preisunterschied?
     
  4. ForEverJoe

    ForEverJoe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.05
    Zuletzt hier:
    11.06.07
    Beiträge:
    744
    Ort:
    Neufahrn Niederbayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    193
    Erstellt: 11.06.06   #4
    Da ist alles andere als Billig Zeug gefragt...

    Bandbesetzung/Abnahmewünsche:

    Gerade bei der Drumabnahme sollte es ziemlich stabil ablaufen...sonst fliegt die PA nach ein paar gigs auseinander...



    Puuhh

    Gerade DAS sollte Grund sein, gleich was amtliches zu kaufen und nicht erst Geld für Billigzeug verschwenden! Wieviele Leute seit Ihr denn? Spart doch noch ein paar Monate und legt dann zusammen...! Auf Anfrage posten hier sicher 50 Leute die schlechte Erfahrungen mit Billigzeug gemacht haben!

    Würd ich hier nicht empfehlen....! Zum Eigentbau vll mal Paul oder lini fragen...:great:


    Also jetzt mal zu meinen Vorschlägen....

    http://www.musik-service.de/Lautsprecher-Box-Yamaha-C-112-V--Club-Series-PA-Box-prx395740195de.aspx

    Diese Version hat nen 2" Hochtontreiber...das richtige für spitze Höhen bei Metal /2 Stück davon

    Für die Bassdrumabnahme und eventuelle Konserve würd ich noch mindestens einen Sub hinzufahren...

    http://www.musik-service.de/Lautspr...8-V--Club-Serie-Subwoofer-prx395740199de.aspx

    Tja Monitoring wär sicher auch nicht falsch am Platz...

    Da könnt Ihr euch jetzt entscheiden ob Ihr aktiv oder passiv starten wollt...! Aktiv wird es zwar bei den Monitoren teurer aber Ihr spart euch die Amp...

    Zwei Monitore wären mindestens angebracht...
    Hier kann man sich eventuell für diese preiswertere Variante einigen...

    http://www.musik-service.de/Lautsprecher-Box-Yamaha-SM-12-V--Club-Series-Monitor-prx395740190de.aspx

    Nun zum Amping...

    Für die beiden Tops (die Ihr auf einen Kanal schleifen könnt) und dem Sub (anderer Kanal) mindestens die 1600er!
    http://www.musik-service.de/PA-Endstufe-DAP-Audio-Palladium-P-1600-prx395719518de.aspx

    Für die beiden Monitore kann eine etwas schwächere Amp benutzt werden....

    Ein Mischpult braucht Ihr nicht??? :confused: Naja okay...

    Kabel kosten auch circa noch 80€ und Stative ca. 50€

    Eventuell noch ne Weiche für 99€ (2310 Behringer)

    Das geht natürlich weit über eure Budget hinaus...aber sorry...für 800€ ne PA inkl. Amping etc für Gigs und Proben...die "schon klingen soll" und "ewig halten soll" geht einfach beim besten willen nicht...! Wenn doch...dann bitte zeigen :)
     
  5. Luminous

    Luminous Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.04
    Zuletzt hier:
    11.09.11
    Beiträge:
    454
    Ort:
    Schweiz/Canada/USA
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.471
    Erstellt: 11.06.06   #5
    Eigentlich nur Proberaum.

    Danke für die Infos! :) Da wir ja keine Ahnung haben von PAs hast du uns schon viel geholfen. *g*

    Also die Drum Abnahme wäre eigentlich eher nebensächlich. Am besten lassen wir die Verstärkung davon mal ganz weg.

    Braucht man wirklich Monitore zum proben?

    Und das absolute Maximum, was ausgegeben werden darf, können wir natürlich erhöhen, müssen aber erst sparen.

    Jetzt aber mal schauen, wie teuer es nach deiner Empfehlung würde.

    2x (oder nur 1 x?) Yamaha C112V PA - 620 Euro
    2x Yamaha SM-12 V - 289 Euro
    1x Endstufe DAP P-1600 - 259 Euro
    _________________________________________
    Total 1168 Euro (1796 Fr.-)
    ================================

    o.o Autsch. Aber das wäre es uns glaube ich wert...müssen wir eben mal was zusammen kaufen. Musik machen ist einfach teuer. :rolleyes:

    Kennst du diese Zusammenstellung? Zu was ist die in der Lage? (Bzw. was alles kann damit verstärkt werden?)

    Danke! :)
     
  6. ForEverJoe

    ForEverJoe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.05
    Zuletzt hier:
    11.06.07
    Beiträge:
    744
    Ort:
    Neufahrn Niederbayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    193
    Erstellt: 11.06.06   #6
    Also was ich im vorherein sagen will/muss - bevor es die Kollegen hier machen! Ihr kauft hier mit meinem Vorschlag eine PA die für den Proberaum gut reicht und eventuell für indoor Gigs bis zu 70 Leute (wenn der Sub und Monitore dabei sind)! Also es reicht nicht um Wahnsinns Gigs zu schmeißen...aber eine solide und ordenliche Grundlage ist geschaffen!

    darüber lässt sich jetzt streiten...! Ich sag mal...schlecht ist es gerade für den Sänger nicht...! Unbedingtes Muss ist es nicht...! Da können unsere Bandmitglieder hier bestimmt mehr sagen...eventuell boerx..!

    Zu deiner Rechung...! Kabel und Stative nicht vergessen...
     
  7. Luminous

    Luminous Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.04
    Zuletzt hier:
    11.09.11
    Beiträge:
    454
    Ort:
    Schweiz/Canada/USA
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.471
    Erstellt: 11.06.06   #7
    Ja, Kabel und so hab ich bemerkt, dass ich sie vergessen hatte, aber ich war zu Faul zum Edit. :great:

    Das wäre natürlich geil mit so einer Anlage. Ich frage mal die anderen von der Band, was sie davon halten.
    Zum Glück kommt der Drummer und ich nächstes Jahr in die Lehre, dann haben wir ein bisschen Lohn. :D

    Aber mit Subwoofer wird es einfach sehr teuer, und dann brauchen wir ja irgendwann auch ein Mischpult, da kommen wir wohl nicht dran vorbei. *g*
     
  8. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 11.06.06   #8
    wenn du 2 der boxen als monitore benutzen willst, brauchst du einen 2. amp.

    ich würde dir vorschlagen 4x die cm12V zu nehmen und eben 2x DAP P1200 oder 1600. Wenn ihr dann mal grosse gigs habt, wo die front zb gestellt ist, habt ihr 4 reguläre monitore
     
  9. Luminous

    Luminous Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.04
    Zuletzt hier:
    11.09.11
    Beiträge:
    454
    Ort:
    Schweiz/Canada/USA
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.471
    Erstellt: 11.06.06   #9
    Auch ein guter Vorschlag. Preislich vielleicht etwas teurer, aber bei dem Preis kommts nicht mehr auf kleinigkeiten an...
    Muss man eigentlich bei Gigs immer die eigene PA, Monitore etc. mitbringen?

    Denn wenn ja, würde es vielleicht mehr bringen die vier Monitore zu kaufen. Es kommt darauf an, was man auch in Zukunft besser nutzen kann.

    *grübel*
     
  10. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 11.06.06   #10
    wir haben zum grössten teil immer eigne anlage mitgehabt, aber das ist recht unterschiedlich. bei grösseren gigs steht meistens schon ne anlege. wir haben uns bis 500PAX selbst versorgt
     
  11. M-und-M

    M-und-M Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.05
    Zuletzt hier:
    31.07.10
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 11.06.06   #11
    Ähm nur mal so ne Frage: Habt ihr schon irgendwo ein Mischpult rumstehen? Wenn nein, Wie wollt ihr ohne Mischpult die Mikrofone anschließen??? Ein Mischpult ist ein Absolutes Muss.
    Wäre da anstatt einer Endstufe nicht evtl ein Powermischer sinnvoll?

    Für den Proberaum und kleine Clubräume muss man mE nicht gerade das Schlagzeug abnehmen.

    Für den Anfang müsstet ihr zur Gesangs- und Keyboardübertragung damit ausreichen:
    http://www.musik-service.de/yamaha-emx-212-s-ax-12-pa-set-prx395754234de.aspx

    Dann könnt ihr nach und nach erweitern. Aktiv-Monitore, subwoofer usw.
     
  12. Luminous

    Luminous Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.04
    Zuletzt hier:
    11.09.11
    Beiträge:
    454
    Ort:
    Schweiz/Canada/USA
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.471
    Erstellt: 11.06.06   #12
    *duckundwech* :D Edit: Achja, so war das...kann man das Keyboard z.Bsp. nicht direkt an den Verstärker anschliessen? Denn das wichtigste ist erstmal, dass das Keyboard hörbar wird.

    Und das klingt? mhmm...denn etwas schlechtes baut man nicht aus. *G*
     
  13. M-und-M

    M-und-M Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.05
    Zuletzt hier:
    31.07.10
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 12.06.06   #13
    Keyboard direkt an die Endstufe... da kommt zwar was raus, weil der Keyboardausgangspegel relativ hoch ist (man nennt das "line-signal"), aber ihr wollt euch ja auch singen hören. Und da erfüllt das Mischpult 2 wesentliche Aufgaben: Zum einen mischt es - deswegen heißt es ja auch so mehrere Signale (Keyboard, Mikros, sonstiges) zusammen, damit alles durch ein und die selbe Box gehen kann und man die Lautstärken der einzelnen Signale untereinander angleichen kann und zum Anderen verstärkt das Mischpult das Signal der Mikrofone vor. Denn die Endstufe übernimmt - auch hier verrät es der Name - die Endverstärkung. Würde man ein Mikro direkt an eine Endstufe anschließen, würdest du gegen jedes kleine Kofferradio lautstärkemäßig abloosen.
    Ein Powermischer ist eine Kombination aus Mischpult und Endstufe, also für den Anfang recht praktisch.
    Ihr solltet euch auf jeden Fall jemanden suchen, der euch in die Bedienung der PA einweist. (richtige Verkabelung, richtiges einpegeln der Signale usw.) Ist nicht so schwer, aber ein paar Grundlegende Dinge sollte man schon wissen.

    Schlecht sind die hier vorgeschlagenen Anlagen nicht. Yamaha baut imho gut klingendes Equipment zu einem angemessenem Preis. Die Hochtöner in den Boxen sind zum Beispiel richtige Hörner - und nicht wie bei billigteilen Piezos. Lautstärkemäig reicht das auf jeden Fall für den Proberaum. (ich habe mit Vermona-Boxen aus der DDR angefangen, hat auch funktioniert) Wenn ihr dann mal etwas größeres braucht - entweder erweitern oder anlage ver-ebayen (Der Wiederverkaufswert von Yamaha-Anlagen ist gar nicht mal so schlecht) und was richtig großes holen (Aber da braucht ihr schon einige muggen, um sowas bezahlen zu können).
     
  14. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 12.06.06   #14
    die yamaha ax boxen klingen absolut furchtbar spitz und schrill, da ist nicht mal mit nem eq was ordentliches draus zu machen. NICHT empfehlens wert!
     
  15. Luminous

    Luminous Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.04
    Zuletzt hier:
    11.09.11
    Beiträge:
    454
    Ort:
    Schweiz/Canada/USA
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.471
    Erstellt: 12.06.06   #15
    Danke. Wir sind für jede Information dankbar. :)

    Bisher haben wir von einer alten Stereoanlage den Verstärker (Mit Mic. eingang..) und zwei Sony Boxen als Keyboardverstärker genommen. Aber wenn man in die Tasten drückt erschrickt man erstmal ab dem Krach, der nur sehr entfernt mit Musik zu tun hat. :D

    Was ist jetzt sinnvoller?

    Im Moment glaube ich, dass der Vorschlag von ForEverJoe am besten sein wird. Weitere Vorschläge/Tipps wären nicht schlecht.

    MfG
     
  16. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 12.06.06   #16
    Hi,
    haben die C-112 V neuerdings tatsächlich einen 2" Treiber eingebaut ? :confused:
    Das währe ja mal ganz was Neues ! :eek:

    Zum zweiten Teil deiner Aussage:
    Das bei einem echten 2" Treiber der Hochton recht spitz klingt liegt daran, das die für einen Hochtöner viel zu große Membran in Partialschwingungen aufbricht, und das erzeugt extren viel Klirr !
    Aus diesem Grund werden bei den meisten Boxen mit einem 2" Treiber zur Hochton Wiedergabe zusätzlichen Tweeter eingesetzt.
     
  17. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.665
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    332
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 12.06.06   #17
    Marketing Gag :D Yamaha beschreibt nur die Schwingspule.
    Nach wie vor ist es ein Treiber mit einer Mundöffnung von einem Zoll.
     
  18. ForEverJoe

    ForEverJoe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.05
    Zuletzt hier:
    11.06.07
    Beiträge:
    744
    Ort:
    Neufahrn Niederbayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    193
    Erstellt: 12.06.06   #18
    @Paul & Witchcraft: Danke für die Info... ;) Ich hab mich glatt auf die Angaben verlassen...! Aber das muss man ja "wissen" oder? Weil die geben ja 2" an...oder ist das anderswo rauszulesen...?

    @8ight: Ja ich weiß die klingen nicht hammermäßig aber das budget ist sowieso total überreizt...! ;) Und die monitore scheinen für die band sowieso nicht wichtig zu sein...! trotzdem hast du recht!
     
  19. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.665
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    332
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 12.06.06   #19
    Jou....

    2" VC -> 2" Voice Coil -> 2" Schwingspule ;)
     
  20. ForEverJoe

    ForEverJoe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.05
    Zuletzt hier:
    11.06.07
    Beiträge:
    744
    Ort:
    Neufahrn Niederbayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    193
    Erstellt: 12.06.06   #20
    Alles klar...vielen Dank... ;) man lernt nie aus :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping